RAAW Madonna V1 / V2

Dabei seit
3. November 2019
Punkte für Reaktionen
8
Hallo zusammen,

nachdem ich nun seit 4 Wochen auf meiner Madonna unterwegs bin, dachte ich mir ich teile mal meine Erfahrungen bzgl. Hinterbau/Dämpfer-Setup mit Euch...
Ich hab eine Madonna V2, Größe L mit 60er Rocker und dem Float X2 Dämpfer, Fahrergewicht fahrfertig: ca. 90 bis 92kg. Gefahren bin ich bisher auf Trails in der Pfalz, Heidelberg und im Taunus. Ich würde sagen, das sind schöne Enduro-Trails, mit kleineren Sprüngen und hier und da mal einem Drop bis max. 2m, aber alles keine wahnsinnig harten Strecken.

Der Float X2 ist bei Auslieferung mit 3 Volumen-Spacern bestückt, damit habe ich den Federweg nicht ganz ausgenutzt, sondern bin sehr schnell in die Progression gekommen, sodass die letzten 10 bis 12 mm Dämpferhub ungenutzt blieben. Mehr Sag als etwa 25% wollte ich nicht fahren, um mit dem Tretlager nicht noch tiefer zu kommen.
Habe dann vergangenes Wochenende mal zwei Volumen-Spacer aus dem Dämpfer ausgebaut, fahre jetzt also noch mit nur einem Volumen-Spacer. Ich finde damit wird der Federweg bei meinem Fahrstil besser genutzt, ohne dass der Hinterbau durchsackt oder träge wirkt und ich kann weiterhin mit gleichem Sag von etwa 25% fahren, hierzu habe ich ca. 205PSI im Dämpfer und habe noch etwa 5mm Reserve beim Dämpferhub.

Ich find so passen Gabel (Fox 36 ohne Spacer) und Hinterbau etwas besser zusammen. Mal sehen ob dieses Dämpfersetup auch in den Alpen oder Finale Ligure gut funktioniert, aktuell steht das ja aber leider nicht zur Diskussion, sodass ich den Dämpfer zunächst weiterhin mit einem Volumen-Spacer fahren werden.

Ich denke Fahrwerksabstimmung ist etwas sehr individuelles und hängt von vielen Faktoren ab, sodass mein Setup sicher nicht für jeden funktioniert, aber vielleicht gibt es ja dem Einen oder Anderen ein paar Anhaltspunkte bei der Suche nach dem richtigen Setup oder bei der Entscheidung welcher Dämpfer es sein soll...

In diesem Sinne: Noch einen schönen Abend und Ride on!
Hi TiKe

Glückwunsch zum V2. Ein wahnsinnig schönes Rad und offenbar warst du auch schnell genug beim Bestellen um jetzt damit fahren kannst!

Das gewählte Fox Fahrwerk macht einfach nur Spass! Ich wundere mich allerdings über deine (oder meine :) ) Dämpferabstimmung. Ich habe im V1 mit identischem Rocker und im Dämpfer 245-255psi (3Token-2Token). Angezogen ebenfalls 90kg, zügig, Airtime aber definitiv ohne 2m Drops.
Pats Tip mit dem Hub kann ich nur bestätigen, wenn du den Dämpfer ohne Luft belastest ist bei mir das Maximum exakt an der schmalsten Stelle des Kashima Ks erreicht. Abgestimmt habe ich mein Fahrwerk mit einem geliehenem ShockWiz. Ich fahre schon ne Weile, aber ich wollte einfach möglichst schnell eine gute Ausgangslage haben. Alternativ hätte ich auch einfach Rubens Tabellen glauben können. Sie sind nicht weit davon entfernt 8-)

Viel Spass mit dem Rad!
 
Dabei seit
3. November 2019
Punkte für Reaktionen
8
Ich beobachte im Bikemarkt den aktuell einzigen Madonna V1 Rahmen und würde an die Fahrer hier gerne ein paar fragen stellen.

