Cube Neuheiten 2022: Kinder-Fullies, Cube Stereo 120 HPC und AMS-Neuauflage

Cube Neuheiten 2022: Kinder-Fullies, Cube Stereo 120 HPC und AMS-Neuauflage

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wOC9DdWJlLTIwMjItTmV1aGVpdGVuLXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Cube stellt die Produkthighlights für 2022 vor – die Neuheiten für die anstehende Saison bestehen nicht nur aus dem schon kürzlich bei uns vorgestellten neuen Cube AMS. Darüber hinaus gibt es auch eine neue Version eines Trail Bikes und zwei Mountainbikes für Kinder und Jugendliche.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Cube Neuheiten 2022: Kinder-Fullies, Cube Stereo 120 HPC und AMS-Neuauflage

Wie gefallen euch die Neuheiten von Cube?
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.408
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Wird ja ordentlich Werbung hier aufgefahren. Kids Bikes in Carbon...Glückwunsch.
Zum Glück gibt's Kids die ohne sowas ne Menge Spass auf dem Rad haben.
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.775
Ort
L-S VI
Wird ja ordentlich Werbung hier aufgefahren. Kids Bikes in Carbon...Glückwunsch.
Zum Glück gibt's Kids die ohne sowas ne Menge Spass auf dem Rad haben.
Bis vor kurzem und da auch nur von sehr wenigen Herstellern, gab es das überhaupt nicht.
Und anscheinend wollen einige für ihre Kinder, durchaus ein leichtes Rad bzw mal einen leichten Rahmen.
 
Dabei seit
18. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
13
Ort
Friedrichsdorf
Nur so als Beispiel, weil ich es ja selbst erlebt habe.

Ich habe mir letztes Jahr im Oktober ein Epic Evo gekauft. Das billigste Modell, das damals 3590,- Liste gekostet hat. Mit einem guten Rabatt, war ich am Ende bei 4000 EUR und habe, Gabel (SID Ultimate 120er) Laufräder (350er+Mewmen = Fehlkauf), Cockpit (Upcycling...), den kompletten Antrieb (XTR) und die Bremsen (XT Upcycling) getauscht. Geblieben sind nur der Rahmen und halt Kleinkram. 4kEUR für ein mega Radl mit allem Bibabo. DA hab ich mir dann sogar den Powermeter gegönnt...

Heute kostet das gleiche Radl, mit der Basisausstattung schon 4500 EUR - und da ist nur Rotz drauf (schweres Deore Zeug bzw jetzt SRAM SX, eine billige Reba, 2kg Laufräder). Wenn man das anfängt zu tunen, bist du bei 5k (je nach Händler Rabatt und Erlös vom Verkauf der Teile - welcher generell nicht hoch ist....). Ganz ehrlich: Ich würd's heute nicht mehr kaufen. Damals waren die Preise bei Speci erstaunlich gut, aber mittlerweile.... Das Evo Comp wurde von ursprünglich 4300 nun auf 5500 verteuert. Das ist alles schon so dermaßen daneben, dass Cube hier haushoch gewinnt. 10mm Reach oder 10mm anderes Sattelrohr. ein halber Grad beim Lenkwinkel.... das ist doch alles scheiß egal. Das bastelt man sich schon hin.


