Specialized Status - günstiges Mullet Enduro/Trailbike

Thebike69

Pfälzer
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte Reaktionen
886
Ort
Karlsruhe
So, war am Wochenende in Lac Blanc mit dem Status. Muß sagen schon nach ein paar Meter war ich verliebt in das Status. Hier (RS Super Deluxe Air Ultimate) und da (Sram G2 RSC) fein Tuning und ab geht die Lucy💕
IMG_20211014_192125.jpg
 

sluette

Old school biking since 1989... #iamspecialized
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
1.085
Ort
RuhrgeBEAT
Falls jemand Interesse an meinem Status S4 Rahmen hat bitte PM an mich. Ich würde es am liebsten direkt gegen ein 2019er - 2021er Stumpjumper tauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. Mai 2007
Punkte Reaktionen
317
Falls jemand Interesse an meinem Status S4 Rahmen hat bitte PM an mich. Ich würde es am liebsten direkt gegen ein 2019er - 2021er Stumpjumper tauschen.
Hattest Du nicht bereits das Stumpy? Was passt Dir im Vgl. zum Status besser? Frage nach, weil ich seit längerem auch mit dem gleichen Gedanken spiele...
 

sluette

Old school biking since 1989... #iamspecialized
Dabei seit
27. August 2003
Punkte Reaktionen
1.085
Ort
RuhrgeBEAT
Ich hatte ein 2016er 27,5“ Stumpy, dann ein 2017er Enduro, das 2019er EVO und nun das Status. Letztens bin ich mal ein 2020er Stumpy gefahren und war ziemlich beeindruckt wie wendig das Ding im Vergleich zum EVO und Status ist. Ich finde die aktuellen progressiven Geos sind vielleicht für Racer oder Park Fahrer geeignet, für meinen Einsatz eignet sich so eine konservative Geo aber besser.
 
Dabei seit
30. Juni 2020
Punkte Reaktionen
188
Yeah, herzlichen Glückwunsch! Das Enduro ergänzt sich auf jeden Fall gut mit deinem Stumpi :D
Denke ich auch, das Stumpi wird jetzt etwas touriger gemacht mit rolligeren Reifen als Allrounder und das enduro wird das Bikepark und Urlaubsbike.

Hatte es spontan Samstag Probe gefahren und mich direkt verliebt... Dann noch die geile Farbe (aqua) und als ich mich mit dem Händler auf 4500 geeinigt hatte und Freundin auch drängte ich soll es jetzt nehmen sonst würde ich ja eh keine Ruhe geben, war es passiert... 🤣
 
Dabei seit
2. Januar 2021
Punkte Reaktionen
641
Denke ich auch, das Stumpi wird jetzt etwas touriger gemacht mit rolligeren Reifen als Allrounder und das enduro wird das Bikepark und Urlaubsbike.
Hatte ich ja schon in der anderen Diskussion geschrieben: Mit dem Evo hättest du ein Bike gehabt, das zu nah ein deinem Stumpi ist.

Hatte es spontan Samstag Probe gefahren und mich direkt verliebt... Dann noch die geile Farbe (aqua) und als ich mich mit dem Händler auf 4500 geeinigt hatte und Freundin auch drängte ich soll es jetzt nehmen sonst würde ich ja eh keine Ruhe geben, war es passiert... 🤣
Die Farbe ist echt schick, viel besser als das Hellgrau, und bei dem Preis hätte ich das auch genommen. Gut, dass deine Freundin dabei war, um dich zur Vernunft zu bringen :D
 
Dabei seit
21. September 2021
Punkte Reaktionen
0
Ort
Vinschgau
Ich liebäugel auch aktuell mit einem Status 160. Wollte mir eigentlich eines in Größe S4 kaufen. Mit 1.83m und einer Schrittlänge von 86cm sollte das eigentlich passen? Oder wäre ein S3 hier die bessere Wahl?
Das EVO (Alu) und das Enduro waren auch in der näheren Auswahl. Denke und hoffe, dass das Status ein guter Kompromiss zwischen dem EVO und dem Enduro ist.
 
