OneUp EDC-Vorbau & Carbon-Lenker im Test: Leicht, schick und schlau!

OneUp EDC-Vorbau & Carbon-Lenker im Test: Leicht, schick und schlau!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wMS9PbmVVcC1Db2NrcGl0LVRpdGVsLTA4Mjctc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Beim Sea Otter 2019 haben die Kanadier von OneUp Components nicht nur ihren ersten Carbon-Lenker, sondern auch den EDC-Vorbau vorgestellt. Mit diesem kann man dank smartem Design das beliebte OneUp EDC-Tool ohne Modifikationen am Gabelschaft fahren. Wir haben das OneUp-Cockpit für euch getestet!

Den vollständigen Artikel ansehen:
OneUp EDC-Vorbau & Carbon-Lenker im Test: Leicht, schick und schlau!
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
38
Ort
Heidelberg
Mei, was willst du denn da auch groß testen?

Vorbau klemmt - Check.
Lenker lenkt - Check.

Fertig.

ich behaupte mal das ist die Grundvoraussetzung das sich ein Lenker - Lenker und ein Vorbau - Vorbau nennen darf

Das bringt's eigentlich gut auf den Punkt – und deshalb testen wir Vorbauten und Lenker insgesamt sehr selten.

Die OneUp-Variante tanzt durch die EDC Storage-Möglichkeit und den speziellen Flex etwas aus der Reihe. Auf beide Aspekte geht @Gregor im Test auch ein. Wenn er mit dem Lenker die Trans Provence überstanden hat, ohne dass seine Arme abgefallen sind, spricht das denke ich für den Lenker. Und auch auf die Montage und Funktion des Vorbaus wird eingegangen. Wer darüber hinaus noch Fragen hat, kann die natürlich gerne hier stellen. :daumen:

Naja möglicherweise ist das meckern auf höherem Niveu. Aber die News könnte genauso auch in einer Artikelbewertung in einem Shop stehen. "Habs montiert, hat geknackt, habs gefixt, läuft nun Top. Hat ein Paar Stürze gut überstanden"
Das ist hier aber eigentlich ein anderes Format, wenn man bisschen googelt, machen manche YouTuber aussagekräftigere Tests zu diesem Lenker.

Warum hat man da nicht einen Benchmark Lenker den man zum vergleich hinzuzieht. Immerhin unterscheidet sich der OneUp deutlilch mit seiner Ovalen Bauweise von anderen Lenkern. Der Lenker im Zusammenspiel mit dem dazugehörigem Vorbau wurde in einem Konzept etwickelt und es ist davon auszugehen dass die beiden teile aufeinander abgestimmt sind. Was sagt denn der Hersteller zum Klemmbereich und Verwendung mit anderen Vorbauten wo sich der Klemmbereich unterscheidet, wie verändert sich dadurch der Flex? Verändert sich der Flex wenn der Lenker gekürzt wird? Der Tester empfand nicht dass der beworbene vertikale Flex herusragt, lag es nicht eventuell daran, dass der Lenker gekürzt wurde?
Das sind so die Dinge die mir sofort einfallen die man in einem Test erwähnen kann, wofür man nicht unbedingt ein Testlabor braucht.

Bei VitalMTB wurde der Lenkerflex getestet und große Unterschiede zu Alulenkern konnten da nicht festgestellt werden. Unter den getesteten Carbonlenkern hatte der OneUp den meisten Flex.

ein gutes Beispiel, danke :)

Das Cockpit über mehrere Monate und im harten Renneinsatz inkl. Stürze getestet zu haben und nach Nachspannen bzw. Fetten keinerlei Probleme oder Geräusche gehabt zu haben zählt also nicht als Test? :ka:

Wie schon geschrieben, sowas kann man auch im Webshop unter Bewertungen nachlesen. Ich hätte da gerne mehr gehabt. Mitunter weil mich dieser Lenker interessiert.
 
Dabei seit
25. Mai 2016
Punkte Reaktionen
69
Mal noch eine ernst gemeinte Frage: Welche Hersteller verbauen denn konsequent 35er als OEM?
Pole
Gut, das ist dann ja auch ein Randgruppenproblem
ja :D

Hab neulich bei meinem Canyon den Lenker (31.8 mm) getauscht und dabei gedacht: beim Enduro aufgrund der größeren Belastungen ist eben ein 35 mm Lenker verbaut :confused: Ich wusste bis gerade eben nicht, dass es bei der 35 mm Klemmung weniger Auswahl bei Lenkern mit Backsweep gibt. Bin aber auch unempfindlich und fahre Mainstreamlenker
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte Reaktionen
3.121
Ort
Zentralschweiz
OneUp Carbon Lenker + 77d One Piece Stem = leicht. :)

Verstehe die Widerstände gegen ein Gewinde im Gabelschaft nicht. Handwerklich wenig anspruchsvoll, technisch saubere und optisch ansprechende Lösung, ein EDC Tool mitzuführen, zudem nie Probleme deswegen gehabt, wenn ich ne Gabel eingeschickt habe.
 

