NEWMEN EVOLUTION SL (Aluminium) Felgen

Dabei seit
6. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
58
Ich werde für dasselbe Laufrad 33-35mm nehmen, um die von MG vorgestellte Variante 3 zu erreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. September 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oberlausitz
Aus diesem Grund frage ich. Will nur sicher gehen das ich gleich das richtige Band habe bevor ich bestelle.
2,35er Reifen funktioniert noch auf der breiten Felge oder ist er zu schmal?
 
Dabei seit
6. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
58
Ich werde 2018er 2.4 Trail King und 2.3 Cross King oder nur Cross King fahren und die funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
281
Wie viel von der Felge hat das Band abgedeckt? Reicht es bis unter die Reifenwulst?
ob es Variante 3 ist
kann ich dir leider nicht sagen, ich fand die Breite so okay
fahre meine gebrauchten 2,3er Maxxis Minions auf den Felgen
die waren im letzten Jahr schon 1 Woche in den Dolomiten und in Finale darauf und jetzt noch mal mit in Südtirol
Luft hält und ich habe in den 2 Wochen kein Stück nachpumpen müssen
 
Dabei seit
6. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
58
Ich fahre sie noch nicht - habe meinen Rahmen (SC 5010) noch nicht. Habe mich aber im Continenal Reifenthread schlau gemacht
 
Dabei seit
8. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
402
Ersten paar Runden mit der SL A.30 Felge haben einen guten Eindruck hinterlassen. Bei der ersten Runde gab es hinten leider direkt einen starken Durchschlag trotz Schaumstoff Insert und 1,9 bar. Reifen hat einen seitlichen Karkassenschaden erlitten. An der Felge ist keinerlei Delle zu erkennen.
Vom Fahreindruck fühlen sich die Laufräder gut steif an. Hab sie mit D-Light und 350er DT Naben selber aufgebaut, 29" 28-Loch. Gesamtgewicht liegt bei 1795g. Allerdings waren die Felgen auch ca. 20g über Herstellerangabe.
 
Dabei seit
29. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
225
Standort
Ilmenau
Hört sich doch gut an, auch wenn ich mich frage, wie du mit 1,9 bar und Felgenschaumstoffband die Dinger zum Durchschlag bringst?

Hast du 'n CC-Reifen drauf und bis flat auf eine Bordsteinkante gedroppt? :confused:
 
Dabei seit
8. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
402
Reifen war ein Forekaster EXO TR. War ein Wurzelabschnitt auf einem Trail, kann aber auch ein Stein gewesen sein. Mit den normalen Reifen hab ich leider nicht wirklich Glück. Liegen schon paar Stück auf einem Stapel mit dem gleichen Schadensbild.
Hab ihn mit Maxsalami erstmal wieder dicht bekommen. Bei dem Schadensbild ist mir aber auch schon ein Reifen nach paar Fahrten weiter eingerissen.
IMG_20180722_141518.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
29. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
225
Standort
Ilmenau
Verdammt.

Kann übrigens berichten - die Cross Kings gehen vglw. dankbar rauf und auch die Magic Marys haben sich bei mir relativ leicht demontieren lassen. Da kenne ich echt ganz andere Kaliber. Ich glaub' an der Kombination Conti MK/XK 2.2 damals auf meinem Stumpy mit dem Roval Traversee hat es sogar einen meiner guten Topeak Reifenheber gehimmelt. Das war schon heftig!
 
Dabei seit
6. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
62
jemand schonmal Decals machen lassen für sein LRS. Wie verhält es sich mit der Garantie wenn ich die Decals entferne (reden von Alu-LRS)? Einige Hersteller haben sich da ja etwas merkwürdig.
 
Dabei seit
5. September 2005
Punkte für Reaktionen
24
Standort
Südtirol / MERAN
Habe nun seit gut 4 Wochen den SL A 30 Laufradsatz an meienen neuen Bike und habe folgendes Problem:


Bei einen starken Durchschlag am Hinterrad mit 1,9 bar ( 75 kg fahtfertig) mit einen Maxxis High Roller EXO hatte der Reifen einen seitlichen Karkassenschaden und ein großes Loch in der Profilmitte, dass die Dichtmilch nicht schliessen konnte. Reifen wurde entsorgt und neuer High Roller aufgezogen; an der Felge sind keinerlei Dellen oder Riss zu erkennen.

Neuer Reifen war sofort Dicht und verlor im Ruhezustand auch keine Luft.

