MAXXIS MTB-Reifen

Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
5.125
Ja, das stimmt. Du kennst ja einen meiner "Homespots". Da geht Maxterra wohl auch im Winter. Werde berichten.
 

_Freireiter_

Biken gegen die Natur
Dabei seit
22. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
240
Standort
Tirol
Ich bin auf der Suche nach neuen Reifen fürs mein Trailbike ... Einsatzbereich Naturtrails mit überwiegend harten Böden, viele Steine und Wurzeln, wenig tiefe Böden. Oft auch nass. Aktuelle fahre ich den Purgatory/Butcher. Rollwiderstand passt mir super, Grip im trocken ist okay, wobei die Seitenstollen vom Butcher lang genug sind, aber im Nassen bin ich mit anderen Reifen oft zufriedener gewesen. Wichtig wäre mir auch nicht zu viel Gewicht.

Meine Idee: Minion Dhr 2 in 2.3 Maxxterra vorn und Rekon 2.4 in Maxxterra hinten? Felgen hat 30mm Innenbreite.

Wäre um ein paar Tipps dankbar! Auch um Meinungen bzgl. Felge und 2.3er. Danke! :daumen:
 

cxfahrer

Wo aber Gefahr ist, wächst / Das Rettende auch
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.818
Standort
L.E.
2.3 Dackelschneider vorn ist aber doof, wenn du auf nassen Wurzeln mal weniger Druck fahren willst. Und dann noch die breiten Felgen.
Rekon..hm...?
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
8.495
Standort
Köwi
Nasses Gelump, am besten weicher (möglichst winterfester) Gummi, stabile Karkasse und weniger Luftdruck.
Andonsten hilft nur (noch) schnell sein.... ;)
 
Dabei seit
7. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
156
Ich bin auf der Suche nach neuen Reifen fürs mein Trailbike ... Einsatzbereich Naturtrails mit überwiegend harten Böden, viele Steine und Wurzeln, wenig tiefe Böden. Oft auch nass. Aktuelle fahre ich den Purgatory/Butcher. Rollwiderstand passt mir super, Grip im trocken ist okay, wobei die Seitenstollen vom Butcher lang genug sind, aber im Nassen bin ich mit anderen Reifen oft zufriedener gewesen. Wichtig wäre mir auch nicht zu viel Gewicht.

Meine Idee: Minion Dhr 2 in 2.3 Maxxterra vorn und Rekon 2.4 in Maxxterra hinten? Felgen hat 30mm Innenbreite.

Wäre um ein paar Tipps dankbar! Auch um Meinungen bzgl. Felge und 2.3er. Danke! :daumen:
2.3er auf 30 IW ist wohl nicht mehr so optimal (wird zu eckig), hab eine Seite vorher die selbe Frage gestellt.
Lieber den 2.4 er vorn in WT am besten noch in Maxxterra, das passt dann auch auf nassen Wurzeln/Steinen.

Hinten brauch ich kein Maxxterra, würde zu Dual raten, hält länger und rollt besser.
 

Duke_do

Biker aus Leidenschaft
Dabei seit
30. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
450
Standort
Dortmund
Fahre seit über 2 Jahren 2.3 DHF auf 32 IW Felge am Vorderrad. Kenne auch den Vergleich zu 2.4, 2.5 und WT Maxxis auf 32 IW Felge.

Ich muss immer lachen, wenn hier um mm wegen zu breiter Felgen philosophiert wird.

Früher ist man 2.4 Schwalbe mit 63mm Breite auf 19, 21 maximal 22.3mm Felgen gefahren und keiner hat gejammert.

Auf einmal macht ein Millimeter Felgenbreite den Reifen unfahrbar. Alles zu eckig, man fällt ja fast vom Rad, wenn man mehr als 2° Schräglage hat.

Die meisten würden 0.3 bar Luftdruckunterschied noch nicht mal sicher erfahren können aber die Felgenbreite wird auf einmal zum KO Kriterium.

Versucht es doch einfach mal. Jeder empfindet Reifen unterschiedlichen. Dem einen passt der Minion DHF vorne total super, der Nächste sagt, der geht garnicht.

Warum gibt es wohl so viele unterschiedliche Reifen, Felgen und Gumimischungen.

Ich habe einen 1m hohen Reifenstapel im Keller, weil ich es lieber ausprobiere als auf hören sagen etwas zu geben.

Weniger philosophieren und mehr ausprobieren!
 

_Freireiter_

Biken gegen die Natur
Dabei seit
22. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
240
Standort
Tirol
Danke für euren Input. Werde den 2.3er Minion mal testen, ein Kumpel hat ihn auf einer 29 ID Felge. Bin allerdings eher ein Fan von runden Reifen... Mal sehen. Hinten wird’s wohl eher ein Dual-Compound werden.
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
1.014
Bike der Woche
Bike der Woche
Danke für euren Input. Werde den 2.3er Minion mal testen, ein Kumpel hat ihn auf einer 29 ID Felge. Bin allerdings eher ein Fan von runden Reifen... Mal sehen. Hinten wird’s wohl eher ein Dual-Compound werden.
2.3er DHF auf MW29 zeichnet sich doch perfekt ab. Ebenso der 2.4er Ardent. Habe es selbst montiert.
 