Monnemmer

„Mannheimer”
Dabei seit
6. April 2011
Punkte Reaktionen
174
OneUp Carbon Lenker + 77d One Piece Stem = leicht. :)

Verstehe die Widerstände gegen ein Gewinde im Gabelschaft nicht. Handwerklich wenig anspruchsvoll, technisch saubere und optisch ansprechende Lösung, ein EDC Tool mitzuführen, zudem nie Probleme deswegen gehabt, wenn ich ne Gabel eingeschickt habe.

Der 77d Vorbau ist nur für den 77d Lenker freigegeben.
 
Dabei seit
13. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
2.997
Ort
München
also zu der ganzen 35mm basherei gäbe es ja eine Lösung...

nur leider etwas teuer


Die klemmung vom Oneup versteh ich nicht... da kann ichs ja gleich beim normalen Vorbau belassen. (reicht aus Erfahrung nicht).
dafür gehe ich dann den Knarzen gleich aus dem Weg.
 
Dabei seit
2. Dezember 2014
Punkte Reaktionen
404
Ort
Ostschweiz
Bei VitalMTB wurde der Lenkerflex getestet und große Unterschiede zu Alulenkern konnten da nicht festgestellt werden. Unter den getesteten Carbonlenkern hatte der OneUp den meisten Flex.

Hier noch ein Link falls das jemand schauen will. Mein einziger Einwand ist, dass sie die Tests auch mit um 90° gedrehtem Lenker hätten machen sollen, um de horizontalen Flex zu testen.

ab 7:08
 

Florent29

Blind Racing for life
Dabei seit
8. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.198
Ort
Heidelberg
Wenn du mal bei uns im Wald warst, wirst du das anders sehen: Da schleichen alle mit Nomads und Megatowers die Trails runter.

I know...in Latsch stehen während der Trailtrophy schnell mal sechsstellige Beträge an Bikes vor der Pizzeria...und hier im Wald ist es auch nicht besser.

War auch mehr als Witz gedacht :D
 

freetourer

Mein Enduro ist härrrrter als Dein DH
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
3.430
ich behaupte mal das ist die Grundvoraussetzung das sich ein Lenker - Lenker und ein Vorbau - Vorbau nennen darf



Naja möglicherweise ist das meckern auf höherem Niveu. Aber die News könnte genauso auch in einer Artikelbewertung in einem Shop stehen. "Habs montiert, hat geknackt, habs gefixt, läuft nun Top. Hat ein Paar Stürze gut überstanden"
Das ist hier aber eigentlich ein anderes Format, wenn man bisschen googelt, machen manche YouTuber aussagekräftigere Tests zu diesem Lenker.

Warum hat man da nicht einen Benchmark Lenker den man zum vergleich hinzuzieht. Immerhin unterscheidet sich der OneUp deutlilch mit seiner Ovalen Bauweise von anderen Lenkern. Der Lenker im Zusammenspiel mit dem dazugehörigem Vorbau wurde in einem Konzept etwickelt und es ist davon auszugehen dass die beiden teile aufeinander abgestimmt sind. Was sagt denn der Hersteller zum Klemmbereich und Verwendung mit anderen Vorbauten wo sich der Klemmbereich unterscheidet, wie verändert sich dadurch der Flex? Verändert sich der Flex wenn der Lenker gekürzt wird? Der Tester empfand nicht dass der beworbene vertikale Flex herusragt, lag es nicht eventuell daran, dass der Lenker gekürzt wurde?
Das sind so die Dinge die mir sofort einfallen die man in einem Test erwähnen kann, wofür man nicht unbedingt ein Testlabor braucht.



ein gutes Beispiel, danke :)



Wie schon geschrieben, sowas kann man auch im Webshop unter Bewertungen nachlesen. Ich hätte da gerne mehr gehabt. Mitunter weil mich dieser Lenker interessiert.

Alles gesagt.

Leider hat die Redaktion da aber mittlerweile nicht mehr so hohe Ansprüche an ihre sogenannten Tests.

Eigentlich (wenn man denn wollte) wäre es ganz einfach - man beschäftigt sich mal mit den Gütekriterien von Tests und konzipiert danach seine Produkt-Tests.

