The secrets of Mission Control (Lyrik)

Dabei seit
2. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
So die MiCo Einheit (bzw. die LSC-Nadel) ist nun kaputt :( ..hatte sie bereits ein wenig zu stark über den Anschlag hinaus gedreht und sie ist verhakt und abgebrochen.. Aber jetzt verstehe ich voll und ganz wie die Druckstufe aussieht und funktioniert ;)

Falls irgendwer eine Boxxer MiCo Druckstufe übrig hat, ich würde sie abkaufen.
Danke für eure Hilfe, jetzt bin ich schlauer ;)
 

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.295
Mir ist das damals auch passiert als ich die Hohlschraube abdrehen wollte.
Ich habe den Stift repariert in dem ich ein Gewinde draufgeschnitten hatte und die 2 Teile mit einer M3 Gewindebuchse und Schraubenkleber verbunden.
 
Dabei seit
2. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Gute Idee, aber wie kompensierst du die Länge, die du durch das Einschrauben verlierst? Hat die Gewindebuchse entsprechend Überstand gehabt?

Und als Buchse hast du eine M3 Innen/M5 Außengewindebuchse eingesetzt?
 
Zuletzt bearbeitet:

xrated

Nabennarben
Dabei seit
3. Juni 2001
Punkte Reaktionen
2.295
Ja mit der Buchse kann man das verlängern, so sah das aus
lscpin.jpg

Man muss nur schauen das man es so zusammenschraubt das es nicht eiert und am besten das Gewinde gerade schneiden
 
Dabei seit
2. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Sieht gut aus, auch gut zu sehen, dass der Raum vorhanden ist, um den dicken Zylinder mit der relativ dicken Buchse zu verlängern.
Das war auch bei einer Boxxer, nicht einer Lyrik, Totem o.Ä.?
 

rmfausi

Mitglied
Dabei seit
10. August 2008
Punkte Reaktionen
195
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Hallo an alle,
ich habe heute bei meiner Lyrik die Motion Control Dämpfung gegen eine Mission Control Dämpfung inkl. der passenden Zugstufen getauscht.
Was mir gleich bei einer Proberunde auf dem Hof aufgefallen ist, die Gabel steht jetzt gefühlt höher im Federweg, gibt also
weniger Federweg auf einmal frei, bei gleicher Federhärte (Coil U-Turn). Ich weiss auch, dass die Mission Control Dämpfung
nur in der Bewegung richtig funktioniert und nicht beim Parkplatztest. Ich habe aber trotzdem den Eindruck dass da was anders
ist als vorher, kann das jemand hier mir vielleicht jemand bestätigen? Oder vielleicht ein paar Sätze dazu schreiben ob ich da falsch
liege, das würde mich sehr freuen.

Gruß rmfausi
 

Asrael

Gravity Pilot 268
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
676
Ort
Offenbeach
Sprichst du von SAG oder wie meinst du das mit weniger Federweg auf einmal?
Wenn du jetzt plötzlich weniger sag als vorher hast kann das durchaus am Ölstand in der MiCo liegen. Die sich über dem Öl befindendende Luft erzeugt quasi eine zusätzliche Luftfeder/hybridfeder.
 

rmfausi

Mitglied
Dabei seit
10. August 2008
Punkte Reaktionen
195
Ort
Rhein-Neckar-Kreis
Ich habe eben nochmal nachgeschaut, der SAG ist ca. 1mm mehr als ich vorher hatte also gleich. Ich meinte damit eigentlich
dass ich was von der Dämpfung auch im Stand merke was ich vorher bei der MoCo nicht so deutlich gemerkt hatte. Der Ölstand
passt auch, ich kann die Gabel komplett bis auf 2-3mm zur Krone zusammen drücken. Dann werde ich mich einfach bei der ersten Ausfahrt
mit der MiCo überraschen lassen. :)

Gruß rmfausi
 
Dabei seit
2. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Meine allerletzten Hürden:

1. Ich muss nur noch die im linken Bild grün markierte Ringfeder unterhalb der Topcap aus der Fuge bekommen, damit ich die schwarze Topcap herausdrehen kann. Dort vermute ich die Leckage in der Dichtung. Irgendwelche Tips? Mit Fingernagel und Schraubenzieher scheitert es.

2. Wenn ich alles auseinandergebaut habe, muss ich nun die Dichtungen mit Judy Butter o.Ä. schmieren oder auf gar keinen Fall, da sie sonst mit dem Hydrauliköl vermischt werden?

rock_shox_mission_control_damper_cutaway-jpg.444456
 

OmaPuma

fährt mit dem Kleinen Schwarzen
Dabei seit
21. April 2013
Punkte Reaktionen
41
Ort
München
Frohes neues Kollegas;-)

@Loddz,
hast Du es mal mit 2 kleinen Schraubenziehern probiert? Der eine zum gegen drücken und der andere zum leichten aufdrücken und dabei gleichzeitig versuchen über die Nut schieben. Is immer mein Laienhafter und fummeliger Ansatz:-/

Bezüglich Schmierung wird ich die Dichtungen einfach mit dem Hydrauliköl benetzten da hier keine große dynamische Belastung statt findet.
 
