Transition Sentinel - Sammelthread

Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
4
Heyo, kann mir jemand sagen, welcher Reifen im 2019er Sentinel Alu GX Ausstattung Serienmäßig ausgeliefetr wird? Das geht aus der Homepage nicht genau hervor. Mich würde das Gewicht interssieren, da ich es mal fahren konnte und bergauf so träge fand... Also die Reifennummer wäre super! :daumen:
 
Dabei seit
11. April 2014
Punkte für Reaktionen
81
Reifen: Vorderrad Maxxis Minion DHF 3C WT (29x2.5)/ Hinterrad Maxxis Minion DHRII 3C WT (29x2.4)
 
Dabei seit
16. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
4
Danke, aber genau das meinte ich ja - die Infos stehen auch auf der Homepage. Die Frage ist nur welche Reifenversion genau verbaut ist. Der Gewichtsunterschied bei den Karkassen / Falbar oder nicht etc. (die Infos werden nicht gegeben) ist beträchtlich...
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte für Reaktionen
977
Ich konnte mittlerweile auch mal ein Sentinel probefahren, und zwar hier in Portugal in der Sintra auf diversen erstklassigen Trails.
Leider nur die Alloy NX Version, als Bereifung ziemlich fette MSC Reifen. Ich vermute der Aufbau lag über 16kg.
Bin 183cm und eher Langbeiner und habe das L getestet. Ich musste die LEV relativ weit rausziehen, damit ich bergauf vernünftig pedalieren kann. Evtl. würde mir XL passen, da mir das L insgesamt recht kompakt erschien.

Bergab vermittelt das Bike relativ schnell Sicherheit, auch wenn ich erstmal Probleme hatte, das Bike durch die Kurven zu drücken. Die verbaute SRAM Bremse hat sich zwar ganz OK dosieren lassen, aber brauch meines Erachtens zu viel Handkraft, da bin ich halt meine SAINT gewöhnt. In der Luft lag das Bike erwartungsgemäß gut, aber auch da merkte man einfach, mit welchem Panzer man durch die Luft fliegt. Insgesamt war mir das Bike etwas zu behäbig, es ist nicht so als das man damit nicht lange Touren oder kurvenreiche Trails fahren kann, aber so richtig warm wurde ich damit nicht, mag aber auch an mir und meinem Fahrstil gelegen haben. Ein Carbon Sentinel mit besserer Ausstattung wäre sicher spritziger und agiler.

Das neue Sentinel (2020) wird jedenfalls mehr Federweg bekommen. Sieht man aktuell auch bei anderen Herstellern, die Ihren Bikes gerne etwas mehr Federweg spendieren. Mir würde der Federweg vom aktuellen Sentinel völlig reichen.

Fährst sonst noch jemand bei meiner oder ähnlichen Größe ein XL ?
 
Dabei seit
13. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
65
Ich denke, du bräuchtest einfach noch mehr Zeit um es vernünftig einschätzen zu können. Kommst ja vom smuggler
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
463
Standort
Allgäu
Angeblich gibt es beim Sentinel keine Veränerung. Angeblich, lege also keine Hand dafür ins Feuer.

@vitaminc das Alloy NX empfand ich beim Proberollen auch sehr schwer bis die die Gewichtsangaben auf der HP gelesen hab. Ich komme von einem ca. 14kg Bike und würde gerne in dem Dreh wieder rauskommen.
 
Dabei seit
28. August 2017
Punkte für Reaktionen
16
Standort
Hallein
DÄMPFERAUSWAHL HILFE:
Welchen Dämpfer würde wohl besser im Sentinel funktionieren?
DVO Topaz oder RS Super Deluxe Ultimate Air?
kann mich irgenwie nicht entscheiden, will beim Luftdämpfer bleiben.
Die Charakteristik vom DPX2 find ich irgenwie kakke. wenn ich mit dem gröüten spacer unterwegs bin spricht er auf kleine schläge nicht an. und wenn ich einen kleineren fahre machts ständig "klonk" ??
umshimmen ist beim DPX2 auch selber nicht so leicht möglich.

MIR IST WICHTIG:
  • Sensibilität bei kleinen Schlägen
  • Progressivitat als Durchschlagschutz
  • hohe Plattform fürs Pedalieren (fahre zu 95% alles selber rauf)

Bitte um Eure Expertisen...
 
Dabei seit
13. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
65
Interessiert mich auch brennend, heute wieder im Bikepark drüber nachgedacht
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte für Reaktionen
977
Angeblich gibt es beim Sentinel keine Veränerung. Angeblich, lege also keine Hand dafür ins Feuer.

@vitaminc das Alloy NX empfand ich beim Proberollen auch sehr schwer bis die die Gewichtsangaben auf der HP gelesen hab. Ich komme von einem ca. 14kg Bike und würde gerne in dem Dreh wieder rauskommen.
Ich vermute bei Transition liegt zwischen Alloy und Carbon-Frame über 1kg. Also um an die 14kg zu kommen, am Besten zum Carbon-Rahmen greifen. Wäre auch mein Plan, aber bin noch nicht sicher, ob es ein Sentinel wird.
 
Dabei seit
3. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.647
Ich konnte mittlerweile auch mal ein Sentinel probefahren, und zwar hier in Portugal in der Sintra auf diversen erstklassigen Trails.
Leider nur die Alloy NX Version, als Bereifung ziemlich fette MSC Reifen. Ich vermute der Aufbau lag über 16kg.
Bin 183cm und eher Langbeiner und habe das L getestet. Ich musste die LEV relativ weit rausziehen, damit ich bergauf vernünftig pedalieren kann. Evtl. würde mir XL passen, da mir das L insgesamt recht kompakt erschien.
...

