SQlab 6OX Infinergy Ergowave active MTB-Sattel – Vorgestellt!: Mit Hightech-Schaum „Made in Germany“

SQlab 6OX Infinergy Ergowave active MTB-Sattel – Vorgestellt!: Mit Hightech-Schaum „Made in Germany“

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNi8wVjRBNTMzNi5qcGc.jpg
„Made in Germany“, Infinergy-Schaum und spannende Neuerungen am Topmodell SQlab 6OX Infinergy Ergowave active – wir haben uns den MTB-Sattel der Ergonomie-Experten in unserer Rubrik „Vorgestellt!“ einmal genauer angeschaut.

Den vollständigen Artikel ansehen:
SQlab 6OX Infinergy Ergowave active MTB-Sattel – Vorgestellt!: Mit Hightech-Schaum „Made in Germany“

Wie gefällt dir der neue 60X-Sattel aus Deutschland?
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von RolliRolltRund

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Samoth

Reborn in 2020
Dabei seit
29. April 2001
Punkte Reaktionen
263
Ort
Würzburger Gegend
Moin zusammen,

ich hab das Teil vom Fitter bekommen, um damit meine Fußbeschwerden anzugehen. Spoiler: Half nichts. Der Sattel hat sich OK angefühlt, daher hab ich ich ihn auf dem Gravelbike gelassen. allerdings ist mir die Sattelnase zu breit. Ich merke schön des öfteren, dass ich mit der Innenseite meiner Oberschenkel daran vorbei schleife. Gibts da ähnliche Erfahrungen bei euch?
 
Dabei seit
10. August 2017
Punkte Reaktionen
103
Ort
Fulda
Moin Moin,

habe auch den Sattel auf dem Enduro. Aber bisher sind wir noch keine richtigen Freunde geworden. Nase ist mir auch zu breit. Ich habe die ersten Ausfahrt mit Absicht ohne Polsterhose gemacht, aber hatte danach immer Schmerzen. Mal schauen wie es am Ende der Saison ist.
 
Dabei seit
8. Juli 2008
Punkte Reaktionen
1.068
Ort
Monaco
Moin Moin,

habe auch den Sattel auf dem Enduro. Aber bisher sind wir noch keine richtigen Freunde geworden. Nase ist mir auch zu breit. Ich habe die ersten Ausfahrt mit Absicht ohne Polsterhose gemacht, aber hatte danach immer Schmerzen. Mal schauen wie es am Ende der Saison ist.
Interessant! Werde den Sattel auch mal testen und hab zufällig auch gerade auf Hosen ohne Poslter umgestellt. Auf dem 611/12 auf Enduro und Gravel fühlt sich das bei mir richtig gut an… Hast Du einen Vergleich zum 611/12?
 
Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
181
Kann die Erfahrung nicht teilen, habe einige Sättel probiert, ist für mich der Beste, den ich je gefahren bin. Finde ihn vom Sitzen her recht bequem, und kann lange darauf sitzen. Mir ging es aber vor allem um meine Lendenwirbelsäule, da hatte ich nach dem Biken oft Schmerzen.
Der Sattel hat ja eine rein horizontale Sitzfläche, die Sitzhöcker werden sozusagen nicht, wie bei den normal abgeschrägten Sätteln, bei denen die Flügel nach unten abfallen, nach außen gedrückt. Das erscheint mir einfach nur logisch. Für mich funktioniert es jedenfalls, dem Rücken gehts gut!

Minuspunkt ist für mich allerdings, dass der Schaum recht weich und klebrig ist. Die Hose rutscht da bei fahren im stehen nicht so leicht drüber, wie bei normal bezogenen Sätteln. Das führt dazu, dass die Hose deutlich leichter am Sattel hängen bleibt (an der Spitze und am hinteren Teil), wenn man sein Gewicht nach vorne (hinten verschiebt und der Sattel der Hose nahe kommt, oder beim Aufsteigen, an schwierigen stellen). Für mich ein echt nerviger Punkt. Habe deshalb die betreffenden Stellen mit Fasertape überklebt, damit ist das Problem erstmal weg, soll so aber natürlich nicht sein, ist ja auch nicht gerade billig das Teil...
Finde da sollte SqLab nachbessern.
 
