Cube Kid 160 Optimierung

Dabei seit
12. April 2016
Punkte für Reaktionen
24
Danke, dass du dich kümmerst Floh. Also brauche ich Bremshebel und bremsen. Auch noch die Bremszüge? Wie lange und welche?
 
Dabei seit
2. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
319
Standort
Magdeburg
Darf ich mich auch kurz mit ner Frage einklinken? Ich würde das Cube 160 gerne mit neuen Laufrädern bestücken und auf Freilauf umrüsten. Besteht in rigend einer Form die Möglichkeit hinten eine Bremse anzubringen? Grüße Nadine
 
Dabei seit
12. April 2016
Punkte für Reaktionen
24
Darf ich mich auch kurz mit ner Frage einklinken? Ich würde das Cube 160 gerne mit neuen Laufrädern bestücken und auf Freilauf umrüsten. Besteht in rigend einer Form die Möglichkeit hinten eine Bremse anzubringen? Grüße Nadine
Hast du denn schon Laufräder dafür? Wenn ja, welche? Ich bin auf der Suche nach der gleichen Antwort. Roccastrada hat das gemacht.
 
Dabei seit
2. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
319
Standort
Magdeburg
Nein, noch nicht.... Ich würde gut erhaltene gebrauchte, wenns geht farblich eloxierte Naben suchen und mir dann bei unserem örtlichen Radladen des Vertrauens passende Felgen bestellen. Einfacher wäre natürlich auch ein Frog Bike zu nehmen. Das hat schon Freilauf, ist leicht und hat zwei Bremsen.
 
Dabei seit
12. April 2016
Punkte für Reaktionen
24
Nein, noch nicht.... Ich würde gut erhaltene gebrauchte, wenns geht farblich eloxierte Naben suchen und mir dann bei unserem örtlichen Radladen des Vertrauens passende Felgen bestellen. Einfacher wäre natürlich auch ein Frog Bike zu nehmen. Das hat schon Freilauf, ist leicht und hat zwei Bremsen.
Ja, aber der Rahmen von Cube ist einfach schöner.
 
Dabei seit
2. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
319
Standort
Magdeburg
Na, wenn ich immer diese klobigen Ausfallenden sehe, würde ich am liebsten nen komplettes Rahmen/Gabelset bauen lassen :cool:...
 

Roelof

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
16. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
410
Standort
Wien
@nadine09 Wenn der Wunsch so groß ist, sag Bescheid, ich schick dir gerne meine Liste mit den Rahmenbauern zu, die ich mir vor geraumer Zeit ausgesucht habe.
 

Floh

On Patrol
Dabei seit
10. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
248
Standort
Hannover, Deutschland
Danke, dass du dich kümmerst Floh. Also brauche ich Bremshebel und bremsen. Auch noch die Bremszüge? Wie lange und welche?
Du brauchst eine ziemlich lächerliche Länge an Bremszug, das sind ja höchstens 30 cm vom Griff bis zur Gabel ;)
Hier kannst Du ungefähr sehen wie das aussieht:

Dieser 90° Umlenker an der Bremse, damit der Zug nach oben geht, ist bei der V-Brake dabei.
In dem Bild ist das ein Jagwire-Zugset, gibt es z.B. da wo Du auch die Bremse kaufen kannst.
Shimano kostet allerdings nur die Hälfte (13 Euro) für vorne UND hinten. Haste gleich noch ein paar Ersatzzüge.
http://www.bike-discount.de/de/kauf...edelstahl-vorn-hinten-schwarz-47053/wg_id-473
 
Dabei seit
12. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
3
Darf ich mich auch kurz mit ner Frage einklinken? Ich würde das Cube 160 gerne mit neuen Laufrädern bestücken und auf Freilauf umrüsten. Besteht in rigend einer Form die Möglichkeit hinten eine Bremse anzubringen? Grüße Nadine
Hallo Nadine,
Laufrad mit Freilauf und Bremse Hinten nachrüsten geht, je nach Aufwand den man treiben will. Ich habe es komplett selbst gemacht und eine Rennradnabe mit 130mm Einbaubreite verwendet und auf 110mm Einbaubreite gekürzt. Geht mit Hausmitteln, aber für das ein oder andere Teil bietet sich eine Drehbank an damit die Flächen plan & parallel sind.
Da ich es geschafft habe die neue Nabe mit den alten Speichen in ein alltagstaugliches Einspeichmuster zu froschen halte ich mich jetzt für das gösste unerkannte Einspeichtalent :bier:
Die Kettenlinie habe ich mit alten Freilaufspachern eingestellt und das ganze Paket samt Ritzel über einen Seegerring auf dem gekürzten Freilaufkörper fixiert - etwas Fummelei bis es spielfrei sitzt. (Hier muss eine Nut in den Freilauf gedreht werden)

