Orbea Occam ab 2020

Dabei seit
19. Juni 2017
Punkte Reaktionen
112
Ort
Hessen
Ich habe mir das Occam selbst aufgebaut mit einer Shimano Kurbel und einen Alugear Kettenblatt oval mit 32 Zähne. Dieses Kettenblatt passt aber nicht an deine Kurbel.
 
Dabei seit
17. September 2015
Punkte Reaktionen
389
Hab meiner Frau von Alu Gear ein 30er Oval montiert - auf dem 10er Ritzel schleift die Kette ganz leicht oben auf dem Kettenschutz. Musst natürlich aufpassen das richtige Model passend zur Kurbel zu holen - wobei Shimano Direct Mount sehr gut funktioniert (finde ich persönlich besser als Race Face)
 
Dabei seit
29. Dezember 2019
Punkte Reaktionen
761
Ort
Bodensee
Nach gut zwei Jahren Occam habe ich die erste richtig schlechte Schwachstelle gefunden, meiner Meinung nach gehört der verantwortliche Ingenieur direkt in Rot gekleidet in eine Stierkampfarena, mit einer Fußfessel mitten auf dem Kampfplatz verankert.

Worum es geht:
Das Teil 3.4 ist so schlecht konstruiert und gefertigt, das es direkt beim Einbau kaputt geht, siehe Bild aus dem Bluepaper.
4DD551E1-C357-4657-B354-25DAB73F3F08.jpeg



6D2D70E5-8F6B-4988-8800-A87F8FA025F0.png
 
Dabei seit
9. November 2012
Punkte Reaktionen
141
Ort
Landsberg am Lech
Also das Garbaruk Oval 32 kann ich am Occam nur empfehlen. Die Kette schleift nicht. Bei einem 30 dürfte das wirklich knapp werden. Aber wer gerne ein 30 er Blatt fährt ist wahrscheinlich auch nicht so oft auf dem kleinsten Ritzel unterwegs und könnte den Kompromiss eingehen.

Ich hab seit gestern ein unfassbar krasses knacken aus der Hinterrad Nabe des Race Face Turbine Laufradsatzes. Wenn ich die Bremse anziehe und versuche das Rad zu bewegen kracht es richtig. Ein anderes Laufradsatz im Rahmen und es ist Ruhe und die Kassette ist es nicht. Hat von euch jemand nen Tipp?
 

korat

****
Dabei seit
7. September 2003
Punkte Reaktionen
1
Moin, ich habe mir jetzt auch ein Occam M10 bestellt, direkt auf der Orbea-Seite konfiguriert, es wird in ein paar Wochen zu einem Händler in der Nähe geliefert.
Da ich mir diesen ganzen Faden tatsächlich durchgelesen habe, hab ich nun noch ein paar Fragen:

  • Ist der Dämpferbolzen 2022 noch immer kritisch, sollte ich die andere Version durch den Händler vielleicht gleich mit einbauen lassen?
  • Wird immer noch der zweite Spacer mitgeliefert? Ich bin 0,1t und würde den dann vielleicht vom Händler auch gleich umbauen lassen, oder muß ich den extra ordern?
  • Ich habe es erst mal bei der Orbea-Sattelstütze belassen. Da schon bezahlt ist, weiß ich gar nicht, ob ich das noch in eine Fox ändern lassen könnte, hier möchte ich aber erst mal wissen, ob das aus eurer Sicht sinnvoll ist - wie sind denn die Langzeiterfahrungen mit der Orbea-Stütze?

Vielen Dank!
 
Dabei seit
20. September 2021
Punkte Reaktionen
244
Ort
Bichl
Moin, ich habe mir jetzt auch ein Occam M10 bestellt, direkt auf der Orbea-Seite konfiguriert, es wird in ein paar Wochen zu einem Händler in der Nähe geliefert.
Da ich mir diesen ganzen Faden tatsächlich durchgelesen habe, hab ich nun noch ein paar Fragen:

  • Ist der Dämpferbolzen 2022 noch immer kritisch, sollte ich die andere Version durch den Händler vielleicht gleich mit einbauen lassen?
  • Wird immer noch der zweite Spacer mitgeliefert? Ich bin 0,1t und würde den dann vielleicht vom Händler auch gleich umbauen lassen, oder muß ich den extra ordern?
  • Ich habe es erst mal bei der Orbea-Sattelstütze belassen. Da schon bezahlt ist, weiß ich gar nicht, ob ich das noch in eine Fox ändern lassen könnte, hier möchte ich aber erst mal wissen, ob das aus eurer Sicht sinnvoll ist - wie sind denn die Langzeiterfahrungen mit der Orbea-Stütze?

