Trail/AM Do-it-All-Fully: Lang und flacher Sitzwinkel. Alternativen zum Hugene?

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
4.142
Ort
München
Mal meine Meinung zu dem Poser-ich-bin-so geil-hip-Magazin.

Angeblich laut Test wiegt die Galfer 220mm Scheibe 100gr mehr als die Centerline 200 :oops: Es sind irgendwo 10-15gr.

Beim aktuellen Occam LT wird empfohlen wer es krachen lässt, DH Karkasse auf zu ziehen. Auf ein Trailbike bzw. Mini-Enduro DH Karkasse :wut:

Beim Test der Race-Enduros hat man einfach mal beim Strive von Jack Moir die Geo vom Serienbike angegeben. Gabel mit mehr Federweg, Spacer unter dem Steuerrohr, Dämpfer mit mehr Hub :oops: . Aber ich gebe mal die Serien-Geo an :wut:

Wer sich fremdschämen will, sollte mal das Selbstinterview lesen. Man hätte auch Canyon Werbung schreiben können.

Grundsätzlich liest dort auch nur Tests von Topmodelle. Glaube war am Stumpy wo sich das MTB-News Team das mittelpreisige geschnappt. Die hippen Poser natürlich das Topmodell.

So viel zu dem Magazin. Wer aber auf coole Poserbilder steht, keine Details etc wissen will, damit Leben kann dass gestern lang, breit und flach gehypt wird und heute das Gegenteil, wird mit dem Magazin glücklich.
hab den Test auch mal gelesen, und würde (ich als Anfänger und Unwissender) daraufhin bestimmt kein Hugene kaufen...das ist förmlich ein Zerriss.
Mit etwas Erfahrung ist das Testergebnis aber kaum erklärbar: Propain soll plötzlich keine downhillfähigen Bikes bauen können 🤔...Fox keine dementsprechenden Fahrwerke in der Topversion 🤔. Kanns sein, daß die Tester hier überfordert waren das Fahrwerk gscheit einzustellen🤔

Sorry aber gerade in der momentanen Situation, müssen sich doch Bikesuchende auf irgendwas einigermaßen verlassen können, wenn schon Probefahrten nicht möglich sind? Da les ich dich lieber Bikebravo als sowas🤬
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
7.490
Ort
Allgäu
hab den Test auch mal gelesen, und würde (ich als Anfänger und Unwissender) daraufhin bestimmt kein Hugene kaufen...das ist förmlich ein Zerriss.
Mit etwas Erfahrung ist das Testergebnis aber kaum erklärbar: Propain soll plötzlich keine downhillfähigen Bikes bauen können 🤔...Fox keine dementsprechenden Fahrwerke in der Topversion 🤔. Kanns sein, daß die Tester hier überfordert waren das Fahrwerk gscheit einzustellen🤔

Sorry aber gerade in der momentanen Situation, müssen sich doch Bikesuchende auf irgendwas einigermaßen verlassen können, wenn schon Probefahrten nicht möglich sind? Da les ich dich lieber Bikebravo als sowas🤬
Hab jetzt doch mal den Artikel gelesen.

Propain setzt mit dem Schwalbe Magic Mary in Front und Big Betty am Hinterrad auf eine starke Reifenkombination. Denn die Super Trail-Karkasse beider Reifen bietet einen tollen Kompromiss aus Pannenschutz und niedrigem Gewicht und auch die ADDIX Soft-Gummimischung passt mit ihrer Kombination aus Grip und Rollwiderstand gut zum Einsatzbereich des Hugene – top!

Marry in diesem Format 1.211gr
Betty 1.255gr.
Ja sowas nenne ich mal leichte Bereifung :hüpf:

Der Sitzwinkel von 76,1°sorgt im Flachen für zu viel Druck auf den Händen
Jetzt ist also schon 76,1° SW zu steil. Ich hab dies auf Sitzhöhe und finde es bergauf klasse und in der Ebene überhaupt nicht störend.

SIXPACK Millenium Carbon-Lenker befestigt, der jedoch sehr steif und mit 805 mm extrem breit ist.

Ich musste immer die 780mm Lenkerverkaufen weil ich 800 wollte. Das wird immer kritisiert bei jedem sch..... Test dort.
So nehme ich einen Rohrabschneider und hab einen passenden Lenker. Dafür muss ich keinen neuen Lenker kaufen, den alten verkaufen, den neuen montieren etc....
Vor Jahren konnte es nicht breit genug sein, jetzt zurückrudern. Aber man argumentiert ja weiter unten, er würde steifer durch weniger Länge.


