[A] Ein Meißel "Handmade in Taiwan"

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.515
Standort
B
Wenn's nur so eine schicke Lackierung wie die Rahmensets hätte...
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
555
Standort
Neukirchen-Vluyn
Jaaaaa, hab nur keinen Plan ob 1-Fach oder 2-Fach, hab erst dieses Jahr nach 8 Jahren Pause wieder angefangen (und das mit nem zu großen Rad). Möchte unbedingt einen weiteren Fehlkauf vermeiden.

bitte entschuldigt das Kapern dieses Threads, aber mehr Wissen zu dem Rad finde ich sicher nirgends.

Grüße David
Kein Thema, ist ja durchaus aufs Thema bezogen und wenn man dir helfen kann umso besser ;)

Ich würde dir raten einfach mit 2-fach zu starten, auf 1-fach umbauen kannst du nachher immer noch...ist beim Chisel denkbar einfach.
 

bobons

Faceplant to hood
Dabei seit
16. August 2009
Punkte für Reaktionen
981
Standort
Karlsruhe
Und wenn nicht nur ScheiXXe dran hinge.
Nicht viel teurer als ein Rahmen, aber auch nicht viel besser oder mehr wert.
Genau, völlig unfahrbar, vor allem für einen Anfänger. Ohne XX1 AXS kann der ja gar nicht schalten.
Aber das ist ja sowieso ein Hardtail, und damit vom Prinzip her völlig unbrauchbar. Und einen Motor hat es auch nicht.

:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:
 

damonsta

Anarchist
Dabei seit
26. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
1.422
Standort
Bad Camberg
Jeden Tag steht halt ein Dummer auf.

Meine Aussage bezog sich darauf ob sich der Kauf des Bikes lohnt im Vergleich zum Kauf des Rahmens einzeln.
 
Dabei seit
21. August 2019
Punkte für Reaktionen
7
Standort
7352X
Hallo,
Kein Thema, ist ja durchaus aufs Thema bezogen und wenn man dir helfen kann umso besser ;)

Ich würde dir raten einfach mit 2-fach zu starten, auf 1-fach umbauen kannst du nachher immer noch...ist beim Chisel denkbar einfach.
Hallo,

das mit dem Zweifach-Antrieb hat aber die einfachere Gabel, die dazu noch ca. 400g schwerer ist. Wollte mir eigentlich ein Fahrrad kaufen, bei dem ich die nächsten 2-3 Jahre mal Ruhe hab mit Tuning (mein bisheriges Hobby Modellhelis ist schon teuer genug). Bin vorgestern mit dem zu großen Rad gefahren und konnte alles mit dem großen Kettenblatt (36er; hinten max 42er) fahren, was so an normalen Steigungen auftrat. Kann jemand aus der Praxis die Judy Gold und die Reba vergleichen, habe bisher die Recon, die ist nicht schlecht, sollte aber die Untergrenze sein.

Dann noch der Optik-Faktor, schwarz glänzend, rot in rot oder das Blaue Expert....

Grüße David
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.839
Hallo,


Hallo,

das mit dem Zweifach-Antrieb hat aber die einfachere Gabel, die dazu noch ca. 400g schwerer ist. Wollte mir eigentlich ein Fahrrad kaufen, bei dem ich die nächsten 2-3 Jahre mal Ruhe hab mit Tuning (mein bisheriges Hobby Modellhelis ist schon teuer genug). Bin vorgestern mit dem zu großen Rad gefahren und konnte alles mit dem großen Kettenblatt (36er; hinten max 42er) fahren, was so an normalen Steigungen auftrat. Kann jemand aus der Praxis die Judy Gold und die Reba vergleichen, habe bisher die Recon, die ist nicht schlecht, sollte aber die Untergrenze sein.

Dann noch der Optik-Faktor, schwarz glänzend, rot in rot oder das Blaue Expert....

Grüße David
Was willst Du denn jetzt wissen?
Wenn die Recon die Untergrenze ist liegt die Judy drüber. Judy Gold kann man schon machen, hat ja die Feder und Dämpfung von der Reba. Ist halt ein schwerer Brocken.

Was die Gewichte angeht ist das 1fach Expert laut Specialized 700g leichter als das 2fach Comp.

Wenn 36 vorne und 42 hinten für alles reicht ist 1fach natürlich die bessere Alternative.

Und ob dir jetzt schwarz, rot oder blau besser gefällt musst Du eh selbst entscheiden.
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
555
Standort
Neukirchen-Vluyn
Hallo,


Hallo,

das mit dem Zweifach-Antrieb hat aber die einfachere Gabel, die dazu noch ca. 400g schwerer ist. Wollte mir eigentlich ein Fahrrad kaufen, bei dem ich die nächsten 2-3 Jahre mal Ruhe hab mit Tuning (mein bisheriges Hobby Modellhelis ist schon teuer genug). Bin vorgestern mit dem zu großen Rad gefahren und konnte alles mit dem großen Kettenblatt (36er; hinten max 42er) fahren, was so an normalen Steigungen auftrat. Kann jemand aus der Praxis die Judy Gold und die Reba vergleichen, habe bisher die Recon, die ist nicht schlecht, sollte aber die Untergrenze sein.

Dann noch der Optik-Faktor, schwarz glänzend, rot in rot oder das Blaue Expert....

Grüße David
Über die Optik musst du dir leider selbst klar werden, da kann dir niemand bei helfen :D

Wenn dir 36/42 ausgereicht hat wird dich auch 1-fach nicht vor allzu große Herausforderungen stellen, also einfach machen :daumen:
Und die Gabel ist wie bereits geschrieben besser als das was du kennst, nur schwerer als eine Reba...mehr nicht.
 
Dabei seit
21. August 2019
Punkte für Reaktionen
7
Standort
7352X
Was willst Du denn jetzt wissen?
Hallo,
noch ein paar abschließende Fragen:

- Ist der Unterschied zwischen der Judy Gold und der Reba merklich?

- Wie sind die Erfahrungen bezüglich Qualität und Haltbarkeit mit der SRAM-Schaltung/Kassette und Bremsen? (hatte nur Shimano Schaltungen und Shimano bzw. Magura Bremsen bisher)

- Ist der 2x10-fach Antrieb noch zeitgemäß oder kann/sollte er auf 2x11 bzw. 1x12 umgebaut werden?

- Gibt es zwingendes/empfohlenes Tuning bzw. günstige Maßnahmen zur Gewichtsreduktion?

Danke schonmal für die Hilfe und Geduld!

David
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.839
Du tust rum wegen den 200 Euro Unterschied zwischen Comp und Expert, welches 700g leichter ist, die 1x12 Schaltung hat und fragst im selben Atemzug, wie Dus günstig leichter bekommst und ob Dus direkt auf 12fach umbauen sollst?
- Gibt es zwingendes/empfohlenes Tuning bzw. günstige Maßnahmen zur Gewichtsreduktion?
Ja, die 200 Euro mehr ausgeben, güstiger kommst Du nie wieder an 12fach und 700g Gewichtsersparnis.
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
555
Standort
Neukirchen-Vluyn
Hallo,
noch ein paar abschließende Fragen:

- Ist der Unterschied zwischen der Judy Gold und der Reba merklich?

- Wie sind die Erfahrungen bezüglich Qualität und Haltbarkeit mit der SRAM-Schaltung/Kassette und Bremsen? (hatte nur Shimano Schaltungen und Shimano bzw. Magura Bremsen bisher)

- Ist der 2x10-fach Antrieb noch zeitgemäß oder kann/sollte er auf 2x11 bzw. 1x12 umgebaut werden?

- Gibt es zwingendes/empfohlenes Tuning bzw. günstige Maßnahmen zur Gewichtsreduktion?

Danke schonmal für die Hilfe und Geduld!

David
Kauf dir bitte einfach dieses Rad hier https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=297793;menu=1000,173,87;mid[917]=1;pgc[6337]=6339;sort=price_asc :D

Dann hast du direkt eine Reba und 1x12 was für dich auf jeden Fall ausreichen sollte!

Die einfachsten Tuning-Maßnahmen sind wie von @bobons schon beschrieben der Weg über Felgenband und Schläuche.
Da gibt es für knapp 25-30 € gute 300g Ersparnis und so leicht und günstig wirst du an dem Rad nie wieder Gewicht verlieren können ;)
 
Dabei seit
21. August 2019
Punkte für Reaktionen
7
Standort
7352X
Guten Morgen,

Danke für die Geduld mit mir! Eine abschließende Frage noch zu den Bremsen: Taugen die generell was? Sollte ich bei über 90kg größere Scheiben montieren?

Grüße David
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.839
Danke für die Geduld mit mir! Eine abschließende Frage noch zu den Bremsen: Taugen die generell was? Sollte ich bei über 90kg größere Scheiben montieren?
Schaden kann das bei dem Gewicht nie. Aber hängt stark davon ab was du fährst.
1.000hm am Stück steil bergab oder nur ein wenig hügeliges bergauf bergab.

Fahr doch erstmal die verbauten Scheiben?!

Und ja, für die Preisklasse sind die verbauten Bremsen OK.
 
Dabei seit
21. August 2019
Punkte für Reaktionen
7
Standort
7352X
Mir kommen halt Zweifel, ob das mit einer 160er Scheibe vorne wirklich ausreichend ist, fahre bisher 180/160.

Grüße
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.839
Mir kommen halt Zweifel, ob das mit einer 160er Scheibe vorne wirklich ausreichend ist, fahre bisher 180/160.

Grüße
Ok, ich wusste nicht, dass das Chisel original mit 160er Scheibe vorne kommt, auf den Produktfotos ist es ja überall mit einer 180er abgebildet...

Dann macht es bei über 90kg schon Sinn vorne auf 180 zu gehen.
Natürlich wieder je nach Einsatzgebiet.
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
555
Standort
Neukirchen-Vluyn
Guten Morgen,

Danke für die Geduld mit mir! Eine abschließende Frage noch zu den Bremsen: Taugen die generell was? Sollte ich bei über 90kg größere Scheiben montieren?

Grüße David
Sind bei dem verlinkten Chisel in "L" wirklich 160mm an der Vorderachse verbaut :confused:

Ich kenne es so, dass eigentlich nach "Men's" und "Women's" sowie nach unterschiedlichen Rahmengrößen unterschieden wird.
Bei mir als "Women's" in "M" war 160/160 verbaut, aber z.B. beim "Men's" in "L" waren es schon 180/160...
 
Dabei seit
21. August 2019
Punkte für Reaktionen
7
Standort
7352X
Nach den Daten, die ich habe sind auch beim L 160/160 dein. Ich seh es ja dann, was tatsächlich dran ist und bestelle dann erst Ersatz.

Grüße
 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
555
Standort
Neukirchen-Vluyn
Heute kam mein selbst gemachtes Weihnachtsgeschenk an :D:love:
Muss nur leider bis heute Abend warten, ein paar Stunden auf der Arbeit lassen sich leider nicht vermeiden...



Der eine oder andere wird sich vielleicht denken können was es sein könnte :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
555
Standort
Neukirchen-Vluyn
Hat ein wenig länger gedauert aber ich glaube ich bin verliebt :love::love::love:
Ein großes Dankeschön hierbei nochmal an @dallo für die super Arbeit, auch wenn ich wohl ziemlich viel Sonderwünsche oder auch Nachfragen hatte :winken:

Jetzt ist alles für einen schönen Nachmittag angerichtet, Frau ist aus dem Haus...shoppen :lol:, Bier steht kalt und gleich wird dann meditativ geschraubt und der Weihnachtsstress vergessen.

 
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
555
Standort
Neukirchen-Vluyn
Fertig mit basteln, auch schon kurz angerollt und morgen wird das schöne Wetter ausgenutzt :)
Ich kann nur noch mal den Aufbau hervorheben, auch auf so Kleinigkeiten wie das Ausrichten der Beschriftung der Nabe zum Ventilloch wurde geachtet :daumen:

Das Gewicht kann sich denke ich auch sehen lassen, ist ja schließlich immer noch eine Alufelge...

 
Oben