Cube Neuheiten 2022: Kinder-Fullies, Cube Stereo 120 HPC und AMS-Neuauflage

Cube Neuheiten 2022: Kinder-Fullies, Cube Stereo 120 HPC und AMS-Neuauflage

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOC9DdWJlLTIwMjItTmV1aGVpdGVuLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Cube stellt die Produkthighlights für 2022 vor – die Neuheiten für die anstehende Saison bestehen nicht nur aus dem schon kürzlich bei uns vorgestellten neuen Cube AMS. Darüber hinaus gibt es auch eine neue Version eines Trail Bikes und zwei Mountainbikes für Kinder und Jugendliche.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Cube Neuheiten 2022: Kinder-Fullies, Cube Stereo 120 HPC und AMS-Neuauflage

Wie gefallen euch die Neuheiten von Cube?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.154
Ort
Allgäu
Welche Probleme sind denn aufgetreten und wie war die Lackqualität aus deiner Sicht zu bewerten?
Ich hab auf das Bike nur 700 oder 800km drehen können in dem einem Jahr, war ja 10 Wochen gesamt weg. Also am Lack könnte ich nichts feststellen.

War ein 150SL der ersten Charge, Thema Dauerknarzen vom ersten Tag.
Die trocken verbaute Gabel war es nicht. Thema Lagerpassgenauigkeit im Rocker war es auch nicht da Rocker getauscht wurde. Bekanntes Thema geworden in Foren und Gruppen.
Später der komplette Rahmen, getauscht. Nach 400km ist die Gen 1 Nabe verreckt. Irgendwann war das HR als Fehlerquelle ausgemacht. Wurde damals auf Gen 2 umgebaut, was auch nichts gebracht hat.
Irgendwann wollte ich nicht mehr, immer das Bike abgeholt und irgendwas gemacht worden ohne es zu checken. Holst also ab, Fehler noch immer da oder kommt nach 30km wieder. Freitagabend wartend ob dein HR zur E1 am Samstag hast und 330km noch fahren musst.
Bekomme es auch nicht mehr alles zu 100% zusammen. Cube wollte weitertauschen, der Händler zum Glück nicht. Ich wollte nicht den Rechtsanwalt bemühen, also lieber einige richtige Euros Minus gemacht.

Der C62 Rahmen war weicher als der C68 bei der Testfahrt, ist mir aber erst später mit dem neuen Bike aufgefallen. Die Dropper lies sich nicht komplett versenken da das Sitzohr nicht sauber nachgearbeitet war, gibt dazu auch einige Beiträge in Gruppen.

Mit meinem 160 SHPC hatte ich damals keine Probleme, auch das 160 HPA von meinem Mädel was extrem wenig gefahren wird macht keinen Ärger. Das gebrauchte 150 HPA mit 27.5+ hat auch keine Probleme gemacht. Das 150 war einfach eine Montagsmöhre.
 
Dabei seit
30. April 2014
Punkte Reaktionen
2
Mensch da kann ich mich ja mit richtig glücklich schätzen mit einem Scott 900 Tuned aus Belgien.
Ich war lange Jahre aktiver Cube Fahrer und Fan aber mit dem 150er Stereo SL der ersten Charge war ic total unglücklich. Das Bike hatte immer ein Knacken im Hinterbau war einfach nicht weg ging. Gefühlt wurde das ganze Bike einmal getauscht. Ich wollte es dann wissen und bin auf Scott umgestiegen und ja es knackt nix, es läuft alles super und auch der Lack ist besser.
Ob es der enorme Mehrpreis wert ist kann ich echt schwer sagen weil die Differenz echt krass viel ist.
Müsste ich mich heute zwischen einen Spark 900 Tuned und einem Stereo 120 entscheiden, ich glaube ich würde zum 120er greifen weil es einfach mal knapp 5-6k günstiger ist. Halten tut es am Ende auch und die Parts sind recht gleich.
 
Dabei seit
10. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
5
Um auch mal was positives über Cube zu schreiben:

Hatte jetzt in in vier Jahren ein Stereo 140 SL, Stereo 150 TM gefahren und fahre derzeit ein Stereo 140 SL und Stereo 170. Habe/hatte keine Probleme mit den Rädern. Ich pflege aber meine Räder selber und nehme die Räder ab und zu auseinander. Den Steuersatz sollte man aber nach kauf mal nachfetten...