Dabei seit
2. Februar 2004
Punkte Reaktionen
0
Ja die 2 kleinen Schraubenzieher sind kurz vor dem Abbrechen (nur mit Schutzbrille ;) ), da größere Schraubenzieher nicht unter die Feder greifen...und es klappt noch nicht, daher meine Frage nach alternativen Ansätzen. ;).

Danke für den Tip kein Fett zu verwenden. Habe die schwarze Topcap und somit die einzig übrige Dichtung noch nicht freilegen können aber der Rest ist top in Schuss. Daher bin ich immer noch verwundert, wieso die Druckstufe stark Öl verloren hat (auf den Kopf gestellt) bzw. in normaler Position Luft ein- und ausströmt.
 
Dabei seit
31. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
4
Ort
Nürnberg
Setz den Schraubenzieher auf der Gegenseite zur Öffnung des Rings an und hebel ihn vorsichtig nach unten. Ging bei mir immer ohne großen Kraftaufwand
 

heintz1

as "The Rookie"
Dabei seit
21. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2
Hey Leute,

kann mir jemand die Maße der beiden O-Ringe im Standrohrfuß der MiCo DH (14mm Kolbenstange) durchgeben.

Grüße
 

Anhänge

  • sealhead.jpg
    sealhead.jpg
    23,8 KB · Aufrufe: 11

hepp

Spaßbremser
Dabei seit
12. Mai 2010
Punkte Reaktionen
130
Ort
Schäbbisch Gläbbisch
Hey Leute,

kann mir jemand die Maße der beiden O-Ringe im Standrohrfuß der MiCo DH (14mm Kolbenstange) durchgeben.

Grüße

Hallo, würde mich auch interessieren, welches hier das richtige Maß ist. Fahre eine Lyrik RC2 DH und habe das Problem, dass Dämpferöl in das Tauchrohr gelaufen ist. Also eine undichte Dichtung am Baseplate der Zugstufe, oder?

Nach Rücksprache mit mountainbikes.net habe mir nun dieses Service-Kit für Zug u. Druckstufe bestellt: http://www.mountainbikes.net/mtbike...TA1NUQxRCZrYXRpZD0xMTk5JmdibnI9MTk5&pnr=19366

Da ist aber nur ein O-Ringsatz für die Zugstufe bei und der innere Ring ist ein wenig kleiner, als der bei mir verbaute. Für mich sieht das so aus, als ob der eigentlich für die alte Zugstufe bzw. für eine Lyrik R gedacht ist und nicht für die MiCo/MiCoDH. Sehe ich das falsch? Hat schon jemand von Euch dieses Kit zum Tausch der besagten Dichtungen genutzt?
 
Zuletzt bearbeitet:

heintz1

as "The Rookie"
Dabei seit
21. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2
Habe folgendes gefunden, bin mir aber nicht 100% sicher, ob der O-Ring 14x3,5 dauerhaft zuverlässig abdichtet. Gibts denn keine Erfahrungen bei irgendwem?

Update:

verbaut war ein 14x4mm O-Ring in der neuen Zugstufe, also Außendurchmesser 22mm.
Der Durchmesser des O-Ring-Sitzes im Abschlussstück des Standrohrs hat 19,55mm Außendurchmesser....der O-Ring wurde also im Durchmesser um fast 2,5mm gequetscht. Ich kann mir nicht vorstellen dass das RS so macht, wohl eher was vom Vorbesitzer der Zugstufe.

Habe nun einen 14x3,5 verbaut und alles flutscht einwandfrei und ist auch dicht.
...
 

hepp

Spaßbremser
Dabei seit
12. Mai 2010
Punkte Reaktionen
130
Ort
Schäbbisch Gläbbisch
Habe meinen original verbauten O-Ring vermessen, 14x3,5 kommt hin. Wobei das genaue Vermessen (speziell der Innendurchmesser) eines Gummirings mit einem Messschieber so eine Sache ist.
 

heintz1

as "The Rookie"
Dabei seit
21. Juni 2008
Punkte Reaktionen
2
Der Kolbendurchmesser ist 14mm, so dass der 14x3,5 O-Ring bei 19,55 Außendurchmesser vom Sitz etwas angepresst würde. Kann das zur Abdichtung ausreichen? :confused:
 
Dabei seit
8. Mai 2007
Punkte Reaktionen
328
Hab gestern meine MiCo zerlegt, weil sie nach oben hin Öl verloren hat. Nach dem O-Ring Wechsel scheint jetzt alles dicht zu sein. Leider hab ich irgendwann nicht aufgepasst und die kleine Feder (im Bild rot eingezeichnet) verschlampt.
Hat jemand eine Idee, woher ich die bekomme bzw. gibts Alternativen (Kugelschreiber o.ä.)?
Vielen Dank!

missioncontrol.JPG
 

Anhänge

  • missioncontrol.JPG
    missioncontrol.JPG
    78,8 KB · Aufrufe: 40

frogmatic

Let op! Fietser!
Dabei seit
16. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
8.288
Ort
Mittelhessen
Wenn ein Bauhaus bei dir in der Nähe ist - die haben (zumindest hier) ein erstaunliches Regal mit Eisenwaren Kleinteilen...

Musst nur die ungefähre Größe herausfinden.
 
Oben Unten