SRAM Code R 2020 vs Magura MT5 2020

DonCarbon

Der Schwabe
Dabei seit
2. Juli 2014
Punkte Reaktionen
159
Hallo Leute, ich stehe hier im Zwiespalt. Ich habe die Chance für unter 150 Euro an ein neues SRAM Code Set zu kommen, mit Scheiben etc... ich kann nicht ehrlich gesagt nicht zwischen beiden Entscheiden. Die Magura hat mich einmal auf einer Alpen Abfahrt im Stich gelassen, nach 500hm nur runter hat die Bremsleistung stark nachgelassen. Ich wiege mit Bike und Equipment ca. 115kg.
Würde die SRAM Code r mehr Sinn machen? Ich hatte die Avid Code r 2014 an meinem Trek Session 88. Dort war sie unglaublich gut, selbst andere waren überrascht, der eine mit der MT7 meinte das er es nicht glauben kann, das die Code R stärker ist und besser dosierbarer ist. Nun seit 5 Jahren bin ich bei Magura, ich überlege gerade ob ein Wechsel sinnvoll wäre? Ob sich was zum positiven oder zum negativen gewendet hat, bei der Code r.
Danke für eure Antworten :)
 
Dabei seit
14. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
9
Ort
Leipzig
Definitiv Magura, am besten mit Trickstuff Belägen und Trickstuff Dächle scheiben oder galfer wave. 203mm oder mehr.
dazu könnte man auf shigura umbauen. Ist günstig und hat einen extremen mehrwert. Ist simpel und macht viel aus.
Jannick Lange fährt eine MT7 mit XTR Hebeln, Und Galfer Wave Scheiben. Und definitiv keine Original Beläge, glaube Trickstuff. Und wenn ein Jannick Lange sagt das reicht dicke aus...Ist da etwas dran.
MT 5 und 7 Sattel nehmen sich in der Bremskraft bei einer Shigura nichts.
 

cxfahrer

slowly going downhill
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.911
Ort
Leipzig
Code R ist einwandfrei. Sie hat halt keinen Swinglink wie die RS und RSC und Shimano - ich empfinde das als Vorteil, andere als Nachteil.

Bei 115kg kann man sich aber durchaus über Trickstuff Power und/oder 220er Scheiben Gedanken machen.
Je nach Gelände und Fahrtechnik hat man die mit Normalbelägen/-Scheiben genauso wie eine Zee schnell am Limit. Man muss nur lange genug voll auf der Bremse hängen.
Magura hatte ich vor 15jahren sowas kommt mir nicht mehr ans Rad (Plastik).
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.725
Ort
Nordbaden
Und dann gibt es einen Bernhard Kerr der Saintsättel mit XTR Griffe und Standart Shimanoscheiben beim Downhill als gut befindet
Und dann z.B. einen George Brannigen der Sram Code RSC mit Sram Scheiben im DH Worldcup fährt
oder ein Mr. Minnaar der Saint mit Shimanoscheiben fährt
usw.
Es kann nur einen Gott geben! Das Konzept geht so, dass Du Dich für ein Idol entscheiden und dem in allem nacheifern musst. Das macht's leichter, was man kaufen soll.
Gilt allerdings auch beim Sponsorenwechsel! Dann muss man ganz schnell auf das Gegenteil von dem umschwenken, was man bisher getan und propagiert hat. :D

Zur Ausgangsfrage: Taugen beide. Welche man nimmt, ist letztlich Geschmackssache:
Die Magura ist stärker, dafür der Geber deutlich anfälliger. Entlüften geht bei der Code auch wesentlich einfacher, Bleeding Edge ist ungeschlagen.
Etwas Zuwendung brauchen beide (z. B. Kolben sauber machen vor dem Zurückdrücken). Magura-Bremsflüsigkeit muss nicht regelmäßig gewechselt werden. Aber so viel Aufwand ist das bei der Code auch nicht. Giftig sind beide Flüssigkeiten. Sollte man beide nicht ins Klo kippen oder trinken.
MT5 ist etwas leichter. Für die Code bekommt man quasi alles an Ersatzteilen, für die MT5 so gut wie nix einzeln.
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
4.066
Hallo Leute, ich stehe hier im Zwiespalt. Ich habe die Chance für unter 150 Euro an ein neues SRAM Code Set zu kommen, mit Scheiben etc... ich kann nicht ehrlich gesagt nicht zwischen beiden Entscheiden. Die Magura hat mich einmal auf einer Alpen Abfahrt im Stich gelassen, nach 500hm nur runter hat die Bremsleistung stark nachgelassen. Ich wiege mit Bike und Equipment ca. 115kg.
Würde die SRAM Code r mehr Sinn machen? Ich hatte die Avid Code r 2014 an meinem Trek Session 88. Dort war sie unglaublich gut, selbst andere waren überrascht, der eine mit der MT7 meinte das er es nicht glauben kann, das die Code R stärker ist und besser dosierbarer ist. Nun seit 5 Jahren bin ich bei Magura, ich überlege gerade ob ein Wechsel sinnvoll wäre? Ob sich was zum positiven oder zum negativen gewendet hat, bei der Code r.
Danke für eure Antworten :)
Du verrätst ja leider nicht, mit welcher Scheibengröße du unterwegs warst. Wenn es darum geht, hitzebedingtes Fading zu vermeiden, hilft nichts mehr als eine große und dicke Scheibe. Dazu dann gute, fadingstabile Beläge - dann ist es ziemlich egal, welche Bremse du fährst. Da sollte die Code genauso gut wie die Magura sein (oder andersrum).
 