Dann kommt man allerdings sehr schnell zum Ergebnis, dass es noch lange kein Test ist wenn man einen Promotion - Bericht für ein Produkt schreibt, dass man kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen hat und damit an seinem Bike rumfährt.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.561
Ort
Allgäu
also zu der ganzen 35mm basherei gäbe es ja eine Lösung...

nur leider etwas teuer

Bin mal das Scott Ransom tuned mit so einem Lenker gefahren, Hixion oder wie es heißt. Die ersten paar Sekunden schaust noch doof, danach irgendwie schick. Mir hat es voll getaugt und optisch finde ich die Teile echt klasse. Gibt ja auch nette Garminhalterungen für das Scott Teil.
Wenn der Preis nicht so stolz wäre, wäre ich ganz schwer am grübeln.
 
Dabei seit
13. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
115
@mr.fish: Mit 20mm Rise ja. Mit 35mm weiss ich nicht. Bin aber skeptisch, wär ne Ausnahme. So viel Rise kriegt man idR nicht durch einen einteiligen...
Also in den Intend Vorbau bekommt man den 35er rein. Man muss aber schon etwas drücken, ging aber ohne Kratzer. Allerdings nicht mit den Holzwerkzeug sondern dem Newmen Einfädelwerkzeug, das ist besser.
 
Dabei seit
17. Mai 2003
Punkte Reaktionen
474
Ort
Graz
Weiß jemand ob man den OneUp Lenker mit 35mm Rise in den 77Designz One Piece bekommt? Der WeAreOne Lenker ist ja leider im Moment ausverkauft.

Das ist aktuell für mich auch die Frage aller Fragen. Weiß hier jemand mehr?
Den 35mm Rise Lenker 77Designz gibt es ja bislang noch nicht, der ist erst angekündigt, oder?

Die andere Variante wäre Newmen mit dem 40mm Riser gewesen. Wann der wirklich verfügbar ist, weiß aber auch niemand.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.451
Ort
L-S VI
Who cares? 35 m ist doch ein Standard, der NIEMANDEM wehtut. Griffe, Klemmen, Steuerrohre, alles passt weiterhin.

Nix verliert an Wert, niemand muss sich neu eindecken. Wer nicht will, kann weiter 31,8 fahren. Alle sind glücklich.

Außer den üblichen Nörglern natürlich...
Also es gibt prominente Vertreter (Komponentenhersteller) die ebenfalls den Sinn dieses neuen Standards nicht verstehen oder nichts davon halten.
Wie aufgezählt wurde, gibt es immer mehr, vor allem die wichtigen Erstausrüster, die mit 35mm Durchmesser ihre Räder bestücken.

Klar kann man auch kleinere Lenker im Durchmesser da rein stecken. Allerdings mit Distanz- oder Ausgleichsbleche, mit all ihren Vor- und Nachteilen. Lenkertausch ist dann auch schon etwas schwieriger, vor allem in die eine Richtung (35mm -> 31,8mm).

Und wie man sieht, ist die Auswahl auch noch nicht so groß. Das kann sich änderen und dann kann es auch sein, dass es immer weniger 31,8mm geben wird. Kann nicht sein? Siehe 26 Zoll und passende Komponenten.

Das ein Hersteller etwas neues "erfindet" und auch dementsprechend vermarktet bzw versucht, ist normal und legitim.
Und manchmal können auch die Käufer bzw Kunden dass beeinflussen (ob es angenommen wird oder eben nicht).

Allerdings können auch die sogenannten "Influencer" oder unabhängige Journalisten
Worauf willst du hinaus?
dies beeinflussen.
Man könnte ja auch ein kritisches bzw negatives oder zumindest ein zweifelhaftes Wort darüber verlieren: ...wir sehen keine Notwendigkeit, konnten keinen Mehrgewinn an [Flex, Steifigkeit, Komfort] des neuen Maßes feststellen etc, wieder ein neuer Standard (finden wir gut, nicht gut, weil).
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
5.750
Ich hab den Lenker an zwei Rädern und bin sehr zufrieden damit. Ob er jetzt mehr Flext als mein RF SixC - keine Ahnung, hab ich noch nicht wirklich raus gefunden.


zu den Bilder im Artikel... etwas mehr Rise wäre vielleicht sinnvoll gewesen. dann hätts nicht den Spacerturm gebraucht
 
Dabei seit
21. Juli 2018
Punkte Reaktionen
117
Mal kurz eine Frage zum Oneup Lenker, muss man hier etwas beachten wie man die Striche zum Vorbau ausrichtet? Mein Vorbau ist ein Renthal Apex - dieser hat wiederum 3 Striche zum ausrichten. Auf dem Oneup sind zahlen an den Linien (Lenkwinkel?) Meine Frage ist nun inwiefern die Renthal Striche mit denen von Oneup zusammenpassen oder ob man diese Linien komplett außer acht lassen sollte.
 
Oben