Alutech Teibun

trailproof

Touren|Camps|Fahrtechnik
Dabei seit
31. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
148
Ort
Klagenfurt, Österreich
Der Rahmen wiegt in M etwa 2750g, die Carbonstrebe der Teibun verzichtet auf die Radstandverstellung und auch die Dämpferwippe ist etwas leichter als bei der Fanes. Die 12,5 Kg sind nicht nur realistisch sondern Realität (gewogen), theoretisch kann man die Teibun auch noch leichter aufbauen, da ist noch Luft.
Gruß, Basti

Danke! Sieht ganz so aus als könnte die Teibun mein AM/Tourenbike ersetzen :cool:
 
Dabei seit
4. März 2011
Punkte Reaktionen
367
@ Basti: Nein, das Tretlager soll nicht tiefer kommen. Danke für die Infos!
@Shimon: Du hast genau das, was mich interessiert, angesprochen - Danke:)
 
Dabei seit
15. Januar 2013
Punkte Reaktionen
1
Ort
Franken
Nochmal zum Thema Teibun mit 26 Zoll Rädern:
Das Tretlager wird um 12,5mm tiefer -> 337,5mm.

Ist ein ein typischer Wert für 140mm Fullys. Sollte also im Gelände noch tretbar sein :) - oder liege ich hier falsch?
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
2.801
Ort
bei HH
Gab es die AM nicht auch mit Fox 34 160mm? Dachte so wurde sie in der Bravo getestet....und 'ne Pike hätte doch auch 160mm (ungetravelt). Vielleicht verwechsel ich es aber auch mit dem ICB.

Aber egal...Kern meiner Frage war ja auch, weshalb eine Teibun mit 140mm auf 26" stellen, statt gleich zur AM zu greifen.
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
2.801
Ort
bei HH
Kein Ahnung Joe....war das ein Aspekt?

Wenn ich Jü richtig verstanden habe, wird das Teibun die Fanes AM ersetzen. Aber aktuell gibt es sie noch und wenn ich eh auf der Suche nach einem 26er wäre, würde ich doch eher zur AM greifen.
 

ollo

der hat was
Dabei seit
17. April 2004
Punkte Reaktionen
266
Ort
dem Flachen
Bike der Woche
Bike der Woche
Gab es die AM nicht auch mit Fox 34 160mm? Dachte so wurde sie in der Bravo getestet....und 'ne Pike hätte doch auch 160mm (ungetravelt). Vielleicht verwechsel ich es aber auch mit dem ICB.

Aber egal...Kern meiner Frage war ja auch, weshalb eine Teibun mit 140mm auf 26" stellen, statt gleich zur AM zu greifen.

ging es um Front oder Heckfederweg :confused: , der Federweg einer Gabel macht noch nicht den Federweg des Hecks aus und das auch die Bike Mags nicht frei von Fehlern sind ;)
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
2.801
Ort
bei HH
War wohl etwas einfach ausgedrückt. Ich wollte alles in einem Rutsch beschreiben. Gemeint hatte ich 140-150mm der Rahmen und bis zu 160mm die Gabel....macht dann nach meiner Logik 140-160mm :D
 
Dabei seit
8. Februar 2011
Punkte Reaktionen
60
Suche ein 650B Rad als Ersatz für mein jetziges Stumpjumper. Da bin ich über die Teibun gestolpert. Gefällt mir gut. Ist laut Jürgen wohl auch bei Wahl in Standardfarbe, sprich schwarz eloxiert, dann bereits Anfang Dezember verfügbar. Jetzt bin ich mir mit der RH nicht sicher. Fahr bisher das Stumpjumper in L. Das hat ein 46,7er Sitzrohr und ein 61,7er OR mit nem Reach von 440mm. Das Sitzrohr ist eigentlich etwas zu kurz. Die Sattelstütze ist komplett raus. Jetzt hab ich die Wahl. L oder XL. Bin 189 mit ner relativ langen SL von 92cm aber nem kurzen Oberkörper. Will eher technische Sachen fahren als Touren. Was mein ihr?
 

ollo

der hat was
Dabei seit
17. April 2004
Punkte Reaktionen
266
Ort
dem Flachen
Bike der Woche
Bike der Woche
Suche ein 650B Rad als Ersatz für mein jetziges Stumpjumper. Da bin ich über die Teibun gestolpert. Gefällt mir gut. Ist laut Jürgen wohl auch bei Wahl in Standardfarbe, sprich schwarz eloxiert, dann bereits Anfang Dezember verfügbar. Jetzt bin ich mir mit der RH nicht sicher. Fahr bisher das Stumpjumper in L. Das hat ein 46,7er Sitzrohr und ein 61,7er OR mit nem Reach von 440mm. Das Sitzrohr ist eigentlich etwas zu kurz. Die Sattelstütze ist komplett raus. Jetzt hab ich die Wahl. L oder XL. Bin 189 mit ner relativ langen SL von 92cm aber nem kurzen Oberkörper. Will eher technische Sachen fahren als Touren. Was mein ihr?

gefühlt ein L .... bin 194 mit 93 Schrittlänge und fahre ein XL mit 50 mm Vorbau
 
Dabei seit
22. August 2012
Punkte Reaktionen
2
mich würde mal interessieren, wie sich die Teibun gegen die Fanes Enduro im verblockten Gelände schlagt. Ich fahre sehr gerne technische, langsamere Sachen.
 