Vielen Dank!
  • Die Dämpferbolzen Problematik besteht wie schon öfters erwähnt bei den Alu Modellen und auch nur bei den Rahmen wo noch nicht die Versteifungsrippen angebracht sind. Du hast ein Carbonrahmen da trat das eh nie auf.

  • Ob der dabei ist oder nicht wäre erstmal egal, da ich denke dein Händler wird eh welche da haben und wenn gewünscht sollte er dir das auch umbauen. Ansonsten würde ich sagen schlechter Service.

  • Da könntest immer noch mit dem Händler quatschen ob er das noch upgraden könnte, da die ja meist auch von den Stützen immer welche da haben falls es erst im Laden konfiguriert und aufgebaut wird. Wie gut die Orbea Stütze jetzt auf langzeit ist kann ich nicht sagen, bin bisher zufrieden. Aber vielleicht kann hier jemand mehr zu sagen, der die schon länger fährt.
 
Dabei seit
29. November 2020
Punkte Reaktionen
7
Dämpferbolzen und Spacer sehe ich genau so wie smudoooo schon geschrieben hat.

Mit der Sattelstütze hatte ich in den letzten 2.5 Jahren nie Probleme. Gibt anscheinend auch Reparatur Kits für 60 Euro. Alles in allem eine zuverlässige Stütze die günstig repariert werden kann.
 
Dabei seit
27. Juni 2021
Punkte Reaktionen
10
  • Ist der Dämpferbolzen 2022 noch immer kritisch, sollte ich die andere Version durch den Händler vielleicht gleich mit einbauen lassen?
  • Wird immer noch der zweite Spacer mitgeliefert? Ich bin 0,1t und würde den dann vielleicht vom Händler auch gleich umbauen lassen, oder muß ich den extra ordern?
  • Ich habe es erst mal bei der Orbea-Sattelstütze belassen. Da schon bezahlt ist, weiß ich gar nicht, ob ich das noch in eine Fox ändern lassen könnte, hier möchte ich aber erst mal wissen, ob das aus eurer Sicht sinnvoll ist - wie sind denn die Langzeiterfahrungen mit der Orbea-Stütze?

Vielen Dank!

Ich habe mir vorsorglich einen Dämpferbolzen in Stahl bestellt, werde ich wohl nicht brauchen, wie hier interessanterweise ausgesagt wurde (da auch M10).
Bei mir war der andere Spacer im Karton mit dabei. Habe auch 0,1 t und deswegen getauscht. Wichtig ist, dass wirklich der Druck komplett abgelassen wird, Aufschrauben und den Spacer in der richtigen Ausrichtung einbauen. Das ist gar nicht so klar aus der Anleitung hervorgegangen, habe ich aber extra bei FOX noch nachgefragt. Da gibt's einen Thread von mir.
Ich habe die Orbea gleich gegen eine FOX getauscht, die andere als neuwertig verkauft. Ich finde die qualitativ besser, fährt schneller aus und passt optisch zur Gabel. Diese nicht gleich zu konfigurieren, war ein Fehler. Würde ich ändern, wenn Du noch kannst.
 
Dabei seit
15. September 2013
Punkte Reaktionen
15
Ich habe mir vorsorglich einen Dämpferbolzen in Stahl bestellt, werde ich wohl nicht brauchen, wie hier interessanterweise ausgesagt wurde (da auch M10).
Bei mir war der andere Spacer im Karton mit dabei. Habe auch 0,1 t und deswegen getauscht. Wichtig ist, dass wirklich der Druck komplett abgelassen wird, Aufschrauben und den Spacer in der richtigen Ausrichtung einbauen. Das ist gar nicht so klar aus der Anleitung hervorgegangen, habe ich aber extra bei FOX noch nachgefragt. Da gibt's einen Thread von mir.
Ich habe die Orbea gleich gegen eine FOX getauscht, die andere als neuwertig verkauft. Ich finde die qualitativ besser, fährt schneller aus und passt optisch zur Gabel. Diese nicht gleich zu konfigurieren, war ein Fehler. Würde ich ändern, wenn Du noch kannst.
Meine Fox war nach 4 Monaten im A.....
Da ging nix mehr. Mein Dealer hat sie eingeschickt und ich habe sie nach "9 Wochen" zurück bekommen🤔
In der Zeit habe ich mein altes Bike gequält.
Da ist eine Reverb drin, 6 Jahre alt und nie gewartet. Funzt top. Da steckt man halt nicht drin 😉
 