Bin auch mit der Geometrie zu frieden. Passt mir einfach gut. Mein Transition steht eher in der Ecke, auch wenn die Geometrie 'moderner' ist.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
11.070
Ort
New Sorg
Um auch mal was positives über Cube zu schreiben:

Hatte jetzt in in vier Jahren ein Stereo 140 SL, Stereo 150 TM gefahren und fahre derzeit ein Stereo 140 SL und Stereo 170. Habe/hatte keine Probleme mit den Rädern. Ich pflege aber meine Räder selber und nehme die Räder ab und zu auseinander. Den Steuersatz sollte man aber nach kauf mal nachfetten...

Bin auch mit der Geometrie zu frieden. Passt mir einfach gut. Mein Transition steht eher in der Ecke, auch wenn die Geometrie 'moderner' ist.

Im Schnitt 1 Rad pro Jahr, ganz schöner Verschleiß. :D

G.:)
 
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
12.052
Warum wollt ihr die geo ändern? Das sind perfekte jibb bikes. All das zeug was brage, engstler usw auf den parkplätzen zeigen wird man mit diesen bikes schneller lernen. Vespielte schnell drehende und reagierende bikes und mit minimalen auslösekräften aufs hinterrad bewegbar.
 
Dabei seit
18. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
14
Ort
Friedrichsdorf
Bei den unverschämten Preisen von Evil, Yeti, Speci etc muss ich Cube zu Anstand beglückwünschen.
Das hpc ex 120 würde ich Mal fahren wollen, gerne auch mit angel Set.

Goldene Felgen :lol:
Kann ich nur unterstreichen! Bin saufroh, dass ich mich gegen Epic und fürs AMS C 68 TM entschieden habe! Eine echte Granate und im Schnitt 1.000 Taler günstiger! zumal sich Specialized bei meinem Rahmenbruch ganz erbärmlich verhalten hat.
 
Dabei seit
3. August 2021
Punkte Reaktionen
12
Und wieder über Preise bei den Bikes.... Aber die Leute würden auch 20.000€ zahlen, Hauptsache das Fahrrad sieht gut aus.
Haltbarkeit gegenüber früher ist nicht annähernd so gut...
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.154
Ort
Allgäu
Ob es der enorme Mehrpreis wert ist kann ich echt schwer sagen weil die Differenz echt krass viel ist.
Müsste ich mich heute zwischen einen Spark 900 Tuned und einem Stereo 120 entscheiden,
Das 120 ist wirklich nicht verkehrt und gut gelungen. Mir persönlich ist es einfach einen Tick zu brav. Das Konzept aber ist nicht verkehrt. Wenn es einem taugt, bereits das TM ist für 3k kein verkehrtes Bike.

Bin auch mit der Geometrie zu frieden. Passt mir einfach gut. Mein Transition steht eher in der Ecke, auch wenn die Geometrie 'moderner' ist.
Bei mir genau umgedreht. Seit ich TR habe, kann ich kein Cube mehr fahren. Mein PBJ hat den Reach von meinem 2014 Enduro :D
 
Dabei seit
18. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
14
Ort
Friedrichsdorf
Warum können Sie denn so günstig verkaufen? Am Einkaufspreis der Rahmen kann`s schon mal nicht liegen, die kommen nämlich leider aus der gleichen Fabrik wie dein pseudo-exklusives Yeti und landen im selben Container mit den anderen Radons,Santas,Rockys,Canyons usw....

Mein Arbeitskollege hatte im Industrial Engineering bei DT SWISS und später BMC gearbeitet und mir etwas Einblick in die Kostenstruktur gegeben.
Ein Carbon-Fully-Frameset eines grossen Herstellers kostet bei den Zulieferen ca. 1200-1500 € (ohne Dämpfer). Noch etwas Transport und Logistikkosten und der Rest ist Marge, welche die Hersteller sich drauf klopfen je nach dem welche Marketing und Brandingstrategie sie halt fahren.

Der Hauptmarkt (Deutschland) von Cube war immer sehr preissensitiv daher hatte Cube schon immer eine Preis/Lesitungsstrategie.

Die Nordamerikanischen Marken (Yeti, Santa, usw...) wollen meist als wertvolle Brands wahrgenommen werden und machen Ihre Produkte künstlich teuer. Dann werden Millionen in Marketing investiert um uns wieder die Marke zu verkaufen. Funktioniert beim iPhone ja seit Jahren schon so...
Danke für die intelligente und nicht andere verunglimpfende Information/Antwort! Man sollte schon merken, wenn man von einem auf das andere Jahr, rund 1000 € mehr für die gleiche Leistung bezahlen soll. 😁
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
271
Die Cube-Rahmen kommen nicht aus der gleichen Fabrik wie SC. Der aufmerksame Leser hätte hier neulich im Forum lesen können, dass SC seine Rahmen in einer eigenen Produktionsstätte in China herstellen lässt. Nur weil das meiste Carbon aus Fernost kommt, heisst das noch lange nicht dass es dort nur einen Hersteller gibt…

Manchmal glaube ich wirklich da spielt Neid oder Missgunst eine Rolle.
Kann sich doch jeder das Bike kaufen was er mag. Der eine legt nur Wert auf die Komponenten, die bei Cube zweifelsfrei immer sehr gut ausgewählt sind. Der andere nimmt eben lieber ein teures Markenrad mit billigeren Teilen und bezahlt den Namen.

Nur mal so am Rande: Mein Schwager kam neulich mit einem nagelneuen Cube E-MTB für 4K an. Da ist wirklich nur billiger Schrott dran verbaut, und potthässlich ist das 25kg-Carbonteil auch noch. Ihn interessiert das nicht, er hat einfach nur viel Spaß daran, mit dem Rad zu fahren. Ich dagegen geniesse lieber mein knarzfreies, wartungsarmes und zuverlässiges SC von 2016.
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
5.216
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Manchmal glaube ich wirklich da spielt Neid oder Missgunst eine Rolle.
Kann sich doch jeder das Bike kaufen was er mag.
Ja, dann können wir hier halt zumachen.
Er soll doch jeder seine Meinung schreiben. Wenn sie halbwegs gut begründet ist und nicht von oben herab, lassen wir doch alles gelten.
Die Preise für so ein bisschen mtb sind teilweise schon ziemlich durchgedreht. Aber wir oder zumindest viele von uns machen das eben auch mit.
Manufaktur und Serienfertigung unterscheiden sich eben nicht nur im Preis. Für 30% weniger muss ich auch mit weniger Qualität und Detailliebe leben können. Nur, sollte das Mehr dann auch sichtbar und greifbar sein. Und oft ist es das eben nicht, weil der Unterschied viel mehr im Bereich von QS und Service/ Garantie zu suchen/ finden ist.
Das beduetet, dass bei Cube und Co. die Wahrscheinlichkeit auf nervigen Schrott im Rahmen größer ist. Allerdings dreht sich der Spieß bei den Komponenten direkt wieder um: die billige NX am teuren Rahmen wird eher Probleme bereiten, als die X01 am günstigeren Cube.
 

Albschrat

Exilschwabe
Dabei seit
16. Mai 2018
Punkte Reaktionen
1.528
Naja, so viel toller ist SC auch nicht. Meine Frau fährt ein Hightower, daher kenne ich zumindest diesen Rahmen ganz gut. Ja, die Dinger sind sehr gut verarbeitet, aber bestimmt nicht so krass besser, dass es den immensen Mehrpreis ggü. einem Cube rational rechtfertigt. Den Mehraufwand bei der Herstellung würde ich beim SC vielleicht mit maximal 10% beziffern. Der große Unterschied im VK nachher kommt daher, dass irgendwer halt auch die lebenslange Garantie und die Gratis-Lager von SC bezahlen muss. Qualitativ im täglichen Erleben tut sich da nicht viel zwischen SC und anderen. Man erinnere sich z.B. vor Kurzem an den Rückruf seitens SC bzgl. zu weicher Alurahmen... Auch bei denen kommt das vor, trotz der höheren Preise.
 
Dabei seit
19. März 2012
Punkte Reaktionen
1.102
Naja, so viel toller ist SC auch nicht. Meine Frau fährt ein Hightower, daher kenne ich zumindest diesen Rahmen ganz gut. Ja, die Dinger sind sehr gut verarbeitet, aber bestimmt nicht so krass besser, dass es den immensen Mehrpreis ggü. einem Cube rational rechtfertigt. Den Mehraufwand bei der Herstellung würde ich beim SC vielleicht mit maximal 10% beziffern. Der große Unterschied im VK nachher kommt daher, dass irgendwer halt auch die lebenslange Garantie und die Gratis-Lager von SC bezahlen muss. Qualitativ im täglichen Erleben tut sich da nicht viel zwischen SC und anderen. Man erinnere sich z.B. vor Kurzem an den Rückruf seitens SC bzgl. zu weicher Alurahmen... Auch bei denen kommt das vor, trotz der höheren Preise.
Mich würde mal interesieren ob die Gratis Lager bei Santa mal einer in Anspruch genommen hat. Rad zerlegen, einschicken und alles retour...
Wäre nichts für mich.
 

metalbks

love|velo
Dabei seit
21. Juli 2012
Punkte Reaktionen
445
Ja.

Lager ausbauen, Foto an den Händler, Lager bekommen. Fertig.

