Höchstgeschwindigkeit

Shampoo

Braunschweiger Jung
Dabei seit
2. November 2008
Punkte für Reaktionen
34.915
Standort
Braunschweig
Also ich weiß ja nicht was du damit sagen willst aber an sowas stör ich mich nicht. Kannst ruhig sagen Würfel fahrrad Hauptsache ich komme mit meinem fahrrad zurecht und hab Spaß am fahren, auch wenn es kein 4000 Euro fully ist bin ich bis jetzt sehr zufrieden.
Er möchte Dir sagen, dass die ein oder andere Billigkomponente, nicht für derartige Geschwindigkeiten gedacht / geeignet ist.
Das könnte vielleicht doch zum "Auflösen" führen....
Teile uns doch bitte mal mit, welches Cube du genau hast??
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
51
Er möchte Dir sagen, dass die ein oder andere Billigkomponente, nicht für derartige Geschwindigkeiten gedacht / geeignet ist.
Das könnte vielleicht doch zum "Auflösen" führen....
Teile uns doch bitte mal mit, welches Cube du genau hast??
Cube attention 2019 wie oben im text
 

Dirty-old-man

Bremsbelagschlitzer und Reifenprofilnachschneider
Dabei seit
14. Januar 2019
Punkte für Reaktionen
1.717
Der Bruder einer Ex-Freundin ist in Eningen u.A. am Scheibenberg (Richtung Suedbahnhof) mit dem Rennrad 1991 mit 80 km/h gefahren. Sein Vater war mit dem Auto (unerkannt) hinter ihm und sagte später, dass er sich dann nicht mehr traute hinter ihm zu bleiben. Also das waren seriöse Leute, da kann ich mir eine Übertreibung schwer vorstellen. Ahja..... es war ein Opel, da ziehe ich mal 5 km/h vom Tachowert ab. Aber sonst zur damaligen Technik schon krass.

Meine eigene Meinung zu so Hochgeschwindigkeitsfahrten:
Mindestens Felgen auswuchten.
Und einen stabilen Rahmen haben.

Die Tour de France Clique rast doch auch mit so Halbaffengeschwindigkeiten den Berg runter, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
1.513
Die Tour de France Clique rast doch auch mit so Halbaffengeschwindigkeiten den Berg runter, oder?
Wie oben bereits angedeutet hatte ich vor längerem mal die Etappe in den Pyrenäen gesehen und der Kommentator erzählte, dass es die Pässe mit um die 100 kmh runtergeht. Die haben auch an steilen Stellen noch abwärts getreten um Schwung zu holen. Ich bin vor zwei Jahren die 4 Pässe hier im Trentino gefahren und abwärts ging es bei mir mit meinem Cube Elite Hardtail von 2013 mit bis zu 68 kmh. Dann kam halt leider wieder eine Kurve. Ansonsten aber kein Problem. Nur schnellerwurde es halt nicht, weil ich nur bis ca. 50 kmh noch mittreten konnte, dann war die Übersetzung zu kurz um ernsthaft noch antreiben zu können und man merkt halt doch den etwas größeren Roll- und Luftwiderstand vom Mountainbike gegenüber dem Rennrad. Da muss es wirklich richtig extrem steil runter gehen, damit man über 70 kmh kommt.
 

GoJo

Vor-Denker
Dabei seit
19. April 2016
Punkte für Reaktionen
17
Standort
Wien
Liebe Radler-Kollegen.
Ich bin von Natur aus eher vorsichtig und sehe die Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden daher grundsätzlich eher unentspannt.
Wenn ich mir vorstelle wie eine 12-jährige Zukunftshoffnung (und das beziehe ich gar nicht nur aufs Radfahren) mit über 60 km/h eine öffentliche Straße runter heizt, dann werd‘ ich nervös. Aber gut, ich hab auch 2 Kinder, nur wenig jünger.
Junger Kollege, bitte sieh‘s doch mal so: Ein menschlicher Körper ist nicht darauf ausgelegt, die Sturzenergie, die bei bei 60km/h absorbiert werden muss, auszuhalten.
Ich halte schon die halbe Geschwindigkeit in dieser Hinsicht für problematisch, je nach Sturzszenario.
Bei einem Abflug mit 60km/h ist eine schwere Verletzung fast garantiert.
Deiner Ausdrucksweise und Deiner Frage entnehme ich, dass Du über Dinge nachdenkst. Denk‘ mal bitte über diese Perspektive nach.
Sorry für die Rolle des Spielverderbers, aber einer muss es ja sein, schätze ich.
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
51
Liebe Radler-Kollegen.
Ich bin von Natur aus eher vorsichtig und sehe die Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden daher grundsätzlich eher unentspannt.
Wenn ich mir vorstelle wie eine 12-jährige Zukunftshoffnung (und das beziehe ich gar nicht nur aufs Radfahren) mit über 60 km/h eine öffentliche Straße runter heizt, dann werd‘ ich nervös. Aber gut, ich hab auch 2 Kinder, nur wenig jünger.
Junger Kollege, bitte sieh‘s doch mal so: Ein menschlicher Körper ist nicht darauf ausgelegt, die Sturzenergie, die bei bei 60km/h absorbiert werden muss, auszuhalten.
Ich halte schon die halbe Geschwindigkeit in dieser Hinsicht für problematisch, je nach Sturzszenario.
Bei einem Abflug mit 60km/h ist eine schwere Verletzung fast garantiert.
Deiner Ausdrucksweise und Deiner Frage entnehme ich, dass Du über Dinge nachdenkst. Denk‘ mal bitte über diese Perspektive nach.
Sorry für die Rolle des Spielverderbers, aber einer muss es ja sein, schätze ich.
Ich sehe das nicht als Spielverderber es ist nur vernünftig ich bin heut zu dem Entschluss gekommen nicht mehr so schnell zu fahren weil ich ja nun weiß wie schnell mein fahrrad fährt. Naja jetzt werde ich einfach ein bisschen langsamer fahren und lieber Bunny Hop und Manual lernen.
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
51
Hier geht's doch eher um Rennratt ??‍♂
Protip: wenn die Gabel anfängt zu flattern raus aus'm Aero Tuck
Ja eigentlich schon bin schon mal ein Rennrad gefahren ist nicht so meins.
Aber war ja nur mal so ein Versuch wie schnell ich mit meinem Hardtail fahren kann.
Eigentlich fahre ich eher im Wald ,anderem Gelände oder einfach mal ne schöne Lange Radtour...
 