1te. Ausfahrt nach 30 km ohne große Schläge oder ähnliches hatte ich einen Platten und konnte die Luftaustrittsstelle nicht finden ( kein Pfeifen, Zischen oder Milchaustritt)....Ventil ist OK

2te. Ausfahrt mit oben genannten Reifen; habe zur Sicherheit das Felgenband gewechselt ( altes hatte keinerlei Schäden aber man weis ja nie ). Reifen war wieder gleich Dicht und hatte zwei kleine Milchaustritte die sich von selbst schlossen. Reifen verlor im Ruhezustand in 2 Tagen 0,3 Bar von 2,1 auf 1,8 bar. Pumpte den Reifen wieder auf 1,9 bar auf und machte meine übliche Runde. Fazit: kam nach 45km mit 1,7 bar zuhause an und nach einen 1/2Tag ist er nun auf 1,5 bar gesunken. Kann keinerlei Luft oder Milchaustritte feststellen, Ventil ist dicht.

Könnte es sein dass die Felge einen Haar-Ris oder ähnliches hat, was könnte sonst aus eurer Erfahrung das Problem sein ??

Danke schonmal im voraus

Max
 
Dabei seit
5. September 2005
Punkte für Reaktionen
24
Standort
Südtirol / MERAN
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
244
Standort
Esslingen
Das was du für den zweiten reifen beschreibst kann aber fast schon normal sein für den Reifen am Anfang, je nach Modell
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
284
Standort
Regensburg
wenn es am ventil undicht ist tritt es bei allen speichenlöchern aus - bei 0,3bar pro 2 Tag wird da mit spucke nicht viel blubbern. evtl sieht man es, wenn man das gesamte lr untertaucht. weiher oder sowas
 
Dabei seit
29. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
551
Standort
Böblingen
Hallo,

ich bin gerade dabei mir ein neues Bike aufzubauen und hänge dabei auch an den Laufrädern fest.
Nicolai G15.
Bisher dachte ich bei den Laufrädern an die Stans Flow MK3 Felgen + Hope Naben.
Die Newmen gefallen mir aber irgendwie besser und sind auch leichter.
Ich wiege fahrfertig ca 65kg. Einsatzgebiet sind Touren mit Trails bis S3. Keine Sprünge, kein Bikepark etc. Wenn dann mal ein kleiner Hüpfer, mehr nicht.
Nun bin ich am überlegen den kompletten Newmen LRS in 29 zu nehmen oder alternativ die SL A.30 Felgen mit 32 Loch + Hope Naben + Sapim (Race?) Speichen.

Irgendwie fällt mir da die Entscheidung gerade schwer.
 

MG

Michi Grätz Team-NEWMEN
Dabei seit
6. September 2004
Punkte für Reaktionen
846
Hallo,

ich bin gerade dabei mir ein neues Bike aufzubauen und hänge dabei auch an den Laufrädern fest.
Nicolai G15.
Bisher dachte ich bei den Laufrädern an die Stans Flow MK3 Felgen + Hope Naben.
Die Newmen gefallen mir aber irgendwie besser und sind auch leichter.
Ich wiege fahrfertig ca 65kg. Einsatzgebiet sind Touren mit Trails bis S3. Keine Sprünge, kein Bikepark etc. Wenn dann mal ein kleiner Hüpfer, mehr nicht.
Nun bin ich am überlegen den kompletten Newmen LRS in 29 zu nehmen oder alternativ die SL A.30 Felgen mit 32 Loch + Hope Naben + Sapim (Race?) Speichen.

Irgendwie fällt mir da die Entscheidung gerade schwer.
Bei Deinem Gewicht brauchst Du keine Race, da reichen definitiv D-light.
Ich würde eventuell sogar auf die X.A.25 gehen ...
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
284
Standort
Regensburg
ist eher die Frage Straightpull vs J-Bend.Bei den Newmen kannst und musst du hald das Lagerspiel einstellen. Ansonsten ist bei einem guten Aufbau beides relativ gleichwertig.
 
Dabei seit
29. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
551
Standort
Böblingen
Bei Deinem Gewicht brauchst Du keine Race, da reichen definitiv D-light.
Ich würde eventuell sogar auf die X.A.25 gehen ...
Die X.A.25 sind mir zu schmal. Auf die Felgen soll der Conti Baron oder Maxxis DHR2 2,4WT drauf. Daher lieber die breitere Felge. Bleibt nur noch die Frage ob es dann gleich der komplette LRS wird oder einer mit Hope Naben damit ich die 32 Loch nehmen kann.
 
Oben