Dabei seit
8. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
14
Moin, ich habe mir jetzt auch ein Occam M10 bestellt, direkt auf der Orbea-Seite konfiguriert, es wird in ein paar Wochen zu einem Händler in der Nähe geliefert.
Da ich mir diesen ganzen Faden tatsächlich durchgelesen habe, hab ich nun noch ein paar Fragen:

  • Ist der Dämpferbolzen 2022 noch immer kritisch, sollte ich die andere Version durch den Händler vielleicht gleich mit einbauen lassen?
  • Wird immer noch der zweite Spacer mitgeliefert? Ich bin 0,1t und würde den dann vielleicht vom Händler auch gleich umbauen lassen, oder muß ich den extra ordern?
  • Ich habe es erst mal bei der Orbea-Sattelstütze belassen. Da schon bezahlt ist, weiß ich gar nicht, ob ich das noch in eine Fox ändern lassen könnte, hier möchte ich aber erst mal wissen, ob das aus eurer Sicht sinnvoll ist - wie sind denn die Langzeiterfahrungen mit der Orbea-Stütze?

Vielen Dank!
Ich würde die Orbea Stütze erst mal fahren.
Sofern sie die richtige Größe hat, würden mir auf Anhieb 10 andere Sachen einfallen, die man vielleicht tauschen könnte. Die Stütze ist aber unauffällig.
Mir ist der Gedanke suspekt, Dinge auf Verdacht zu tauschen. Wenn nach 1000km Probleme auftreten, kann man immer noch reagieren. Wie gesagt, erst mal Meter machen…
Was die Volumen-Spacer angeht, kann man ruhig verschiedene im Regal haben…
 

korat

****
Dabei seit
7. September 2003
Punkte Reaktionen
1
Danke!
Da habe ich also alles gelesen, nur nicht gründlich genug. Also kein Bolzenproblem am Carbon, dann kann ich das schon mal vergessen, super.
Wegen des Spacers rufe ich den Händler an, wenn es soweit ist, ich weiß gar nicht, ob die Händler ein Kit bekommen oder ein fast fertiges Rad, in jedem Fall aber sollte er das umbauen können.

Und die Stütze?
Ich hab ja gern Dinge, die unauffällig ihren Dienst tun, das bestätigt ihr mir ja. Mir gehts nicht um den Aufpreis, aber ich kenne eben beide Stützen nicht und möchte den Weg des geringsten Ärgers (meine einzige bisher ist von RaceFace, die läuft auch ohne Mucken). Aber wenn jetzt nicht noch ein paar Stimmen kommen wie "die Orbea war nach 6 Monaten kaputt", werde ich wohl dabei bleiben.

Ich bin mangels Occam zum Größentest mal ein Oiz probegefahren, da gefiel mir die Stütze, aber ladenneu funktioniert ja erstmal alles. Übrigens bin ich 183/83 und habe mich für L entschieden.

Was für andere Dinge @tezzyrecords würden dir denn bspw. einfallen?
Den RF-LRS lasse ich mal auf mich zukommen.

Und noch was: hat jemand nicht foliert und es bitter bereut? Hab nämlich keine große Lust auf die Fummelei, habe matten Lack bestellt, ist der wirklich so sensibel?
 
