Specialized Sammelthread - Teil 2

Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
3.709
Warum? Die MWSt-Senkung soll ja den Unternehmern helfen nicht den Mountainbikern.
Warum werden die Umsatzsteuersätze zeitlich befristet gesenkt?

Die Befristung auf ein halbes Jahr ist nötig, um jetzt schnelle Kaufanreize zu setzen, denn das Ziel ist schließlich, einen konjunkturellen Impuls zu erreichen. Mit Inkrafttreten der schrittweisen Lockerungen ist der Zeitpunkt für diesen kräftigen Nachfrageimpuls nun klug gewählt. Neben den Bürgerinnen und Bürgern wird damit auch Unternehmen aller Branchen geholfen, von der Gastronomie bis zur Automobilwirtschaft, da sie von zusätzlichen Einkäufen profitieren. Im zweiten Halbjahr 2020 wird diese Steuersenkung insbesondere auch für große Anschaffungen einen zusätzlichen Kaufanreiz setzen.

Werden mit der Senkung automatisch alle Waren und Dienstleistungen billiger?

Die Händler und Dienstleister sollen die niedrigere Umsatzsteuer grundsätzlich an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergeben, so dass Waren und Dienstleistungen billiger werden. Die Unternehmen sind hierzu jedoch regelmäßig nicht verpflichtet.

Die Bundesregierung ist - auch nach Äußerungen z.B. des Lebensmittelhandels und der Deutschen Bahn - zuversichtlich, dass die abgesenkte Umsatzsteuer an die Kundinnen und Kunden weitergegeben werden wird. Internationale Erfahrungen zeigen, dass dieses Instrument wirksam ist.

Quelle:
FAQ Bundesfinanzministerium
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.642
Werden mit der Senkung automatisch alle Waren und Dienstleistungen billiger?

Die Händler und Dienstleister sollen die niedrigere Umsatzsteuer grundsätzlich an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergeben, so dass Waren und Dienstleistungen billiger werden. Die Unternehmen sind hierzu jedoch regelmäßig nicht verpflichtet.
wenn nun ein händler sagt er spielt nicht mit, dann spielt er halt nicht mit.

zudem halte ich es für sehr fragwürdig, wenn diese senkung auch bei luxusgütern anwendung finden soll.
wer sich einen luxusartikel leisten möchte, der soll auch den vollen preis bezahlen.

auch finde ich bedenklich wenn man, trotz vorgegebener guter kontakte zu seinem händler, hier einen händler ins unrechte licht rückt, nur weil er einem unbekannten kunden am telefon keinen rabatt einräumt.
 
Dabei seit
6. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Gummersbach
Der Gesetzgeber hat sich - wie grds. bei der Mehrwersteuer - bewusst gegen weitere Differenzierung entschieden, ansonsten wäre vlt. die gesamte Radbranche aufgrund im Schnitt fehlender Beeinträchtigungen durch die Pandemie ausgenommen worden. Zudem handelt es sich gerade nicht um einen „Rabatt“.
 
Dabei seit
27. Oktober 2014
Punkte für Reaktionen
177
Warum werden die Umsatzsteuersätze zeitlich befristet gesenkt?

Die Befristung auf ein halbes Jahr ist nötig, um jetzt schnelle Kaufanreize zu setzen, denn das Ziel ist schließlich, einen konjunkturellen Impuls zu erreichen. Mit Inkrafttreten der schrittweisen Lockerungen ist der Zeitpunkt für diesen kräftigen Nachfrageimpuls nun klug gewählt. Neben den Bürgerinnen und Bürgern wird damit auch Unternehmen aller Branchen geholfen, von der Gastronomie bis zur Automobilwirtschaft, da sie von zusätzlichen Einkäufen profitieren. Im zweiten Halbjahr 2020 wird diese Steuersenkung insbesondere auch für große Anschaffungen einen zusätzlichen Kaufanreiz setzen.

Werden mit der Senkung automatisch alle Waren und Dienstleistungen billiger?

Die Händler und Dienstleister sollen die niedrigere Umsatzsteuer grundsätzlich an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergeben, so dass Waren und Dienstleistungen billiger werden. Die Unternehmen sind hierzu jedoch regelmäßig nicht verpflichtet.

Die Bundesregierung ist - auch nach Äußerungen z.B. des Lebensmittelhandels und der Deutschen Bahn - zuversichtlich, dass die abgesenkte Umsatzsteuer an die Kundinnen und Kunden weitergegeben werden wird. Internationale Erfahrungen zeigen, dass dieses Instrument wirksam ist.