Ich wiege mit Ausrüstung je nach Jahreszeit von zwischen 87 und 92Kg. Damit bin ich ja genau an der Grenze des alten/des neuen Rockers. Ist jemand in einer ähnliches Gewichtsklasse und stand vor der selben Wahl (und hat sich dann wie entschieden und ist die Entscheidung die "richtige gewesen?)

Fährt das Rad jemand entgegen der Empfehlung mit 44mm Offset Gabel und kann seine Erfahrung dazu berichten?

Gibt es irgendwelche Dämpfer ,die nach eigner Erfahrung gar nicht mit dem Rad harmonieren? Muss ich bei den Tunes von Fox/RS auf irgendwas achten?

Danke im Voraus =)
Ciao Reflux

Mein Gewicht schwankt im ähnlichen Bereich und ich fahre V1 mit 60er Rocker und Float X2. Ich kenne den Vergleich zum 65er nicht, habe aber mal ein Setup mit 2 statt 3 Tokens probiert.
Fazit - ich bin mit dem Bike und Rubens Setup Empfehlungen sehr zufrieden. Die Wahl mit dem Rocker stellt sich dann erst mit dem V3 8-)
 
Dabei seit
7. August 2001
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Duisburg
ich habe bei meiner heißgeliebten ca. 3 Monaten alten V1 Madonna ein knacken im Tretlagerbereich, wenn ich mich auf die Pedale stelle... Tretlager ist fest, Pedale auch...
Kennt das zufällig jemand?
 
Dabei seit
25. August 2002
Punkte für Reaktionen
138
Standort
im Norden Münchens
ich habe bei meiner heißgeliebten ca. 3 Monaten alten V1 Madonna ein knacken im Tretlagerbereich, wenn ich mich auf die Pedale stelle... Tretlager ist fest, Pedale auch...
Kennt das zufällig jemand?
Das kann leider von den verschiedensten Stellen kommen, allerdings gebe ich Ruben recht, dass es in den häufigsten Fällen aus der Richtung Hauptlager, oder der Anbindung Rocker zum Sitzrohr kommt, sofern es nicht von der Steckachse kommt (meine löst sich nicht, aber 15 Nm Anzugsmoment waren mehr, als ich normalerweise aus Gefühl genutzt hätte).
Bei den beiden genannten Verbindungen hilft nur zerlegen, säubern und mit passendem Drehmoment wieder anziehen. Meist hört man schon beim Lösen einer Verschraubung am Hinterbau, wenn sich dort Verspannungen in Form von Knacken lösen und weiß an welcher Stelle man prüfen sollte.
 
Dabei seit
7. August 2001
Punkte für Reaktionen
13
Standort
Duisburg
Das kann leider von den verschiedensten Stellen kommen, allerdings gebe ich Ruben recht, dass es in den häufigsten Fällen aus der Richtung Hauptlager, oder der Anbindung Rocker zum Sitzrohr kommt, sofern es nicht von der Steckachse kommt (meine löst sich nicht, aber 15 Nm Anzugsmoment waren mehr, als ich normalerweise aus Gefühl genutzt hätte).
Bei den beiden genannten Verbindungen hilft nur zerlegen, säubern und mit passendem Drehmoment wieder anziehen. Meist hört man schon beim Lösen einer Verschraubung am Hinterbau, wenn sich dort Verspannungen in Form von Knacken lösen und weiß an welcher Stelle man prüfen sollte.
Das wäre jetzt meine nächste Vorgehensweise.. musste nur erst eine 44er Nuss auftreiben ;-) :daumen:
Steckachse ist aber fest...
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
6.257
Standort
WR
Schnürsenkel, der an die Kurbel knallt, Helm der knarzt, Reißverschluss des Überschuhs der an die Kurbel kommt.

Muss nicht immer das Rad sein.
 
Dabei seit
3. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
14
Ruben hat das dankenswerterweise heute auf seinen Instagram-Account gestellt. Danke dafür und falls das bike jemandem auf den Gebrauchtseiten unterkommt, bitte melden!
1588234456918.png
 
Dabei seit
7. August 2014
Punkte für Reaktionen
40
Hey Scheiße das ist echt übel... Hoffe die Kiste wird wieder gefunden ?.... Ich glaube wenn ich (mal) wieder auf Reisen bin dann Kette ich das Bike doppelt und dreifach fest. Magst du was über den Hergang sagen?
 
Dabei seit
14. April 2020
Punkte für Reaktionen
49
Standort
Allgäu
Oh nein, das ist ja echt ein Alptraum :oops:
Versichert ihr eigentlich eure Bikes? Ich bin bis jetzt verschont geblieben, und die Policen sind teuer, aber auch alle Vorsicht hilft nicht immer ...
 
Dabei seit
3. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
14
es war ein Einbruch in einem Kellerabteil in einem Mehrparteienhaus in Wien. Das Rad (sowie drei weitere Räder) waren innerhalb des Abteils mit den fettesten erhältlichen Abusketten und jeweils einem einbetonierten Wandanker in der Stahlbetonwand abgesichert. Die Ketten wurden mit der Akkuflex durchtrennt und sämtliche Räder mitgenommen.
 
Dabei seit
7. August 2014
Punkte für Reaktionen
40
Ja die Akkuflex hat nun vieles einfacher gemacht ... nicht nur für Handwerker...
Mehr an Sicherung geht nun wirklich nicht mehr... Hab auch Wandanker im Keller aber wenn die mit der Flex kommen dann ist das schnell erledigt...
 
Dabei seit
9. September 2013
Punkte für Reaktionen
239
Oh nein, das ist ja echt ein Alptraum :oops:
Versichert ihr eigentlich eure Bikes? Ich bin bis jetzt verschont geblieben, und die Policen sind teuer, aber auch alle Vorsicht hilft nicht immer ...
Ich habe angefangen alle Bikes zu versichern, ja die Policen sind nicht günstig aber ein neues Bike kaufen ist in der Regel teurer.
 

pat

/|\
Forum-Team
Dabei seit
14. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
2.882
Standort
CH
es war ein Einbruch in einem Kellerabteil in einem Mehrparteienhaus in Wien. Das Rad (sowie drei weitere Räder) waren innerhalb des Abteils mit den fettesten erhältlichen Abusketten und jeweils einem einbetonierten Wandanker in der Stahlbetonwand abgesichert. Die Ketten wurden mit der Akkuflex durchtrennt und sämtliche Räder mitgenommen.
Verdammt. Ich hoffe, dein Madonna taucht wieder auf. :( Wünsche dir viel Glück! :) Auch wenn's professionell wirkt und daher wenig Chancen bestehen.
Mein V2 ist zwar versichert, aber ich würd glaub ne Krise kriegen. Meinen Selbstaufbau wiederzubeschaffen könnt ne Weile dauern...
 
Dabei seit
9. September 2013
Punkte für Reaktionen
239
Verdammt. Ich hoffe, dein Madonna taucht wieder auf. :( Wünsche dir viel Glück! :) Auch wenn's professionell wirkt und daher wenig Chancen bestehen.
Mein V2 ist zwar versichert, aber ich würd glaub ne Krise kriegen. Meinen Selbstaufbau wiederzubeschaffen könnt ne Weile dauern...
Solange du eine ordentliche Versicherung hast die dir den Neuwert ersetzt ist das zwar ärgerlich aber machbar, fies wird es natürlich mit Versicherungen die nur den Zeitwert abdecken.
 
Dabei seit
20. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
20
ich habe bei meiner heißgeliebten ca. 3 Monaten alten V1 Madonna ein knacken im Tretlagerbereich, wenn ich mich auf die Pedale stelle... Tretlager ist fest, Pedale auch...
Kennt das zufällig jemand?
Hatte auch ein knacken wenn ich stark reingetreten habe. Alles zerlegt, fast verrückt geworden. Letztendlich wars der Freilauf..
 
Dabei seit
3. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
14
Danke für die Beileidsbekundungen! Versichert war sie, aber das ist nur ein schwacher Trost, denn so einfach ist sie ja derzeit nicht wiederbeschaffbar. Wer von Euch bereits drauf gesessen ist, wird das erstens verstehen und zweitens sich sobald nicht mehr um ein anderes Rad umschauen wollen...
 
Oben