Hope Tech3 V4 / E4 / X2

Dabei seit
25. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
202
Standort
76855 Annweiler
Fahre jetzt seit ein paar Wochen die V4 mit den Trickstuff Power+ Belägen und den Dächle Discs. In Sachen Power steht sie meiner Meinung nach der Saint in nichts nach + eine super Dosierbarkeit.
Wenn man zur V4 ein paar neue Beläge (Trickstuff) kauft, finde ich das ja ganz sinnvoll. Aber was bringen denn die Scheiben von Trickstuff ggü den von Hope? Was machen die (viel) besser?

Wo hast du denn die Power+ Beläge für die V4 her? Bei Trickstuff sind die nämlich nicht gelistet.
 

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.837
Standort
Ammersee
... Aber was bringen denn die Scheiben von Trickstuff ggü den von Hope? ...
Meine Erfahrungswerte:

- V4 Scheiben = nichts. Da sind die V4-Scheiben erheblich standfester als die Dächle
- neue Floating (runde Löcher) = wenig bis nichts. Die 'neuen' Scheiben funktionieren.
- alte Floating (saw-Design) = je wärmer die im Einsatz werden, umso stumpfer in der Bremsleistung. Da funktionieren die Dächle besser.

(100kg Abtropfgewicht, gesinterte Originalbeläge)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
25. Februar 2014
Punkte für Reaktionen
202
Standort
76855 Annweiler
Meine Erfahrungswerte:
- V4 Scheiben = nichts. Da sind die V4-Scheiben erheblich standfester als die Dächle
- neue Floating (runde Löcher) = wenig bis nichts. Die 'neuen' Scheiben funktionieren.
- alte Floating (saw-Design) = je wärmer die im Einsatz werden, umso stumpfer in der Bremsleistung. Da funktionieren die Dächle besser.

(100kg Abtropfgewicht, gesinterte Originalbeläge)
Verstehe deine Antwort nicht ganz...
Die V4 machen nichts besser ggü. Dächle
Die neuen Floating wenig bis nichts ggü. Dächle. D.h. Die neuen Floating ein wenig besser als die Dächle und V4?

Edit:/ Am Enduro fahre ich die neuen Floating an der MT7 mit den Performance Belägen. Am DH soll dann wohl die T3 V4 dran. Scheibe/Beläge noch unklar.
 

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.837
Standort
Ammersee
Verstehe deine Antwort nicht ganz...
Die Frage war, was TS-Scheiben gegenüber Hope Scheiben bringen:
TS im Vergleich zur V4 Scheiben = die TS bringen im Vergleich der V4-Scheibe nichts. Da sind die V4-Scheiben erheblich standfester als die Dächle
TS im Vergleich zur neuen Floating (runde Löcher) = die TS bingt im Vergleich zu der alten Floating der wenig bis nichts. Die 'neuen' Hope-Scheiben funktionieren.
TS im Vergleich zur alten Floating (saw-Design) = je wärmer die Hope Saw Floating im Einsatz werden, umso stumpfer in der Bremsleistung. Da funktionieren die Dächle besser. ...
Für Dich jetzt besser zu verstehen? :)
 
Zuletzt bearbeitet:

ders

twentysix, sonst nix
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Hamburg
Die Frage war, was TS-Scheiben gegenüber Hope Scheiben bringen:

Für Dich jetzt besser zu verstehen? :)
Wie bei vielen Dingen gehen die persönlichen Empfindungen auseinander.
Die Dächle sind bei mir bisher extrem standfest.
Ein Kumpel fährt die V4 mit den Saw-Scheiben und denkt, dass die von Gott persönlich geschmiedet wurden, da sie so "super" sind.
Am Tagesende macht man, glaube ich, mit all diesen Scheiben nicht wirklich was falsch.
Die Shimano-Scheiben, die ich früher benutzte waren da schon anders. Sie hatten aber auch weniger Fleisch auf den Rippen.
 

ders

twentysix, sonst nix
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Hamburg

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.837
Standort
Ammersee
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.495
Standort
WR
Mit V4 Scheiben meinst du die innenbelüfteten?
Ja meint er und macht auch fleißig Werbung dafür. ;) An anderer Stelle wird bei diesen Scheiben nur von Mehrgewicht geschrieben. Ich habe weder die normalen Hope Floating noch die Trickstuff HD zum Faden bekommen. Ich bin mit 95kg auch nicht gerade der Leichteste.

Ich war aber auch nicht mit der Leistung der V4 zufrieden, vielleicht disqualifiziert mich das hier ja schon im Vornherein.
 