Quelle:
FAQ Bundesfinanzministerium
Interessant, danke. Bei uns in Ö geht es genau in die andere Richtung, allerdings auch mit einer differenzierten Senkung der Umsatzsteuer.

Was bleibt ist: Wenn die Regierung eine MWSt-Senkung beschließt, um Kaufanreize zu setzen, aber die Branche gar keine Kaufanreize braucht (bei Fahrrädern ja eher sogar im Gegenteil), wird der Händler die Preissenkung nicht weitergeben. Warum auch? Die Spannen sind wohl auch mit gesenkter MWSt nicht besonders.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
3.709
wenn nun ein händler sagt er spielt nicht mit, dann spielt er halt nicht mit.
Richtig. Im Grunde wird den Händlern ermöglicht ohne Einbußen die Preise zu senken um die Konjunktur anzustoßen.
Wer es sich leisten kann (von Preisabsprachen mal abgesehen) teurer als die Konkurrenz zu sein, hätte theoretisch auch davor schon mehr verlangen können.

Mir ging es nur darum zu klären, wie diese Senkung gedacht ist.
Eben so, dass die Händler die Senkung weitergeben sollen, und nicht wie hier behauptet von der Differenz profitieren sollen.
zudem halte ich es für sehr fragwürdig, wenn diese senkung auch bei luxusgütern anwendung finden soll.
wer sich einen luxusartikel leisten möchte, der soll auch den vollen preis bezahlen.
Das wäre dann genau der Punkt hier:
Im zweiten Halbjahr 2020 wird diese Steuersenkung insbesondere auch für große Anschaffungen einen zusätzlichen Kaufanreiz setzen.
Die konjunkturelle Wirkung wird durch Vorzieheffekte beim Konsum verstärkt, für die eine Befristung nötig ist.
Genau diese "Vorzieheffekte" wirken in erster Linie bei Gütern, die eigentlich nicht sofort benötigt werden (u.a. Luxusgüter).
Wenn man in den nächsten 2 Jahren ein neues Auto braucht, das aber in 2020 1.000 Euro günstiger kommt als 2021, dann denkt man halt zweimal nach ob man nicht vielleicht 2020 noch kauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.642
Das wäre dann genau der Punkt hier:
ich unterscheide hier zwischen lrs und premium lrs, skoda in standard ausstattung und voll ausgestatteter s-klasse.

wer unbedingt premium haben muss, der soll bitte auch premium bezahlen.

die leute die so gut verdienen, dass sie sich premium leisten können und wollen benötigen in meinen augen keine vergünstigung.

wo wird denn der umsatz generiert, bzw. wo sitzen die leute die jeden euro umdrehen müssen und sich jetzt durch den nachlass etwas leisten können?
im unteren und mittleren segment, oder in der ober- und luxusklasse, wo sich dann über steuerliche vergünstigungen wie firmenwagen auch noch weitere vorteile verschafft werden?
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
3.709
ich unterscheide hier zwischen lrs und premium lrs, skoda in standard ausstattung und voll ausgestatteter s-klasse.

wer unbedingt premium haben muss, der soll bitte auch premium bezahlen.

die leute die so gut verdienen, dass sie sich premium leisten können und wollen benötigen in meinen augen keine vergünstigung.

wo wird denn der umsatz generiert, bzw. wo sitzen die leute die jeden euro umdrehen müssen und sich jetzt durch den nachlass etwas leisten können?
im unteren und mittleren segment, oder in der ober- und luxusklasse, wo sich dann über steuerliche vergünstigungen wie firmenwagen auch noch weitere vorteile verschafft werden?
Also soll jetzt Deiner Meinung nach bei "Leute die so gut verdienen, dass sie sich Premium leisten können" ein anderer Mehrwertsteuersatz Anwendung finden, als beim Rest?
Oder für 6 Monate genau definiert werden, bei welchen Produkten eine Mehrwertsteuersenkung durchgeführt wird und bei welchen nicht?
Da gibt es doch sicherlich passendere Möglichkeiten, "Leute die gut verdienen" steuerlich stärker zu belasten als über die MwSt.?

Zumal es der konjunkturellen Wirkung ziemlich egal ist welcher Käufer den Umsatz generiert.
Verkäuferin/Putzfrau/Angestellten des Autohauses sicher auch.
 