Dabei seit
7. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
156
2.3er DHF auf MW29 zeichnet sich doch perfekt ab. Ebenso der 2.4er Ardent. Habe es selbst montiert.
Naja, zu eckige Reifen find ich vor allem am VR schon kontraproduktiv, bin früher den alten 2,5er Minion DHF auf einer 21er Felge gefahren, das hat mir von der Reifenform so gepasst.
Bei zu eckigen Reifen leidet der Kurvenhalt schon merkbar, mann kann das Bike einfach nicht mehr so weit in die Kurve lehnen, der Grip reisst früher ab. Der RW ist auch höher.
Auch in anderen Foren war die mehrheitliche Meinung bei 30 IW lieber kein 2,3 sondern WT.
Hinten eher weniger problematisch, wenn man sein Bike aber richtig in die Kurve legt vorne schon doof.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
12. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
202
Auf Felgen mit 29mm Inneweite, hat mir der Highroller in 2.3 nicht gefallen. Er war einfach zu eckig das hat mir in Kurven nicht gepasst.

Der 2.4 WT Minion ist auf der Felge, schön rund und geht viel besser in Kurven.
 
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
7
Servus, hat hier schon jemand eine Info zum neuen Dissector? Komischerweise wird er auf der maxxis Hompage als verfügbar geführt. Ich habe ihn in DE
in noch keinem Shop gefunden. Finde ihn als Hinterreifen mit mehr Bremstraktion als Alternative zum Aggressor interessant.
 
Dabei seit
21. April 2013
Punkte für Reaktionen
437
Standort
Augschburg
Bike der Woche
Bike der Woche
Moin Zusammen,

ich fahre seit ca 4 Jahre nur noch Maxxis Reifen und hatte jetzt drei Ausfällig hintereinander.

Meinen Minion DHR 2 Duall hab ich in einer verpatzen Landung zerstört, der Durchschlag hat ihm so einen Umwucht in die Flanken gedrückt... danach Unfahrbar.
Dann zieh ich jetzt meinen DHR2 MaxxTerra auf den ich vor nem Jahr mal auf Halde gekauft hab, und nach dem Aufziehen hat der auch ne Umwucht? Mein VR Zeigt auf einmal auch eine Umwucht an...

Das waren dann mal eben 150€ Reifen

Früher bei nem Conti hab ich nen Umwucht Reifen eingeschickt und zwei Wochen später hab ich nen neuen bekommen. Wie handhabt Maxxis das?

Danke
 

LiviuU

be like water
Dabei seit
6. Juni 2019
Punkte für Reaktionen
65
Standort
K2
Dhr2 26*2.4 dh maxGripp vr und dhf 2.5 st dh specific hr, beide draht
Dhf wäre besser vorne wegen breite und superticky Mischung
Im Gatsch und schnee kommt wetscream st 2.5 vorne und mud king 2.3 360tpi hr beide draht
Gefahren wird mit Schlauch 1.8vr*2.0hr Bar
Gewicht ? Wem jucks :D
903753
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. August 2019
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Solingen
Guten Abend o/

hab hier ein Maxxis High Roller 2 DH 27,5x2,4 rumliegen und wollte mal fragen welche Reifen kombi gut wäre und obs besser an den VR oder HR passt.
Fahre oft auf Waldwegen und Trails.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.600
Standort
bei Heidelberg
Na gut, die DH Version gibts ja sowohl in SuperTacky als auch in MaxxPro. Die in MaxxPro wird zumindest nicht ganz so scheiße rollen.
Wiegt jetzt auch nicht mehr, als manche als "Tough/Fast Rolling" bezeichneten Konkurrenten. :D
 
Dabei seit
4. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
211
Standort
Westpfalz
Nachdem ich das ganze Jahr sehr glücklich mit dem 27.5 DHF WT 2.4 MaxTerra an der Front meines Jeffsy war, habe ich in den letzten Wochen abseits meiner Hometrails die drei dacon sind einen neuen Nemesis-Untergrund: etwas tieferen feinen Sand. Da hatte ich jetzt echt ab und an Grip-Probleme. Schlechte Technik oder einfach ungünstiger Untergrund? Magic Mary/Baron/Shorty da die besseren Allrounder?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.104
Nachdem ich das ganze Jahr sehr glücklich mit dem 27.5 DHF WT 2.4 MaxTerra an der Front meines Jeffsy war, habe ich in den letzten Wochen abseits meiner Hometrails die drei dacon sind einen neuen Nemesis-Untergrund: etwas tieferen feinen Sand. Da hatte ich jetzt echt ab und an Grip-Probleme. Schlechte Technik oder einfach ungünstiger Untergrund? Magic Mary/Baron/Shorty da die besseren Allrounder?
Erstes.
 
Oben