Scott VoltageFR Fahrer anwesend???

Dabei seit
13. November 2011
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Stuttgart
Servus Keute, und zwar bäcuht ich mal eure hilfe was würdet ihr mir für mein voltage empfehlen die totem solo air oder die totel mission control dh?
einsatzbereich dh und freeride
greez jonas
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
513
Standort
5xxxx
Hallo,

Solo Air ist die Federung und Mission Control die Dämpfung. Die mit DH im Namen hat nur kein Floodgate/ Lock Out. Die Performance wird aber nur in Gedanken besser sein, da der Aufbau doch recht ähnlich ist :)

Ich würde dir eine Coil (Stahlfeder) mit RC2 empfehlen. Die Totem gibts als OEM nämlich auch als RC, also ohne Highspeed Druckstufe.
 
Dabei seit
8. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
236
nee felge ausspeichen und dann richten???wenn die felge gerade so noch am casting vorbei läuft würde ich sie nicht mehr richten sondern eine neue holen!!!egal ob neue felge oder lr!
 
Dabei seit
22. August 2009
Punkte für Reaktionen
53


hier mal ein kleines update, neu sind die reifen, kefü, kettenblatt und der sattel.
Die reifen sind conti baron in der schmalen version, die sehen zwar aus wie trekkingreifen :p, aber der grip auf waldboden ist super, nur wens felsig wird ist er mMn. nicht so gut.
Das kurvenverhalten ist sogar besser als mit den highroller 2 in 2,4" mit dh karkasse, wahrscheinlich war die spike race felge einfach zu schmal für den high roller.
Das gewicht liegt sowies da steht knapp über 15 kg
 
Dabei seit
22. August 2009
Punkte für Reaktionen
53
ich meine hier mal gelesen zu haben das sich da was geändert hat, sicher bin ich mir da nicht.
viel platz ist zwischen kurbel und KS zwar nicht, mMn. aber genug.
nur die kettenlinie passt scheinbar nicht so richtig, die kettenführung müsste eig. noch ein stück rein damit es wirklich passt.
ich würde sie keinem fürs voltage empfehlen und auch nicht nochmal am voltage verbauen, vlt. wechsel ich auch noch auf xt mal sehn.
 

x_FreiRider_x

Gravity Mafia
Dabei seit
29. September 2010
Punkte für Reaktionen
582
Standort
Irgendwo 72...
ich meine hier mal gelesen zu haben das sich da was geändert hat, sicher bin ich mir da nicht.
viel platz ist zwischen kurbel und KS zwar nicht, mMn. aber genug.
nur die kettenlinie passt scheinbar nicht so richtig, die kettenführung müsste eig. noch ein stück rein damit es wirklich passt.
ich würde sie keinem fürs voltage empfehlen und auch nicht nochmal am voltage verbauen, vlt. wechsel ich auch noch auf xt mal sehn.
joa danke dir
das selbe Problem hab ich nämlich auch :mad:
hat jemand eine FSA Moto X Kurbel 165x73 mm und möchte gerne gegen meine Descendant tauschen ?
 

Jok3r

Agent Orange
Dabei seit
20. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Remscheid
Ist ja lustig, ich bin die ganzen tage im Forum von Conti unterwegs gewesen weil ich auch 2 neue Schlappen brauchte. Grund der Überlegung war es, weil meine 2.5 Muddy Marys super gut gingen aber bei Touren wie Bleiwalzen fuhren, also was mit weniger Rollwiederstand und vlt. etwas schmaler mit gut grip :D Da hat mir nach langer überlegung dann der Conti Baron BCC zugesagt :) Allerdings haben die Jungs den hoch gelobt auch für Regen Wurzeln und Steine.Weil der Baron eigentlich vorher Rain King hieß :confused:
 
Dabei seit
22. Juli 2009
Punkte für Reaktionen
45
Standort
910..
habe vergangene woche einen in leogang getroffen der an nem 2010er voltage ne descendant verbaut hatte..ein spacer auf nondriveside..hatte erstaunlicherweise relativ viel platz, natürlich meilenweit zu wenig ..da scheint auch innerhalb der 2010er serie das joke unterschiedlich breit zu sein bzw die kante mit der schweißnaht...an meinem 2010er rahmen gings überhaupt nicht. am neuen 2012er ist die ganze kettenstrebeneinheit ne ecke schmaler, also das joke und auch die kettenstreben selber liegen näher beinander..
 
Dabei seit
30. März 2011
Punkte für Reaktionen
2
Standort
bei Freiburg im Breisgau
@Jok3r würde mir an deiner stelle einen Baron Bcc holen, ich fahre auch Der Baron Bcc und das teil hat immer super grip! egal ob nass,trocken, wurzeln,steine oder dieser staubige sand aus dem die Flying Gangstar oder die La Fat ist!
Und soweit ich weiss soll der Rollwiderstand von denen recht gering sein.
 
1

19Freerider97

Guest
hier mal ein Video vom Voltage im Einsatz ;)
[nomedia="http://www.youtube.com/watch?v=ToFKV-cz9M8"]Bikeparks Braunlage&Thale 2013 feat. Soulbeatsful - YouTube[/nomedia]
 

Jok3r

Agent Orange
Dabei seit
20. Februar 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Remscheid
@ Backer12041997: Ja haben die im anderen Forum auch gesagt, ich habe einen Kumpel der hat die Asien Version der RQ und die hat gut grip aber nutzt sich ab wie ein Radiergummi:lol: Habe mir bei Ebay jetzt zweimal den Baron 2.3 in BCC "made in Germany" bestellt für 40-, pro Pneu, weil der wirklich ein Gripmonster zu sein scheint. Also wenn der so gut läuft wie die Mary dann Hut ab :daumen: für die Breite
 
Dabei seit
9. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
33
Standort
Amstetten
Guten Mittag zusammen,
ich werde mir vermutlich auch den Voltage Rahmen als Allround-Maschine zulegen.
Im Bikepark, bei Megavalanche ähnlichen Rennen und auf großen Sprüngen sollte das Voltage gut passen.
Aber fährt von euch auch jemand mit seinem Voltage kleine Freeride/Endurotouren?
Kann man eigentlich einen Umwerfer montieren?
Ist die Stütze weit versenkbar?
Viele Grüße und besten Dank im vorraus,
Stephan
 
Dabei seit
30. März 2011
Punkte für Reaktionen
2
Standort
bei Freiburg im Breisgau
Guten Mittag zusammen,
ich werde mir vermutlich auch den Voltage Rahmen als Allround-Maschine zulegen.
Im Bikepark, bei Megavalanche ähnlichen Rennen und auf großen Sprüngen sollte das Voltage gut passen.
Aber fährt von euch auch jemand mit seinem Voltage kleine Freeride/Endurotouren?
Kann man eigentlich einen Umwerfer montieren?
Ist die Stütze weit versenkbar?
Viele Grüße und besten Dank im vorraus,
Stephan
ich hab meins mal mit einer reverb aufgebaut. aber das voltage ist einfach kein bike zum hochtreten. zumindest nicht hier im schwarzwald.
einen umwerfer kann man nicht montieren aber eine Hs sollte möglich sein.
die stütze ist für so ein kurzes sattelrohr ziemlich weit versenkbar , aber wenn du über 170cm groß bist brauchst du so eine rießen stütze dass sie dir bei der abfahrt im weg ist.
ich hoffe ich konnte helfen :)
 

lnt

build & bike
Dabei seit
17. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Dresden/Freiberg
kleine touren gehen locker. über 30km und 400hm würde ich jetzt mit meinen 34 zähnen vorn und 23-11 kassette nicht fahren, aber mit ner breitbandigeren kassette is auch mit 1-fach vorn viel mögich. der schwerpunkt liegt aber ganz klar im bikepark und vielleicht noch im slopestyle. man sollte es auch dementsprechend aufbauen, sonst brauch man sich das gerät ja auch nicht holen. also 1-fach + gute kefü (meine meinung).
 
Oben