Händler verbaut falschen Steuersatz? ZeroStack statt Integrated

Dabei seit
13. November 2016
Punkte Reaktionen
317
Ort
München
Das einlegen der Lager sollte kein großes Problem darstellen. Und zur Not kann ich von der Arbeit ein Einpresswerkzeug mitnehmen (in der Hoffnung das ein passender Adapter dabei ist).

Die alten Lagerschalen bekomme ich entweder selbst ausgeschlagen oder ich gehe zu meinem Händler. (Das Rad meiner Frau, um welches es hier geht, ist von einem anderen Händler).
Das finde ich jetzt schon etwas verstörend! Orbea schreibt, dass ein ZS drin ist, und du willst einen IS einlegen.
Die 2. Mail von Orbea kennen wir noch nicht.
 
Dabei seit
10. November 2010
Punkte Reaktionen
98
... Viele Laien glauben das...
Die Beweislast liegt grundsätzlich beim Käufer. Bei einem Verbraucherkauf kehrt sie sich aber früher 6 nun 12 Monate um und der Händler muss nachweisen, dass der Mangel schon bei Übergabe vorlag.

Ah, ein juristischer Fachmann. Oder doch nicht?
Gehen wir dem Hinweis einmal nach. § 477 BGB: https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__477.html
  • Innerhalb eines Jahres nach Kauf. Es geht also um das 1. Jahr.
  • "wird vermutet, dass die Ware bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war". D.h. der Händler hat sie mangelhaft übergeben.
  • "Vermutet" heißt weiter, der Händler muss beweisen, dass es NICHT so war.
  • Erst im 2. Jahr liegt die Beweislast beim Käufer. Ab dem 2. Jahr muss der Käufer also nachweisen, dass die Ware mangelhaft war.
So Herr Oberlehrer, jetzt alles klar?
 
Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
2.333
@baui123
Die Beweislast liegt grundsätzlich beim Käufer. Bei einem Verbraucherkauf kehrt sie sich aber früher 6 nun 12 Monate um und der Händler muss nachweisen, dass die Ware bei Übergabe mängelfrei war.
Hatte mich oben verschrieben, so ists richtig. Der Rest bleibt gleich.

Ändert nichts dran, dass du nicht verstanden hast, was Beweislastumkehr bedeutet. Nicht nach 12 Monaten, sondern für 12 Monate umgekehrt.
 
Dabei seit
25. Oktober 2007
Punkte Reaktionen
18
Ort
Markt Erlbach
Screenshot_20220606-172548_Email.jpg

Hier die 2. Mail von Orbea.
Wobei ich zugeben muss, dass das Thema mit dem angeblich verbauten Acros Steuersatz etwas unstimmig ist. Schließlich ist aktuell ein FSA Steuersatz verbaut. Oder hab ich da jetzt etwas falsch verstanden?

Naja sei es drum. Die Lagerschalen fliegen raus und der Acros IS-Steuersatz mit "Industrielager" kommt rein.

Eventuell ist der aktuell verbaute FSA eine Sonderbauform oder so.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten