Liteville 301 MK15

tommi101

MTB addict!
Dabei seit
31. März 2006
Punkte Reaktionen
514
Überprüfe die, in der linken Kettenstrebe verlegte, Bremsleitung. Die hat bei mir immer unter Belastung beim Treten gezirpt. Einfach vorne und hinten, wo diese aus der Kettenstrebe austritt, etwas hin und herziehen, danach war Ruhe.
Danke für den Tipp, das werde ich als nächstes versuchen.

@RockyRider66
Schaltwerk hab ich bereits kontrolliert, arbeitet geräuschlos.
Das was Du beschreibst hatte ich bei einem frühen XT-12f-Schaltwerk....das hat richtig laut geknarzt.
Bei zwei SLX-Schaltwerken bislang keine Probleme mehr.

@baumfreund
Servicedeckel kann ich ausschließen, da das Knarzen auch beim fahren OHNE Deckel vorhanden ist.
Die Horstlinklager werde ich mir auf jeden Fall auch vornehmen.

@Grizzly28
Den Sattel würde ich eigentlich auch ausschließen, aber ich habe das gleiche Modell zum quertauschen da....im Zweifel werde ich mal den Sattel vom anderen Rad umbauen.


Ich habe jetzt drei Tage Hitzeschlacht im Harz hinter mir, da hatte man aber eigentlich andere Probleme als ein Knarzgeräusch:) Dennoch nervt mich das Knarzen, gerade bei langen Anstiegen.
Werde das Bike heute mal reinigen und dann Eure Tipps nach und nach abarbeiten.

Schönen Sonntag allen! :winken:
 

HAT

Der Weg ist das Ziel....beim Biken auf jeden Fall
Dabei seit
12. September 2018
Punkte Reaktionen
790
Ort
Schweiz Nähe Olten
Hintere Achse ist ein Tipp von mir.
Etwas Fett, und richtiges Drehmoment und Ruhe herrscht....und ja, die SQLaps sind gerne auch mal knarzig😊
 
Dabei seit
1. August 2014
Punkte Reaktionen
53
Danke für den Tipp, das werde ich als nächstes versuchen.

@RockyRider66
Schaltwerk hab ich bereits kontrolliert, arbeitet geräuschlos.
Das was Du beschreibst hatte ich bei einem frühen XT-12f-Schaltwerk....das hat richtig laut geknarzt.
Bei zwei SLX-Schaltwerken bislang keine Probleme mehr.

@baumfreund
Servicedeckel kann ich ausschließen, da das Knarzen auch beim fahren OHNE Deckel vorhanden ist.
Die Horstlinklager werde ich mir auf jeden Fall auch vornehmen.

@Grizzly28
Den Sattel würde ich eigentlich auch ausschließen, aber ich habe das gleiche Modell zum quertauschen da....im Zweifel werde ich mal den Sattel vom anderen Rad umbauen.


Ich habe jetzt drei Tage Hitzeschlacht im Harz hinter mir, da hatte man aber eigentlich andere Probleme als ein Knarzgeräusch:) Dennoch nervt mich das Knarzen, gerade bei langen Anstiegen.
Werde das Bike heute mal reinigen und dann Eure Tipps nach und nach abarbeiten.

Schönen Sonntag allen! :winken:
Berichte dann doch bitte die Erfahrung.
 

tommi101

MTB addict!
Dabei seit
31. März 2006
Punkte Reaktionen
514
@tommi101 Fährst die einen C33i laufradsatz? dann würde ich mal auf die hinterradnabe tippen ;)
Nein, ich fahre momentan einen auf EVO6 umzentrierten BC Loamer LRS...an dem liegt es nicht, da der LRS auch zeitweise im H-3 benutzt wird! :)

Vielen Dank übrigens @All für die rege Beteiligung und Tipps....irgendwo wird das Geräusch versteckt sein und ich bin guter Dinge die Ursache zu finden! :D
 
Dabei seit
30. Dezember 2017
Punkte Reaktionen
49
Was soll dafür ursächlich sein? Hast Du einen Tipp?
Bei meinem MK 14 war es die Achse durch die Nabe der C33. Die war im Durchmesser wenige µm zu klein. Habe kostenlosen Ersatz bekommen. Dann war Ruhe. Wenn es diese Achse ist, dann sollte man die Lagersitze fetten. Wenn dann das Problem vorübergehend weg ist dann deutet das auf diese Achse hin. Ich wollte selber schrauben, darum habe ich mir die Achse zusenden lassen.
 
Dabei seit
31. Juli 2008
Punkte Reaktionen
3
Ort
Berlin
Besten Dank an Basti in Liteville Torbole
 

Anhänge

  • 75323CA7-5B17-4319-95CA-FC671B72B8B9.jpeg
    75323CA7-5B17-4319-95CA-FC671B72B8B9.jpeg
    483,3 KB · Aufrufe: 306
  • E2629EB8-1FD2-4F55-8E0E-F28083DAAC8A.jpeg
    E2629EB8-1FD2-4F55-8E0E-F28083DAAC8A.jpeg
    379,3 KB · Aufrufe: 256
  • 0CE3BE53-5CB7-4EBC-836D-159FDCE6AEF9.jpeg
    0CE3BE53-5CB7-4EBC-836D-159FDCE6AEF9.jpeg
    546,1 KB · Aufrufe: 262
Dabei seit
20. März 2005
Punkte Reaktionen
197
Fährt im Raum Dresden jemand ein XXL und würde mich mal Probefahren lassen? Mir geht's um Ferse vs Kettenstrebe.
 

[email protected]

klunker rider
Dabei seit
2. September 2003
Punkte Reaktionen
728
Ort
Rostock
Mittlerweile habe ich einige Kilometer auf dem Rad abgespult und ein paar kleinere Änderungen vorgenommen - eigentlich nur die Bremse fit gemacht. @nordishjung Hat mit seiner Bremse den Anstoß gegeben. Die alten Beläge waren versifft und haben keine Power gebracht. Im Zuge dessen gab es gleich große Scheiben.

Für die kommenden Wochen in Sölden und am Gardasee habe ich dem Rad andere Reifen, KeFü und einen anderen Sattel verpasst. Danach wird es wieder auf hiesige Verhältnisse angepasst.

 

tommi101

MTB addict!
Dabei seit
31. März 2006
Punkte Reaktionen
514
Mittlerweile habe ich einige Kilometer auf dem Rad abgespult und ein paar kleinere Änderungen vorgenommen - eigentlich nur die Bremse fit gemacht. @nordishjung Hat mit seiner Bremse den Anstoß gegeben. Die alten Beläge waren versifft und haben keine Power gebracht. Im Zuge dessen gab es gleich große Scheiben.

Für die kommenden Wochen in Sölden und am Gardasee habe ich dem Rad andere Reifen, KeFü und einen anderen Sattel verpasst. Danach wird es wieder auf hiesige Verhältnisse angepasst.

Massive Maschine!
Meins hab ich am WE auch für den Einsatz am Reschen aufgerüstet....Foto folgt noch!
 
Dabei seit
1. August 2014
Punkte Reaktionen
53
Mittlerweile habe ich einige Kilometer auf dem Rad abgespult und ein paar kleinere Änderungen vorgenommen - eigentlich nur die Bremse fit gemacht. @nordishjung Hat mit seiner Bremse den Anstoß gegeben. Die alten Beläge waren versifft und haben keine Power gebracht. Im Zuge dessen gab es gleich große Scheiben.

Für die kommenden Wochen in Sölden und am Gardasee habe ich dem Rad andere Reifen, KeFü und einen anderen Sattel verpasst. Danach wird es wieder auf hiesige Verhältnisse angepasst.

Ja, die Code RSC kann auch was, soll man gar nicht glauben 😂
Freut mich sehr, dass Du zufrieden bist. Die 77Desigz KeFü hat sich bei mir in Hahnenklee tatsächlich auch bewährt. Auf meiner "Hausrunde", im wörtlichen Sinne, ist mir die Kette tatsächlich schon flöten gegangen, aber nun ist Ruhe. Du wirst schon Deinen Spaß haben. Die A-Line in Hahnenklee ging jedenfalls super. Da hatte das 601 von meinem Kumpel schon zu tun, dran zu bleiben 🙈
Immer wieder schön, dass XXL zu sehen. Es sieht für mich sehr stimmig aus. 👌🏻
 
Dabei seit
21. Juni 2006
Punkte Reaktionen
32
Ort
NRW Recklinghausen
Hi, hier Mal ein 301 in Retro Optik. Die Reifen machen ein schmalen Fuß aber sind Sack schwer😁
Umbau auf Megneg ist auch schon geplant.
 

Anhänge

  • IMG_20210713_204837736~3.jpg
    IMG_20210713_204837736~3.jpg
    374,8 KB · Aufrufe: 87
  • IMG_20210713_204806775~2.jpg
    IMG_20210713_204806775~2.jpg
    613,1 KB · Aufrufe: 100
Dabei seit
28. September 2018
Punkte Reaktionen
1.911
Frage an die Experten hier im Forum: Denke über eine Ersatzbeschaffung nach und das 301er war schon immer im scope ganz weit vorne dabei. Allerdings hatte ich mehr die 130mm Variante im Blick, da mir das ausreicht. Jetzt habe ich bei der aktuellen MK15.3 Stufe nur noch Enduros mit 160mm gesehen. Heißt das, dass die 130mm-Variante gestorben ist?
 
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte Reaktionen
26
Ort
Hattingen
Mein Tipp wäre: Nimm die 160er Variante und verschenke den Federweg nicht. Die Geo ist bei beiden Bikes gleich, nur der Anlenkpunkt am Rockerarm unterscheidet sich geringfügig vom 130er. Wenn der Dämpfer gut arbeitet, verhält er sich antriebsneutral beim (Bergauf-)Fahren und abwärts ist es doch gut, wenn Du genug Reserven hast.
 
Dabei seit
28. September 2018
Punkte Reaktionen
1.911
Mein Tipp wäre: Nimm die 160er Variante und verschenke den Federweg nicht. Die Geo ist bei beiden Bikes gleich, nur der Anlenkpunkt am Rockerarm unterscheidet sich geringfügig vom 130er. Wenn der Dämpfer gut arbeitet, verhält er sich antriebsneutral beim (Bergauf-)Fahren und abwärts ist es doch gut, wenn Du genug Reserven hast.
Naja, ich brauche auch keine Gabel mit 36er oder 38er Tauchrohre und 160 mm Federweg für meinen Einsatzzweck und würde lieber bei einem leichteren Setup landen.
 

terryx

TerryX
Dabei seit
5. Juni 2005
Punkte Reaktionen
163
Ort
Köln
Schätze da bleibt nur der Selbstaufbau oder der nachträgliche Tausch der relevanten Komponenten (Hebel, Gabel, ...), ggfs über den Bikemarkt.
 
Oben