Zerode Bikes – Getriebe-Downhiller aus Neuseeland

Zerode Bikes – Getriebe-Downhiller aus Neuseeland

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxMi8wMy8xNjM5MTlfMTIwNDEzODI0Njk0NjQzXzExOTcwNjUyODA5ODcwNl8xMzEzMzNfODIyNjQyN19uLmpwZw.jpg
Dass Neuseeland eine tolle Location für Downhill-Pros ist, beweisen Fahrer wie Sam Blenkinsop und Cameron Cole mit ihren Top-Weltcup-Ergebnissen. Doch die Insel am anderen Ende der Welt bringt auch technisch interessante Entwicklungen hervor - ein gutes Beispiel dafür ist der optisch und technisch hochmoderne Getriebe-Downhiller von der kleinen Schmiede Zerode Bikes. Zunächst wird das interessante Bike nur als Rahmenkit erhältlich sein.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Zerode Bikes – Getriebe-Downhiller aus Neuseeland
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
17. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
93
Ein Bild vom aufgebauten Zerode Enduro-Prototypen mit Pinion gibt es hier bei Pinkbike:

n1C2N4i.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.723
Ort
New Sorg
Theoretisch interessante Konstruktion fürs Piniongetriebe...aber da man die Sattelstütze wohl nicht weit genug versenken kann auch wieder uninteressant :(

G.:)
 

Birk

BingoBongo!
Dabei seit
8. Februar 2005
Punkte Reaktionen
90
Ort
Darmstadt
Gut analysiert. Leider ist die Übersetzungsbandbreite des leichten EFFIGear-Getriebes selbst in der 9-Gang-Version mit 440% für Hoch- UND Herunterfahren nicht so üppig (vgl. PINION P1.18: 636%).

a380a7_7b1079e166c3fa255ccbc01b6a099573.jpg_srz_p_495_264_75_22_0.50_1.20_0.00_jpg_srz


Die Hauptrahmen-/Hinterbauschwingendrehpunkt-/Kettenumlenkpunkt-/Getriebe-Konfiguration in dem Prototypen-Bild gibt jedoch (sofern beurteilbar) kein wirklich nachvollziehbares Argument für einen tendenziell ähnlich flachen Sitzwinkel wie bei G1/G2.

Naja, Übersetzungsbandbreiten sind auch abhängig von den persönlichen Anforderungen. Ich komme z.B. mit 11-36 in Kombination mit einem 32er Kettenblatt gut aus. 8-fach Alfine oder Effiegear würde mir entsprechend reichen.
Es gibt aber sicherlich genug Leute die gerne eine breitere Übersetzung haben möchten.

Theoretisch interessante Konstruktion fürs Piniongetriebe...aber da man die Sattelstütze wohl nicht weit genug versenken kann auch wieder uninteressant :(

G.:)
Ist ja noch ein Prototyp, falls es überhaupt mal in Serie geht wird da sicherlich noch einiges geändert ;).

Mir gefällt es jedenfalls schon mal ganz gut. :daumen:
 
Dabei seit
17. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
93
Sehe ich genauso. Allerdings wundere ich mich, dass hierfür bereits Carbon eingesetzt wird.

Vielleicht wäre es ja auch möglich, den Dämpfer entweder horizontal so zu positionieren, dass er (wie z.B. bei einem Nicolai Ion 16) weiter Richtung Front auf dem Unterrohr abgestützt wird oder ihn aber mit Hilfe einer Art Käfig (ähnlich wie bei einem Zerode G2 oder Alutech Keiler) noch vor der Getriebe-Aufnahme deutlich tiefer zu positionieren. Dadurch könnte evtl. Platz für ein durchgehendes Sitzrohr geschaffen werden.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.723
Ort
New Sorg
Das mit dem Sitzrohr sollten sie auf jedenfall nommal überdenken. Wobei ich mittlerweile eigentlich voll Effiinfiziert bin :D

G.:)
 
Dabei seit
21. Juni 2002
Punkte Reaktionen
9
Sehe ich genauso. Allerdings wundere ich mich, dass hierfür bereits Carbon eingesetzt wird.

Vielleicht wäre es ja auch möglich, den Dämpfer entweder horizontal so zu positionieren, dass er (wie z.B. bei einem Nicolai Ion 16) weiter Richtung Front auf dem Unterrohr abgestützt wird oder ihn aber mit Hilfe einer Art Käfig (ähnlich wie bei einem Zerode G2 oder Alutech Keiler) noch vor der Getriebe-Aufnahme deutlich tiefer zu positionieren. Dadurch könnte evtl. Platz für ein durchgehendes Sitzrohr geschaffen werden.
... ja, ein durchgehendes Sitzrohr ist eigentlich ein "MUST". Allerdings glaube ich, das dies mit dem jetzigen Prototypen-Design ohne weiteres noch machbar wäre und, daß Robert METZ den Enduro-Rahmen SO gestylt hat, weil ihm die Form SO gefällt. :)

Davon abgesehen könnte das ZERODE "PINION P1.18" vielleicht Karlchen im QLF-Tal inspirieren, nach dem ersten Nucleon DH-Prototypen (1999), dem Nucleon DH (2002), dem Nucleon FR (2002) und dem Nucleon ST (2002) mal wieder ein Getrieberad mit richtig hohem Schwingendrehpunkt zu kreiren.
 
Dabei seit
21. Juni 2002
Punkte Reaktionen
9

Birk

BingoBongo!
Dabei seit
8. Februar 2005
Punkte Reaktionen
90
Ort
Darmstadt
Hallo welche hinterrad nabe macht am wenigsten lärm im freilauf.. "gut und leicht"??

Ich fahre seit zwei Jahren eine Saint, ist sicher eine der leisesten. Musste bisher nichts dran machen und ich bin auch viel bei schlechtem Wetter gefahren. Besonders leicht ist sie allerdings nicht. Vielleicht die neuen Hopes mit 40 points of engagement?
 
Dabei seit
4. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
412
Danke, werde mir ein blaues CK 12x150 rad aufbauen mit ztr flow felge dann hört man nur das summen der ck den wald runter.. "bienen alarm" :)
 
Dabei seit
4. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
412
Habe mir zum Zerode g2 Charcoal und dem heutigen 50gisten das geleistet...



p4pb10492804.jpg

p4pb10489491.jpg
 

Anhänge

  • IMG_4600.jpg
    IMG_4600.jpg
    171,7 KB · Aufrufe: 4
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
412
das gewicht verstehe ich nicht ganz... letzes g2 18.4kg... dorado schwerer als bos und radsatz 20gr leichter---
 
Oben