Titus ist am Ende – Chancen auf eine Wiedergeburt!?

Schlechte Nachrichten für Fans der Marke Titus, Fahrer von Titus Bikes und die Mountainbike-Sezene im Allgemeinen: Die Firma Titus wird liquidiert, da sie ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen kann. Das bedeutet das Ende der bekannte


→ Den vollständigen Artikel "Titus ist am Ende – Chancen auf eine Wiedergeburt!?" im Newsbereich lesen


 

MetalWarrior

evolving...
Dabei seit
23. August 2003
Punkte Reaktionen
50
Ort
Nähe Frankfurt/Main _______________
:heul: :heul: :heul:

NEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Das ist doch Schei$$e!!! Ich wollte mir vielleicht noch andere Umlenkhebel für mein Super-Moto ordern. Oder in ein paar Jahren ein neues Bike kaufen. Mannooo!!! :heul:
Ich glaube ich sollte mir vorsichtshalber mal zwei Ersatz-Schaltaugen bestellen, nicht das die irgendwann ausverkauft sind...
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte Reaktionen
1.304
Ort
los realos
Vielleicht findet sich ja ein Investor, Pronghorn ist ja auch wieder am Start :)

die meisten schaffens dann trotzdem nicht mehr. der markt gibt es einfach nicht mehr her. wenn man mal schaut, wieviele gut ausgestattete bikes es von der stange zu kaufen gibt und deshalb nur noch wenige bereit sind, sich hochpreisige bikes aufzubauen oder zu kaufen, können diese marken nicht mehr überleben.
 

nuts

Open Innovation
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
2. November 2004
Punkte Reaktionen
1.705
Ort
München
Pronghorn ist wieder da? Ich hoffe mit neuem Ansatz, sonst wird das (zumindest in Deutschland) einen ähnlichen Verlauf nehmen...
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
3.984
Ort
Pfälzerwald
tja, nur als schön und cool empfunden zu werden reicht eben nicht aus um als Bike Hersteller überleben zu können !
schon gar nicht in dem oberen Preissegment
das Schicksal wird immer wieder solche kleinen "Premium" Hersteller ereilen, insbesondere wenn kein Massengeschäft (z.B. mit Einsteigerbikes wie Cube, Ghost, Scott, etc) vorhanden ist, das dicken Umsatz macht und so Geld in die Kasse bringt.
Ohne großen Bruder im Hintergrund lässt sich nur mit relativ teuren Prestigeobjekten wie Titan & Carbon Rahmen auf Dauer eben doch kein Geld verdienen.
Da werden in den nächsten Jahren mit Sicherheit noch ein paar andere bekannte Namen verschwinden oder wie Gary Fischer von einem Branchenriesen geschluckt.
 

MetalWarrior

evolving...
Dabei seit
23. August 2003
Punkte Reaktionen
50
Ort
Nähe Frankfurt/Main _______________
tja, nur als schön und cool empfunden zu werden reicht eben nicht aus

Das trifft (oder traf) auf Titus sicherlich nicht zu. Wenn du mal ein bisschen in amerikanischen Foren liest, dann wirst du feststellen, dass es zu annähernd 100 % positive Meinungen von Titus-Fahrern gibt. Ob Qualität, Geometrie, Hinterbaufunktion, Steifigkeit, oder Service ... die Kunden sind sehr zufrieden.

Bei allem anderen stimme ich dir aber zu. Es ist eine traurige Wahrheit, dass die günstige Massenware das Überleben vieler kleiner Schmieden immer schwieriger macht... :(


Gruß,
Sven
 

san_andreas

Angstbremser
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
11.624
Ort
München
Es ist eine traurige Wahrheit, dass die günstige Massenware das Überleben vieler kleiner Schmieden immer schwieriger macht... :(

Und das ist einzig und allein auf das Kaufverhalten zurückzuführen. Die Mehrzahl kauft halt lieber einen Standardrahmen mit High-End Komponenten anstatt eines High-End Rahmens mit Standardkomponenten.
 

Bjoern_U.

Bergaufschleicher
Dabei seit
5. September 2009
Punkte Reaktionen
3.984
Ort
Pfälzerwald
Das trifft (oder traf) auf Titus sicherlich nicht zu. Wenn du mal ein bisschen in amerikanischen Foren liest, dann wirst du feststellen, dass es zu annähernd 100 % positive Meinungen von Titus-Fahrern gibt. Ob Qualität, Geometrie, Hinterbaufunktion, Steifigkeit, oder Service ... die Kunden sind sehr zufrieden.

die tatsächlichen Besitzer meinte ich auch nicht, dass die super zufrieden sind gönne ich ihnen

ich meinte eher Wortmeldungen im Sinne von "schade, hab zwar keins" oder "hab ich schon immer toll gefunden, war mir aber zu teuer" :rolleyes:
Wenn sich immer alle die solche Pleiten hinterher bedauern auch das jeweilige Produkt gekauft hätten, müssten sie es nicht bedauern ;)
 