Dabei seit
10. August 2017
Punkte Reaktionen
103
Ort
Fulda
Ich bin vorher den 611 gefahren, bei diesem ist leider ein Rail gebrochen. Durch Crash-Replacement, habe ich mir den Neuen geleistet.
Dieser war mir lieber, auch weil er nicht so breit war. Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich eine Nummergrößer gewählt habe, also von 12 auf 13cm.

Mit Polsterhose geht es von der Bequemlichkeit.
 
Dabei seit
15. August 2013
Punkte Reaktionen
3.956
Ah, jetzt macht Oechsler also u.a. Sättel statt Adidas Ein-Stück-Produktion



 
Zuletzt bearbeitet:

stuhli

Whole LOTTE love
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
3.162
Ort
Pälzer im Exil
Moin zusammen,

ich hab das Teil vom Fitter bekommen, um damit meine Fußbeschwerden anzugehen. Spoiler: Half nichts. Der Sattel hat sich OK angefühlt, daher hab ich ich ihn auf dem Gravelbike gelassen. allerdings ist mir die Sattelnase zu breit. Ich merke schön des öfteren, dass ich mit der Innenseite meiner Oberschenkel daran vorbei schleife. Gibts da ähnliche Erfahrungen bei euch?
Das ist bei den SQlab Sätteln leider so, dass sie eine etwas zu breite Nase haben. Auf dem MTB oder Fatbike gings einigermassen, beim Gravelbike und Rennrad ists mir nen Ticken zu breit. Fahre da beide Modelle (active und nonactive) des 612.
@bezel Da muss man aber schon stark schwitzen, dass sich da was sammelt. Beim MTB sitzt man zudem nicht so statisch, wie auf dem Rennrad. Fahre allerdings immer mit Polsterradhose und wenn da mal was durchsifft, weiss ich dass ich undicht bin oder die Windel versagt hat. ;)
 
Dabei seit
2. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
392
Ort
wien
Hab den Sattel seit Mitte Oktober am Enduro.
Die etwas zu breite Nase find ich auch nicht soo super, da ist mir der 611 am Hardtail lieber.

Was noch dazu kommt, die aufgeklebten Gripstreifen (oder wie auch immer man sie nennen möchte) lösen sich an den Rändern bereits, mal sehen wie lang die noch drauf bleiben....
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
8.775
Die einzelnen Tape-Streifen werden – automatisiert in Zusammenarbeit mit dem Automobilzulieferer Oechsler aus Ansbach – ohne Klebstoff mit dem Infinergy-Schaumstoff verbunden und halten so perfekt.
Die Tapes lassen sich nicht lösen wenn dann würde das Material darunter mit rausreissen.

Was noch dazu kommt, die aufgeklebten Gripstreifen (oder wie auch immer man sie nennen möchte) lösen sich an den Rändern bereits, mal sehen wie lang die noch drauf bleiben....
:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Akira

ich
Dabei seit
16. Juli 2005
Punkte Reaktionen
1.093
Ort
Magdeburg
Hier haben aber einige sehr schmale Popos. Oder eine sehr flache Körperhaltung auf dem MTB
Ich fahre auf dem MTB und Rennrad. 14 mm Breite
 
Dabei seit
9. März 2003
Punkte Reaktionen
2.915
Ort
Kaiserslautern
Bike der Woche
Bike der Woche
Hier haben aber einige sehr schmale Popos. Oder eine sehr flache Körperhaltung auf dem MTB
Ich fahre auf dem MTB und Rennrad. 14 mm Breite
Da bist Du aber mit Abstand der mit den schmalsten Popo hier.
Um mal den Gegenpol zu bilden: Ich fahr am Enduro die 16 cm Breite
Stellt euch einfach Peter Griffin auf nem MTB vor ... ;)
 
D

Deleted 28330

Guest
Da bist Du aber mit Abstand der mit den schmalsten Popo hier.
Um mal den Gegenpol zu bilden: Ich fahr am Enduro die 16 cm Breite
Stellt euch einfach Peter Griffin auf nem MTB vor ... ;)
Der Abstand von Sitzknochen hat mit schlankheit nichts zu tun. Kann ja sein, dass Peter griffin in Wirklichkeit eine schlanke hüfte hat.

Ich fahr 12 cm. Hatte erst 14 war nicht so gut.
 
Oben Unten