Dabei seit
23. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
160
Standort
AUT
Jeder den ich kenne mich eingeschlossen findet die Bremsleistung der Hopes im vergleich zu Saint und mt7 eher mau (ich hab 75kg...), aber der werte herr ammersee wirft einem dann natürlich nur fehlendes können beim einstellen vor
 

Robert-Ammersee

Ich will doch nur radeln!
Dabei seit
2. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.837
Standort
Ammersee
Wenn schon meckern, dann über's richtige: 'fehlendes Können beim Einstellen' kommt, wenn der Hebelweg zu gross ist oder irgendwas schleift. ;)

... Bremsleistung ...
Zur Bremsleistung gehört als erstes mal die Standfestigkeit.
Wie soll da eine Einfachscheibe an die V4-Scheibe rankommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.130
Standort
Neuss
Jeder den ich kenne mich eingeschlossen findet die Bremsleistung der Hopes im vergleich zu Saint und mt7 eher mau (ich hab 75kg...), aber der werte herr ammersee wirft einem dann natürlich nur fehlendes können beim einstellen vor
Bremsleistung ist Bremskraft multipliziert mit der Momentangeschwindigkeit. Also schneller fahren, wenn ne Hope am Rad ist - dann passt auch die Bremsleistung ;) :D
 

ders

twentysix, sonst nix
Dabei seit
17. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
164
Standort
Hamburg
Jeder den ich kenne mich eingeschlossen findet die Bremsleistung der Hopes im vergleich zu Saint und mt7 eher mau (ich hab 75kg...), aber der werte herr ammersee wirft einem dann natürlich nur fehlendes können beim einstellen vor
Kann ich so nicht nachvollziehen.
Sogar die schmächtigen bei uns im Freundeskreis haben keinerlei Probleme mit den Hope Bremsen.
Ich denke das Thema Hope und Saint etc. wird einfach viel zu übertrieben dargestellt.
 
Dabei seit
29. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
4
Standort
München
Nachdem ich meine V4 nun viel im Regen und Schlamm genutzt habe, ist der rechte Hebel ein wenig schwergängier als der linke. Ist nicht dramatisch, aber im Winter hat man ja bekanntlich Zeit um sich um so etwas zu kümmern :)

Hat jemand eine Idee wie man das wieder hinbekommt?
 

BigMounty

eat, sleep + mountainbiking
Dabei seit
5. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
179
Bike der Woche
Bike der Woche
Nachdem ich meine V4 nun viel im Regen und Schlamm genutzt habe, ist der rechte Hebel ein wenig schwergängier als der linke. Ist nicht dramatisch, aber im Winter hat man ja bekanntlich Zeit um sich um so etwas zu kümmern :)

Hat jemand eine Idee wie man das wieder hinbekommt?
Zerlegen, sauber machen und schmieren.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.130
Standort
Neuss
Wenn die Bremse eh schon in Teilen liegt können auch direkt die Dichtungen getauscht werden, ein wenig Hunter SC960 dran und alles ist wieder wie neu :)
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.495
Standort
WR
Wie soll da eine Einfachscheibe an die V4-Scheibe rankommen?
Muss sie ja gar nicht. Wenn man eine Trickstuff HD Scheibe nicht zum Faden bekommt, braucht man auch keine V4 Scheibe. Ich habe auch bisher noch nichts davon gelesen, dass es jemand geschafft hat die TS zum Faden zu bekommen. Selbst die Hope Floating sind sehr standfest.
 
Dabei seit
2. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
12
Hallo Zusammen,

ich hatte nach der letzten Tour festsitzende Kolben an einem E4 Sattel.
Nun ist es so, dass ich durch den geschlossenen Entlüftungsnippel Luft durchdrücken kann. D.h. ich kann das Teil nicht mehr entlüften weil sich nach dem verschließen, beim Hebel loslassen, wieder Luft reinzieht und sich kein Druck aufbauen kann. Hab auch mal ne Schraube vom anderen Sattel versucht und geschaut ob vielleicht Schmutz drin ist bzw. mit Druckluft ausgeblasen. Hatte sowas schon mal jemand, bzw. ne Idee was die Ursache sein könnte ?

Gruß
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.495
Standort
WR
Hallo Zusammen,

ich hatte nach der letzten Tour festsitzende Kolben an einem E4 Sattel.
Nun ist es so, dass ich durch den geschlossenen Entlüftungsnippel Luft durchdrücken kann. D.h. ich kann das Teil nicht mehr entlüften weil sich nach dem verschließen, beim Hebel loslassen, wieder Luft reinzieht und sich kein Druck aufbauen kann. Hab auch mal ne Schraube vom anderen Sattel versucht und geschaut ob vielleicht Schmutz drin ist bzw. mit Druckluft ausgeblasen. Hatte sowas schon mal jemand, bzw. ne Idee was die Ursache sein könnte ?

Gruß
Wenn du die Schraube vom anderen Sattel probiert hast und es immer noch das gleiche Problem gibt, dann glaube ich fast, dass dort nicht das Problem sitzt. Die Luft wird es woanders ziehen. Vielleicht ist eine Kolbendichtung im Eimer und dort kommt die Luft rein.
 
Dabei seit
2. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
12
Wenn du die Schraube vom anderen Sattel probiert hast und es immer noch das gleiche Problem gibt, dann glaube ich fast, dass dort nicht das Problem sitzt. Die Luft wird es woanders ziehen. Vielleicht ist eine Kolbendichtung im Eimer und dort kommt die Luft rein.
Ja wäre ne Möglichkeit und ich tausche mal die Dichtungen. Danke für deine Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
12
Noch ne Frage zu Belägen, ich wollte mal Koolstop für die E4 probieren. Gekommen sind dann KS-D600 die angeblich passen.

Ich hatte aber nicht erwartet das die, von der Auflagefläche, so viel schmaler als die originalen sind und bin nun etwas skeptisch. Sind es die Beläge trotzdem wert gefahren zu werden oder besser zurück geben ?
 
Oben