Shigura aus MT2 und Zee - Druckpunkt zu weit weg vom Lenker

aggressor2

HDR stinkt
Dabei seit
13. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
881
Standort
Science City
Moin,

hab mal sehr günstig ne Magura MT2 gekauft und letztens mit nem Shimano Zee Hebel verheiratet. Bremsleistung, Druckpunkt, Standfestigkeit - alles tiptop.
Einziges Problem: Ich kann den Hebel nich so weit zum Lenker justieren, wie ich es gerne hätte.

Hab die Kolben mehrmals zurückgedrückt. Beim ersten Entlüften hab ich die Druckpunkteinstellschraube nich angefasst (Hebel war neu). Beim zweiten Entlüften hab ich den Druckpunkt vorher maximal weit weg vom Lenker gestellt, in der Hoffnung, dass ich ihn am Ende besser einstellen kann. Hab natürlich nix gemessen, aber gefühlt konnte ich den Druckpunkt nicht weiter zum Lenker stellen.

Das ist nich die erste Shigura Bremse, die ich zusammengebaut habe. Hab an zwei anderen Fahrrädern auch Shigura aus MT5 bzw MT4, einmal mit BR-M615 und einmal mit BR-M8000 Hebeln.
Bei den andern Bremsen hab ich keine solche Probleme.

Liegt das jetz am Zee Hebel oder dem MT2 Sattel? Oder doch an der Vorgehensweise beim Entlüften?
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.314
überfüllt oder gibt sich nach ein paar Bremsungen

ist der Leerweg extrem klein wenn man die Hebel ganz nach vorn stellt?
 

aggressor2

HDR stinkt
Dabei seit
13. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
881
Standort
Science City
Hab eine Tour nach der ersten Entlüftung und eine nach der zweiten Entlüftung weg. Da tut sich nix mehr.
Zu viel Öl drin schätz ich auch.

Den Leerweg kann ich nachher mal kontrolliern.
 
Dabei seit
4. Januar 2017
Punkte für Reaktionen
27
Hab die Kolben mehrmals zurückgedrückt. Beim ersten Entlüften hab ich die Druckpunkteinstellschraube nich angefasst (Hebel war neu). Beim zweiten Entlüften hab ich den Druckpunkt vorher maximal weit weg vom Lenker gestellt,
Seit wann hat der Griff der Zee eine Druckpunkteinstellung?
 

aggressor2

HDR stinkt
Dabei seit
13. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
881
Standort
Science City
Seit wann hat der Griff der Zee eine Druckpunkteinstellung?
Dann nenn es Hebelweiteneinstellung. Die Blindschraube hab ich eben gegen ne richtige ersetzt und jetzt hat das Ding auch die Leerwegeinstellfunktion. Oder is das dann die Druckpunktverstellung?

Ja und der Leerweg ist egal wo der Hebel steht ziemlich genau gleich. @xrated
Hab grade eben nochmal rumprobiert und ich find keine Lösung.

Außer ich versuch am Sattel etwas Öl abzulassen. Aber auf das Rumgematsche hab ich keine Lust. Und ich schätze am Ende gleicht der Hebel den Ölverlust sowieso wieder aus.

Da muss ich jetzt wohl auf baldigen Verschleiß hoffen und in der Zwischenzeit mit dem doofen Druckpunkt leben.

Es sei denn es hat noch jemand ne Idee?
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
1.314
würd ich am Hebel ablassen wenn die Kolben drin sind
 

aggressor2

HDR stinkt
Dabei seit
13. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
881
Standort
Science City
würd ich am Hebel ablassen wenn die Kolben drin sind
Erklär mir das bitte mal genauer.

Edit: Ich glaub das mach ich schon die ganze Zeit. (Beläge raus +) Kolben reindrücken, sodass Öl in den Trichter am Ausgleichsbehälter fließt. Wenn ich dann den Sattel wieder montiere und den Hebel betätige fließt dann Öl zurück in den Ausgleichsbehälter. Weniger Öl im System, als nach dieser Vorgehensweise, ist nach meinem Verständnis nicht möglich. Oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

ykcor

Southern Blackwood
Dabei seit
10. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
1.422
Standort
St. Egen
Bike der Woche
Bike der Woche
Du hast Servowavepumpen mit einem "normalen" Bremssattel verbunden --> Die Servowavepumpen lassen sich minimal im Abstand von etwa 45-50mm, vom Lenker aus gemessen, einstellen --> Durch den verringerten Leerweg aufgrund der Verbindung mit einem Nicht-Servowave-Sattel, ergibt sich der Druckpunkt entsprechend weiter vom Lenker entfernt.
Wenn die "Problematik" auch mit aufgesetztem Trichter besteht (wovon ich ausgehe), ist eine Überfüllung des System nicht der Grund.
 

aggressor2

HDR stinkt
Dabei seit
13. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
881
Standort
Science City
Ok, warum funktioniert das Ganze dann bei anderen Shigura Bremsen problemlos?

Die Bremsen mit MT5 Sattel sind alle drei einwandfrei und der Druckpunkt lässt sich weiter zum Lenker hin einstellen, als ich es meine zu brauchen.
Die zwei Bremsen mit MT4 Sattel, deren Leitungsabgang drehbar ist, funktionieren auch genauso gut. Die Sättel sind mit einem XT M8000 bzw. einem Deore M615 Geber verbunden.

Nur die Bremse mit nicht drehbarem Leitungsabgang am Sattel zickt rum. Die läuft mit nem Zee Geber.

Möglicherweise hab ich zu Beginn mit der Deore Shigura keinen Wert auf den Druckpunkt gelegt und beim XT Hebel ist der Einstellbereich höher...
 

ykcor

Southern Blackwood
Dabei seit
10. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
1.422
Standort
St. Egen
Bike der Woche
Bike der Woche
Dann hast du doch alle Möglichkeiten zuhaus, um die Ursache einzugrenzen. Baue an deinen "Problemsattel" an eine deiner anderen Pumpen dran und schaue, ob die Problematik weiterhin besteht. Dann baue die Zeepumpe an einen "guten" Sattel.
Hier wird jeder nur seinen Senf dazu abgeben - helfen wird es dir aber wahrscheinlich wenig ;)
 

ykcor

Southern Blackwood
Dabei seit
10. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
1.422
Standort
St. Egen
Bike der Woche
Bike der Woche
Kannst auch den Unterschied Servowave-Sattel zu Nicht-Servowave-Sattel erklären ?
Ein Servowave Sattel von Shimano hat anders angewinkelte Quadringnuten, um deutlich mehr Lüftspiel zu erreichen (mehr Abstand zwischen Belag und Scheibe --> weniger Schleifneigung, einfachere Montage). Dieses Mehr an Lüftspiel wird an den Servowave Pumpen durch eine Mechanik ausgeglichen, welche zu Beginn des Leerweg sehr wenig Übersetzung bietet (viel Nehmerkolbenweg - wenig Geberkolbenweg) und am Druckpunkt selbst normale Übersetzung hat (weniger Nehmerkolbenweg - viel Geberkolbenweg).
Wenn man jetzt natürlich Nicht-Servowavesättel und Servowavepumpen verbindet, hat man sehr wenig Leerweg und im elastischen Bereich nach dem Druckpunkt ein eher progressives Kraft/Weg Verhältnis. Anderherum hast du bei der Verbindung von Nicht-Servowavepumpen und Servowavesätteln einen langen Leerweg.
 
Dabei seit
2. März 2005
Punkte für Reaktionen
118
Standort
Lübeck
Ein möglicher Grund:

Alte MT2 = "Hochdrucksystem" wie alle anderen MT und Shimano, untereinander alles kompatibel

Neuere MT2 Next = "Niederdrucksystem", nicht kompatibel mit Teilen anderer Bremsen der MT Serie oder Shimano
 

aggressor2

HDR stinkt
Dabei seit
13. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
881
Standort
Science City
Ein möglicher Grund:

Alte MT2 = "Hochdrucksystem" wie alle anderen MT und Shimano, untereinander alles kompatibel

Neuere MT2 Next = "Niederdrucksystem", nicht kompatibel mit Teilen anderer Bremsen der MT Serie oder Shimano
Ich bin mir nichmal sicher, ob es wirklich ein MT2 Sattel ist. Gekauft hab ich die Bremsanlage als MT4. Steht auch auf den Bremshebeln drauf. Der Sattel hat aber entgegen der normalen, mir bekannten MT4, keinen drehbaren Leitungsabgang. Daher würde ich schätzen, dass es ein MT2 Sattel mit 'falschem' Bremshebel ist.

Kann man die beiden Varianten irgendwie optisch unterscheiden?
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
3.930
Ich bin mir nichmal sicher, ob es wirklich ein MT2 Sattel ist. Gekauft hab ich die Bremsanlage als MT4. Steht auch auf den Bremshebeln drauf. Der Sattel hat aber entgegen der normalen, mir bekannten MT4, keinen drehbaren Leitungsabgang. Daher würde ich schätzen, dass es ein MT2 Sattel mit 'falschem' Bremshebel ist.

Kann man die beiden Varianten irgendwie optisch unterscheiden?
Doch genau danan müsste es ein MT4 Sattel sein.
Ich hab ne Mt Trail Sport zur Shigura umgebaut.
Leitungsabgang ist bei beiden Sätteln gleich - sprich drehbar.
Siehst du auch hier

https://www.bike-components.de/de/Magura/MT-Trail-Sport-Carbotecture-v-h-Set-Scheibenbremse-p57338/

Der Druckpunkt fühlt sich bei vorn und hinten gleich an (Vorne MT5 Sattel, hinten MT4 Sattel).

Wie weit ich aber an den Lenker ran stellen kann, hab ich grad nicht im Kopf, das müsste ich mal nach messen.
 

aggressor2

HDR stinkt
Dabei seit
13. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
881
Standort
Science City
Ein möglicher Grund:

Alte MT2 = "Hochdrucksystem" wie alle anderen MT und Shimano, untereinander alles kompatibel

Neuere MT2 Next = "Niederdrucksystem", nicht kompatibel mit Teilen anderer Bremsen der MT Serie oder Shimano
Hab gestern dann endlich mal Bremshebel gewechselt. Mit nem XT M8000 ist das Problem weg. Es liegt also am Zee Bremshebel, dessen Einstellbereich für die Hebelweite kleiner ist.
 
Dabei seit
27. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
102
Erklär mir das bitte mal genauer.

Edit: Ich glaub das mach ich schon die ganze Zeit. (Beläge raus +) Kolben reindrücken, sodass Öl in den Trichter am Ausgleichsbehälter fließt. Wenn ich dann den Sattel wieder montiere und den Hebel betätige fließt dann Öl zurück in den Ausgleichsbehälter. Weniger Öl im System, als nach dieser Vorgehensweise, ist nach meinem Verständnis nicht möglich. Oder?
Bevor Du den Hebel betätigst und die Kolben des Sattels rausdrückst solltest Du aber am Bremsgriff oben zu machen, sonst hast Du doch zu viel Öl im Ausgleichsbehälter...
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
328
Standort
ODW
... Dieses Mehr an Lüftspiel wird an den Servowave Pumpen durch eine Mechanik ausgeglichen, welche zu Beginn des Leerweg sehr wenig Übersetzung bietet (viel Nehmerkolbenweg - wenig Geberkolbenweg) und am Druckpunkt selbst normale Übersetzung hat (weniger Nehmerkolbenweg - viel Geberkolbenweg).
...
Das kann so nicht sein, die Volumenverdrängung selbst kann ja keine "Übersetzung" haben, die ist immer gleich (Hydraulik).
Servowave ist wie eine Art Pleuel, das zwischen Hebel und Geberkolben sitzt.

Beim Betätigen des Hebels wird anfangs durch das abgewinkelt positionierte Servowave-"Pleuel" mehr Weg - bei weniger Kraft - im Geberkolben erzeugt. Die Nehmerkolben am Sattel gehen schneller zu (Dies ist auch der Grund für das größere Lüftspiel der Servowave-Sättel).
Bei Erreichen des Druckpunkts ist das Pleuel nicht mehr so stark abgewinkelt. Der Weg des Geberkolbens wird kleiner, die Kraft größer.

Damit erreicht Servowave ein schnelleres Ansprechen bei gleichzeitig hoher Bremskraft. Die Dosierung der Bremskraft ist also nicht linear, was bei einigen Bikern nicht beliebt ist, da die exponentiale Bremswirkung im Grenzbereich (z.B. Downhill) schlechter zu handlen ist.

Dass Servowave mit Magurasätteln so gut funktioniert, ist natürlich ein glücklicher Umstand, aber reiner Zufall. Da ist es nicht verwunderlich, dass vereinzelt eine bestimmte "Shigura"-Kombination nicht so doll funktioniert!
 

ykcor

Southern Blackwood
Dabei seit
10. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
1.422
Standort
St. Egen
Bike der Woche
Bike der Woche
Und was genau unterscheidet deine Erklärung von meiner? :)
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
13.501
Standort
70499
Hab gestern dann endlich mal Bremshebel gewechselt. Mit nem XT M8000 ist das Problem weg. Es liegt also am Zee Bremshebel, dessen Einstellbereich für die Hebelweite kleiner ist.
Und was hast Du jetzt an MT2? Hochdruck oder Niederdruck? Ich habe hier ein Satz mit Niederdruck (Bremsleitung-Anschluss am Sattel nur gesteckt) herumliegen, würde ggf. Umbauen - wenn es doch geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
328
Standort
ODW
Und was hast Du jetzt an MT2? Hochdruck oder Niederdruck? Ich habe hier ein Satz mit Niederdruck (Bremsleitung-Anschluss am Sattel nur gesteckt) herumliegen, würde ggf. Umbauen - wenn es doch geht.
Überleg mal: Hochdruckpumpe an Niederdruck-Plasteschlauch zu Niederdrucksattel. Wenn die Plastikbremsleitung überhaupt an den Shimanogeber drangeht, dann pumpst Du beim ersten Mal sämtliche Dichtungen durch, sofern nicht die Leitung dicke Backen macht ...
Wenn Du diesen Sattel hast, kannst Du bestenfalls einen alten Julie LP-Geber dranschrauben ...

892075
 
Zuletzt bearbeitet:

aggressor2

HDR stinkt
Dabei seit
13. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
881
Standort
Science City
Hab noch kein Äquivalent im Internetz gefunden, zu meiner Bremse. Hat lange Bremshebel mit Knubbel am Ende, wie die für E-Bikes, aber kein Kabel/ABS-Sensorzeugs dran und am Sattel ist der Schraubnippel mit der Leitung verpresst. Gabs mal für nen Appel und n Ei bei CNC-Bike und hieß MT4.

Edit: Bremssattel sollten MT Sport sein.
Die Annahme im ersten Beitrag, dass es sich um eine MT2 Bremsanlage handelt ist also falsch.
 
Dabei seit
5. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
13.501
Standort
70499
@ulles hielt ich selbst für eigentlich nicht möglich, deshalb die verwunderte Nachfrage von mir
 
Dabei seit
24. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
328
Standort
ODW
@ulles hielt ich selbst für eigentlich nicht möglich, deshalb die verwunderte Nachfrage von mir
Bis eben wusste ich es auch nicht zu 100%, aber da ich mehrere "alte" und "Next" MTs, eine Shigura und die alte Julie habe, musste ich es mal nachschlagen.
Das mit der "MT2 Next" ist ja der Hammer. Wegen max. 3 Euro Produktkosten wird eine billige Thermoplastleitung verbaut, die im Zweifelsfall auch mal abreißen oder abschmelzen kann (oder nach einem Bastler-Shigura Umbau platzt, was Magura aber egal sein kann ...).
 
Oben