MetalWarrior

evolving...
Dabei seit
23. August 2003
Punkte Reaktionen
50
Ort
Nähe Frankfurt/Main _______________
Ah ok, so meinst du das. Ich weis was du meinst und kann das schon auch zu einem gewissen Maß verstehen. Aber man kann ja z.B. auch ein Ventana oder ein Turner fahren und Titus trotzdem großartig und toll finden und ist dann jetzt traurig und wütend. Ich z.B. fände es ebenfalls sehr sehr schade, wenn Ventana oder Turner drauf gehen würden. Finde ich nämlich wirklich klasse und hätte auch gerne den ein oder anderen Rahmen, kann's mir aber nicht leisten. Ich will damit sagen: Nicht jeder Biker kann jede kleine Firma unterstützen! ;)

Und selbst wenn jemand ein günstiges Cube, oder Poison fährt, kann er Titus ja trotzdem verehren und hätte vielleicht gerne eins. Aber vielleicht hat derjenige seine größere Priorität auf ein Set äußerst hochwertiger Töpfe und Pfannen gelegt, weil Kochen seine große Passion ist, und hat dafür eine menge Geld investiert, sodass er beim Mountainbike nur ein Massenprodukt für 800 Euro kaufen konnte/wollte. Ich sehe darin kein verbrechen und finde es nicht falsch.

Es ist nicht leicht das ganze, muss ich schon sagen...


Gruß,
Sven
 
Dabei seit
18. August 2010
Punkte Reaktionen
44
Ort
Arnsberg
Immer schade, wenn eine Bikeschmiede von der Bildfläche verschwindet.

Gilt das auch für den Rest der Marke? Titus stand doch schonmal vor dem Aus und wurde wiederbelebt.
 
Dabei seit
16. Mai 2007
Punkte Reaktionen
1
Ort
Pinerolo Piemonte
wie schade! Hoffentlich findet sich ein enthusiastischer Investor, der Titus wiederbeleben kann und wird.

Der Markt mag vielleicht von den großen Brands beherrscht werden, aber das sprichwörtliche Salz in der Suppe sind mMn schon immer die kleinen aber feinen oder auch weniger feinen Marken gewesen...

Es wäre wirklich schade, da zB mein El Guapo ein wirklich fantastisches Bike ist, sicherlich das ausgewogenste, das ich je hatte. Ist schwer zu beschreiben, was es ausmacht...sagen wir, man fährt damit instinktiv richtig, agressiv, eine Klasse besser als vorher.

Get well soon Titus!
 

MetalWarrior

evolving...
Dabei seit
23. August 2003
Punkte Reaktionen
50
Ort
Nähe Frankfurt/Main _______________
Ist schwer zu beschreiben, was es ausmacht...sagen wir, man fährt damit instinktiv richtig, agressiv, eine Klasse besser als vorher.

Das ist genau das, was mein Super-Moto auch gut beschreibt! :bier:
Bisher war jeder begeistert, der es probegefahren ist. Ob er aus dem CC, AM, FR, DH oder Dirt Bereich kam, alle fanden es auf Anhieb super toll und fingen beim Fahren an breit zu grinsen. :D

Es wäre echt schön, wenn Titus nicht für immer "begraben" würde...
 
Dabei seit
29. September 2006
Punkte Reaktionen
370
Bike der Woche
Bike der Woche
Hmmm, ich könnte wetten, dass wir so eine Story innerhalb 6 Monate nochmal lesen, s wie manch Deutsche Kultmarke gerade versucht ihre Restbestände zu verscheuern...
 

pHONe^dEtEcTor

G3N3R4L^5H3RM4N
Dabei seit
12. Februar 2004
Punkte Reaktionen
9
Ort
Bayreuth
Und das ist einzig und allein auf das Kaufverhalten zurückzuführen. Die Mehrzahl kauft halt lieber einen Standardrahmen mit High-End Komponenten anstatt eines High-End Rahmens mit Standardkomponenten.

Ich hatte mich vor nicht allzulanger Zeit nach 29" Fully Rahmen umgesehen, da war ja Titus auch mit von der Partie.
Irgendwie wirkten die Rahmen auf mich aber recht billig, kanns nicht so recht beschreiben. Dabei sind sie aber unheimlich teuer...
Liegts vielleicht an den eher klassischen Formen während andere Hersteller viel mit geschwungenen Hydroforming Rohren arbeiten?

Für mich persönlich ist es kein Verlust, eher natural Selection!
 
H

hoeckle

Guest
nun ja schade drum, aber man sollte vlt. auch potentiellen Kunden auf ihre mails antworten, dann verkauft man auch mehr...

so wurde aus einem geplanten guapo ti halt was anderes..
 

Tyrolens

eBiker grüßen nicht.
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
8.676
Ort
Hottentottenstaat
Hallo,



um ehrlich zu sein, es war absehbar und es ist auch nicht sonderlich schade. Titus war vor einigen Jahre Opfer eines, ich glaube Management Buyouts. Der Firmengründer Chris Cocalis hatte damals die Firma verlassen und eine neue eröffnet.
Wer also Titus prä 2006 haben möchte, der braucht nur mal bei Pivot-Bikes vorbei zu schauen. Auch wenn die komplett anders aussehen...
 

san_andreas

Angstbremser
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
11.624
Ort
München
Naja, Pivot mag ja der Typ sein, die Räder sind auch ganz o.k., aber an die wunderschönen Handmade Rahmen kommen diese Taiwan-Teile leider nicht ran.
 
Oben