DonCarbon

Der Schwabe
Dabei seit
2. Juli 2014
Punkte Reaktionen
159
Du verrätst ja leider nicht, mit welcher Scheibengröße du unterwegs warst. Wenn es darum geht, hitzebedingtes Fading zu vermeiden, hilft nichts mehr als eine große und dicke Scheibe. Dazu dann gute, fadingstabile Beläge - dann ist es ziemlich egal, welche Bremse du fährst. Da sollte die Code genauso gut wie die Magura sein (oder andersrum).
Ich fahre vorne 200 und hinten 180. Ich habe mir überlegt ob ich mir die 220er für vorne holen soll. Da ich jedoch die Chance auf eine neue billige Code r habe, wollte ich mir einfach ein paar Meinungen holen.
 

DonCarbon

Der Schwabe
Dabei seit
2. Juli 2014
Punkte Reaktionen
159
Wo stehn denn seine Bedürfnissse, wem nach nur 500 tiefenmetern 180mm abrauchen, der sollte an seiner Bremstechnik arbeiten, denn da raucht auch ne 200er in den Alpen ab.
Schleifen lasse ich die Bremse nie, ich Bremse meistens kurz, aber sehr hart. Die ersten 4-7 Bremsungen ist alles super. Jedoch danach lässt die Kraft nach. Am Anfang als die Bremse neu war, war das nicht so. Ich habe sie schon entlüftet, neue Beläge drauf (die einzelbeläge von Magura). Das alles half nichts. Öl tritt auch nirgendswo aus.
 

Leggy

OMG, er kommt auf uns zu!
Dabei seit
18. April 2003
Punkte Reaktionen
72
Ort
Neroth (Daun)
Wenn man wirklich schwer ist (hatte anfang des jahres noch 140kg) dann ist ne 180er ganz schnell am Ende. Hatte meine hintere Scheibe auch dauernd am anlaufen.
Jetzt mit immer noch ca 115 kg und 223/200 mm gibts diese Probleme nicht mehr.
Jedes Pfund macht nen riesen Unterschied! Beim klettern genau so wie bei Abfahrten.
 

Thebike69

Pfälzer
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte Reaktionen
914
Ort
Karlsruhe
Bremsen sind meist Geschmack Sache, oder von der Presse vorgegeben. Ich habe bisher alle Bremsen durch. Meist liegt das Problem am Einbremsen, Beläge und Bremsscheiben. Passen diese 3 Ding funktioniert jede Bremse gut bis sehr gut.
 

DonCarbon

Der Schwabe
Dabei seit
2. Juli 2014
Punkte Reaktionen
159
Bremsen sind meist Geschmack Sache, oder von der Presse vorgegeben. Ich habe bisher alle Bremsen durch. Meist liegt das Problem am Einbremsen, Beläge und Bremsscheiben. Passen diese 3 Ding funktioniert jede Bremse gut bis sehr gut.
Ja, das stimmt auch. Was ich eigentlich suche, ist eine Bremse mit starker Bremskraft und guter Dosierung. Bin von Magura enttäuscht, das sie zu große Tolleranzen haben. Denn mein Bremsbelag wird 1mm von oben nicht abgeschliffen. Ich musste die Feile rausholen und bissle schleifen. Und das Geld, das ich alle Bremsen ausprobiere habe ich auch nicht.
 

Thebike69

Pfälzer
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte Reaktionen
914
Ort
Karlsruhe
Ich persönlich fahre gerne die Shimano XT, mit Trickstuff Power NG und Dächle Scheiben.
Bei Magura hatte ich Ersatzteil Problem in La Palma. Die Bremskolben konnte ich nach 3 Jahren auch nicht mehr schleiffrei hin bekommen.
Die Sram Code finde ich bis auf Entlüften und DOT super.
Alternativ Formula Bremsen?
Wenn 1mm noch steht ist sie definitiv falsch montiert.
 

DonCarbon

Der Schwabe
Dabei seit
2. Juli 2014
Punkte Reaktionen
159
Ich persönlich fahre gerne die Shimano XT, mit Trickstuff Power NG und Dächle Scheiben.
Bei Magura hatte ich Ersatzteil Problem in La Palma. Die Bremskolben konnte ich nach 3 Jahren auch nicht mehr schleiffrei hin bekommen.
Die Sram Code finde ich bis auf Entlüften und DOT super.
Alternativ Formula Bremsen?
Wenn 1mm noch steht ist sie definitiv falsch montiert.
3016EDDE-5A34-4E59-A42A-90DC6A517942.jpeg

Falsch montiert ist sie mit Sicherheit nicht. Dann greif ich mal zur Code r, mal schauen wie die sich verhält. Dazu die Beläge von TS. Die Bremsscheibe von SRAM lass ich erstmal drauf.
 
Oben