Neue Geometrie – alte Geometrie – Glaubensfrage?

Dabei seit
10. November 2010
Punkte Reaktionen
98
Wenn man hier einige Zeitgenossen zur Geometrie liest, kann man meinen, sie bekämen Geld für ihre gebetsmühlenartigen Wiederholungen.

Entscheidend ist doch, dass das Bike zum Fahrer passt! Punkt. Und nicht jeder Fahrer hat denselben Körper.

Und das Ziel der Industrie ist auch sonnenklar. Man will Bikes an Kunden verkaufen, die bereits ein Bike haben. Wie geht das? Man erfindet einen neuen Trend und redet den Leuten ein, dass das unabdingbar, zwingend notwendig und sowieso der Nabel der Welt wäre. Dass man also unbedingt ein Bike mit der „neuen Geometrie“ haben muss.

Und dann gibt es diese Zeitgenossen, die das einfach nachplappern. Influencer?

Es muss aber gar nicht jeder ein Bike mit neuer Geometrie haben. Wer mit seinem Bike zufrieden ist, soll es ruhig behalten. Und überhaupt – es werden nach wie vor Räder mit der „klassischen“ Geometrie produziert und verkauft.

Wie gesagt, Hauptsache das Bike passt zum Fahrer und der Fahrer zum Bike.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von CptObius

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
27. Februar 2004
Punkte Reaktionen
467
Ist das der Versuch sich selbst zu beruhigen, weil Du am an Deinem alten Bike zweifelst, ob behalten oder vorschnell abgeben und Dir was neues mit hipper moderner Geo zulegen? ;-)
Musst Du nicht.
Das hat auch noch nie jemand hier irgendwem vorgeschlagen, da hast Du wenn was falsch gelesen.
Es geht bei der Empfehlung von Rädern mit moderner Geo a) nur um Neuanschaffungen/wenn eh was neues geplant ist und da kann man sich ruhig vorher überlegen ob einem bei einer so teuren neuen Anschaffung eine noch bessere Geo nicht ein paar Euro mehr wert ist (oder mit Glück. gar nicht mal teurer),. Und b) kommen die Haupt"influencer" der neuen Geo hier von Bikes mit alter Geo und empfehlen die neue, weil sie selbst erfahren haben, dass sie (für die meisten) noch besser funktioniert.

Klar ist es auch ein wenig eine "Masche"der Hersteller, einen mit was neuem zum Kauf zu animieren. Andererseits ist es aber ebenso eine "Masche", noch viele Jahre den alten Kram weiterzuverkaufen und das Geld für Entwicklung und Umstellung auf was neues zu sparen (wo andere Hersteller schon investiert haben und höhere Preise oder etwas einfachere Ausstattung haben) und dafür mit hübscheren Teilen a la XT o.ä. zu blenden.
Welche Masche ist jetzt die verwerflichere?
Und alles war mal ein Trend, fährst Du deswegen aus Überzeugung heute noch mit Felgenbremsen und Schnellspanner am MTB?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von CptObius

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
5.578
Ort
Staffelsee
@baui123

das muss hier nicht diskutiert werden, haben wir an anderer Stelle erst vor kurzem gehabt

 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.608
Ort
ausgewandert
Ich sag nur:
Mit enduro im park vom HT Fahrer versägt worden und auf einer Ausfahrt gesehen, wie reihenweise Leute mit "modernen" fullies von einem Typ auf einem 26" HT mit felgenbremse bergab versägt wurden.

Material ist nicht alles und ich persönlich finde den Trend zu immer flacheren lenkwinkeln, steilerem sitzwinkel und längerem reach auch nicht sonderlich prickelnd. Alle loben die "laufruhe" was man aber auch mit träge und nicht wendig übersetzen kann

Insofern kann ich dem TE nachfühlen. Daa allg. Mainstream meinungsdiktat der Industrie (und hier im forum) darf durchaus kritisch hinterfragt werden
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.107
Ort
München
Und dann gibt es diese Zeitgenossen, die das einfach nachplappern. Influencer?

Ich weiß gar nicht, was DC oder AM bedeutet.
Aber ich weiß, dass mir keiner den Mund verbieten muss, oder vorschreiben, wo ich was diskutiere.

Zum Diskutieren ist es immer gut wenn man erst mal eigene Argumente, am besten aus eigener Erfahrung, vorbringt.

Also, schon mal moderne Geometrie im Vergleich zur konservativen gefahren? Wie waren die Erfahrungen so?
 
Dabei seit
19. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
897
Leider ein negatives Beispiel....
Hab das verfolgt , ging leider zu oft ums Recht haben...
ein Glück ist meine Weste weiß
Bin noch im Besitz eines 2011er 26er Hardtails. Geiles Teil, gute Erinnerungen - aber moderne Geo find ich einfach cool.

