sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.142
Ort
München
Bin mir nicht sicher ob es nur bei den nachträglich gekauften LRS ist. Wenn es drin ist, umso besser.
Bei den meisten Bikes mit OEM LRS z.B. Cube ist ein normales Felgenband drin.
Moin, nur mal zur Info:

Giant liefert die Bikes wohl Tubeless inkl. Tubelesskit aus;
  • Auslieferung schlauchlos
  • Zubehör
    Tubeless Kit (Flüssigkeit, Ventile, Reifenheber, Ventilkernentferner, Anleitung)

Auch der Discounter Decathlon macht das zumindest bei den Fullys so;

Luftdichtes Felgenband (ähnlich Tubeless Ready).
Umrüstung auf Tubeless Ready: Du brauchst lediglich ein Tubeless Ventil und Dichtflüssigkeit. Die Originalreifen sind bereits Tubeless Ready.

Find ich gut so👍...das sollten mehr Hersteller so machen.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.690
Ort
Staffelsee
Sram ab GX gleichwertig zu Shimano ab der neuen Deore bzw. SLX
Die ist deutlich drüber. Meine Meinung, da ich bereits beides gefahren bin. Die GX agiert auf dem Niveau der XT.
Eine reinrassige GX ist minimal leichter als eine reinrassige SLX.
Sogar um ein paar Gramm leichter als die XT.
SLX
Gewicht: 310 g Schaltwerk, 116 g Hebel o. Zug, 527 g Kassette, 255 g Kette (116 Glieder), 645 g Kurbel (o. Innenlager), 1853 g komplett
XT
Gewicht: 281 g Schaltwerk, 117 g Hebel o. Zug, 469 g Kassette, 257 g Kette (116 Glieder), 635 g Kurbel (o. Innenlager), 1759 g komplett
GX
Gewicht: 292 g Schaltwerk, 107 g Hebel ohne Zug, 448 g Kassette, 273 g Kette (126 Glieder), 627 g Kurbel (ohne Innenlager), 1747 g komplett
Quelle: Mountain bike Magazin vom 30.01.20

zur Kette:
fahre bisher nur die GX, aber die ist auch Silber oder wird dann mit dem Gebrauch silbern.
Die einzigen Ketten von Sram die ihre Farben behalte, dürften die XX1 und X01 sein, preislich ab 40€ Aufwärts
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.478
Ort
Allgäu
Moin, nur mal zur Info:

Giant liefert die Bikes wohl Tubeless inkl. Tubelesskit aus;
  • Auslieferung schlauchlos
  • Zubehör
    Tubeless Kit (Flüssigkeit, Ventile, Reifenheber, Ventilkernentferner, Anleitung)

Auch der Discounter Decathlon macht das zumindest bei den Fullys so;

Luftdichtes Felgenband (ähnlich Tubeless Ready).
Umrüstung auf Tubeless Ready: Du brauchst lediglich ein Tubeless Ventil und Dichtflüssigkeit. Die Originalreifen sind bereits Tubeless Ready.

Find ich gut so👍...das sollten mehr Hersteller so machen.
Bei Giant hatte ich es gehört. Bei einigen Versendern bekommst wohl das Bike fertig tubeless montiert.

Mein Orbea LRS war auch so. Schlauch Raus Ventil und Milch rein. Fertig.

Bedeuted denn Tubeless Ready nicht genau das?
Eigentlich bedeutet es die Felgen sind grundsätzlich tubelessfähig. Früher waren Felgen teilweise/oft nicht tublessfähig.

Eventuell ändert es sich gerade, ich würde trotzdem ganz genau das Band prüfen. Oft hält ein normales Felgenband auch dicht, manche verlieren auch langsam den Druck. Würde hier lieber auf Nummer sicher gehen.

zur Kette:
fahre bisher nur die GX, aber die ist auch Silber oder wird dann mit dem Gebrauch silbern.
Die einzigen Ketten von Sram die ihre Farben behalte, dürften die XX1 und X01 sein, preislich ab 40€ Aufwärts
Hab meine GX Ketten durch X01 und XX1 ersetzt. Hab es auch bei meinem Bekannten gesehen, keine Pflege nichts und die XX1 hat nach vielleicht 700-1.000km keine Längung nichts.
Gefühlt mit den hochwertigen Ketten leiser und sauberer schaltend. Gibt hier im Forum einige Beiträge dazu. Gab sogar mal einen Test wo die teuren Ketten wohl Faktor 3 vom Verschleiß geringer sind.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.142
Ort
München
Mein Orbea LRS war auch so. Schlauch Raus Ventil und Milch rein. Fertig.