Dabei seit
11. November 2013
Punkte Reaktionen
5
mich würde mal interessieren, wie sich die Teibun gegen die Fanes Enduro im verblockten Gelände schlagt. Ich fahre sehr gerne technische, langsamere Sachen.

Das würde mich auch interessieren. Mein Anforderungsprofil würde ich wie folgt beschreiben 60-70% Touren mit normalen Singletrails, 30-30% verblockte Sachen und dann vielleicht noch 5-10% Bikepark. EIn Alutech solls werden...nur Teibun oder Fanes Enduro? ;)
 
Dabei seit
23. März 2009
Punkte Reaktionen
0
Ort
Leipzig
Hallo,

ich habe zwei Fragen:

Ist seitens Alutech angedacht, dass Teibun demnächst mal in einem der Fachmagazine testen zu lassen?

Wo kann man das Teibun in L mal Probe fahren (z.B. auf einem Festival nächstes Jahr)?


Danke & Grüße
Fox
 

trailproof

Touren|Camps|Fahrtechnik
Dabei seit
31. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
148
Ort
Klagenfurt, Österreich
Hallo,

ich habe zwei Fragen:

Ist seitens Alutech angedacht, dass Teibun demnächst mal in einem der Fachmagazine testen zu lassen?

Wo kann man das Teibun in L mal Probe fahren (z.B. auf einem Festival nächstes Jahr)?


Danke & Grüße
Fox

Wozu soll denn das gut sein? Dass so ein Test nicht ernst zu nehmen ist, sollte sich schon rumgesprochen haben...Wenn ein Magazin keinen Reiseartikel ins Heft nimmt der nicht bezahlt wird, werden wohl auch die Tests kaum objektiv sein. Wollte ich auch nie glauben, aber die Hefte leben eben von Inseraten.

Testmöglichkeit: wenn das 3 Länder Enduro wieder stattfindet ist Alutech sicher dort vertreten. Wies mit den Festivals aussieht hab ich noch nirgends gehört. Eventuell mal supurb-bicyles fragen.
 
Dabei seit
7. Januar 2012
Punkte Reaktionen
43
Ort
Stuggi
Moin,
Frage an Basti:
gibt es bei Alutech den schon einen Erfahrungswert mit Offset Buchsen, im bezug auf einen Umbau der Fanes auf 650B?
Wieviel tiefer würde das Trettlager wieder kommen?
 

hasardeur

hydrophob
Dabei seit
12. April 2012
Punkte Reaktionen
2.801
Ort
bei HH
Schonmal über asymmetrische Laufradgrößen nachgedacht? Vorn 650B, hinten 26"? Nur weil LV das Macht, muss es ja nicht schlecht sein und ist sicher die günstigste Variante, die 650B-Vorteile zu nutzen. So spart man sich ein neues HR (teurer als VR) und braucht nur halb soviel neue Reifen ;)
 
Dabei seit
2. September 2013
Punkte Reaktionen
1.330
Ort
Bad Oeynhausen
Moin,
Frage an Basti:
gibt es bei Alutech den schon einen Erfahrungswert mit Offset Buchsen, im bezug auf einen Umbau der Fanes auf 650B?
Wieviel tiefer würde das Trettlager wieder kommen?

Moin,
unser Teamfahrer Tobi ist dieses Jahr mit Offset Buchsen gefahren, das Bike war ca. 8mm tiefer als Serie. Musst aber halt bedenken, dass Sitz- und Lenkwinkel flacher werden. Für einen Racer wie Tobi kein Problem, aber auf Tour m.M.n. eher nervig.
Mal unter uns: Ich habe meine Fanes auch mit 650B, FOX34 160mm aufgebaut, der Unterschied zum vorherigen 26" Aubau waren am Innenlager 5mm. Wenn man jetzt mal alle Geotabellen weglässt, nicht auf den aktuellsten Modeschnack hört und einfach mal fahren geht, wird es kein Mensch merken. Aber ich fahre die Fanes ja auch im langen Radstand:lol:
Gruß, Basti
 

ollo

der hat was
Dabei seit
17. April 2004
Punkte Reaktionen
266
Ort
dem Flachen
Bike der Woche
Bike der Woche
Und wenn man Geotabellen liebt, Modeschnickschnack geil findet, dann kann man vorne ein Syntace-Laufrad reinmachen, mit weniger Druck fahren, dann passt die Geo auch wieder *g*


iss aber auch doof da ich Maxxis Reifen Fahre oder halt welche mit den Stollen an der für die Felge unpassenden stelle ...... Syntace hat "leider" den ersten Schwalbe Kompatiblen LR Satz gebaut ......... oder ist es ein Schwalbe Laufradsatz ....har har

by the way meine ZTR Arch-Felge fahre ich auch nur mit 1,5 vorne, genauso wie die 35 mm Funworks Felge, das aber mit jedem reifen ;););)
 
Oben