Als Bremse habe ich eine Rennradbremse mit langen Schenkeln verwendet. Hierfür habe ich das Loch im Steg zweckentfremdet.
Leider sind die Schenkel der Bremse nicht lang genug um sie oben zu montieren, da sie in der unteren Position schnell mit dem Antrieb kollidieren. Ich habe deswegen vorne ein 26er Kettenblatt, so läuft die Kette unter den Bremsklötzen.
Hier noch ein paar Bilder die hoffentlich einigermassen aussagekräftig sind. (Bevor wer meckert => die Überlängen an Zügen und Spannachse etc. sind natürlich nicht mehr vorhanden.)

Gruß Bombi

Cube_160_HR_01.jpg
Cube_160_HR_02.jpg
Cube_160_HR_03.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
2. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
319
Standort
Magdeburg
Wow:.... Das ist ja genial.

Die Kurbel sieht sehr edel aus! Gefällt mir unheimlich gut

Die Anzahl der Speichen würden für unseren Zwerg zwar etwas unterdemensioniert sein, aber das Prinzip gefällt mir. Bis natürlich wiedermal auf die mega hässlichen Ausfallenden, aber das ist halt einfach so. Vielleicht kann mann da ja noch ein Herz ausfräsen oder so.... Spaß (nur wenn es dadurch noch stabil genug bleibt)

Bremstechnisch würde ich diese Lösung favorisieren. Ist die Bremse leichtgängig?

Könnte man das vielleicht auch mit ner Singlespeed Nabe hinkriegen?
 
Dabei seit
12. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
3
"...Die Anzahl der Speichen würden für unseren Zwerg zwar etwas unterdemensioniert sein...."
Also ich habe das natürlich genauso Probegefahren wie das 12" - Härtetest muss sein. Und wenn euer Zwerg nicht 80+kg wiegt, dann seh ich da keine Probleme. Die originalen Kinderradkomponenten sind ja eher dem Schwermaschinenbau entliehen, da kann man schon einiges weglassen bevor es instabil wird bei 20kg bis 25kg.
Das HR ist mit 10 Speichen 2fach gekreuzt auf der Antriebsseite und radial mit 5 Speichen gegenüber aufgebaut. Da fällt mit ein, dass ich das für das Einspeichmuster noch ein paar zusätzliche Löcher in die Felge bohren musste (-2,48g)
 
Dabei seit
12. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
3
Könnte man das vielleicht auch mit ner Singlespeed Nabe hinkriegen?
Ich glaube BMX Naben haben die richtige Einbaubreite. Was ich auch überlegt habe ist diese Fixienabe zu verwenden. Hier kann man glaub ich durch "abspachern" die Einbaubreite " pimpen". Mit Freilaufritzel sollte das dann klappen. Irgendwie hat mir das dann bzgl. der gewünschten Übersetzung nicht richtig in den Kram gepasst und ich hab es wieder verworfen.

Bahn HR Nabe .jpg
 

Anhänge

Dabei seit
12. April 2016
Punkte für Reaktionen
24
Hallo Nadine,
Laufrad mit Freilauf und Bremse Hinten nachrüsten geht, je nach Aufwand den man treiben will. Ich habe es komplett selbst gemacht und eine Rennradnabe mit 130mm Einbaubreite verwendet und auf 110mm Einbaubreite gekürzt. Geht mit Hausmitteln, aber für das ein oder andere Teil bietet sich eine Drehbank an damit die Flächen plan & parallel sind.
Da ich es geschafft habe die neue Nabe mit den alten Speichen in ein alltagstaugliches Einspeichmuster zu froschen halte ich mich jetzt für das gösste unerkannte Einspeichtalent :bier:
Die Kettenlinie habe ich mit alten Freilaufspachern eingestellt und das ganze Paket samt Ritzel über einen Seegerring auf dem gekürzten Freilaufkörper fixiert - etwas Fummelei bis es spielfrei sitzt. (Hier muss eine Nut in den Freilauf gedreht werden)

Als Bremse habe ich eine Rennradbremse mit langen Schenkeln verwendet. Hierfür habe ich das Loch im Steg zweckentfremdet.
Leider sind die Schenkel der Bremse nicht lang genug um sie oben zu montieren, da sie in der unteren Position schnell mit dem Antrieb kollidieren. Ich habe deswegen vorne ein 26er Kettenblatt, so läuft die Kette unter den Bremsklötzen.
Hier noch ein paar Bilder die hoffentlich einigermassen aussagekräftig sind. (Bevor wer meckert => die Überlängen an Zügen und Spannachse etc. sind natürlich nicht mehr vorhanden.)

Gruß Bombi

Anhang anzeigen 485143 Anhang anzeigen 485144 Anhang anzeigen 485145
Cool! Was hast du denn vorne für eine Bremse verbaut und welche Hebel hast du dazu genommen?
Wie lange ist denn die Rennradbremse?
 
Dabei seit
12. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
3
Cool! Was hast du denn vorne für eine Bremse verbaut und welche Hebel hast du dazu genommen?
Wie lange ist denn die Rennradbremse?
Die vordere Bremse ist eine Avid SD5, die hintere eine RR Bremse mit den langen Schenkeln (ich glaube von Dia-Compe - siehe Foto). Als Bremshebel habe ich ganz einfache Deore V-Brake Hebel genommen und mit einer langen Schraube die Griffweite für Kinderhände passend justiert.

Dia-Compe.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
12. April 2016
Punkte für Reaktionen
24
Vielen Dank! Ich hab jetzt eine Odyssey Bremse genommen. Passt gut.
Warte gerade auf Laufräder und Bin noch auf der Suche nach einem Lenker und Vorbau. Könnt ihr mir da was günstiges empfehlen? Vielleicht hat auch jemand noch was rumliegen?
 
Dabei seit
13. März 2013
Punkte für Reaktionen
363
Bei Vorbau und Lenker: KCNC Flyride und Rampant oder Dark Side.

Leicht und bezahlbar.

kc85
 
Dabei seit
12. April 2016
Punkte für Reaktionen
24
Danke! Welche Länge vom Vorbau nimmt man am besten und welche Biegung haben die Lenker? Gibt's da nur ein Modell? Hab grad mal gegoogelt, da sehe ich aber verschiedene Versionen.
 
Dabei seit
12. April 2016
Punkte für Reaktionen
24
So, hier mal ein Zwischenstand von mir. Ich hab die Kurbel gegen die 102mm von Kaniabikes getauscht. Innenlager Neco 107,5mm, Bremse Tektro vorne und hinten eine Odyssey 1999, Avid Fr5 Hebel und das Wichtigste: neue Laufräder mit SRAM Automatix. Und obwohl die Automatik ja schwer und eine zusätzliche Bremse verbaut ist hab ich trotzdem schon 1kg weniger.
Kommen sollen noch Vorbau, Lenker, Sattelstütze und Griffe.
Ich hätte gerne einen weißen Lenker. Gibt es sowas in weiß, leicht und bezahlbar mit 25,4mm?
Danke euch allen schon mal für die Hilfe bisher!

Christina
 
Dabei seit
12. April 2016
Punkte für Reaktionen
24
Im realen Versuch hat sich herausgestellt, dass unser kleiner Held offensichtlich Schwierigkeiten hat den Bremshebel zu ziehen für die Hinterradbremse. Was für mich leichtgängig erschien, ist ihm zu anstrengend und er bekommt keine Bremskraft hin. Bremshebel sind die FR5. Kann das sein, weil diese ja eigentlich für V-Brakes sind und nicht für Seitenzugbremsen? Gibt es einen anderen Hebel, der für Kinder in Verbindung mit der Odyssey 1999 leichtgängiger geht?
 
Dabei seit
13. März 2013
Punkte für Reaktionen
363
Meine Mädels haben am 160er Cube fast ausschließlich vorne gebremst. Hat i.d.R. völlig gereicht.

kc85
 
Dabei seit
12. April 2016
Punkte für Reaktionen
24
Meine Mädels haben am 160er Cube fast ausschließlich vorne gebremst. Hat i.d.R. völlig gereicht.

kc85
Das glaube ich. Aber ich hab ja die hintere schon verbaut und möchte einfach verstehen, warum sie insgesamt schwergängiger geht. Klar, bauartbedingt bestimmt auch. Aber kann es auch am Hebel liegen?
 
Dabei seit
24. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
58
Ich hatte unserem damals 3-jährigen einen Bremshebel von Saccon für die hintere Seitenzugbremse (DiaCompe Bulldog) verbaut, dazu weiche Beläge (glaube von Sinz) und damit hat er spielend genügend Bremskraft erzeugt. kann schon sein, dass die Kombi FR5 und Seitenzug nicht so geeignet ist ...
War aber auch kein Cube ...:D
 
Oben