Bedeuted denn Tubeless Ready nicht genau das?
denke schon, schön dass das auch Orbea so macht!
Die ist deutlich drüber. Meine Meinung, da ich bereits beides gefahren bin. Die GX agiert auf dem Niveau der XT.
Ja stimmt, ich hab mich da glaube ich missverständlich ausgedrückt:

Soweit ich das von den Daten her beurteilen kann sind die Shimano 12-fach rein technisch alle sehr nah beinander, wenn nicht sogar gleich. Nur bei der XT kann man halt 2 Gänge gleichzeitig hochschalten (wer´s braucht). Alle haben auch die Bandbreite 10-51. Unterscheiden tun die sich dann nur im Gewicht und Haptik.

Bei Sram bekommt man diese Bandbreite erst ab GX, bei SX und NX "nur" 11-50 und anderer Freilauf.
Kann man bei der GX auch 2 Gänge gleichzeitig hochschalten? Bei der SX kann man, soweit ich weiß, auch nur einen Gang runterschalten. Wie ist das bei NX?

Daher meine Einordnung: Wenn GX technisch auf dem Niveau von XT ist, NX und SX aber auch technisch einfacher ist, und XT technisch gleich zu Deore und SLX ist, dann ist Deore bis XT technisch vergleichbar mit GX 😎

Ist halt wie gesagt wie Audi und BMW....bei Audi ist der A1 auch nur ein besserer VW Polo, der A3 ein besserer Golf...erst ab A4 ist´s dann ein Audi😉
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.142
Ort
München
Nicht nur immer Daten beurteilen. Probieren geht über studieren.
...schon klar, das war aber auch nicht die Ausgangsfrage des TE.
Und da fast Alles, bis auf rein technische Daten, rein subjektiv ist, müssten wir dann hier bei jeder zweiten Frage antworten: "Probier´s aus, dann wirst es merken!"...damit wäre es sehr sehr ruhig in der Kaufberatung.
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.690
Ort
Staffelsee
Dann fangen wir mal an: So wies aussieht ist das Gewicht unterschiedlich. Alles andere musst du ausprobieren, nur dann merkst den Unterschied! 😉
Auch die Performance ist besser. Aber wenn man XT nicht gefahren ist, wird man es auch nicht vermissen. Die neue deore schaltet gut.

...schon klar, das war aber auch nicht die Ausgangsfrage des TE.
Und da fast Alles, bis auf rein technische Daten, rein subjektiv ist, müssten wir dann hier bei jeder zweiten Frage antworten: "Probier´s aus, dann wirst es merken!"...damit wäre es sehr sehr ruhig in der Kaufberatung.
Nicht unbedingt. Es gibt ja Personen die vergleichswerte,- Erfahrungen haben. Finde nur die Pauschalaussagen nicht immer richtig, wenn man das bessere oder das andere(Hersteller) nicht kennt
 
Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
9
Beim Rose Root Miller Beitrag hätten sich viele Shimano Teile schon letztes Jahr über GX gewünscht.. Hoffe das ist wirklich Geschmack wie Audi oder BMW und sonst gibts da keine großen Unterschiede. Werde als wieder Einsteiger sowieso davon nichts merken nur sehen😉

Vielen Dank für die ganzen Meinungen 👍 konnte mir ein gutes Bild machen. Der Bei trag hier bleibt für immer bestehen oder wird er nach einiger Zeit rausgenommen?
 
Dabei seit
14. Februar 2021
Punkte Reaktionen
9
Auch die Performance ist besser. Aber wenn man XT nicht gefahren ist, wird man es auch nicht vermissen. Die neue deore schaltet gut.
Es ist ja nur Deore Kette und Zahnkranz ... Die Schaltung ist XT / Kurbel und Schalter sind SLX .. wieso msn keine reine SLX verbaut check ich ned wird aber mit den Lieferterminen zusammenhängen... aber den Zahnkranz und die Kette kann man ja nach 1.5 Jahre austauschen für SLX bis dahin ist für mich die Deore mehr als genug
Nicht unbedingt. Es gibt ja Personen die vergleichswerte,- Erfahrungen haben. Finde nur die Pauschalaussagen nicht immer richtig, wenn man das bessere oder das andere(Hersteller) nicht kennt
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.142
Ort
München
Auch die Performance ist besser. Aber wenn man XT nicht gefahren ist, wird man es auch nicht vermissen. Die neue deore schaltet gut.


Nicht unbedingt. Es gibt ja Personen die vergleichswerte,- Erfahrungen haben. Finde nur die Pauschalaussagen nicht immer richtig, wenn man das bessere oder das andere(Hersteller) nicht kennt
Ich habe Deore 10-Fach, SLX 12-fach und XT 2x11 und merke da, bis auf Haptik, Übersetzung und Spreizung keinen Unterschied. Denke das wird den meisten Einsteigern so gehn.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
8.211
Ort
Albtrauf
Nur zu meinem Verständnis, bevor ich hier raus bin:

Ihr betreibt hier tatsächlich seit 2 Seiten über 50 Posts hinweg Feintuning und Umbauberatung für ein Bike, das (mit Glück oder sogar wenn überhaupt) in KW 17 geliefert wird und mit dem der TE noch keinen Meter gefahren ist? Geschweige denn, dass er den Schalthebel mal betätigt, die Sitzposition ausprobiert oder die Reifen im Gelände erlebt hätte? :ka:
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.690
Ort
Staffelsee
Nur zu meinem Verständnis, bevor ich hier raus bin:

Ihr betreibt hier tatsächlich seit 2 Seiten über 50 Posts hinweg Feintuning und Umbauberatung für ein Bike, das (mit Glück oder sogar wenn überhaupt) in KW 17 geliefert wird und mit dem der TE noch keinen Meter gefahren ist? Geschweige denn, dass er den Schalthebel mal betätigt, die Sitzposition ausprobiert oder die Reifen im Gelände erlebt hätte? :ka:
Normal oder?😂
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.142
Ort
München
Nur zu meinem Verständnis, bevor ich hier raus bin:

Ihr betreibt hier tatsächlich seit 2 Seiten über 50 Posts hinweg Feintuning und Umbauberatung für ein Bike, das (mit Glück oder sogar wenn überhaupt) in KW 17 geliefert wird und mit dem der TE noch keinen Meter gefahren ist? Geschweige denn, dass er den Schalthebel mal betätigt, die Sitzposition ausprobiert oder die Reifen im Gelände erlebt hätte? :ka:
Das machen wir doch für uns, nicht für den TE 😎
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.690
Ort
Staffelsee

_Olli

BadBoy
Dabei seit
25. August 2016
Punkte Reaktionen
2.505
ich bin momentan ein bisschen am verzweifeln welches MTB-Fully ich mir bestellen soll. Die Auswahl ist riesen groß und jeder Hersteller verspricht das beste vom besten zu Liefern. Habe natürlich im Forum bisschen gelesen allerdings nichts gefunden was wirklich 100 % auf mich zutrifft. Deswegen kurzer Hand angemeldet und diesen Beitrag geschrieben. Vllt kurz zu mir ich bin 95kg / 21 Jahre / 185 / SL 85,5 ( habe extra öfters nachgemessen ja ich habe sehr kurze beine anscheinend :D) Somit werde ich fast bei jedem Bike auf ein Größe L oder 20" Bike gehen (würde sagen obwohl die Rechner auf den Herstellerseiten sagen ich sollte M nehmen wäre mit ein M zu klein oder?)

Mein Einsatzgebiet mit dem Bike sind Hometrails/Bikeparks am Wochenende vllt. mal größere Strecke 30-50 km nichts über mehrere Tage. Das Fahrrad sollte aufjedenfall Berg hoch fahren (sonst kann ich auch nicht runter rauschen :D) und sich genauso schön über Wurzeln, Sprünge und Drops runter segeln lassen. Ich fahre auch gerne mal bzw. Springe gerne mal ein paar Treppen somit sollte das Bike ein Allrounder sein. Hier bin ich mir auch nicht sicher ob mir 140/150 ausreichen oder ich auf 150/160 gehen sollte (kann natürlich absolute flasch liegen. vllt hat jemand Erfahrung bereits ? ). Dazu zu erwähnen ist ich würde das Fahrrad gerne für die nächsten 6-7 Jahre behalten bzw. mit diesem Spaß haben ohne dass die Teile zu "alt" werden^^

Habe mir ein paar Bikes rausgesucht und zwar:

Lieferzeit Anfang Mai: 2699 € Canyon Spectral 6.0 AL 2021 (obwohl das schon veraltet ist bzw. eine alte Geo hat finde ich es trotzdem ein gelungenes MTB)
Lieferzeit Anfang Mai: 3029 € Radon Slide Trail 9.0 2021 (hier ist das Problem was ich sehe mit 140/150)
Lieferzeit 4 Wochen nach Bestelleingang: 3049 € STEREO 150 C:62 RACE 29 (finds nicht schlecht aber die Farbe ist garnicht meins :D)

oder ein bisschen mehr Geld in die Hand nehmen und dafür bessere Ausstattung und dadurch auch vllt mehr Spaß am MTB? Hier spielt auch das Preis Leistungsverhältnis eine große Rolle.. Möchte nicht 600 Euro mehr zahlen wenn ich genauso viel Spaß mit einem 3000€ Fahrrad haben könnte ggf. sogar mit einem Canyon Spectral.

Lieferzeit Anfang Mai: 3649€ Radon Slide Trail 10.0 2021 (Farblich mein absoluter Favourite allerdings auch wieder das mit 140/150 was mir keine ruhigen Nächte lässt)
Sofort Verfügbar: 3649€ Cube STEREO 150 C:62 SL29 2021 (ein absolutes Monster oder nicht ? die Ausstattug für den Preis kann sich sehen lassen und der Rahmen hat auch eine 2020 Geo soweit ichweis? gibt es vllt Leute mit Erfahrung ? Frage ist ob ich wirklich sowas brauche^^ oder ob mir ein billigeres genauso viel bringt)

Bei den letzten 2 genannten Stellt mir sich die Frage ob ich vllt aufs Cube gehen sollte da hier eine FOX 36 Factory mit GRIP2 verbaut ist oder geben sich die Gabeln von den 2 MTBs nicht viel ?

Lieferzeit ist für mich bis Ende April kein Problem. Leider fällt Rose raus, weil hier die Lieferzeiten von 18 Wochen einfach sch.... sind. Das Giant hab ich mir bereits angeschaut ist allerdings nicht wirklich mein Fall. Sehr schönes Bike allerdings ist das nichts für mich.

Vllt könnte jemand auch ein paar passende Pedale empfehlen habe Schuhgröße 43.

Hoffe das war nicht zuviel Text und vllt. können mir hier ein paar Leute helfen das am besten passende Bike für mich zu finden. Gerne auch mit Erfahrungsberichten. Vllt könnte jemand auch kurz meine Theorie zu den Rahmengrößen bestätigen. Das Problem mit den direkt Versendern würde ich ja bei Cube umgehen, aber hier müsste ich genauso lange warten wie bei einem direkt Versender um eine Serviceleistung (Kaputteteile) wieder zu bekommen (glaube ich). Hierzu würden mich eure Erfahrung interessieren.

Euch allen einen schönen Sonntag :)

wäre in L sofort lieferbar und auch die teile taugen.
preislich auch noch im rahmen da du ja räder bis 3600 rausgesucht hast.

übrigens: RM 2 wird ni in 17 wochen lieferbar sein. rechne mit sommer oder später...


auch in AL
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
3.690
Ort
Staffelsee
Ich würde warten. Das rose ist deutlich besser ausgestattet und günstiger. Zum Fahrverhalten kann ich keine Aussage treffen. Aber scott ist bestimmt ne gute Alternative.

Lieferzeiten sind teilweise aber auch schon mal verkürzt worden. Habe ich in einem anderen Thread gelesen. Kann aber auch in die andere Richtung gehen.
Ist halt ein gewisses Risiko das man eingeht.
 
Oben