Rewel Titanium 29“ Aufbau

Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
1.011
Bike der Woche
Bike der Woche
Da bin ich dabei.

Schöner Rahmen.

Da es ein italienischer Rahmen ist wäre ein Aufbau mit Formula teilen echt passend. Die Formula 33 ist eine wirklich tolle Gabel und häufig preiswert zu bekommen, allerdings ist das 100er Nabeneinbaumaß etwas rückständig und nicht zukunftsorientiert. Und mit der Cura hast du eine ebenfalls eine phänomenale Bremse zum erschwinglichen Kurs.

Dazu würde dann auch sehr gut eine schlichte aber immer passende Thomson Stütze.

Aber ich gebe dir auch recht. Kashima passt meist sehr gut zu Titan, ohne zu aufdringlich zu wirken. Aber entweder eine Kashima Dropper dazu oder eine schwarze Stütze. Alles andere birgt zu viele Gefahren...
 

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
3.276
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
So wie man liest passt das Kashima der Gabel selten zu den Droppern und auch wenn es hier keine Rolle spielt ist das von Dämpfern auch wieder anders :D
 
Dabei seit
23. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
4.946
Standort
Rheinberg / Niederrhein
Bike der Woche
Bike der Woche
Probleme bereitet mir dagegen noch die Suche einer schicken Sattelstütze. Der Vorschlag von @superpink mit einer Titan Bar und XTR gefällt mir als Vorlage recht gut.
Ich glaube da hast du dich mit dem Namen vertan aber egal ich bin raus scheint wohl nicht so wichtig zu sein was ich hier schreibe. Viel Spaß mit deinem Aufbau.
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
94
Sorry @gpzmandel! Der konkrete Vorschlag mit der Titan Thomson Bar kam wirklich von Dir. Jetzt unterlief mir tatsächlich ein Fehler, der in der Politik Karrieren kosten kann. Falsche Zitate oder nicht genannte Quellen waren schon für manche Minister ein Problem, weswegen ich mich jetzt wohl unter größere Namen als meinen einreihen kann.
:wut:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. August 2019
Punkte für Reaktionen
584
Standort
SÜW
Wird die Gabel matt oder glänzend?

Habe ne matte REBA drin und ne matte / schwarze CFK-Stütze...Vorbau auch passend...ich finde das sollte zusammen passen...habe ne günstige China-Stütze drin für 40 €, bisher keine Probleme...alternativ ne Vyron, weil ich kein zusätzliches Kabel wollte oder Löcher bohren...

Würde vll eher de Akzent mit der Klemmschelle setzten...
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
94
Schwarz matt wenn ich mich nun doch, wie ursprünglich geplant, für die „Fox 32 Float SC Factory“ entscheide. Ich kann für ein schlüssiges Gesamtkonzept die Empfehlungen für eine Formula 33 verstehen, doch ist die Rahmengeometrie im Vorfeld exakt auf Eintauchtiefe, Einbaumaß und Vorlauf der Fox geplant worden. Dann ist es wohl besser wenn ich dabei bleibe. Vielleicht mache ich für einen schicken Italienstyle dafür andere Decals in Silbergrau oder Kupfergold dran.
Gibt es eigentlich matte Aluminium Sattelstützen? Ansonsten ist wahrscheinlich Karbon UD ziemlich dicht dran.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
1.011
Bike der Woche
Bike der Woche
Bzgl. Anbauteilen werfe ich auch nochmal Hope in den Raum.

Tolle Haptik, die am schlichten Titan noch besser zur Geltung kommt. Und hier wäre ein schönes, abgestimmtes Setup drin. Von Naben, Kurbel, Sattelklemme, falls es passt die sehr schöne Carbon Stütze und nun auch sogar endlich einen richtig hübschen 90mm Vorbau.

Den Hope Carbon Lenker, den ich mal in Händen halten durfte, war von der Verarbeitung phänomenal. Passt nicht zu deinem Radkonzept, aber ein Argument für die Stütze.
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
94
Wow! Der 90mm Hope Vorbau ist wirklich hübsch. Bisher haben mir bei den Engländern nämlich nie die vielen Lasergravuren gefallen, auf die man bei diesem Teil endlich verzichtet hat. Zwar wollte ich sogar orangene Akzente setzen, doch ist das beim Vorbau wahrscheinlich nicht mehr dezent. Beim Lenker muss ich mal schauen, was die passendes zur Sattelstütze haben. Bis jetzt habe ich von Hope leider keine richtig gerade Bar gesehen. Der schöne Thomson Titan Lenker ist jedoch dummerweise ordentlich schwer. Rund 200g Mehrgewicht gegenüber Karbon, egalisiert schon wieder die Gewichtsersparnis mit der Fox.
 

Anhänge

Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
1.011
Bike der Woche
Bike der Woche
Orange oder retro Purble macht auch was her. Aber am Vorbau tue ich mir da auch etwas schwer.

Naben, Sattelklemme, Steuersatz finde ich da immer sehr passend und nicht zu aufdringlich. Bei deinem IS Standard wird letzteres aber ein schweres Unterfangen.
 

RC7

Dabei seit
10. September 2009
Punkte für Reaktionen
159
Wenn ich mal meine bescheidene Meinung los werden darf:
Die Formula Gabel wäre bestimmt super, aber abgesehen von den von dir schon genannten Gründen für eine Fox würde ich auch keine Gabel mit einer nicht mehr aktuellen Einbaubreite nehmen. Ich fände eine Fox Elite Gabel wegen den schwarzen Standrohren ehrlich gesagt optisch besser (und funktional noch vor der Sid). Es sei denn Du nimmst tatsächlich eine absenkbare Sattelstütze an der sich die Kashima Farbgebung wieder findet. Nur an einer Stelle am Rad Kashima finde ich persönlich nicht sooo schick und Räder die nur aus edlem schwarz und silber bestehen einfach eleganter.
Eine komplette XTR Gruppe würde m.E. bezüglich der Qualität, des P/L Verhältnisses und der Optik super passen. Außerdem immerhin 10% mehr Bandbreite als Sram.
Ein Titanrahmen-Aufbau bekommt das I-Tüpfelchen durch weitere Besonderheiten - daher wäre der Pi Rope Laufradsatz (natürlich nur in schwarz) einfach sehr cool.
Was ich ansonsten noch wichtig finde: Wenn möglich Kurbel, Vorbau und Sattelstütze in der gleichen Farbe und im Kontrast zum Rahmen.
 
Dabei seit
23. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
4.946
Standort
Rheinberg / Niederrhein
Bike der Woche
Bike der Woche
Wenn ich mal meine bescheidene Meinung los werden darf:
Die Formula Gabel wäre bestimmt super, aber abgesehen von den von dir schon genannten Gründen für eine Fox würde ich auch keine Gabel mit einer nicht mehr aktuellen Einbaubreite nehmen. Ich fände eine Fox Elite Gabel wegen den schwarzen Standrohren ehrlich gesagt optisch besser (und funktional noch vor der Sid). Es sei denn Du nimmst tatsächlich eine absenkbare Sattelstütze an der sich die Kashima Farbgebung wieder findet. Nur an einer Stelle am Rad Kashima finde ich persönlich nicht sooo schick und Räder die nur aus edlem schwarz und silber bestehen einfach eleganter.
Eine komplette XTR Gruppe würde m.E. bezüglich der Qualität, des P/L Verhältnisses und der Optik super passen. Außerdem immerhin 10% mehr Bandbreite als Sram.
Ein Titanrahmen-Aufbau bekommt das I-Tüpfelchen durch weitere Besonderheiten - daher wäre der Pi Rope Laufradsatz (natürlich nur in schwarz) einfach sehr cool.
Was ich ansonsten noch wichtig finde: Wenn möglich Kurbel, Vorbau und Sattelstütze in der gleichen Farbe und im Kontrast zum Rahmen.
Genau so und nicht anders. Obwohl die Newmen Felgen auch passend sind.
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
94
Eigentlich wollte ich heute schon einmal bei meinem Händler die XTR Gruppe und den Newmen Evolution X.A.25 Laufradsatz bestellen - und prompt war er krank. Naja, so habe ich noch ein paar weitere Tage Zeit, das alles weiter mit Euch durchzudenken und zu konkretisieren.
Über die PI Rope Black Edition Aluminium denke ich als luxuriöse Steigerung zur Newmen Evolution tatsächlich auch noch nach. @gpzmandel: Die haben nicht nur die selbe Newmen-Nabe, sondern exakt die gleiche X.A.25 Felge verbaut. Mit den schwarzen Textil-Speichen wäre der 1265g leichte Laufradsatz ein echtes Highlight am Rewel. Das heißt aber auch, dass für rund 220g Gewichtsersparnis 650 Euro Mehrpreis aufzubringen sind. grübel
Hat jemand von Euch schon einmal die schwarze PI Rope in der freien Wildbahn gesehen? Es ist für mich schwer zu beurteilen, ob die Speichen wirklich schwarz sind, ohne permanente Pflege schwarz bleiben und trotz Beanspruchung so lange gut aussehen wie klassische Metallspeichen. Reizen würde mich so ein innovatives Hightech Produkt allerdings schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.423
Standort
Bad Camberg
Ich verstehe nicht den Sinn eines so teuren, so schweren Exoten-LRS wo man doch für deutlich weniger Geld deutlich leichtere und bessere Laufräder bekommt.
Das Argument der Einbaubreite der 33 ist tatsächlich ein gutes - ich warte auch auf neue Modelle mit 110mm.
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
1.011
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich verstehe nicht den Sinn eines so teuren, so schweren Exoten-LRS wo man doch für deutlich weniger Geld deutlich leichtere und bessere Laufräder bekommt.
Das Argument der Einbaubreite der 33 ist tatsächlich ein gutes - ich warte auch auf neue Modelle mit 110mm.
Ich persönlich finde das Preis-Leistungs-Gewicht gar nicht so übel. Ausser das ggf. nicht Carbon auf den Felgen steht, passt doch alles. Und die Newmen Felgen als robuste Vertreter bestätigt.

Aber was verstehst du konkret unter „leichtere und bessere Laufräder“

Ich würde den LRS besonders finden, aber mir persönlich wohl auch nicht kaufen.
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.292
Fahre seit Kurzem das XTR 12-fach Schaltwerk und die Shifter an einem Rad. Die Shifter sind wohl von den Toleranzen her so "stramm", daß sie ganz am Anfang sogar etwas hakeln (hab ich jetzt schon bei mehreren XTR-Shiftern bemerkt). Das gibt sich aber nach ein paar Ausfahrten und dann ist es einfach nur ein Traum, typisch XTR, nicht ganz so supersmooth und (fast schon zu) leichtgängig wie früher, aber superpräzise. Gerade das HG+ macht sich beim Hochschalten unter Last bemerkbar. Die Kette fällt nicht mehr "irgendwie" auf das kleinere Ritzel, sondern sehr definiert.
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
94
Die blöde Frage von einem Unwissenden an @garbel: Was sind Shifter am 12-fach XTR oder HG+?

Beim Pi Rope Alu Laufradsatz würde mich auch „das Besondere“ reizen, wenn ich mir sicher sein dürfte, das die schwarz durchgefärbte Textilspeiche auch langfristig optisch so bleibt. Sind 1.275g nicht schon sehr leicht? Ich hätte jetzt gedacht, dass neben dem Gewicht noch andere Eigenschaften wie Steifigkeit, robuste Felgenflanken oder ein taugliches Felgenprofil zählt. Hier macht auf mich schon die normale Newmen Evolution einen guten Eindruck.
 

Alex0303

2RadChaot
Dabei seit
9. September 2014
Punkte für Reaktionen
656
Das Projekt ist wirklich toll!

Zur Bremse:
Die Piccola gibt es seit kurzem nur noch in schwarz oder Silber...
Würd mir auch sehr gefallen.
Ich steh auf das gefräste Zeug..
Deshalb hab ich mir ja auch den Vorbau von Intend geholt ;)

Bei Eloxalfarben muss dir halt bewusst sein, dass die farblich oft nicht 100% zusammenpassen.
Wenns etwas verteilt ist, fällt es aber fast nicht auf.
Sattelklemme, Spacer, und Aheadkappe als Farbtupfer würden dem Bike sicher gut stehen.

@Pi-Rope: leider keine persönlichen Erfahrungen, aber fällt eben in die Kategorie "was Besonderes" und du hast lange Freude damit.

Ich würd Lenker und Sattelstütze in schwarz halten.
Der Rahmen ist das Highlight und der Rest dafür dezent :)
 
Dabei seit
8. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
1.252
Standort
Saarland
Eigentlich wollte ich heute schon einmal bei meinem Händler die XTR Gruppe und den Newmen Evolution X.A.25 Laufradsatz bestellen - und prompt war er krank. Naja, so habe ich noch ein paar weitere Tage Zeit, das alles weiter mit Euch durchzudenken und zu konkretisieren.
Über die PI Rope Black Edition Aluminium denke ich als luxuriöse Steigerung zur Newmen Evolution tatsächlich auch noch nach. @gpzmandel: Die haben nicht nur die selbe Newmen-Nabe, sondern exakt die gleiche X.A.25 Felge verbaut. Mit den schwarzen Textil-Speichen wäre der 1265g leichte Laufradsatz ein echtes Highlight am Rewel. Das heißt aber auch, dass für rund 220g Gewichtsersparnis 650 Euro Mehrpreis aufzubringen sind. grübel
Hat jemand von Euch schon einmal die schwarze PI Rope in der freien Wildbahn gesehen? Es ist für mich schwer zu beurteilen, ob die Speichen wirklich schwarz sind, ohne permanente Pflege schwarz bleiben und trotz Beanspruchung so lange gut aussehen wie klassische Metallspeichen. Reizen würde mich so ein innovatives Hightech Produkt allerdings schon.
Für was soll denn das Bike genutzt werden ?
 
Dabei seit
25. September 2019
Punkte für Reaktionen
94
...Der Rahmen ist das Highlight und der Rest dafür dezent :)
Wenn es wirklich so wahnwitzig wird und ich anstatt der Gruppen-Bremse eine Piccola (HD) montiere, dann reizen mich tatsächlich die Eloxalfarben Gold oder Orange. Es gibt noch 1-2 Anbieter, die das Set mit 8 Wochen Lieferzeit im Rückstand haben. Dezent bleibt das dann wirklich nur, wenn ich anstatt der Kashima beschichteten Fox Float 32 eine Fox Elite oder (mir historisch und optisch besser gefallende) SID Ultimate mit schwarzen Tauchrohren montieren lasse. Mein Fahrradhändler (zum Glück ein echter MTB Freak) meinte, dass es da in der Nähe von Bamberg ein Unternehmen gibt, das die SID für relativ wenig Geld mit neuem Innenleben auf das Niveau der Fox Float SC Factory bringt. Ich habe nur den Firmennamen vergessen - und jetzt ist er erst einmal nicht ansprechbar weil krank
🤒
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.423
Standort
Bad Camberg
Also von der Performance her ist die F32 SC schon super, aber ich merke da keinen großen Unterschied im Vergleich zu einer SID. Es sind halt auch nur 100mm Federweg, was nutzt man da beim normalen Fahren, 50-60mm wenn die Gabel straff abgestimmt ist?
Da sind eine ordentliche Zugstufe und eine gute Steifigkeit am wichtigsten finde ich, in der Regel rauscht eine 100mm Gabel ja nicht durch den Federweg (weil sie davon einfach zu wenig hat).
 
Oben