Shimano XTR M9120-Bremse im Langzeit-Test: Rennerprobter Anker

Shimano XTR M9120-Bremse im Langzeit-Test: Rennerprobter Anker

Braucht es überhaupt noch eine waschechte DH-Bremse wie die Saint? Schwere Testpiloten, Fliegengewichte, lange Abfahrten und Alltagseinsatz – wir sind die Vierkolben-Bremse Shimano XTR M9120 ein ganzes Jahr gefahren. Hier ist der Test!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Shimano XTR M9120-Bremse im Langzeit-Test: Rennerprobter Anker
 

alteoma301

Acid auf Rädern
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
415
Ort
Bodensee
Welche Scheiben habt ihr verbaut?
Icetec gab es doch mal Probleme vor ein paar Jahren?
Mein Rat:
finger weg von ice-tech und freeza scheiben. die sind ihr geld einfach nicht wert.

Erstens können sie sich unter Last verformen (jaja, manch einer nennt das einen mythos aber es ist schon vielen passiert) und 2. ist die Lebensdauer gering, da die ohnehin schon dünne shimano scheibe ja auch noch einen fetten alukern hat, bis zu dem man nicht herunterbremsen sollte. Wenn es shimano sein soll dann kauf dir die ohne Ice-tech. Ansonsten kannst quasi jeden namhaften Hersteller zur Hand nehmen. Durchmesser der Ringe ist viel wichtiger als das Design und die Anordnung der Cutouts. Klar sind das auch faktoren, aber nicht ganz so wichtig. Wenn du kannst verbau 203/180 oder 203/203. Hinten ne fette scheibe schadet nie, vor allem wenn man bei langen Abfahren hinten mal schleifen lässt und vorne moduliert. Wie du es aber am ende machst ist zum glück deine Wahl. Denn die hat man bei den ganzen Herstellern und Modellen freilich ;)
 
Dabei seit
7. November 2005
Punkte Reaktionen
212
Ort
pretty close to paradise
(...) Hinten ne fette scheibe schadet nie, vor allem wenn man bei langen Abfahren hinten mal schleifen lässt und vorne moduliert. Wie du es aber am ende machst ist zum glück deine Wahl. Denn die hat man bei den ganzen Herstellern und Modellen freilich ;)
Ausser du wiegst unter 70 kg und fährts v..a. in steilem alpinen Gelände. Da fährt bei einer 200er Scheibe das HR gern mal neben dir. Habs mal 2 W probiert, danach wieder zurück auf 180 am HR. Für schwerere Kandidaten mit oil slick Scheiben am HR aber sicher einen Versuch wert.
 
Dabei seit
14. April 2009
Punkte Reaktionen
734
Ort
Saarland
Ich habe über 90 und fahre die, ganze Zeit 180/160
Was bei mir in der Gegend auch ganz ok ist.....
Werde aber mal auf 180/180 gehen und wahrscheinlich die race einfach mal versuchen
 

everywhere.local

hat Urlaubssperre :]
Dabei seit
13. September 2008
Punkte Reaktionen
47.586
Ort
Chur
Bike der Woche
Bike der Woche
Ausser du wiegst unter 70 kg und fährts v..a. in steilem alpinen Gelände. Da fährt bei einer 200er Scheibe das HR gern mal neben dir. Habs mal 2 W probiert, danach wieder zurück auf 180 am HR. Für schwerere Kandidaten mit oil slick Scheiben am HR aber sicher einen Versuch wert.
sehe ich ähnlich.
Hinten bremsen bringt da eh sehr wenig... Es gibt Trails, wo man eine Zeit lang schleifen lassen muss, aber da kommt das meiste von vorn.
 

alteoma301

Acid auf Rädern
Dabei seit
10. September 2019
Punkte Reaktionen
415
Ort
Bodensee
Habe gestern etwas zu diesem Thema gefunden. Geht hauptsächlich um die Telemetrie, aber der Bremseinsatz wird auch aufgezeichnet. Erstaunt bin ich, wie häufig die HR Bremse zur Stabilisation eingesetzt wird. Das wird ein korrigierendes Schleifen sein, gross abbremsen sehe ich ihn nicht.

Und auch bei welchen Abschnitten er überhaupt nicht bremst! Da wäre mir Stellenweise nicht mehr wohl bei der Sache...


dass jeder ein bisschen anderes bremst ist klar. ist auch stark vom terrain abhängig. Interessant ist aber auch, wie der Kerl hier im Video bremst, wenn er es denn mal tut.
 
Dabei seit
27. April 2020
Punkte Reaktionen
27
Ort
Regensburg
Ich habe mir mit 95 KG mein Hightower mit 203 hinten und vorne aufgebaut.
Bin jetzt alles andere als der Überfahrer und Bremse wahrscheinlich auch nicht optimal, bin aber mit 160 hinten auf meinem alten Bike hinten schon übers Limit gekommen.
Habe mich außerdem von diesem Artikel beeinflussen lassen.
Viel hilft viel, habe es noch nicht wirklich getestet aber es scheint mir zumindest schlüssig.
 

LennyFellmeth

DHwithRocks
Dabei seit
12. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
159
Ort
Winnenden
Sind bei Shimano alle gleich. Dürften etwa 10mm sein.
Weils von außen ja aussieht als ob der saint deutlich größer wäre.
Und dann die neuen ja stärker sein sollen/ sind als die alten wird sich ja was verändert haben.
Vermutlich jetzt die komplette reihe auf saint maßen.
Was hatten dann die alten xt slx etc an durchmesser
 
Dabei seit
29. April 2011
Punkte Reaktionen
745
10mm ist der geber oder?
saint nehmer hat glaube ich 16 und 18mm (ohne flinte).

edit: Saint M820: 15mm und 17mm:
 
Zuletzt bearbeitet:

LennyFellmeth

DHwithRocks
Dabei seit
12. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
159
Ort
Winnenden
10mm ist der geber oder?
saint nehmer hat glaube ich 16 und 18mm (ohne flinte).

edit: Saint M820: 15mm und 17mm:
Jetzt noch der xtr Durchmesser dann hätte ich allles was ich wissen wollen würde 😇
 
Oben