Dabei seit
8. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
14
Dinge, die ich nach und nach getauscht habe: alles was das persönliche Bike-Fitting anbelangt, also Lenker, Sattel, Kurbel, Vorbau, Griffe. Der Fizik Sattel passte mir überhaupt nicht. Lenker mit 35mmØ fahre ich nicht gerne. Der Lenker hatte ab Werk zu wenig Backsweep. Die Griffe waren mir zu dünn. Die 175er Kurbel war mir zu lang. Der Orbea Vorbau hat geknarzt. Alles - wie gesagt - super persönliche Dinge. Kann ja sein, dass so mancher mit den Komponenten ab Werk super zurecht kommt.
Danach war das Fahrwerk an der Reihe. Ich hab's nie geschafft, den Fox DPS richtig auf mich abzustimmen. DVO Topaz war ein super upgrade.
Das Shimano Tretlager habe ich durch ein Hope ersetzt. Hätte nie gedacht, dass das so einen großen Unterschied macht, ist aber leider so. Leider, weil teuer...
Die 180er Bremsscheibe am Vorderrad ist für meine knapp 90 kg-Situation zu klein. Getauscht gegen 203mm.
Die Sattelstütze steht auch auf meiner Liste, aber nicht, weil sie schlecht funktioniert, sondern weil die 150er mir 2cm zu kurz ist. OneUp springt da durch die super Anpassungsmöglichkeiten ins Auge.
 

korat

****
Dabei seit
7. September 2003
Punkte Reaktionen
1
Das stimmt natürlich alles. Pedale werden ja prinzipiell nie mitgeliefert, das könnte auch für Sattel und Cockpit gelten, aber irgendwann sähe es wohl komisch aus.
Das alles ergibt sich dann nach und nach im Prozeß, je nach Vorliebe, wir haben ja auch alle ein paar Lieblingsteile rumliegen denke ich.
Ansonsten sind die Konfimöglichkeiten auf der Seite ja nicht sooo groß, 4-Kolben-Bremse habe ich gewählt, und die Farbe, sonst eigentlich nichts. Größere Scheiben standen nicht zur Wahl, werde ich wahrscheinlich auch ändern. 175er Kurbel paßt mir sonst auch immer, da hätte aber auch 170 zur Auswahl gestanden.

Hope Innenlager habe ich auch immer gern verbaut, das sehe ich hier so, daß ich das ja machen kann und werde, sobald das Shimano streikt oder hustet.
Ein Werksaufbau ist halt immer so eine Sache, komplett custom wird dann aber schnell sehr teuer.
 
Dabei seit
19. Juni 2017
Punkte Reaktionen
112
Ort
Hessen
Danach war das Fahrwerk an der Reihe. Ich hab's nie geschafft, den Fox DPS richtig auf mich abzustimmen. DVO Topaz war ein super upgrade.
Ich bin mit den DPX2 nie warm geworden. Da ich auch in dieser Gewichtsklasse bin, benötigt er sehr viel Druck und fährt sich sehr poppig. Habe ihn gegen den neuen Fox Float X getauscht, der benötigt deutlich weniger Druck und das Fahrwerk ist deutlich beruhigter und auf dem Trail plüschiger. Dieser ist original aber nur am Occam LT verbaut.
 
Dabei seit
6. Dezember 2013
Punkte Reaktionen
9
Ich bin mit den DPX2 nie warm geworden. Da ich auch in dieser Gewichtsklasse bin, benötigt er sehr viel Druck und fährt sich sehr poppig. Habe ihn gegen den neuen Fox Float X getauscht, der benötigt deutlich weniger Druck und das Fahrwerk ist deutlich beruhigter und auf dem Trail plüschiger. Dieser ist original aber nur am Occam LT verbaut.
Das Problem mit dem DPX hab ich auch.
Habe auch schon geschaut was in Frage kommen würde.
Jemand Erfahrung mit Rockshox? Oder vllt sogar mit Coil Dämpfer? Gibt’s ja mittlerweile auch ein paar die auch gesperrt werden können.
 
Dabei seit
8. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
14
Das Problem mit dem DPX hab ich auch.
Habe auch schon geschaut was in kFrage kommen würde.
Jemand Erfahrung mit Rockshox? Oder vllt sogar mit Coil Dämpfer? Gibt’s ja mittlerweile auch ein paar die auch gesperrt werden können.
Keine Erfahrung mit Rockshoxs hier. Aber du kannst alles verbauen, wenn’s nur das richtige Einbaumaß hat. Das Fahrwerk würde ich immer vom Fahrprofil her denken. Trail oder Park? Komfortabel oder sportlich? Mir war der Service zuhause wichtig. Kein Bock, jedes Jahr 300€ an eine Werkstatt zu überweisen… Deshalb habe ich mich hinten für den DVO Topaz entschieden.
 

