Rahmenbauer Quatschthread

Dabei seit
29. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
896
Ich finds blöd, dir das Ding komplett zu zerreden. Am Ende läuft es leider darauf hinaus. Nimm´s mir bitte nicht krumm.
Was soll ich da krumm nehmen? Das das Pfusch ist ist einfach eine Tatsache, was wieso nicht passt seh ich teils eh selbst und bei bei den anderen Sachen die mir selbst nicht aufgefallen sind bin ich auch froh das zu wissen.
Natürlich wärs mir lieber wenn du nichts negatives über den Rahmen schreiben würdest, aber hald auch nur dann wenn es wirklich nichts auszusetzen gibt:bier:
Gekauft hab ich mir den Rahmen (also das Vorgängermodell, dieses ist ja der gratis Ersatz weil das andere gerissen ist) weil ich mit meinem Hardtail von ihm zufrieden war, ist zwar vom Gusset im Steuerrohrbereich auch eher Pfusch wie du geschrieben hast aber solange es hält ist das für mich ok, hält jetzt seit 2 Jahren und geschont wird es nicht unbedingt.
Aber ein Hardtail ist da wohl um einiges fehlerverzeihender bei der Konstruktion. Bei einem Fully wärs dann doch gut wenn der Schweißer weiß was er tut... das weiß ich mittlerweile und mein nächstes kommt ganz sicher nicht mehr von ihm;)
Wenn du an dem Rahmen was machen willst, würde ich vermutlich diesen Kontaktpunkt Stahlhinterbau an Yoke komplett neu gestalten.

Gedankengänge dazu (ungeordnet):

Das Lager ist im Yoke. Du brauchst daher im Stahl keinen großen Lagersitz oder irgendwas was Bauraum verschlingt. Die ROhre könnten sehr nah bis an die Bolzenverbindung zum Yoke geführt werden eigentlich. Derzeit hören die Rohre sehr früh vor dem Knotenpunkt auf. Wenn man den status quo da aussteift, ist das ne derbe Materialansammlung.
Ich habe noch keine gloreiche Idee, aber mein Gefühl sagt "Knotenpunkt ganz rausnehmen mit samt des überflüssigen Lagersitzes." und dann was neues Einsetzen, leicht und steif. Oder was neues einsetzen, was den Versatz nach innen macht und ne 2 schnittige Verbindung ergibt.
Das sind derzeit 10mm Endkappen von Naben, dieses grob abgesägte Zeug ?
Bei D=10mm brauchst du für die Stahllaschen r/l bei ner 2schnittigen Verbindung vom Bauchgefühl (kein Bock zu rechnen gerade) vlt. 3mm Bleche. Das ist schön schlank.

Wenn du es schaffst, dabei den Hinterbau noch mit ner Strebe zwischen den beiden 2schnittigen Verbindungen zu verbinden (Platz genug ?), dann gewinnst du 1: sehr viel Steifigkeit und 2: wird das Moment aus Versatz Gabelkopf zu Rohrachse damit durchgebunden und geht nur noch zu einem geringen Teil in die Hinterbaustreben.
Ich meine so vom Konstruktionsprinzip: (Bild von meinem Smuggler)
Anhang anzeigen 840585

Wenn du Rohrreste oder auch CroMo Bleche brauchen solltest: Melde dich. Ich habe noch einiges von meinem Rahmenbau liegen. Ich kann dir da gerne was in nen Päckchen packen. Hab diverse Rohre und Bleche 4130 / CrMo von aircraft spruce damals gekauft.
so in der Art hätte ich mir das gedacht, eine Strebe sollte sich knapp ausgehen. ich zeichen am Abend mal was wenn ich Zeit habe.

Etwas 4130 von deinen Resten wäre genial:bier:
 
Dabei seit
22. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
606
Standort
Dortmund
Bike der Woche
Bike der Woche
Etwas 4130 von deinen Resten wäre genial:bier:
Ich schaue heute Abend mal durch meine Rahmenbaukiste und suche die Belche raus. Melde mich dann per PN bei dir.


Bei einem Fully wärs dann doch gut wenn der Schweißer weiß was er tut...
Nicht nur der Schweißer, sondern vorwiegend auch der Konstrukteur. Marino fehlt meines Erachtens leider einfach jegliches mechanisches Grundverständnis. Wenn man fullies herstellt und verkauft ist das nicht so gut.

Serfaus video:
Dein Hardtail video ist immer wieder geil. Hab ich mir eh schon mehrfach reingezogen und damals auch nen mehr als verdientes Sternchen dagelassen. Bockt total das video ! Hut ab vor deinen skillz aufm Rad.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
896
Servus, sry das ich mich länger nicht gemeldet habe.
Ich schaue heute Abend mal durch meine Rahmenbaukiste und suche die Belche raus. Melde mich dann per PN bei dir.
hast du noch etwas übrig? :)
Nicht nur der Schweißer, sondern vorwiegend auch der Konstrukteur. Marino fehlt meines Erachtens leider einfach jegliches mechanisches Grundverständnis. Wenn man fullies herstellt und verkauft ist das nicht so gut.
ja das mit dem fehlenden technischen Grundverständnis sieht man bei meinem Rahmen leider sehr gut....
Serfaus video:
Dein Hardtail video ist immer wieder geil. Hab ich mir eh schon mehrfach reingezogen und damals auch nen mehr als verdientes Sternchen dagelassen. Bockt total das video ! Hut ab vor deinen skillz aufm Rad.
Danke! :bier:

Zurück zum Hinterbau, hab das mal alles gecheckt. es wäre sogar Platz für eine X Strebe, was meiner Meinung nach wohl viel bringen würde.
reicht hier Blech (3mm?) oder besser aus Rohren? Rohre sind hald um einiges schwieriger einzupassen...
hinterbau2.jpg

Ein Blech zur Verbindung zischen links und rechts hat auch noch platz zwar knapp soll aber gehn. Notfalls reduziere ich den Federweg etwas. Jetzt sollten es 160mm sei wenn er das richtig gemacht hat. 150mm gingen auch noch ok.
hinterbau.jpg


@JokerT
Danke für die Skizze sieht gut aus so. ob ich den Bolzen vom Yoke auf beiden Seiten abstütze weiß ich aber noch nicht...
 

Anhänge

ONE78

Stahlfanboy
Dabei seit
20. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
6.698
Standort
Dickes B
Bei dem verbindungsblech muss du halt bei Max einfederung aufpassen. Daher gibts ja diese U Verlängerung
 

JokerT

Tim
Dabei seit
1. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
1.076
Standort
Münchberg
Hallo zusammen, wenn alles so wie geplant läuft, wird mein Rahmen in der letzten Maiwoche fertig. Ich muss aber die Tretlagergewinde auf jeden Fall nachschneiden, sehe aber gerade nicht ein, für den (voraussichtlich erstmal) einen Rahmen extra das Werkzeug dazu anzuschaffen. hat jemand so ein ding und würde das gegen Versand und flüssige Bezahlung (oder so...) mal herleihen? :)
 

schade

Der Diskrepanzer rollt
Dabei seit
9. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Derenburg
Hallo Leute,
Da ich gelesen habe was für Fachwissen hier einige haben, wollt ich nur intressenhalber mal eure Meinung zu den Ammis von Ferrum bikes haben. Die FS Stahlrahmen für 1300 dollar anbieten. Leider sieht man noch nicht sehr viel von denen. Vielleicht könnte ihr ja sagen ob es eine solide rahmenkonstruktion ist oder ehr nicht.



Danke schonmal.
 
Dabei seit
29. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
896
Hallo Leute,
Da ich gelesen habe was für Fachwissen hier einige haben, wollt ich nur intressenhalber mal eure Meinung zu den Ammis von Ferrum bikes haben. Die FS Stahlrahmen für 1300 dollar anbieten. Leider sieht man noch nicht sehr viel von denen. Vielleicht könnte ihr ja sagen ob es eine solide rahmenkonstruktion ist oder ehr nicht.



Danke schonmal.
ich würd sagen das die von Marino gebaut werden. Sind sehr viele Details genau gleich.
Ich hab ein Marino Hardtail das ist soweit ok und hält seit 2 Jahren recht groben Einsatz.
Die Fully Rahmen würd ich aber nicht empfehlen. Wieso steht weiter vorn im Thread.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
5.214
Standort
Mühlhausen
Hallo Leute,
Da ich gelesen habe was für Fachwissen hier einige haben, wollt ich nur intressenhalber mal eure Meinung zu den Ammis von Ferrum bikes haben. Die FS Stahlrahmen für 1300 dollar anbieten. Leider sieht man noch nicht sehr viel von denen. Vielleicht könnte ihr ja sagen ob es eine solide rahmenkonstruktion ist oder ehr nicht.



Danke schonmal.
Sieht erstmal nicht unbrauchbar aus, sind sinnvolle Verstärkungen angebracht. Nicht schlecht.
Nur die fehlende Lagerabdeckung am Hauptdrehpunkt stört mich. Und die Schweissnähte sind stellenweise recht Gruselig.

Die Klemmung am Lager selbst finde ich ganz Clever, weiss aber nicht ob das auch dauerhaltbar ist. Man sollte dort aufjedefall Edelstahllager verbauen, wobei das wieder zu einer anderen Korrosion führen dürfte.
 

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
2.887
Standort
Franken
Ich dachte auch direkt an Marino, nach eigenen Angaben aber Handmade in US of A.
 

schade

Der Diskrepanzer rollt
Dabei seit
9. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Derenburg
Mhh das wäre ja echt eine peinlichleit wenn das so wäre aber wie schon gesagt die brüsten sich damit dass sie die dinger selbst erzeugen und das RAW hat ne beschichtung von einer boing und soll nicht rosten ☺. Dachte echt dass die rahmen schon ne geile alternative zu den doppelt so teuren dinger von den insulanern ist.
 

BigJohn

Doktor der Bierologie
Dabei seit
6. November 2011
Punkte für Reaktionen
2.887
Standort
Franken
Meines Wissens ist das mit dem "made in USA"-Label aber nicht so einfach. Nicht zu vergleichen mit "dem Großteil der Wertschöpfung", wie es in der EU gehandhabt wird. Also bisschen Lackieren und das Engineering reichen nicht aus.

What does "all or virtually all" mean?
"All or virtually all" means that all significant parts and processing that go into the product must be of U.S. origin. That is, the product should contain no — or negligible — foreign content.

Siehe auch: https://www.ftc.gov/tips-advice/business-center/guidance/complying-made-usa-standard
 

böser_wolf

Notbroken
Dabei seit
16. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
4.259
Standort
würzburg/zellerau
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich hab in der FB Gruppe das mal erwähnt das der Rahmen sehr nach Marino ausschaut
da wir auch behauptet das er von den Jungs selbst gebaut wird
der 145mm Rahmen schaut weniger nach Marino aus

@schade willst du ihn kaufen ?
 

schade

Der Diskrepanzer rollt
Dabei seit
9. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Derenburg
Also haben die ferrum jungs sich einiges bei marino abgeguckt und machen das jetzt im den USA also doch besser bei den engländern bleiben im sachen stahl fullys
 

schade

Der Diskrepanzer rollt
Dabei seit
9. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Derenburg
Nein derzeit will ich ihn nicht kaufen. Evtl nächstes jahr ein projekt starten und da mache ich mich nun kundig welche firma was kann und welche nicht.
 
Oben