Bike der Woche: Tannenwald Bikes Luchs Pinion von IBC-User Derstnuff

Mit dem Tannenwald Luchs hat sich IBC-User Derstnuff seinen Traum vom robusten Pinion-Bike für den Einsatzbereich von CC über Marathon bis hin zu Touren erfüllt. Der Rahmen wurde nach den eigenen Wünschen gefertigt und danach mit vielen hochwertigen Komponenten aus dem Hause Newmen ausgestattet.


→ Den vollständigen Artikel „Bike der Woche: Tannenwald Bikes Luchs Pinion von IBC-User Derstnuff“ im Newsbereich lesen


 

InoX

Belphi-Bikeparts
Dabei seit
2. September 2009
Punkte Reaktionen
559
Ort
Potsdam
Bike der Woche
Bike der Woche
Aber wenn man so reingreift wie man es von anderen Bremsen gewohnt ist, taucht auch ein Foxy vorne ab und benutzt sehr viel Federweg. So ging es mir zumindest
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.691
Ort
Enzkreis ganz oben
Pinion ist so lange sorglos bis du im Ausland unterwegs bist und was am Abtrieb kaputt geht was du nicht dabei hast.
Kumpel hat sich kurz vor unserem derzeitigen Kanada-Urlaub noch neue Kettenräder (Pinion-Fanes) montiert. Das Getriebeseitige ist gleich am ersten Tag in einem kurzen knackigen Uphill vollständig kollabiert.
Wir klappern seit einer Woch Shops in BC ab, immer mit der gleichen Aussage "Pinion? Cool, haben wir noch nie live gesehen. Ersatzteile? Nicht hier." Der Vertrieb in Deutschland verweist an den in den USA und der stellt sich tot.

Fand Pinion auch interessant, aber nach der Erfahrung lieber nicht mehr...
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
8.372
Ort
New Sorg
Pinion ist so lange sorglos bis du im Ausland unterwegs bist und was am Abtrieb kaputt geht was du nicht dabei hast.
Kumpel hat sich kurz vor unserem derzeitigen Kanada-Urlaub noch neue Kettenräder (Pinion-Fanes) montiert. Das Getriebeseitige ist gleich am ersten Tag in einem kurzen knackigen Uphill vollständig kollabiert.
Wir klappern seit einer Woch Shops in BC ab, immer mit der gleichen Aussage "Pinion? Cool, haben wir noch nie live gesehen. Ersatzteile? Nicht hier." Der Vertrieb in Deutschland verweist an den in den USA und der stellt sich tot.

Fand Pinion auch interessant, aber nach der Erfahrung lieber nicht mehr...

Er hat sich Neue draufgemacht und hat das gebrauchte, das er def. In Amiland net bekommt, nicht als Ersatzteil mitgenommen? Spricht alledings nicht direkt gegen das Getriebe ;)

G.:)
 
Dabei seit
25. September 2006
Punkte Reaktionen
214
Er hat sich Neue draufgemacht und hat das gebrauchte, das er def. In Amiland net bekommt, nicht als Ersatzteil mitgenommen? Spricht alledings nicht direkt gegen das Getriebe ;)

G.:)
Wenn ich mir ein neues Kettenblatt drauf mach (gehen wir mal davon aus, es handelt sich um spezielle), bin ich also ein Depp, wenn ich das alte nicht mit ins Gepäck packe, weil ich davon ausgehen muss, dass das neue ja kaputt gehen könnte? Muss ich dann auch mein altes Fahrrad mitnehmen? Ich muss ja davon ausgehen, dass das neue kaputt geht....
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
8.372
Ort
New Sorg
Wenn ich mir ein neues Kettenblatt drauf mach (gehen wir mal davon aus, es handelt sich um spezielle), bin ich also ein Depp, wenn ich das alte nicht mit ins Gepäck packe, weil ich davon ausgehen muss, dass das neue ja kaputt gehen könnte? Muss ich dann auch mein altes Fahrrad mitnehmen? Ich muss ja davon ausgehen, dass das neue kaputt geht....

Ein Depp ist man dann, wenn man davon ausgeht das etwas Neues nicht kaputt gehen kann, weil es neu ist ;)
Mit zerbröselt geh ich mal nicht davon aus, das durch einen superstarken Antritt alle Zähne rausgerissen sind.
Sondern das es durch einen Aufsetzter zerbröselt ist. Und das kann einem bei jeder Fahrt passieren, egal ob neu oder alt.
Und er wird damit auch nicht nach Kanada gefahren zu sein um dort auf der Straße Albenpässe hochzufahren.
Fahr ich in ein Granitgebiet, dann brauch ich einen guten Bashguard...und zur Sicherheit ein Ersatzblatt und wenn ich schon eins habe, von dem ich weiß das ich es dort mit Sicherheit nicht bekomme, dann steck ich das ein.

G.:)
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte Reaktionen
1.691
Ort
Enzkreis ganz oben
Nein kein Aufsetzer. Mit der Fanes V3 ist man ziemlich weit weg vom Boden...
Er hat nur in nem steilen wurzeligen Stich im kleinsten Gang kräftig rein getreten. Dabei ist ein Stück raus gebrochen und drei von fünf Speichen sind durch gerissen. Unrettbar. Er ist halt mit über 2m ein eher kräftiges Kerlchen.

Vertrieb USA bietet jetzt an was aus Kalifornien schicken zu lassen. Das wäre dann wohl da wenn wir wieder in Deutschland sind.

Wenn da eine Standardfreilaufverzahnung oder so drauf wäre hätte man vielleicht was improvisieren können. Aber ist eine spezielle Aufnahme.

Wenn man unbedingt Bock drauf hat kann man sicher sehr zufrieden damit rum fahren. Ich bevorzuge allerdings solche Teile die im Normalfall einen Biktrip überleben nicht mitschleppen zu müssen und im Fall der Fälle in einem der Bikemekkas von Nordamerika einfach in jedem Shop kaufen zu können.
Muss man halt wissen, wir wussten es nicht, von daher teile ich die Erfahrung mal, kann jeder mit anstellen was er will.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
8.372
Ort
New Sorg
Nein kein Aufsetzer. Mit der Fanes V3 ist man ziemlich weit weg vom Boden...
Er hat nur in nem steilen wurzeligen Stich im kleinsten Gang kräftig rein getreten. Dabei ist ein Stück raus gebrochen und drei von fünf Speichen sind durch gerissen. Unrettbar. Er ist halt mit über 2m ein eher kräftiges Kerlchen.

Vertrieb USA bietet jetzt an was aus Kalifornien schicken zu lassen. Das wäre dann wohl da wenn wir wieder in Deutschland sind.

Wenn da eine Standardfreilaufverzahnung oder so drauf wäre hätte man vielleicht was improvisieren können. Aber ist eine spezielle Aufnahme.

Wenn man unbedingt Bock drauf hat kann man sicher sehr zufrieden damit rum fahren. Ich bevorzuge allerdings solche Teile die im Normalfall einen Biktrip überleben nicht mitschleppen zu müssen und im Fall der Fälle in einem der Bikemekkas von Nordamerika einfach in jedem Shop kaufen zu können.
Muss man halt wissen, wir wussten es nicht, von daher teile ich die Erfahrung mal, kann jeder mit anstellen was er will.

Das ist bitter. Hätte nicht gedacht das sowas bei einem heutigen Kettenblatt passieren könnte, wenn man bedenkt wie dünn manche sind und dennoch halten. Eindeutig ein Konstruktions oder Materialfeher von Pinion.
Bei den ersten Pinion Nicolais hätte man, wenns Getriebe kollabiert zur Not noch ein Schaltwerk montieren können. Darüber hatte man sich aber damals beschwert.

G.:)
 
Dabei seit
28. April 2014
Punkte Reaktionen
2
Ort
bei Schweigen-Rechtenbach
Bike der Woche
Bike der Woche
Hallo, für alle die bedenken wegen der Steifigkeit haben kann ich nur sagen das Rad ist Steif genug für die Kombi mit Pinion und Riemen!
Für den nötigen Flex sorgen die 29x2,4 Zoll Reifen und die schlanke Sattelstütze, das fährt sich sehr komfortabel.
Getriebe ist ein C1.12 und stellt mit einer großen Bandbreite und guter Abstufung einen Top Antrieb bereit, da fehlt auf Tour kein Gang.
Würde ich immer wieder so bauen, schlicht, pflegeleicht und das Gewicht ist Top verteilt.
:daumen:
An alle die mein Bike gut finden, Danke für die positiven Komentare:i2::)
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.144
Bike der Woche
Bike der Woche
Farblich toll abgstimmtes Bike.

