Neue StVO-Regeln ab Ende April: Radfahren soll sicherer werden

Dabei seit
1. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
403
Dabei seit
23. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
458
Standort
Diez an der Lahn
Bringt trotzdem alles nichts wenn die Infrastruktur nicht stimmt. Und diese wird wohl oder übel von den Kommunen und Städten geplant, gebaut und finanziert.
Blöd nur wenn diese hochverschuldet sind und das dann erst gar nicht (vernünftig) gestemmt bekommen.

Geschweige denn das Bewusstsein dafür haben, wenn jeder in seiner 2,5t BMW/Audi/Benz Limo durch die Gegend tuckert und die ganzen Schmutzfinken von der Autolobby den Arsch gepudert bekommen (Scheuer hust)
Ja liebe Union, dieser digitale Stinkefinger geht an euch!

ABER besser als nix. Können die da oben wenigstens sagen sie hätten ja was getan.
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
1.477
Standort
Saarland
Das nebeneinander fahren jetzt generell gestattet ist finde ich nicht gut, auch wenn sich auch vorher an die alte Regelung kaum bei uns in der Gegend jemand gehalten hat.
Ich finde es extrem gefährlich was sich da manche abhalten und kann jeden Autofahrer verstehen der darüber sich aufregt und schimpft.

Natürlich rechtfertigt das nicht in irgendeiner Weise die Gefährdung der Radfahren durch den Autofahrer.
Aber besonders clever ist das Verhalten nicht, egal wer im Recht ist, Tot oder im Krankenhaus ist immer der Radfahrer.
 

CastroperJung

Von Natur aus schnell
Dabei seit
17. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
159
Das nebeneinander fahren jetzt generell gestattet ist finde ich nicht gut, auch wenn sich auch vorher an die alte Regelung kaum bei uns in der Gegend jemand gehalten hat.
Ich finde es extrem gefährlich was sich da manche abhalten und kann jeden Autofahrer verstehen der darüber sich aufregt und schimpft.

Natürlich rechtfertigt das nicht in irgendeiner Weise die Gefährdung der Radfahren durch den Autofahrer.
Aber besonders clever ist das Verhalten nicht, egal wer im Recht ist, Tot oder im Krankenhaus ist immer der Radfahrer.

Es geht beim nebeneinander fahren auch darum früher gesehen zu werden....wo ist das Problem mal 1-2 Sekunden zu warten bis man überholen kann.
 

Zask06

26262626
Dabei seit
19. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
2.004
Es geht beim nebeneinander fahren auch darum früher gesehen zu werden....wo ist das Problem mal 1-2 Sekunden zu warten bis man überholen kann.
Warten?? Wasn mit dir los.. komm mal klar :mad:
Es haben sich gefälligst alle anderen mal gepflegt nach mir zu richten!



Falls es wieder einer nicht rafft, das ist Sarkasmus!
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.859
Standort
Nordbaden
Das nebeneinander fahren jetzt generell gestattet ist finde ich nicht gut, auch wenn sich auch vorher an die alte Regelung kaum bei uns in der Gegend jemand gehalten hat.
Ich finde es extrem gefährlich was sich da manche abhalten und kann jeden Autofahrer verstehen der darüber sich aufregt und schimpft.

Natürlich rechtfertigt das nicht in irgendeiner Weise die Gefährdung der Radfahren durch den Autofahrer.
Aber besonders clever ist das Verhalten nicht, egal wer im Recht ist, Tot oder im Krankenhaus ist immer der Radfahrer.
Da steht doch die Einschränkung "solange keiner behindert wird".
Sobald z. B. ein PKW kommt, der legal überholen dürfte, wenn nur ein Radfahrer fahren würde, muss man Platz machen.
 

ghostmuc

Geländefahrradfahrer
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
1.399
Generelles Halteverbot auf Fahrradstreifen....in der Großstadt kein Problem. Auf der Straße halten verboten,auf dem Radweg verboten, auf dem Gehweg verboten.
Jeder bestellt online, jeder will im Supermarkt volle Regale, jeder will das die Müllabfuhr die Tonnen leert...aber die ganzen Lieferwagen und LKWs sollen zum Liefern und Laden am besten in der Luft schweben
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.084
Generelles Halteverbot auf Fahrradstreifen....in der Großstadt kein Problem. Auf der Straße halten verboten,auf dem Radweg verboten, auf dem Gehweg verboten.
Jeder bestellt online, jeder will im Supermarkt volle Regale, jeder will das die Müllabfuhr die Tonnen leert...aber die ganzen Lieferwagen und LKWs sollen zum Liefern und Laden am besten in der Luft schweben
Wo steht, dass man generell nicht auf der Straße halten darf?

Andere Kfz Fahrer behindern geht ja nicht, aber Fahrradfahrer und Fußgänger behindern ist iO.
 
Zuletzt bearbeitet:

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
2.218
Standort
L-S VI
Was haltet ihr von diesen neuen Regeln?

Sehr gut!
In letzter Zeit war ja öfters Österreich immer das Musterland :D.
Aber mit diesen Regeln hat die CDU/SPD erstens einen richtigen und wichtigen Schritt gemacht, und zweitens, hoffentlich auch eine Vorbildwirkung für andere Länder.

Mal schauen ob das bei einer grünen Regierung in Österreich auch möglich ist...
 

ghostmuc

Geländefahrradfahrer
Dabei seit
1. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
1.399
Wo steht, dass man generell nicht auf der Straße halten darf?

Tatsächlich ist es zum Ein- und Aussteigen sowie Be- und Entladen gesetzlich erlaubt in zweiter Reihe zu halten, wenn dabei keiner behindert wird. Wichtig ist hier aber, dass es sich eben nur um ein “Halten” handelt und das Fahrzeug nicht für einen längeren Zeitraum in zweiter Reihe geparkt wird.


In diesem Zusammenhang ist im Gesetz genau festgehalten, wann ein Halten vorliegt und in welchen Fällen vom Parken ausgegangen wird. Halten bedeutet:


  • Für maximal drei Minuten an einer Stelle zu stehen
  • und das Auto dabei immer im Blick zu haben.
So, wie soll man einen LKW in drei Minuten entladen oder liefern und dabei das Fahrzeug die ganze Zeit im Blick haben. Und in zweiter Reihe mit LKW oder Transporter und einer extra Lücke für die Fahrradspur halten ohne den Straßenverkehr zu behindern
 
Dabei seit
1. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.084
So, wie soll man einen LKW in drei Minuten entladen oder liefern und dabei das Fahrzeug die ganze Zeit im Blick haben. Und in zweiter Reihe mit LKW oder Transporter und einer extra Lücke für die Fahrradspur halten ohne den Straßenverkehr zu behindern
Siehe meine Ergänzung oben.
Andere Kfz Fahrer behindern geht ja nicht, aber Fahrradfahrer und Fußgänger behindern ist iO.
zumal noch dazu kommt, wenn diese deswegen auf die Fahrbahn ausweichen müssen auch noch gefährdet werden.


BTW: Auf Gehwegen und Fahrradwegen gibt es schon lange ein Halteverbot. Jetzt wurde nur dieses Halteverbot nur auf Fahrradschutzstreifen ausgeweitet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
1.477
Standort
Saarland
Es geht beim nebeneinander fahren auch darum früher gesehen zu werden....wo ist das Problem mal 1-2 Sekunden zu warten bis man überholen kann.
Du hast nicht verstanden um was es mir geht.
Ich sehe kein Problem darin, aber viele Autofahrer.
Und es reicht ja der eine der jetzt keine Nerven hinten dran her zufahren.

Fährst du selbst Auto?
Kennst du das Spielchen auf der kurvigen Landstraße Auto gegen Rennrad, am bessten noch an einer Steigung?

Ich ärgere mich jedesmal wenn ich sowas sehe, hab im Bekanntenkreis in den letzten Jahren schon mehrere Unfälle mit Todesfolge gehabt.
Egal ob ich es als Autofahrer erlebte oder wie oft selbsr als Radfahrer unterwegs bin und mir zwei Rennenradfahrer entgegen kommen die sich unterhalten und eine Kolonne mit Autos hinter sich her ziehen.

Es hilft nicht das Radfahrer im recht war aber tot ist, das ist der Punkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
1.581
Standort
Neuss
@pacechris Das nebeneinander Fahren kommt ja eh nur aufm RR extrem vor, was auch Sinn macht, da sich 2x15 Radfahrer besser überholen lassen als 30 Stück in einer Reihe.
Da kann ich nicht den Abstand von 2m beim Überholen einhalten, folglich behindern sie den Verkehr wenn sie nebeneinander fahren.

Das wirkt als wenn niemand mal mit Realitätsbezug an die Sache gegangen ist :(
 

gurkenfolie

a. D.
Dabei seit
9. April 2003
Punkte für Reaktionen
1.207
Standort
middle east
Das ist ja auch der Sinn dieser Regelung.
Wie oft wollen sich PKW-Fahrer auch bei Gegenverkehr an einem Radfahrer vorbeiquetschen.
Hatte schon mehrere solcher Vorfälle, 5cm Abstand vom Aussenspiegel zum Lenkerende ist nicht wirklich toll...
ja solche Situationen kenn ich auch, wenn man allerdings dann ewig als Autofahrer hinter zwei Radlern hereiern darf, bis sie einen dann auch "bemerken", glaub ich kaum, dass das zu mehr Akzeptanz von Fahrradverkehr führt.
 
Oben