Die Lager sitzen übrigens alle in den Links, nicht im Rahmen. Auch beim auseinander nehmen sitzt einfach alles Perfekt. Sprich nichts ist verspannt oder ähnliches. Das macht schon viel Freude daran zu Arbeiten wenn man aus einem ähnlichen Bereich kommt oder das einfach schätzt.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
8.486
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Das stimmt. Wie ich bereits geschrieben habe, man muss den Namen bezahlen.

Nur so als Beispiel, weil ich es ja selbst erlebt habe.

Ich habe mir letztes Jahr im Oktober ein Epic Evo gekauft. Das billigste Modell, das damals 3590,- Liste gekostet hat. Mit einem guten Rabatt, war ich am Ende bei 4000 EUR und habe, Gabel (SID Ultimate 120er) Laufräder (350er+Mewmen = Fehlkauf), Cockpit (Upcycling...), den kompletten Antrieb (XTR) und die Bremsen (XT Upcycling) getauscht. Geblieben sind nur der Rahmen und halt Kleinkram. 4kEUR für ein mega Radl mit allem Bibabo. DA hab ich mir dann sogar den Powermeter gegönnt...

Heute kostet das gleiche Radl, mit der Basisausstattung schon 4500 EUR - und da ist nur Rotz drauf (schweres Deore Zeug bzw jetzt SRAM SX, eine billige Reba, 2kg Laufräder). Wenn man das anfängt zu tunen, bist du bei 5k (je nach Händler Rabatt und Erlös vom Verkauf der Teile - welcher generell nicht hoch ist....). Ganz ehrlich: Ich würd's heute nicht mehr kaufen. Damals waren die Preise bei Speci erstaunlich gut, aber mittlerweile.... Das Evo Comp wurde von ursprünglich 4300 nun auf 5500 verteuert. Das ist alles schon so dermaßen daneben, dass Cube hier haushoch gewinnt. 10mm Reach oder 10mm anderes Sattelrohr. ein halber Grad beim Lenkwinkel.... das ist doch alles scheiß egal. Das bastelt man sich schon hin.
 
Dabei seit
19. März 2012
Punkte Reaktionen
1.102
Ja.

Lager ausbauen, Foto an den Händler, Lager bekommen. Fertig.

Die Lager sitzen übrigens alle in den Links, nicht im Rahmen. Auch beim auseinander nehmen sitzt einfach alles Perfekt. Sprich nichts ist verspannt oder ähnliches. Das macht schon viel Freude daran zu Arbeiten wenn man aus einem ähnlichen Bereich kommt oder das einfach schätzt.
Ok, da hast du natürlich recht. Da sind die wirklich vom Service Spitze. Ich trau mich da nach meiner letzten, hau ich mal die Lager am Last raus, Aktion nicht mehr ran. Habe ich kein Talent für.
 
Dabei seit
18. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
14
Ort
Friedrichsdorf
Die Cube-Rahmen kommen nicht aus der gleichen Fabrik wie SC. Der aufmerksame Leser hätte hier neulich im Forum lesen können, dass SC seine Rahmen in einer eigenen Produktionsstätte in China herstellen lässt. Nur weil das meiste Carbon aus Fernost kommt, heisst das noch lange nicht dass es dort nur einen Hersteller gibt…

Manchmal glaube ich wirklich da spielt Neid oder Missgunst eine Rolle.
Kann sich doch jeder das Bike kaufen was er mag. Der eine legt nur Wert auf die Komponenten, die bei Cube zweifelsfrei immer sehr gut ausgewählt sind. Der andere nimmt eben lieber ein teures Markenrad mit billigeren Teilen und bezahlt den Namen.

Nur mal so am Rande: Mein Schwager kam neulich mit einem nagelneuen Cube E-MTB für 4K an. Da ist wirklich nur billiger Schrott dran verbaut, und potthässlich ist das 25kg-Carbonteil auch noch. Ihn interessiert das nicht, er hat einfach nur viel Spaß daran, mit dem Rad zu fahren. Ich dagegen geniesse lieber mein knarzfreies, wartungsarmes und zuverlässiges SC von 2016.
Genau, jedem das seine! Mein Cannondale, mein Specialized, mein Kona, mein GF - alle haben mal irgendwann irgendwo geknarzt 😊 und alle haben auf ihre Art etwas besonderes - immer noch wohlgemerkt! Und das älteste ist jetzt über 30 - das läuft wie Sahne! Das finde ich immer wieder geil.
Ich finde es aber auch schade, dass manche Wenige immer über andere herziehen und deren Späße trüben wollen - ja, anscheinend wollen! Ansonsten ist es doch herrlich hier viele interessante Dinge zu erfahren, die man nicht überall mitbekommt! es lebe die Vielfalt! 😛
 
Oben