MAXXIS MTB-Reifen

Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
2.007
Ort
Bonn
würde ich auch so machen, fahre aktuell die Kombi.

Assegai exo+ MT 2.5 vorn
DHR2 DD MT 2.4 hinten

ist auch leichter als supergravity aber immernoch sehr pannensicher und gut dämpfend
 

Ahija

Mein Name ist Hase
Dabei seit
30. März 2011
Punkte Reaktionen
3.054
Ort
Koblenz
Ich hab wenig bis keine Ahnung von Maxxis und deren Bezeichnung.
Kann mir bitte jemand sagen, was MaxxTerra ist?
MaxxGrip wird ne weiche Mischung sein, für härtere Mischungen kenne ich den Begriff Dual.
Gibt es 3C (= 3 Gummisorten afaik) als MaxxTerra und MaxxGrip?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
5.629
Ort
Allgäu
Leichter als supergravity ?

Ich finde die supergravity lassen sich vorne sowohl hinten recht entspannt treten.
Maxxis soll vom Rollwiderstand etwas schlechter Rollen als Schwalbe. Soft bei Schwalbe ist etwa Terra, also könntest vorne auch den Terra nehmen.
SG soll stabiler sein als DD.

Mit den neuen Bezeichnung? Super Trail liegt ja fast auf DD Niveau und SG darüber nun.
 
Dabei seit
7. April 2017
Punkte Reaktionen
1
Zu EXO+: habe mir vor paar Wochen vorne und hinten EXO+ (Assegai und DHRII) gegönnt und hatte nach den ersten Fahrten im Park schon ne Salami im DHRII drin, dann die zweite und kurze Zeit später nen Snake Bite… mit dem normalen EXO mit 60 TPI ist mir das noch nie passiert. Hat jemand ähnliche Erfahrungen machen können?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
6.234
Zu EXO+: habe mir vor paar Wochen vorne und hinten EXO+ (Assegai und DHRII) gegönnt und hatte nach den ersten Fahrten im Park schon ne Salami im DHRII drin, dann die zweite und kurze Zeit später nen Snake Bite… mit dem normalen EXO mit 60 TPI ist mir das noch nie passiert. Hat jemand ähnliche Erfahrungen machen können?
Ja die Erfahrungen habe ich auch schon gemacht.
Alles Foren durchforstet und jeden Rat umgesetzt- alles erfolglos!

Dann hat mir ein Laie geraten nicht mit halb platten Reifen durch die Gegend zu fahren- das war ein Treffer....
 
Dabei seit
7. April 2017
Punkte Reaktionen
1
Fahre mit 1.8 bis 2.0 Bar… wie mit EXO auch. Die normalen EXO machten aber nie Probleme. Vielleicht sind es die 120 TPI. 60 sollen ja robuster aber härter sein … oder etwas Pech ;)
 
Dabei seit
17. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6
Ort
Stuttgart
Maxxis soll vom Rollwiderstand etwas schlechter Rollen als Schwalbe. Soft bei Schwalbe ist etwa Terra, also könntest vorne auch den Terra nehmen.
SG soll stabiler sein als DD.

Mit den neuen Bezeichnung? Super Trail liegt ja fast auf DD Niveau und SG darüber nun.

oh man das ist mir alles so krass kompliziert. 😂

vielleicht wird es doch wieder Schwalbe werden….

aber aufjedenfall danke für deine Zeit & Hilfe.
Ich verfolge das hier mal weiter 👍🏾
 
Dabei seit
22. August 2002
Punkte Reaktionen
909
Maxxis soll vom Rollwiderstand etwas schlechter Rollen als Schwalbe. Soft bei Schwalbe ist etwa Terra, also könntest vorne auch den Terra nehmen.
SG soll stabiler sein als DD.

Mit den neuen Bezeichnung? Super Trail liegt ja fast auf DD Niveau und SG darüber nun.
Habe die SG Bezeichnung noch gar nicht gesehen. Welche Reifen haben die? Kenne nur EXO(+), DD, DH.
 
Dabei seit
17. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6
Ort
Stuttgart
Nicht wirklich. Bei der einen Marke hast die Wahl zwischen geil, super und toll und bei der anderen nur Mist und Scheiße. Im Zweifelsfall einfach die Mitte wählen.

Ich bin nur etwa überfordert und dann kommt noch die fehlende Verfügbarkeit von genau den Modellen welche ich gern fahren möchte dazu. Oder es liegt man meiner Unfähigkeit :-D

Den Assegai für vorne gibts nur in MaxxGripp?? Mit der DD Karkasse und MaxxGripp lässt er sich bestimmt sack schwer treten oder nicht...
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte Reaktionen
217
15 Versionen DHR2 in 27,5 und keine einzige hat DD und Dual. Ja meine Güte.. was ham die denn geraucht bei Maxxis?
Vermutlich knabbert die Marketing Abteilung bei Maxxis schon seit Jahren an diesem Problem: wenn man einen relativ pannensicheren Reifen mit der am längsten haltbaren Gummimischung unter dem Preis aller anderen DD Versionen verkauft, der Kunde durch diese Kombi aber seltener einen neuen Reifen kaufen muss ... eine Katastrophe für den Umsatz - ganz abgesehen von weniger Gummimüll usw.
 

andykrohmann

Trail Opa
Dabei seit
5. März 2014
Punkte Reaktionen
24
Ort
Karlsruhe
Ich fahre auf meinem 27,5er Freerider hinten einen Aggresseor DD Dual. Hatte auf meiner Enduro hinten auch sehr gerne den Minion DHF Exo MaxTerra. Beide rollen geradeaus subjektiv sehr gut, der DHF bietet den besseren Kurvengrip, der Aggressor dafür aber das losere Heck... ich mag's 8-). Empfehlen kann ich daher beide Reifen am Heck uneingeschränkt!

Edit:
Leider gibt es den DHF in 27,5 als DD nur mit MaxGrip... nach meinen Erfahrungen ist das für Selbsthochfahrer völlig inakzeptabel 😖. Immerhin dann aber in 29 als MaxTerra...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Juli 2012
Punkte Reaktionen
1.542
Moin!

Ich fahr jetzt seit fast 10 Jahren immer nur Schwalbe und Conti und dachte, irgendwann wird's doch mal Zeit was neues auszuprobieren. Die letzten Jahre bin ich meistens Conti Kaiser Projekt in 2.4 V+H, Baron Projekt in 2.4 V+H oder Schwalbe Magic Mary in 2.35, SG, V+H gefahren. Letzteres ist auch die aktuelle Kombi. Das Ganze auf ner Newmen Evolution A30 Felge in 29'' an einem Banshee Titan.

Ich gehör mit ca. 72-75kg fahrfertig sicherlich zu den leichteren Fahrern. Tendenziell achte ich eher auf eine saubere und kontrollierte Linienwahl, als dass ich kompromisslos durchs Steinfeld hacke. Schnell mag ich's trotzdem. Meine Trails sind überwiegend felsig und wurzelig und nicht selten auch technisch und steil. Ab und zu ist auch loser Waldboden dabei. Und im Nassen fahr ich eigentlich nur, wenn ich muss :D. Ich fahr mit recht wenig Druck (tubeless), vorne meistens um die 1.2-1.5 Bar, hinten mit 1.5-1.8 bar, je nach Gelände. Pannen hatte ich die letzten Jahre keine einzige. Nur den Kaiser hat's mir mal in ner fiesen Kurve vorne von der Felge gezogen.

Am VR möcht ich keine Kompromisse machen, da darf's gerne was mit viel Grip und ordentlich Bremstraktion sein. Hatte da bislang an Assegai, 2.5'', EXO+, MaxxGrip oder DHF, 2.5'', EXO+ MaxxTerra gedacht.

Hinten hätte ich gerne etwas, was sich auch halbwegs passabel treten lässt, da ich eigentlich fast immer längere Uphills (800-1000hm) auf Asphalt oder Waldautobahn dabei hab. Da kommt mir die SG Mary manchmal schon etwas zäh vor. Da hatte ich an den DHR2 in 2.4'', EXO+, MaxxTerra gedacht. Meine Überlegung war, dass bei meinem Gewicht die EXO+ hinten auch reichen könnte und ich mir das zusätzliche Gewicht der DD sparen kann. Hab jetzt aber doch meine Zweifel, ob das nicht zu wenig Reserve am HR wäre. Auf den Aggressor hab ich auch mal geschielt, bin mir aber nicht sicher, ob der mir am Heck nicht etwas zu leicht zum ausbrechen neigt. Das mag ich eigentlich nicht so gerne.

So, long story short, was sagen die Maxxis-Experten? 🙃
 
Oben