Schwitzefiks

Immer locker bleiben.....
Dabei seit
17. November 2007
Punkte Reaktionen
214
Ort
5 Seen-Land
Ich bin mit den DPX2 nie warm geworden. Da ich auch in dieser Gewichtsklasse bin, benötigt er sehr viel Druck und fährt sich sehr poppig. Habe ihn gegen den neuen Fox Float X getauscht, der benötigt deutlich weniger Druck und das Fahrwerk ist deutlich beruhigter und auf dem Trail plüschiger. Dieser ist original aber nur am Occam LT verbaut.
Ich persönlich finde es super, das der DPX2 in meinem M10 mit Fox 36 super pop hat. Hab jetzt sogar nen 0,6 Spacer verbaut mit etwas weniger Druck. Bin auf im 0,1t Bereich. Für mich ist das Occam ein absolutes Spaß Rad und super schnell mit dem etwas strafferem Setup. An meinem Enduro ist es etwas softer, hat aber auch mehr Federweg. Aber jeder wie es ihm taugt
 
Dabei seit
27. Juni 2021
Punkte Reaktionen
10
Du hast nicht richtig gelesen, die Spacer sind im beiliegenden Karton dabei. Der Händler muss also nichts besorgen. Beim M10 sind Lenker und Vorbau von Race Face und richtig schön, käme nie auf die Idee, diese zu tauschen. Sattel ist eine Katastrophe, habe diesen gleich gegen einen Ergon getauscht.
Das Innenlager musste ich schon nach 100 km tauschen, war wirklich die billigste Version von Shimano verbaut. Jetzt ist es ein Shimano XT und bisher okay. Mit dem Hope habe ich auch schon überlegt. Was wäre da spürbar besser?
 
Dabei seit
8. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
14
Du hast nicht richtig gelesen, die Spacer sind im beiliegenden Karton dabei. Der Händler muss also nichts besorgen. Beim M10 sind Lenker und Vorbau von Race Face und richtig schön, käme nie auf die Idee, diese zu tauschen. Sattel ist eine Katastrophe, habe diesen gleich gegen einen Ergon getauscht.
Das Innenlager musste ich schon nach 100 km tauschen, war wirklich die billigste Version von Shimano verbaut. Jetzt ist es ein Shimano XT und bisher okay. Mit dem Hope habe ich auch schon überlegt. Was wäre da spürbar besser?
Das Hope Tretlager verschwindet einfach. Ist schwer zu beschreiben, da der Unterschied super subtil ist, falls es ihn überhaupt gibt. Kann gut sein, dass ich mir das nur einbilde… Die Kurbel-Achse läuft direkt auf dem Lager und nicht, wie bei Shimano auf einem Plastik-Spacer. Die Wartung ist viel leichter, im Notfall lassen sich die Edelstahl-Lager tauschen. Nicht falsch verstehen, ich mag viele Shimano Teile, vor allem die Bremsen und die 12-fach Schaltung, aber das Einweg-Tretlager geht gar nicht.
Außerdem macht es einfach Spaß, Teile von Hope zu verbauen.
 

fahrrad_floh

N+1 Vertreter
Dabei seit
16. November 2021
Punkte Reaktionen
564
Ort
Steiermark
Das Problem mit dem DPX hab ich auch.
Habe auch schon geschaut was in Frage kommen würde.
Jemand Erfahrung mit Rockshox? Oder vllt sogar mit Coil Dämpfer? Gibt’s ja mittlerweile auch ein paar die auch gesperrt werden können.
Fahre seit anfang des Jahres einen Super Deluxe Ultimate, und könnte nicht zufriedener sein. Hab allerdings keine vergleichswerte zu Fox, da ich den Rahmen nie mit Fox Fahrwerk bewegt hab. Harmoniert aber richtig gut bisher. Ob der Ausgleichsbehälter wirklich nötig ist, bei dem Terrain in dem ich fahre, weiß ich nicht, aber hab den super Deluxe billiger bekommen als den Deluxe...
 
Oben Unten