Fährst sonst noch jemand bei meiner oder ähnlichen Größe ein XL ?
Also ich (1,97m mit 98cm Schrittlänge) komme vom Specialized Enduro in (XL) und bin saufroh, dass ich jetzt mit dem Sentinel (XL) ein nicht mehr ganz so riesiges Bike unter mir habe.
Nach jetzt 4 Wochen aktivem Einsatz (u.a auch lange Touren bis gut über 50km + 1000hm) bin ich mit der Gesamt-Performance des Sentinel sehr zufrieden. OK, auch ich habe die Stütze (150mm Verstellbereich) sehr weit draussen, und denke auch über einen Wechsel zu einer Längeren nach (180 wäre super)
Aber bis auf ein oder zwei extreme Steilstücke, wo ich dann gekniffen habe, kam ich bisher jeden Berg runter...
Mein Aufbau liegt mit 08/15 Komponenten bei 15,8kg incl. Pedale (Alurahmen)
 

Anhänge

Dabei seit
11. April 2014
Punkte für Reaktionen
81
Bei mir ist es genau umgekehrt. Komme von einem Propain Tyee in XL. Bei 1,97 m habe ich mich für ein XXL Sentinel in Alu entschieden. Ich habe endlich das Gefühl richtig im Bike zu sitzen und fühle mich sehr wohl. Jedoch merke ich den Umstieg auf 29 " Bike und befinde mich noch in der Eingewöhnungsphase.
 
Dabei seit
3. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1.647
Bei mir ist es genau umgekehrt. Komme von einem Propain Tyee in XL. Bei 1,97 m habe ich mich für ein XXL Sentinel in Alu entschieden. Ich habe endlich das Gefühl richtig im Bike zu sitzen und fühle mich sehr wohl. Jedoch merke ich den Umstieg auf 29 " Bike und befinde mich noch in der Eingewöhnungsphase.
Ha, witzig.
Mein Sohn hat auch ein Tyee in XL.
Das ist gegen das Sentinel in XL ein Kinderrad, bin schon oft damit gefahren.
Aber so sind eben die Vorlieben sehr unterschiedlich und jeder muss sich an das eigene Wohlfühl-Bike rantasten...
Dass es das Sentinel in XXL gibt, wusste ich gar nicht...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. April 2014
Punkte für Reaktionen
81
Ja das Sentinel gibt´s in Alu auch in der Größe XXL. Bin vorab eins in Carbon in XL gefahren. Jedoch fühle ich mich mit dem Reach von 515 mm wohler.
Bin das Tyee jetzt 5 Jahre gefahren und war wirklich sehr zufrieden. Aber wie du schon geschrieben hast, kam es mir zuletzt vor wie ein Kinderrad. Sehr flacher Sitzwinkel und kurzer Reach.
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte für Reaktionen
977
warst Du bei so einem Komplettanbieter bike+shuttle+guide?
Hat sich das gelohnt?
War im Mai auch dort, bin allerdings nicht zum biken gekommmen
ja, ich kann uneingeschränkt http://www.weride.pt empfehlen.

Super Trails, aber nach knapp 1200hömes und 38km war ich völlig im Eimer, trotz meiner eigentlich recht guten konditionellen Verfassung. Ich vermute das Sentinel mit über 16kg hat sicher eine Mitschuld. Die Guides haben mir auch bescheinigt, dass das Carbon ne ganze Ecke leichter, effizienter und schneller (bergauf) ist.

Bin dann gestern wieder mein Smuggler gefahren (ca. 13,5-14kg). War sofort zu spüren wie mein Smuggler mit Leichtigkeit den Berg hochdüst. Bergab natürlich nicht ganz so schluckfreudig und potent.

Denke das Sentinel in Carbon könnte mir durchaus taugen, gibt aber natürlich noch andere interessante Bikes am Markt.
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte für Reaktionen
977
Hier noch ein Erfahrungswert den ich aus nem englischsprachigen Forum habe:

I loved my alloy sentinel, but it definitely had a different character to it. The alloy, for example, felt heavier descending, requiring more effort to change direction and to jump. The upside is that it was a total brawler and didn't give a crap what I put it into.

When I swapped everything over to the carbon, I ate my own words "carbon will just be a bit lighter, whatever". It jumps noticeably better, corners much faster (stiffnes), and is much easier to levitate through rock gardens. It also seems lighter on the foot for pedalling.

Back to back, they are noticeably different, but not necessarily better than the other. I definitely prefer the carbon personally, but if I was doing more park/enduro racing, the alloy would be totally satisfactory.
Quelle:

Das deckt sich auch in etwa mit dem was mir die Guides von weride.pt erzählt haben.
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
2.581
Moin Leute,
ich überlege mit ein Sentinel Carbon zu gönnen. Derzeit fahre ich noch ein schönes Stahlfully. Der Rahmen inkl Dämpfer und Kleinzeug darf gehen.

Nun meine Frage. Ich steh total auf dieses Rostrot.
Kann mit des aber schwer vorstellen mit meinen Kleinteilen in purple die ich dann dort montieren würde.
Hat eventl mal wer ein Foto iwo wo der Rahmen mit irgend nem purple Kleinteil kombiniert wurde?

Anbei nen Foto von meinem Bike damit man sieht was so gemeint ist. Sind wirklich nur ganz kleine Teile ala Speichennippel und Bremsversteller usw
20190221_130431.jpg
 
Oben