Dabei seit
11. März 2015
Punkte Reaktionen
24
Ort
Innsbruck
Ich liebäugel auch aktuell mit einem Status 160. Wollte mir eigentlich eines in Größe S4 kaufen. Mit 1.83m und einer Schrittlänge von 86cm sollte das eigentlich passen? Oder wäre ein S3 hier die bessere Wahl?
Das EVO (Alu) und das Enduro waren auch in der näheren Auswahl. Denke und hoffe, dass das Status ein guter Kompromiss zwischen dem EVO und dem Enduro ist.
Ich würde dir zum S3 raten (bin selbst 184cm) und da dann lieber einen 50mm Vorbau ran machen, da bei S4 die Kettenstrebe meiner Meinung nach zu Kurz ist im vergleich zur Front des Bikes. Wenns hilft ich fahre ansonst ein Spec. Enduro in S4 als Vergleich
 
Dabei seit
21. September 2021
Punkte Reaktionen
0
Ort
Vinschgau
Ich würde dir zum S3 raten (bin selbst 184cm) und da dann lieber einen 50mm Vorbau ran machen, da bei S4 die Kettenstrebe meiner Meinung nach zu Kurz ist im vergleich zur Front des Bikes. Wenns hilft ich fahre ansonst ein Spec. Enduro in S4 als Vergleich
Wie findest denn das Status im Vegleich zum Enduro im Uphill? Da ich doch den ein oder anderen Höhenmeter selber pedalieren möchte. Auf dem S4 dürfte man dann doch etwas gestreckter sitzen?
 
Dabei seit
11. März 2015
Punkte Reaktionen
24
Ort
Innsbruck
Finde zum pedalieren passt das Status ganz gut, der Hinterbau wippt relativ stark wenn er offen ist aber dafür gibt es ja den Lockout am Dämpfer. Ansonst ist es am ehesten auffällig wenn's wirklich steil wird das man eher die Traktion am Vorderrad verliert. Zu guter Letzt wag ich zu behaupten dass das Status besser klettert als mein Enduro (könnte aber auch daran liegen das es leichter ist). Ich selbst fand das ich mit dem S4 Status Schwierigkeiten hatte genügend Druck aufs Vorderrad zu bekommen. Das Enduro ist im Vergleich echt lange und ich fühl mich dort eher gestreckt beim Hochtreten.
 

mlb

SlowMo
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
738
Ort
Ma²
Ich würde dir zum S3 raten (bin selbst 184cm) und da dann lieber einen 50mm Vorbau ran machen, da bei S4 die Kettenstrebe meiner Meinung nach zu Kurz ist im vergleich zur Front des Bikes. Wenns hilft ich fahre ansonst ein Spec. Enduro in S4 als Vergleich
Nur mal so rein interessehalber, weil ich es immer wieder lese (vorne lang, hinten kurz --> nicht gut): Wie äußert sich das? Ich meine jetzt nicht irgendwelche Zahlenwerte bei der Maße ins Verhältnis gesetzt werden und ein Wert x dabei raus kommt, sondern wirklich beim fahren.
 
Dabei seit
4. April 2012
Punkte Reaktionen
1.916
Nur mal so rein interessehalber, weil ich es immer wieder lese (vorne lang, hinten kurz --> nicht gut): Wie äußert sich das? Ich meine jetzt nicht irgendwelche Zahlenwerte bei der Maße ins Verhältnis gesetzt werden und ein Wert x dabei
Stichpunkt Gewichtsverteilung:
Man muss dann in Kurven aktiv Gewicht aufs Vorderrad bringen.
 
Dabei seit
11. März 2015
Punkte Reaktionen
24
Ort
Innsbruck
Nur mal so rein interessehalber, weil ich es immer wieder lese (vorne lang, hinten kurz --> nicht gut): Wie äußert sich das? Ich meine jetzt nicht irgendwelche Zahlenwerte bei der Maße ins Verhältnis gesetzt werden und ein Wert x dabei raus kommt, sondern wirklich beim fahren.
Meiner Erfahrung nach ist man schon beim S3 eher am hinteren Ende des Bikes wenn man versucht zentral auf den Pedalen zu stehen, das merkt man vor allem in steileren Passagen da man dann schnell mal über dem Hinterrad ist mit dem Körperschwerpunkt und dann wird es echt schwer druck auf das Vorderrad zu bekommen. Der flache Lenkwinkel hilft dabei auch nicht, gerade wenn du im steilen Gelände um ne Spitzkehre willst oder ähnliches rutsch das Rad gerne weck.
Stichpunkt Gewichtsverteilung:
Man muss dann in Kurven aktiv Gewicht aufs Vorderrad bringen.
Genau, wenn der Trail flowig ist kein Problem aber wie oben schon geschrieben find ich es im technischen Gelände durchaus auffällig.
 

mlb

SlowMo
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
738
Ort
Ma²
Stichpunkt Gewichtsverteilung:
Man muss dann in Kurven aktiv Gewicht aufs Vorderrad bringen.
Meiner Erfahrung nach ist man schon beim S3 eher am hinteren Ende des Bikes wenn man versucht zentral auf den Pedalen zu stehen, das merkt man vor allem in steileren Passagen da man dann schnell mal über dem Hinterrad ist mit dem Körperschwerpunkt und dann wird es echt schwer druck auf das Vorderrad zu bekommen. Der flache Lenkwinkel hilft dabei auch nicht, gerade wenn du im steilen Gelände um ne Spitzkehre willst oder ähnliches rutsch das Rad gerne weck.

Genau, wenn der Trail flowig ist kein Problem aber wie oben schon geschrieben find ich es im technischen Gelände durchaus auffällig.
Theoretisch ist das ja richtig mit der Gewichtsverteilung, wenn nach vorne verlängert wird muss auch nach hinten verlängert werden um wieder die gleiche Radlastverteilung zu haben. Aber: Das gilt ja nur wenn der Schwerpunkt an gleicher Stelle bleibt. Bei einem langen Reach ist der Körper aber automatisch mehr nach vorne geneigt und der Schwerpunkt verändert sich entsprechend nach vorne. Das ist natürlich alles sehr individuell und abhängig von den Körpermaßen und der Position auf dem Rad (mehr oder weniger geneigte Arme). Da die Körpermasse i.d.R. den größten Teil der Gesamtmasse ausmacht, halte ich das für viel relevanter bzgl. Radlastverteilung und Traktion als 15mm mehr oder weniger an den Kettenstreben.

Ich komme jedenfalls mit meinem S4 wunderbar zurecht und keinerlei Problem mit der Traktion am VR, auch im technischen Gelände nicht. Durch den langen Reach habe ich automatisch mehr Druck auf de m Lenker. Finde ja, dass das HR sogar eher leicht in den Drift geht.
 

Thebike69

Pfälzer
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte Reaktionen
886
Ort
Karlsruhe
Ich fahre das S3 mit 179cm, war jetzt 2 in Lac Blanc und einmal meinen Hometrail 15km/600hm gefahren.
Bin immernoch hell auf begeistert vom Status. Ob Uphill oder Downhill.Vielleicht liegt es auch daran das ich das Mondraker Foxy RR in L und das Alutech Cheaptrick in M noch fahre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Osama

Behäbig Bergauffahrer
Dabei seit
13. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
626
Ort
auf der Erde
Theoretisch ist das ja richtig mit der Gewichtsverteilung, wenn nach vorne verlängert wird muss auch nach hinten verlängert werden um wieder die gleiche Radlastverteilung zu haben. Aber: Das gilt ja nur wenn der Schwerpunkt an gleicher Stelle bleibt. Bei einem langen Reach ist der Körper aber automatisch mehr nach vorne geneigt und der Schwerpunkt verändert sich entsprechend nach vorne. Das ist natürlich alles sehr individuell und abhängig von den Körpermaßen und der Position auf dem Rad (mehr oder weniger geneigte Arme). Da die Körpermasse i.d.R. den größten Teil der Gesamtmasse ausmacht, halte ich das für viel relevanter bzgl. Radlastverteilung und Traktion als 15mm mehr oder weniger an den Kettenstreben.

Ich komme jedenfalls mit meinem S4 wunderbar zurecht und keinerlei Problem mit der Traktion am VR, auch im technischen Gelände nicht. Durch den langen Reach habe ich automatisch mehr Druck auf de m Lenker. Finde ja, dass das HR sogar eher leicht in den Drift geht.
Kann ich für mich (190 S5) so bestätigen.
:mexican:
 
Dabei seit
12. Januar 2012
Punkte Reaktionen
142
Ort
Karlsruhe
Fährt jemand S4 und kommt aus dem Raum Karlsruhe / Ortenau?
Da würde mich echt mal der Vergleich zu meinem S3 interessieren. Konnte S4 leider nicht probesitzen vor dem Kauf.
 
Oben