Denn bereits kleinere Einwirkungen auf das Vorderrad, wie Steine oder Wurzelfelder, sorgen durch die sehr steife Front für ein Fahrgefühl, was einem Flipper-Automaten ähnelt. Die Kombination aus sehr steifen Komponenten gibt Impulse direkt und ungefiltert an den Fahrer weiter
Könnte vielleicht an den Carbonlaufrädern liegen? Gerade steife aber nicht zu steife LR in Carbon zu bauen ist die Kunst. Hier wurden ja glaube ich die Zipp LR von allen schlecht geredet. Dabei scheinen die genau das Gegenteil zu sein, dafür halt nicht leicht.
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
33.492
Ort
Dresden
Da hast du sicherlich nicht unrecht. Bis jetzt komm ich mit meinem 140mm Hardtail prinzipiell echt an sich alles in der Umgebung runter aber als ich mal das YT Jeffsys gefahren bin, hatte ich ein dermaßen großes Grinsen im Gesicht! Ein AM+-Fully brauche ich sicherlich zur Zeit noch nicht zwangsläufig, aber wenn ich ich mir jetzt nen Bike hole, dann soll das die nächsten 3 Jahre für alles dienen was ansteht, sich vom Hardtail abgrenzen und mir die Sicherheit und auch Komfort geben, den mein Hardtail nicht hat. Das liegt vielleicht aber auch an der Fox 34 Rhythm, bei der ich vor jedem längeren Wurzelteppich schon weiß, dass danach alles wehtun wird...
So gesehen hast Du auch wieder recht. Zu einem solchen HT darf es schon gern ein Enduro sein, alles andere macht nicht viel Sinn.
Bikepark Bad Wildbad
Oh. Der war früher als sehr hart bekannt. Gibts da neuerdings was für "fortgeschrittene Anfänger"?
So viel zu dem Magazin. Wer aber auf coole Poserbilder steht, keine Details etc wissen will, damit Leben kann dass gestern lang, breit und flach gehypt wird und heute das Gegenteil, wird mit dem Magazin glücklich.
Ich halte von denen eigentlich auch nichts, aber eher deswegen weil da immer alles so toll war.
Umso mehr wundert mich der quasi-Verriss.
SIXPACK Millenium Carbon-Lenker befestigt, der jedoch sehr steif und mit 805 mm extrem breit ist.
Also meine Grenze/Optimum liegt bei max. 750mm. Bin halt eher so der schmal Typ ;)
 
Dabei seit
8. Juli 2017
Punkte Reaktionen
99
sehr spannend, die Frage nach dem Sitzwinkel bei kurzen Beinen.
Ich würde fast behaupten, dass man anhand der Geo-Angaben nicht viel zur Ergonomie sagen kann. Außer die Extreme ausschließen (75° / 79° Sitzwinkel). Als Kurzbeiner sitzt man schon niedriger als der Durchschnitt. Da der reale Sitzwinkel fast nie der virtuelle ist, sitzt man schon mal weiter vorne. Macht das Oberrohr kürzer. ist natürlich blöd, wenn man einen langen Oberkörper hat.
Wenn ich mit Dampf in der Ebene oder leicht bergauf fahren will, sitzt man auf den Bike mit steilen Sitzwinkeln recht aufrecht.
Vielleicht mal ein Scoot Genius anschauen? ist jetzt nicht so extrem von der Geometrie, aber durch das Twinlock, versinkt es Bergauf nicht so tief im SAG und man braucht den Sitzwinkel nicht zu Steil um das zu kompensieren.
 
Dabei seit
26. Juni 2004
Punkte Reaktionen
13
Ort
Mainz
Dann stell ich mal das Transition Spur GX zur Diskussion.
Grösse L, 470mm Reach, mit genialer Trail-Geometrie.
Feinste 120mm Federweg vorne+hinten.
Tubeless 12,9 Kilo.
Habe es seit 2 Wochen. Bin megahappy. Mehr Federweg braucht es im Mittelgebirge nicht.
 
Dabei seit
30. September 2020
Punkte Reaktionen
69
Hey zusammen,

entschuldigt meine späte Antwort aber es war alles ein wenig stressig und mittlerweile geht es hier im Italienurlaub am Strand ganz gut und ich ich wollte mich ja nochmal bei all euren guten Vorschlägen bedanken :)

Jedenfalls war ich am letzten Tag davor noch das Hugene probefahren und was soll ich sagen es ging schon ziemlich nice! Bergauf echt gut, berab eine Macht und der Sitzwinkel hat gepasst. Nur wirklich agil oder verspielt ist es nicht nach meinem Empfinden, da fehlt mir aber ehrlich gesagt die Erfahrung. Für die klassischen Trailtouren ist es eigentlich too much aber im Bikepark Bad Wildbad auf den blauen/roten Linien habe ich festgestellt, dass etwas mehr Federweg nicht schaden kann und auch Zuhause gibt es einige Sprungmöglichkeiten und Wurzelpassagen. Als Ergänzung zum Trail - HT und mit der Ambition in anspruchsvollere Strecken oder Bikeparks reinzuwachsen wird es mir denke ich gut taugen.

Da ich jetzt erstmal noch 2 Wochen weg bin und sowieso nichts anderes probezufahren ist, habe ich mir mal deshalb das Hugene bestellt bzw. mich in die Warteschlange eingereiht...Nur wer weiß ob und wann man es bekommt? Lieferdatum bei Bestellung war Februar 2022 aber who knows bei den Geschichten im Forum, insofern bin ich weiterhin noch für Alternativen offen falls sie sicher und verfügbar werden.

@mtbjj Das Genius sieht sich interessant und vielleicht kriegt man es bei nem Händler früher oder verlässlicher? Das gucke ich mir mal in Ruhe nach dem Urlaub an.

Das Last Glen und Reactor Alloy finde ich weiterhin interessant aber probefahren wird schwierig. Das Occam würde wohl auch funktionieren aber ich finde es einfach von der Rahmenkonstruktion potthässlich...

Insofern danke an alle für die Tipps, ich halte den Winter nochmal die Augen auf, inwiefern Propain pünktlich liefert und was noch so auf dem Markt geht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben