• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Tuning Manitou Evolver ISX-4

Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
717
Standort
in de Palz
So, dann will ich auch mal meinen Beitrag leisten.
Reperatur einer undichten Compression Einheit für Evolver, Swinger und Revox.

Aufbau:


Tausch der 3 O-Ringe und überziehen der Einstellnadel mit Schraubensicherung Blau (Mittelfest).
Gebraucht werden ein Inbus 0,9mm und 1,3mm (Ebay). Der tricky Part ist die 2 Aluteile auseinander zu bekommen. Zusammengehalten werden sie über den kleinen Metallstift der in den Nuten liegt.
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
717
Standort
in de Palz
Richtig. Bitte aber mit passenden Klemmbacken! Auch muss der Kopf stark erwärmt werden wegen Loctite Rot.
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
446
Standort
Bonn
Richtig. Bitte aber mit passenden Klemmbacken! Auch muss der Kopf stark erwärmt werden wegen Loctite Rot.

Stark erwärmen heißt, ein paar Minuten den Haarfön draufhalten oder bei 150 Grad in den Ofen schieben?
Wie löse ich den blauen Reboundknopf?
SChonmal danke!
 

cxfahrer

stay calm & wack on
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
3.357
Standort
L.E.
Heissluftfön oder Bunsenbrenner. Vorher alle Gummitelie raus!
Und den Rebound würde ich drinlassen (hab ich immer) , da ist mein ich ne winzige Madenschraube, die schnell verwürgt ist.

Normal muss man den aber nicht heissmachen, das geht mit Klemmbacken idR gut auf bei den Manitous.
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
717
Standort
in de Palz
Das stimmt. Fox sind da schon ne ganze Nummer haariger.
Rebound kann man einfach rausdrehen, aber drauf achten da kommt dir irgendwann eine Feder und Kugel entgegen. Am besten was drumwickeln sonst verschwiden die auf nimmer wiedersehen.
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
446
Standort
Bonn
Heißt das, ich soll bei dem blauen Schräubchen, wenn ich z.B. komplett den Rebound offen habe, einfach mit etwas Kraft weiterdrehen udn dann habe ich das Teil irgendwann draussen? und da geht nichts kaputt?
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
717
Standort
in de Palz
Musst davor noch den Shimstack/Piston abbauen. Der Hebel wird nur durch eine Alustange im Innern der Kolbenstange daran gehindert einfach rausgedreht zu werden.
Und denk an Feder und Kugel :)
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
446
Standort
Bonn
Hab ich schon gemacht u.hab im inneren des goldenen Schaft ne jeder u.etwas in Dr Mitte ausmachen können.kann ich die nun einfach rausziehen?
 

L.Fignon84

Seitenbacher 450 Fan
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
29
Standort
5xxxx
Hattest du meine Mal mit der Anleitung nicht bekommen?
Dort hatte ich Dir genau erklärt,wie Du vorgehen musst.
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
446
Standort
Bonn
Die hab ich erst gestern entdeckt.hatte dir ha gesagt,dass ich öfter via Handy im Web.de bin.da aber leider das schreiben nicht klappt.sonst hätte ich mich nämlich da schon bedankt ;-)
danke
 
Dabei seit
27. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
176
Standort
mal BG, mal DE ...
Hat jemand zufällig ne Ahnung, wie das Lockout am Swinger expert realisiert ist und ob sich es tunen lässt.
Im Sinne - jetzt ist es etwas wie ein sehr harte Druckstufe. Dämpfer funktioniert zwar, aber bewegt sich höchstens 5-7mm (von 57mm Hub). Ich will sagen wir den Hub im geschlossenen Zustand auf 15-20mm erhöhen.
Sonst ist die Lockoutfunktion für Asphalt oder Schotterwege ok, aber bei technischen Anstiege nicht zu gebrauchen ... da braucht man halt auch etwas mehr Federweg.

Und bin ich richtig, daß der Swinger expert eigentlich ein ISX-6 baugleich ist?
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
446
Standort
Bonn
Lockout, keine Ahnung, aber eigentlich sollte sowas ja den Dämpfer komplett lahmlegen, daher Lock Out und über die Lowspeed Comp solltest du einfach das Ansprechverhalten verändern.
Wenn die nicht genug bietet, umshimmen bei anderem Öl, so dass die LSC mehr Einstellbereich hat. Ihc kann auf das Lockout verzichten.

Prinzipiell sind beide Dämpfer baugleich, aber der Swinger hat eben den Lockout und Aluschaft und Alukolben, wodurch er eben einige Gramm leichter ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

L.Fignon84

Seitenbacher 450 Fan
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
29
Standort
5xxxx
Hat jemand zufällig ne Ahnung, wie das Lockout am Swinger expert realisiert ist und ob sich es tunen lässt.
Im Sinne - jetzt ist es etwas wie ein sehr harte Druckstufe. Dämpfer funktioniert zwar, aber bewegt sich höchstens 5-7mm (von 57mm Hub). Ich will sagen wir den Hub im geschlossenen Zustand auf 15-20mm erhöhen.
Sonst ist die Lockoutfunktion für Asphalt oder Schotterwege ok, aber bei technischen Anstiege nicht zu gebrauchen ... da braucht man halt auch etwas mehr Federweg.

Und bin ich richtig, daß der Swinger expert eigentlich ein ISX-6 baugleich ist?

Der Swinger Expert ist bis auf den Kolben und die Zugstufe baugleich mit dem ISX6.Beide haben einen Alu Schaft und Alu Kolben.
Wenn Dein Swinger Expert 5-7mm eintaucht,ist Luft im System.
Normal ist der Dämpfer auch wirklich komplett zu,und taucht nicht ein.
Vergrößern kann man den Hub in geschlossenem Zustand nicht.Gibt nur auf oder zu.
 
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
12
Hallo, nach dem Ölwechsel macht mein Evolver isx 6 beim ausfedern ein Schlürfgeräusch. Normal, oder schlampig entlüftet?? Wie kriegt man die Luft aus den Zugstufenshims, die mit der Kreuzschlitzschraube befestigt sind, raus? Hat schon mal jemand die Führungsbuchse der Kolbenstange gewechselt, die in dem Aluverschlußdeckel der Ölkammer??
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
717
Standort
in de Palz
Jup, schlampig entlüftet :). Unter den Shims mit einer Spritze und Nadel solange Öldrücken bis voll. Ansonsten nach Anleitung den Kopf abschrauben, alles mit Öl montieren, Kolbenstange mit Öl füllen, Verstellstange und Kopf wieder montieren.
Für die Führungsbuchse brauchts einen Innenauszieher.
 
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
12
Danke, der Kopf war noch demontiert, und hab mich größtenteils an die Anleitung gehalten. Wo kriegt man solche Führungsbuchsen? Sind wohl keine normalen für die Dämpferaugen...
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
446
Standort
Bonn
Lass dir welche bei Huber bushings machen.ist kaum teurer als normal,dafür hälts länger ubdcdann spricht damit feiner an,so dass man gleich seinen Dämpfer ein paar klicks verstellen kann.für 3 Euro mehr sind sie mit der wunschfarbe eloxiert.musst aber auch an die entsprechenden gleitlager denken.
fahre ich auch seit einigen Jahren.hab auch gerade fürs neue Rad welche bestellt :) Hammer
 
Dabei seit
26. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
12
Ich meinte die Führungsbuchse in der sich die Kolbenstange bewegt, ist in der Alukappe welche die Ölkammer verschließt. Ob da ein Huberbushing in der richtigen Größe auch funktioniert?
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
717
Standort
in de Palz
Hm die Igus Lager (Huber) würde ich nicht empfehlen. Die sind vom ID etwas größer als herkömmliche DU Gleitlager. Daher ist Spiel möglich. Zudem hat man einen großen Hebel, da sind Metallrücken langlebiger. Da kein Dreck eindringt, hält auch die dünne Ptfe Beschichtung sehr lange.
 
Dabei seit
21. November 2008
Punkte für Reaktionen
446
Standort
Bonn
Hm die Igus Lager (Huber) würde ich nicht empfehlen. Die sind vom ID etwas größer als herkömmliche DU Gleitlager. Daher ist Spiel möglich. Zudem hat man einen großen Hebel, da sind Metallrücken langlebiger. Da kein Dreck eindringt, hält auch die dünne Ptfe Beschichtung sehr lange.

jepp,sie sind größer,aber eben auch für seine buchsen gedacht.da passen normale Lager natürlich nicht.das muss schon passend sein.
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
717
Standort
in de Palz
Eher umgekehrt, Huber Buchsen passen gut in Igus Lager. Die Lager sind aber Standard bei denen.
 

L.Fignon84

Seitenbacher 450 Fan
Dabei seit
6. September 2006
Punkte für Reaktionen
29
Standort
5xxxx
Die Igus Lager mit Huber Bushings halten bei mir etwas 3 mal so lange wie herkömmliche
aus Metall mit Beschichtung.

Würde nichts anderes mehr montieren.
 
Oben