Projekt Lightfreerider/Enduro - Teil 2

Dabei seit
1. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
514
Standort
Oberfranken
Den SIXC fahre ich jetzt seit grob 2-3 Wochen. Davor hatte ich den Syntace Alu. Der SIXC ist gefühlt genauso steif wie der Syntace, also sehr steif. Einen Komfortgewinn durch das Carbon konnte ich nicht feststellen. Der Lenker ist ansonsten unaufällig geblieben. Montage klappt gut ohne Beschädigungen der Oberfläche. Nichts verdreht sich. Verwendet wurden die von den Herstellern angegebenen Drehmomente und Montagepaste.
 
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
64
Mist, jetzt weiß jeder wo ich wohne :aufreg:


Mit dem Lasso kann ich besser die Bike Ladys fangen.

Ist in Wirklichkeit gar nicht so schlimm. Steht wegen dem steifen Material nur so blöd ab. Mehr als 5cm könnte ich sie nicht kürzen.
Das wären aber noch mal 5g :daumen:
Hast Recht, is wieder weg ;) aber ich denk eh nicht, dass du direkt am Trailanfang wohnst ^^
Wie hat es denn für dich geklappt die Felgen zu besorgen? Alles easy mit Zoll und so?
 
Dabei seit
18. November 2002
Punkte für Reaktionen
32
Standort
Dresden
He Leute, ich bin auf der Suche nach einem Paar neuer leichterer Pedalen (um die 300g), die meine Spank Spike ersetzen sollen. Die Pins sollten möglichst durchgeschraubt sein und tendenziell Gewinde im Kontaktbereich haben (ich habe das Gefühl, dass das mehr Grip erzeugt). Außerdem sollten der Pedalkörper ähnlich dünn sein.

Optisch gefallen mir die HT ME03 sehr. Da weiß ich aber zum einen nicht, ob die Lagerung hält (habe da schon sehr schlechtes gehört) und zum anderen dass die Pins aus dem Magnesium brechen (So meine Erfahrung vom Wellgo MG1. Aber das waren auch Madenschrauben). @damonsta Wie sind deine Erfahrungen mit dem Pedal?
Die HT AE03 sind für den Preis gewichtsmäßig wenig attraktiv, da würde ich eher auf die Syun-LP B035 gehen bzw. das Pendant mit Titanachse von Ti-Springs wählen. Lagertechnisch sollten die sich zu den HT nichts nehmen?!?

Bei den Xpedo Spry gefällt mir das Pin-Design nicht.

Oder hat jemand noch eine andere Idee für Pedalen mit beschrieben Eigenschaften bis 120€?
 
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
885
HT ME03

Die Gleitlager sind der letzte Schrott. Schuld ist die schlechte Abdichtung, am besten direkt gegen Kunststofflager von Igus tauschen und regelmäßig das Pedal reinigen/neu fetten.
Die Pins reissen nicht raus, das hält soweit. Die biegt es ab und an mal rum. Kann man mit der Zange gerade biegen und bei Bedarf austauschen.

Die Lagerung/Abdichtung ist bei HT, Chinakopie, Ti-Spring oder Grade 5 alles gleich. Einzig die Canfield sind hochwertiger gelagert/gedichtet.
 

mfux

Ich war`s nicht
Dabei seit
28. März 2007
Punkte für Reaktionen
333
Standort
niederaichbach
Hmm... 2Paar, die schon über ein Jahr sehr oft gefahren werden. Kein Spiel, leichtgänig, alle Pins noch iO. Nie gepflegt. Bei 90kg.
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.423
Standort
Bad Camberg
@Supernova

Recht unauffällig bisher, wobei Aufsetzer schon Spuren hinterlassen. Bislang eher optischer Natur, und da waren auch welche dabei die mir den Fuß richtig weggeschlagen haben. Grip ist geil mit FiveTen Freerider VXi.
Es gibt ja auch noch die AE Version ohne Magnesium. Die sollte am Körper etwas robuster sein.
Die ME sind halt extrem leicht für den Grip und die Größe. Würde ich wieder kaufen, auch wenn sie dann vielleicht nur ein Jahr halten. Pedale sind eben auch Verschleißteile wenn man entsprechende Trails entsprechend fährt.
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte für Reaktionen
1.612
Standort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
Pedale würde ich eher im 360gr Bereich kaufen, z.B. Race Face Atlas mit Stahlachse, vernünftigen Pins und großer Standfläche.
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.423
Standort
Bad Camberg
Was macht die Pins vernünftiger als die der HT? Lagerung sehe ich ein, Magnesium ist sicher auch ein Kompromiss. Aber die Pins sind der Kracher. Mit keinem Flat Pedal hatte ich bisher so einen Grip wie mit den HT bzw. deren Nachbauten die ich jetzt auch fahre.
 

_Kuschi_

Coil is goil
Dabei seit
5. Oktober 2002
Punkte für Reaktionen
1.612
Standort
Olpe am Biggesee
Bike der Woche
Bike der Woche
Sollte kein Vergleich zu den HT sein, sondern eine generelle Aussage nicht zuviel Gewicht an dieser Stelle zu sparen bzw. einen guten Kompromiss zu suchen.
 

Splash

Siebengebirgler
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
116
Standort
Bad Honnef [7GB]
Acros hat die schlechtesten Pedale gebaut, die ich hatte. Trotz regelmäßiger Pflege.
Bei Superstar Components bin ich glücklich geworden. Meine delta mag evo begeistern mich immer wieder.
Komisch, meine Erfahrung ist genau anders rum (Comp Ultra Mag vs Acros A-Flat MD) - die Acros halten bei mir irgendwie bedeutend länger bei ähnlichem Gewicht. Bei den Superstar waren die Lager relativ früh fratze ...
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.952
Komisch, meine Erfahrung ist genau anders rum (Comp Ultra Mag vs Acros A-Flat MD) - die Acros halten bei mir irgendwie bedeutend länger bei ähnlichem Gewicht. Bei den Superstar waren die Lager relativ früh fratze ...
Bei Superstar gibts die Lager aber nachzukaufen.
 
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1.826
Standort
zu hause
Naben, Felgen(!), Griffe, Sattel, Rahmen halte ich für kritisch bei richtigem Enduro-Einsatz. Kann gut sein, dass es hält, ich persönlich würde mich damit aber halt nicht trauen so zu fahren, wie ich es jetzt tue... will dir aber deinen Spaß mit dem Bike auch nicht vermiesen ;)
der speedneedle hält und wenns scheppert ist der sattel ja meist eh drin.

mein e29 kriegt auch noch son sattel. da mach ich mir weniger gedanken

beim rahmen entlacken @supermanlovers wünsch ich aber viel spaß :D
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
1.952
Sind diese Lager ein derart spezialgelagerter Sonderfall (frei nach Justus Jonas) dass die anderweitig nicht zu kriegen sind? :confused:
Ich zitiere mal deren Website:
"extra langes Gleitlager
Edelstahl-Industrie-Kugellager, doppelt gedichtet"

"DU1215" kann ich zumindest nix mit anfangen...
 

JaSon78

einarmiger Bandit
Dabei seit
24. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
173
Standort
Düsseldorf
Hab noch nen anderes Thema: Leichte Bremsscheiben.
Mit ner Guide RSC habe ich heute mal die 2-teiligen Formula Scheiben (https://www.bike-components.de/de/Formula/Bremsscheibe-fuer-RO-RX-R1-T1-C1-2-teilig-6-Loch-p35997/) ausprobiert.
Die Bremsleistung war wesentlich schwächer als mit den einteiligen Avid / Sram...hat das einer von Euch auch schon mal erlebt mit den 2-teiligen Formula?
Andere leichte 180/203 Scheibe nehmen (welche?) oder gibt es eine rettende Idee für die Formula?
 

san_andreas

Angstbremser
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
8.785
Standort
München
Was heißt "heute mal ausprobiert" ? Hast du sie richtig eingefahren ? Meine Formula gehen wie Sau, allerdings mit einer Saint Bremse.
 
Dabei seit
27. April 2006
Punkte für Reaktionen
1.483
Standort
Innsbruck
Andere leichte 180/203 Scheibe nehmen (welche?) oder gibt es eine rettende Idee für die Formula?
Ich habe inzwischen auch schon 6-8 Scheiben getestet. Die besten sind bis jetzt die Trickstuff. Zwar nicht die leichtesten, aber an der Scheibe spare ich nicht mehr. Zu viele schlechte Erfahrungen.

BTW: Warum soll man Bremsscheiben nicht mit Bremsenreiniger behandeln? Habe ich bei Trickstuff aber auch bei anderen Herstellern schon gelesen. Mache ich in Ermangelung von Alternativen immer.
 

JaSon78

einarmiger Bandit
Dabei seit
24. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
173
Standort
Düsseldorf
Ja, richtig eingefahren... Bremsleistung war trotzdem Mau. Habe vorhin gewechselt und direkt schon vor der Haustür mehr Leistung gehabt...
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
318
Standort
Esslingen
die zweiteiligen Formula waren die einzigen Leichtbaubremsscheiben, die ich oder Bekannte ausprobiert ahben, die tatsächlcih richtig gebremst haben und auch mit 75kg Fahrergewicht ausreichend fading stabil stind.

Andere Beläge probieren?

Ich habe allerdings jetzt einen Satz runter und werde sie nicht mehr montieren. Soviel Bremsscheibenverschleiß hatte ich seit den seligen Hayes Zeiten nicht mehr. die 180er hat 4 Belagsätze gehalten, dann war sie schön wellig abgefahren.
Bremse: Shimano Zee bzw. SLX, Beläge wild durcheinander. Am Besten fand ich SInter, mit organischen hat es zwar auch gut gebremst aber ziemlich gerubbelt und gerattert
 
Oben