Made by Agresti :daumen:

Trotz der technischen Vorteile will mir das Columbus MAX Oberrohr (hoch- auf queroval) optisch nicht so gefallen. Tannenwald-typisch und deren Philosophie!
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
852
Ort
Wolfsburg
Das ist bitter. Hätte nicht gedacht das sowas bei einem heutigen Kettenblatt passieren könnte, wenn man bedenkt wie dünn manche sind und dennoch halten. Eindeutig ein Konstruktions oder Materialfeher von Pinion.
Bei den ersten Pinion Nicolais hätte man, wenns Getriebe kollabiert zur Not noch ein Schaltwerk montieren können. Darüber hatte man sich aber damals beschwert.

G.:)

Was Hilft denn ein Schaltwerk wenn das Getriebe Kollabiert is ?
Aber Stimmt. Mein 2012er Helius AM Pinion hatte auch noch ein Schaltauge.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
8.372
Ort
New Sorg
Und wenn das Getriebe im Falschen Gang hängt oder nix mehr tut hilft auch ein Schaltwerk nix.

Gibts sowas, ohne das man manuell mit Inbusschlüssel auf Leerlauf schalten kann? Das wäre natürlich blöd.


Zum Thema SS-Naben ist meine Meinung, warum sowas kaufen was ich nie für was Anderes wieder gebrauchen kann, wenns auch anders geht.

G.:)
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
852
Ort
Wolfsburg
Gibts sowas, ohne das man manuell mit Inbusschlüssel auf Leerlauf schalten kann? Das wäre natürlich blöd.


Zum Thema SS-Naben ist meine Meinung, warum sowas kaufen was ich nie für was Anderes wieder gebrauchen kann, wenns auch anders geht.

G.:)

Nen Leerlauf gibt es nicht.
Manuel per Inbus Gänge Einigen geht. Aber solange das noch geht kann man mit Sicherheit auch Normal am Griff Schalten.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
8.372
Ort
New Sorg
Nen Leerlauf gibt es nicht.
Manuel per Inbus Gänge Einigen geht. Aber solange das noch geht kann man mit Sicherheit auch Normal am Griff Schalten.

Doch Leerlauf gibts und auch die Variante das am Drehgriff nichts mehr geht, aber mit Inbus schon. Hatte den Fall selber :(
Wenn am Getriebe was kaputt geht, wird es eh nur zwei Zustände geben. Dreht sich leer durch oder dreht sich überhauptnichtmehr und ist fest.
Geht an der Schaltmechanik im Inneren was kaputt, dann wird man sich wohl mit 6Gängen oder keinem (Leerlauf) Begnügen müssen.

G.:)
 
Dabei seit
2. Januar 2004
Punkte Reaktionen
852
Ort
Wolfsburg
Doch Leerlauf gibts und auch die Variante das am Drehgriff nichts mehr geht, aber mit Inbus schon. Hatte den Fall selber :(
Wenn am Getriebe was kaputt geht, wird es eh nur zwei Zustände geben. Dreht sich leer durch oder dreht sich überhauptnichtmehr und ist fest.
Geht an der Schaltmechanik im Inneren was kaputt, dann wird man sich wohl mit 6Gängen oder keinem (Leerlauf) Begnügen müssen.

G.:)
Wie kommt man denn in den Leerlauf ? :ka:
 
Dabei seit
3. Januar 2006
Punkte Reaktionen
1.653
Ort
Wien
Ich möchte kein Pinion am Mtb, da man unter Last einfach nicht schalten kann! Im Gelände ist es einfach doof, weil man nie weiss was kommt und im ggf. noch schalten möchte/muss...

Ich fahre selber die 18er Pinion mit Gates am "Arbeitsrad" und da ist es in Ordnung ;)
 
Oben