Hope Tech3 V4 / E4 / X2

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Die V4 Beläge sind länger und passen nicht in die E4. Daraus schlussfolgernd, passen natürlich auch die E4 nicht in die V4, weil sie zu kurz sind.

    Ich verabschiede mich jetzt von Hope Bremsen. (Demnächst die V4/E4 Kombi im Bikemarkt). Ich habe hinten eine Cura montiert und die hat so viel Bums, dass ich mir gleich auch noch eine für vorn bestellt habe. Da braucht man die Bremse wirklich nur antippen und schon verzögert es. Sie ist aber auch dosierbar, wenn man sich erst einmal an den kurzen Hebelweg gewöhnt hat. Die E4 hinten war ja, wie oben schon geschrieben, nicht sooo überragend. Die V4 geht gut aber wer fährt schon mit zwei verschiedenen Bremsen am Rad?
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Ja, habe beide Bremsen im Einsatz.
     
  4. Um wie viel mm sind die Breiter hast du zufällig ein Bild wo man es erkennen kann das wäre cool
     
  5. Bin da am tüfteln mit was
     
  6. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Ich schau mal morgen
     
  7. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Wenn man jetzt nur google bedienen könnte...irgendwo habe ich mal beide Beläge im bemaßten Vergleich gesehen.
     
  8. Ja wenn du dir die mühe machen würdest es nach zu messen wäre der hammer danke schon mal!!
     
  9. Wozu? Passt nicht is passt nicht.
    Ob die nun 1mm oder 10mm Breiter sind.
     
  10. Es geht um des da ich extrem günstig an v4 Beläge kommen könnte mit sehr guter Qualität ich selbst aber eine e4 fahre und da ich selbst eine fräse besitze wäre mir der Gedanke gekommen wenn es nur um ein klein wenig fehlen würde sie aussen an der Trägerplatte nachzufräsen das sie rein passen deswegen hätte ich die Maße gebraucht
     
  11. Salü,

    ich hatte breits in einem anderen Theard schonmal wegen folgendem Problem gehorcht, da hatte ich beim Suchen den großen Theard hier glatt übersehen...
    Und zwar klappern die Beläge in einer meiner Tech 3 E4 Vorderradbremse, gerade wenn man das Vorderrad z.B. aus dem Wheelie fallen lässt oder entspannt, aber zügig über holprige Graswege rollt. Es sind definitv die Beläge, da mit schleifender Bremse und testweise ohne Beläge alles still ist. Beläge vorne und hinten habe ich bereits getauscht und verglichen, Belagsfeder bereits etwas mehr geweitet, alles ohne Erfolg. Verbaut sind originale Hope Sinterbeläge. Vorne scheint einfach parallel zur Bremsscheibe mehr Spiel zwischen Belägen und der Bremszange zu sein als hinten. Ungünstige Toleranz erwischt?:confused:
    Gibt es wen mit dem gleichen Phänomen? Ist nichts dramatisches, aber irgendwie nervt es doch einwenig...

    Jetzt das eigentliche Anliegen: Da die Leitung der hinteren Bremse leider etwas kurz ist, möchte ich diese zeitnah gegen eine neue tauschen. Dies sind meine ersten Hopes, daher die Nachfrage. Gibt es beim Tausch irgendwas zu beachten? Ich hätte jetzt einfach die Leitung zuerst am Hebel (das meiste Öl des Systems bleibt ja dort zurück) und dann unten am Bremssattel gelöst, dann einfach die neue Leitung zwischen geschraubt. Dann steht noch Entlüften an, da nun wahrschinlich viel Luft und zu wenig Öl im System ist. Zum Entlüften gibts von Hope ja ein super Video, das passt schonmal:daumen: Tipps oder anderes Vorgehen?

    Danke schonmal und bitte nicht hauen für die banale Frage :lol:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2018
  12. Robert-Ammersee

    Robert-Ammersee Ich will doch nur radeln!

    Dabei seit
    03/2010
    Nimm DOT statt Öl. Sonst passt alles. ;)
     
  13. Oh, da kam der bisherige Shimanofahrer in mir durch.:D Natürlich Dot...
     
  14. Ist für den neuen Shimano 12x Trigger irgendwo schon ein Adapter zur E4/V4 verfügbar?
     
  15. EarlyUp

    EarlyUp Misanthrop

    Dabei seit
    12/2012
    Nein, es gibt noch keine Adapter von Hope. Das wird wohl noch eine ganze Weile dauern.
     
  16. Nochmal ne Frage zu Belägen/scheiben:
    Fahre aktuell die V4 mit Dächele scheiben und Hope sinter belägen.
    Habt ihr mit original Hope scheiben bessere erfahrungen gemacht?
    Würde mir bald wohl die 223mmm Trickstuff scheibe für vorne holen.
    Oder gibt's da noch geheimtipps?
     
  17. ders

    ders registrierter Bürger

    Dabei seit
    06/2014
    Hast du an der Kombination was auszusetzen?

    Lg
     
  18. hätte gern etwas mehr power. darum will ich ja auch die 223mm scheibe für vorne holen.
     
  19. ders

    ders registrierter Bürger

    Dabei seit
    06/2014
    Oha. Ich überlege von der Saint hin zu der Hope v4 zu wechseln. Ich habe ebenfalls die Dächle drauf und würde die Hope damit betreiben. Wechseln möchte ich, da ich vor ein paar Tagen das Bike eines Kumpels mit Hope gefahren bin und sie mir irgendwie besser gefiel, als meine Saint. Die Modulation fand ich top!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. Modulation ist wirklich top, power ist ok, aber im direkten vergleich nicht überragend
     
  21. ders

    ders registrierter Bürger

    Dabei seit
    06/2014
    Stimmt. Aber ich konnte trotzdem die Räder locker zum blockieren bringen. Was will man mehr?
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  22. Diddo

    Diddo Kaffeetrinker

    Dabei seit
    02/2011
    Modulation und Geschwindigkeit abbauen in dem Bereich wo die Räder noch nicht blockieren aber maximal verzögern. :D
     
  23. ders

    ders registrierter Bürger

    Dabei seit
    06/2014
    Klingt nach meiner Erfahrung
     
  24. ders

    ders registrierter Bürger

    Dabei seit
    06/2014
    Ich konnte die v4 jetzt eine Woche an meinem Downhiller testen.
    Dafür habe ich die Saint angebaut und mich dem fummeligen ausrichten der Hope-Sättel hingegeben. Das ist definitiv aufwändiger als bei der Saint.
    Was ich an der Hope super fand, komischerweise waren meine Unterarme gefühlt nicht so beansprucht wie mit der Saint. Ich hatte keine obligatorischen Schmerzen.
    Mir persönlich fehlte an der Hope in den letzten Millimetern das richtige zubeißen. In „WTF-Momenten“ musst du gefühlt viel mehr am Hebel reißen, als bei der Saint. Das hatte in den ersten Tagen für etwas Unbehagen gesorgt.
    Mal schauen, ob ich wechsle.

    Lg
     
  25. Das ist aber schon bekannt. Die Hope funktioniert halt einfach so... Sie erfordert einfach mehr Fingerkraft.
     
  26. ders

    ders registrierter Bürger

    Dabei seit
    06/2014
    Bekannt nur von fremden. Ich selber hatte sie vorher nie testen können.