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
2.276
Genug Oldmansplaining? Nicht.

Aber das du egal was das GPS anzeigt keine 75 gefahren bist is dir schon klar oder :ka:
Entweder, er ist dann 65 oder 85 gefahren.
In dem Bereich bewegen sich Triangulations- und Interpolationsfehler. Je länger man den Speed hält, desto näher ist man an der Wahrheit. Ein paar Prozentpunkte rauf und runter.
Moderne "Tachos" wie ein Edge 1030 kalibrieren sich auch mittels einer GPS Messstrecke.

Aber: ALLES PILLEPALLE! Wen interessiert das bitte? Der Junge hat ein hochgenaues Messgerät, da kannst Du dagegen einen Autotacho von einer 15 Jahre alten Mühle in die Tonne kloppen.

MEIN 20 Mark Fahrradtacho Marke VDO an meinem blauen Greif Rennrad zeigte beim Hausberg runter auch 80 km/h an, ich war 10.

Bildschirmfoto 2020-06-25 um 22.11.04.png


Ich bin mir sicher, der war ziemlich genau kalibriert!11


btw. Die heutige Angstgesellschaft geht nicht von den Kindern aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. März 2014
Punkte für Reaktionen
137
Liebe Radler-Kollegen.
Ich bin von Natur aus eher vorsichtig und sehe die Jagd nach Geschwindigkeitsrekorden daher grundsätzlich eher unentspannt.
Wenn ich mir vorstelle wie eine 12-jährige Zukunftshoffnung (und das beziehe ich gar nicht nur aufs Radfahren) mit über 60 km/h eine öffentliche Straße runter heizt, dann werd‘ ich nervös. Aber gut, ich hab auch 2 Kinder, nur wenig jünger.
Junger Kollege, bitte sieh‘s doch mal so: Ein menschlicher Körper ist nicht darauf ausgelegt, die Sturzenergie, die bei bei 60km/h absorbiert werden muss, auszuhalten.
Ich halte schon die halbe Geschwindigkeit in dieser Hinsicht für problematisch, je nach Sturzszenario.
Bei einem Abflug mit 60km/h ist eine schwere Verletzung fast garantiert.
Deiner Ausdrucksweise und Deiner Frage entnehme ich, dass Du über Dinge nachdenkst. Denk‘ mal bitte über diese Perspektive nach.
Sorry für die Rolle des Spielverderbers, aber einer muss es ja sein, schätze ich.
Ist im Bikepark rumfliegen ungefährlich oder der Mensch eher dafür ausgelegt mit 20 kmh vor den Baum zu fliegen oder aus mehreren Metern Höhe auf den Boden oder Steine zu fallen? Da kräht keiner nach.
Risiko ist immer dabei und an Tempo kann man sich wenigstens rantasten. Ich persönlich fühle mich bei 70 kmh Straße auf dem MTB z.b. deutlich sicherer als auf dem ein oder anderen Trail,wo ich dann an entsprechender Stelle auch Absteige.
Das soll jetzt nicht animieren,auf Teufel komm raus Höchsttempo zu erreichen, aber man muss ja auch nicht bei allem den mahnenden Zeigefinger heben. Man sollte sich beim Fahren eben der Situation und des Risikos bewusst sein.

BTW wenn bei 200 kmh im Auto der Reifen platzt, wird es auch ungemütlich, wahrscheinlich auch bei deutlich weniger schon.
 
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
51
Wo muss ich das denn am besten anbringen? Immoment ist es am Lenker..
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Mai 2020
Punkte für Reaktionen
51
Genug Oldmansplaining? Nicht.


Entweder, er ist dann 65 oder 85 gefahren.
In dem Bereich bewegen sich Triangulations- und Interpolationsfehler. Je länger man den Speed hält, desto näher ist man an der Wahrheit. Ein paar Prozentpunkte rauf und runter.
Moderne "Tachos" wie ein Edge 1030 kalibrieren sich auch mittels einer GPS Messstrecke.

Aber: ALLES PILLEPALLE! Wen interessiert das bitte? Der Junge hat ein hochgenaues Messgerät, da kannst Du dagegen einen Autotacho von einer 15 Jahre alten Mühle in die Tonne kloppen.

MEIN 20 Mark Fahrradtacho Marke VDO an meinem blauen Greif Rennrad zeigte beim Hausberg runter auch 80 km/h an, ich war 10.

Anhang anzeigen 1072113

Ich bin mir sicher, der war ziemlich genau kalibriert!11


btw. Die heutige Angstgesellschaft geht nicht von den Kindern aus.
Wenn es wen interessiert ich messe das mit einem sigma pure GPS tacho.
 
Oben