Dabei seit
11. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
437
Standort
coesfeld
mir egal ich habs trotzdem bestellt .. ob 10 oder 12k macht den braten dann am ende auch nicht mehr fett ...
Anders siehst die Käuferschicht die bei Real ein bike für 399 kauft ...

das ein S.-Works relativ singbefreit von jeglicher Relation eins "Mountainbikes" ist- sollte jedem bekannt sein; genau so wenig macht es mich schneller oder besser im Bezug auf meine anderen non S-Works ... (denke ich jedenfalls ohne es jetzt bisher gefahren zu sein)

Ich find die Farbe "cool" .. und wollte wenigstens einmal ein "S" haben ... also

Rahmen aufbauen mit LRS ; Schaltgruppe usw usw.. kommt aufs gleiche bei raus

Wir sollten auch wieder zurück zum bike und nicht der Mwst :D - ist besser so
 
Dabei seit
11. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
437
Standort
coesfeld
Wird mal zeit das du mit bike + Tochter und Frau die Gegend hier erkundest ;) im gleichen Zug können wir mal die Baumberge testen (damit hier es wieder zum Thema passt)
 
Dabei seit
21. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
3
Servus,

hat jemand einen Tipp für wo ich einen S-Works Carbon Lenker mit 27er Rise für mein Stumpi bekommen kann? Leider gibt es den nicht als Zubehör, sondern nur mit S-Works Stumpjumper oder Levo Bikes ab Werk. Ich habe ein paar Händler abtelefoniert, aber die können diesen Lenker nicht einzeln von Specialized bestellen.
 
Dabei seit
13. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
559
Standort
Singapur
Am Samstag kriegt mein Kumpel das rote S-Works, werde dann mal berichten naechste Woche. Mich laesst es nachwievor kalt, hoffe das bleibt auch so :D
 
Dabei seit
23. Dezember 2019
Punkte für Reaktionen
442
Also soll jetzt Deiner Meinung nach bei "Leute die so gut verdienen, dass sie sich Premium leisten können" ein anderer Mehrwertsteuersatz Anwendung finden, als beim Rest?
Oder für 6 Monate genau definiert werden, bei welchen Produkten eine Mehrwertsteuersenkung durchgeführt wird und bei welchen nicht?
Da gibt es doch sicherlich passendere Möglichkeiten, "Leute die gut verdienen" steuerlich stärker zu belasten als über die MwSt.?

Zumal es der konjunkturellen Wirkung ziemlich egal ist welcher Käufer den Umsatz generiert.
Verkäuferin/Putzfrau/Angestellten des Autohauses sicher auch.
NACHTRAG ;)
Scholz warnte Händler, Gastronomen und Dienstleister davor, die heute in Kraft getretene Mehrwertsteuersenkung nicht an die Kunden weiterzugeben. Preissenkungen seien nun eine „moralische Verpflichtung“.
 
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.642
NACHTRAG ;)
Scholz warnte Händler, Gastronomen und Dienstleister davor, die heute in Kraft getretene Mehrwertsteuersenkung nicht an die Kunden weiterzugeben. Preissenkungen seien nun eine „moralische Verpflichtung“.
und?

soll ich jetzt alle unmoralischen dinge auflisten die vom staat akzeptiert werden?

oder willst du jetzt zu dem händler rennen und ihm das unter die nase halten?


edit:
warum wurde die senkung der mehrwertsteuer nicht für alle verpflichtend eingeführt? das wäre dann konsequent gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
3.709
edit:
warum wurde die senkung der mehrwertsteuer nicht für alle verpflichtend eingeführt? das wäre dann konsequent gewesen.
Die Senkung der Mehrwertsteuer wurde natürlich verpflichtend eingeführt.

Nur obliegt es in einer freien Marktwirtschaft nicht dem Staat über VK Preise zu entscheiden.

Somit bleibt nunmal jedem Händler die Option, die Steuersenkung mit einer Preiserhöhung in entsprechender Höhe zu kombinieren, um wieder beim (vom Kunden bereits akzeptierten) Zahlbetrag zu landen...

Im Endeffekt aber auch egal, Branchen mit Umsatzeinbrüchen werden das Instrument nutzen um Kaufanreize zu schaffen, und Branchen ohne Probleme erhöhen eben die Preise, brauchen aber auch keine Kaufanreize.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.642
Die Senkung der Mehrwertsteuer wurde natürlich verpflichtend eingeführt.
stimmt natürlich.

sich jetzt darüber aufzuregen ob es der händler weiter gibt oder nicht bringt jetzt aber auch nichts ...
die händler spielen damit eh mit den preisen rum wie sie wollen, oder rufen fragwürdige aktionen ins leben.




ist doch genauso wie bei irgendwelchen rabattaktionen, bei denen die teile hinterher teuerer sind als vor der aktion.
 

illuminato

Ride. Eat. Sleep. Repeat.
Dabei seit
28. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
989
Hat jemand von Euch Interesse an einer nagelneuen Brain Kartusche aus der SID Ultimate Brain aus den Modellen 2020? Sollte dem so sein, gerne PN an mich.
 
Oben