Glaub auch nicht, dass da Leute wirklich 'anti' "alte" Geo sind - wird einfach hier im Forum gerne empfohlen, da die Geo einem im Gelände Sicherheit gibt. Finde aber generell auch gut wenn sich Sachen weiterentwickeln und das Thema Fahrrad nicht 'stehen bleibt'. Wär ja auch bisschen blöd wenns so wäre. Blieben einem ja kaum Möglichkeiten sein Geld dort zu versenken. :daumen:
 

bronks

nicht lieferbar
Dabei seit
12. Juni 2007
Punkte Reaktionen
657
Ort
Inntal
... Geometrie ...
Genauso wie z.B. die Felgenbreite. Plötzlich müssen Felgen wieder Breit sein, so wie es vor Jahrzehnten schon war.

Witzig ist, das dieselben Laufradbauer, die einem vor Jahren noch eine Felge mit 21C für ein MTB beweihräuchert haben, diese Breite jetzt für Rennräder empfehlen. Für MTB muß es doch noch viel breiter sein. Genau diese Laufradbauer sitzen/saßen doch immer an der Quelle. Es gab schon immer breite Felgen zu kaufen. Warum haben genau diese Laufradbauer nicht schon vor Jahren gemerkt, dass eine überbreite Felge viel toller zu fahren ist? Was stimmt mit genau diesen Laufradbauern nicht?
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
18.960
Bike der Woche
Bike der Woche
Man muss das nicht diskutieren. Moderne Bikes mit moderner Geo sind (vor allem bergab) leistungsfähiger. Punkt.

Manche kommen halt nicht damit zurecht, weil sie in alten Verhaltensmustern feststecken. Die sind dann wahrscheinlich auch auf "alter" Geo schneller, weil sie sich dort in der Komfortzone befinden.

Aber für diese Käuferschicht gibt es ja weiterhin passende Bikes, z.B. bei Canyon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seebl

Hochdisqualifiziert
Dabei seit
8. August 2012
Punkte Reaktionen
2.922
Man muss das nicht diskutieren. Moderne Bikes mit moderner Geo sind leistungsfähiger. Punkt.

Manche kommen halt nicht damit zurecht, weil sie in alten Verhaltensmustern feststecken. Die sind dann wahrscheinlich auch auf "alter" Geo schneller, weil sie sich dort in der Komfortzone befinden.

Aber für diese Käuferschicht gibt es ja weiterhin passende Bikes, z.B. bei Canyon.
Hat @Orby deinen Account gehackt? :confused:

Zuerst einmal solltest du feststellen was "alt" und was "modern" ist.
Darüber hinaus wird es für Fans von Klassiker schwer. Canyon hat ordentlich modernisiert, die restlichen Großen ziehen genauso nach.
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.608
Ort
ausgewandert
Ich weiß gar nicht, was DC oder AM bedeutet.
Aber ich weiß, dass mir keiner den Mund verbieten muss, oder vorschreiben, wo ich was diskutiere.
Das machen schon andere mit der Berechtigung Themen und Beiträge zu löschen. Keine sorge. Auch wenn es oft nicht nachvollziehbar ist, warun das getan wird
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.608
Ort
ausgewandert
Man muss das nicht diskutieren. Moderne Bikes mit moderner Geo sind (vor allem bergab) leistungsfähiger. Punkt.

Manche kommen halt nicht damit zurecht, weil sie in alten Verhaltensmustern feststecken. Die sind dann wahrscheinlich auch auf "alter" Geo schneller, weil sie sich dort in der Komfortzone befinden.

Aber für diese Käuferschicht gibt es ja weiterhin passende Bikes, z.B. bei Canyon.
Meinst du nicht, dass die wahl der passenden geo mehr vom Einsatzbereich, vorlieben und Proportionen des Fahrers abhängig ist? Pauschal zu sagen, dies oder jenes ist besser weil es "modern" ist, zeugt nicht gerade von einem weiten Horizont

Meist wird nur über laufruhe und "Sicherheit" argumentiert. Dass man das auch mit trägheit beschreiben kann, wird meist verschwiegen. Nicht jeder will einen, bergab alles platt walzenden, langholzlaster haben

Bei mir in der Gegend haben die trails kaum flow, sind sehr eng und verwinkelt, da macht so eine "moderne" geometrie deutlich weniger Spaß
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
5.578
Ort
Staffelsee
Das machen schon andere mit der Berechtigung Themen und Beiträge zu löschen. Keine sorge. Auch wenn es oft nicht nachvollziehbar ist, warun das getan wird
Danke für dein Smiley👌

Denke ich habe niemanden etwas verboten.
Ging mir eher darum, dass man keinen weiteren Thread aufmacht, der Ordnung und Übersicht wegen.
Und ob DC oder AM ist doch egal. In dem verlinkten Thread ging es um die Vor und Nachteile der modernen Geometrien.

Leider ein negatives Beispiel....
Hab das verfolgt , ging leider zu oft ums Recht haben... 🤪
Warum sollte es denn jetzt hier anders sein.
Die meisten User die im anderen Thread gepostet haben, sind auch hier in der Kaufberatung viel unterwegs.

Bin auch der Meinung, dass das Thema bei der Technik besser aufgehoben ist, als hier in der Kaufberatung.

Aber ich weiß, dass mir keiner den Mund verbieten muss, oder vorschreiben, wo ich was diskutiere
Bin gerade ein wenig ratlos und weiß nicht so recht, was und wie ich darauf antworten soll.
Ich lass es einfach mal. Aber eines ist sicher, verboten habe ich nichts.
Schönen Tag noch
 
Dabei seit
13. Februar 2020
Punkte Reaktionen
69
Material ist nicht alles und ich persönlich finde den Trend zu immer flacheren lenkwinkeln, steilerem sitzwinkel und längerem reach auch nicht sonderlich prickelnd. Alle loben die "laufruhe" was man aber auch mit träge und nicht wendig übersetzen kann
Das trifft auch für mich zu!
Ich hab beides als Hardtail und das eine (flacher Lenkwinkel) steht eigentlich nur rum, weil es mir für ein Hardtail zu zäh ist...
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
5.578
Ort
Staffelsee
Ich hab beides als Hardtail und das eine (flacher Lenkwinkel) steht eigentlich nur rum, weil es mir für ein Hardtail zu zäh ist...
Wäre dann mal interessant wenn man das mit Werten füttert. Für mich als Racer sind 67 LW schon flach😂

Also wenn man mal LW, Reach, KS und Radstand miteinander vergleicht. Kann dann anderen eventuell auch weiterhelfen.
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.462
Ort
mainz
Das führt zu nichts solange hier niemand differenziert darlegt über was wir genau reden. was ist ein flacher und ein steiler lenkwinkel? was versteht ihr unter oldschool und modern.
Wo sind die vorteile wo die nachteile. Hier wird einfach nur mit schlagworten um sich geworfen die vlt für jeden was anderes bedeuten.

Allerdings ist der TE vermutlich eh ein troll. Er scheint sich mehr mit dem Wording als mit Geometrie zu beschäftigen.
 
Dabei seit
13. Februar 2020
Punkte Reaktionen
69
Wäre dann mal interessant wenn man das mit Werten füttert. Für mich als Racer sind 67 LW schon flach😂

Also wenn man mal LW, Reach, KS und Radstand miteinander vergleicht. Kann dann anderen eventuell auch weiterhelfen.

1651998136432.jpeg

@dino113
🙂Da hast du natürlich vollkommen recht...

Das eine ist ein Specialized Fuse (auf 29" umgebaut) LW 67° - SW 74° Ich finde das Rad passt bei mir wie Arsch auf Eimer!

Das andere ist ein bc Podsol, LW 65° - SW 74°. Ein schönes Rad, aber für meinen Einsatzzweck für ein Hardtail irgendwie zu zäh! Aber der Einsatzzweck wurde auch als Trailhardtail definiert....
wobei das bei dem Specialized auch zutrifft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Februar 2020
Punkte Reaktionen
69
Genauso wie z.B. die Felgenbreite. Plötzlich müssen Felgen wieder Breit sein, so wie es vor Jahrzehnten schon war.

Witzig ist, das dieselben Laufradbauer, die einem vor Jahren noch eine Felge mit 21C für ein MTB beweihräuchert haben, diese Breite jetzt für Rennräder empfehlen. Für MTB muß es doch noch viel breiter sein. Genau diese Laufradbauer sitzen/saßen doch immer an der Quelle. Es gab schon immer breite Felgen zu kaufen. Warum haben genau diese Laufradbauer nicht schon vor Jahren gemerkt, dass eine überbreite Felge viel toller zu fahren ist? Was stimmt mit genau diesen Laufradbauern nicht?
Vielleicht lag es an den mangelnden passenden Reifengrößen dazu...🤷‍♂️
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.608
Ort
ausgewandert
Danke für dein Smiley👌

Denke ich habe niemanden etwas verboten.
Ging mir eher darum, dass man keinen weiteren Thread aufmacht, der Ordnung und Übersicht wegen.
Und ob DC oder AM ist doch egal. In dem verlinkten Thread ging es um die Vor und Nachteile der modernen Geometrien.
Schon klar. Aber dann gäbe es auch nur einen Thread zu vor- und nachteilen von 29ern... :rolleyes: dass solche Themen multibel aus dem Boden sprießen, wirst nicht verhindern
 
Oben Unten