genau mein Punkt, ich wäre genauso vorgegangen, dann war zum Glück das Rad verkauft und keins mehr zu bekommen. Ein Witz, was da an den Rahmen gebaut wird für die Preise. Da ist mein Cube gegen klasse und es läuft ganz herrlich 😂. etwas getuned wurde das natürlich auch.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.305
Carbonrahmen fürs Kinderrad... was fürn Quatsch.
🙄
Warum? Ich finde es gut, dass für Kinder endlich leichte Bikes angeboten werden. Die 24er wiegen nämlich in Standard Ausführung ab 12,5 Kilo. Meine Tochter hatte so ein Bike von mir vor ca. 6 Jahren bekommen, mit Alu Rahmen. Sie liebte es und sie fuhr wirklich viel damit. Aber 12,5 Kilo sind viel, wenn das Kind 25 Kilo wiegt. Ich habe deshalb einige Komponenten ersetzt. Der größte Batzen waren die Laufräder und die Reifen.. Die originale ln waren Kenda. 24x1,95. Einer davon wog 750 Gramm. An meinem 29er Eilte Carbon von 2013 waren 29x2.25er Rocket Ron und Racing Ralph dran. Einer davon wog 560 Gramm.
Also 2x Rocket Ron mit a 420 Gramm. Schonmal ein halbes Kilo weniger. Dann Laufräder mit XT Naben, die noch zu Hause rumlagen, Sapim Speichen und Federleicht Felgen. Bremsen Magura HS33, damit sie wenigstens nicht mehr sondern maximal gleich viel Kraft brauchte wie ich mit meinen 100 Kilo. Das Bike ging auf 11 Kilo runter und das half ungemein. Besser wären aber 8 Kilo für Kinder, die zwischen 25 und 40 Kilo wiegen. Wäre zwar immer noch ein 16 Kilo Bike bei einem, der 80 Kilo wiegt, aber immerhin besser als ein 25 Kilo Bike, noch dazu ohne Elektromotor.
 
Dabei seit
28. April 2015
Punkte Reaktionen
1.369
Ort
Rosbach
Genau, jedem das seine! Mein Cannondale, mein Specialized, mein Kona, mein GF - alle haben mal irgendwann irgendwo geknarzt 😊 und alle haben auf ihre Art etwas besonderes - immer noch wohlgemerkt! Und das älteste ist jetzt über 30 - das läuft wie Sahne! Das finde ich immer wieder geil.
Ich finde es aber auch schade, dass manche Wenige immer über andere herziehen und deren Späße trüben wollen - ja, anscheinend wollen! Ansonsten ist es doch herrlich hier viele interessante Dinge zu erfahren, die man nicht überall mitbekommt! es lebe die Vielfalt! 😛

Bin mir nicht sicher ob du mit "GF" Garry Fisher oder dein Girlfriend meinst....zweiteres macht den Text echt lustig ;-)
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
8.263
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Carbon ja oder nein....
Die Gewichtsersparnis ist halt wirklich minimal - gerade bei günstigen und kleinen Rahmen. Insofern fände ich da Alu mit einem angepassten Rohrsatz auch gescheiter. Ich hab meine Zweifel, dass die kleinen Carbon rahmen vom Aufbau her auf das geringe Gewicht der Fahrer optimiert sind.

Aber leichte Radln sind für kinder immer super!
 

Albschrat

Exilschwabe
Dabei seit
16. Mai 2018
Punkte Reaktionen
892
Ort
Wildeshausen
Hängt Euch doch nicht so an dem Carbon für Kinder auf. Das ist doch nur der "normale" Rahmen aus der Frauenserie, der in den eh schon vorhanden kleinen Frauengrößen halt auch Kindern/Jugendlichen passt und somit eine Zweitverwendung findet. Hier hat doch keiner bei Cube extra einen Carbonrahmen für Kids entwickelt...
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.408
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Wahnsinn die kleine Kids wenn die durch Park oder Mal über den pumptrack heizen, reden nur über Gewichtsoptomierung, AXS und HP...ach ne die meisten fahren nur und haben Spass, verrückte Bande
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.305
12,5 kg ? Unfahrbar...🤣
Für einen 80 Kilo Mann sicher nicht. Aber vielleicht für ein 25 Kilo Kind etwas schwieriger? Das entspricht dann ca. einem 40 Kilo Bike für den 80 Kilo Mann. Wie gesagt, ohne Elektro Motor. Wenn es Dir damit Spass macht rumzuradeln, auch steil bergauf, ist das Dein Problem. Mir jedenfalls gefällt so was nicht.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.408
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Für einen 80 Kilo Mann sicher nicht. Aber vielleicht für ein 25 Kilo Kind etwas schwieriger? Das entspricht dann ca. einem 40 Kilo Bike für den 80 Kilo Mann. Wie gesagt, ohne Elektro Motor. Wenn es Dir damit Spass macht rumzuradeln, auch steil bergauf, ist das Dein Problem. Mir jedenfalls gefällt so was nicht.
Grandiose Rechnung 🤣🤣🤣 stark fehlerhaft wegen fehlender Faktoren aber nun gut, darfst dir doch gerne alles rechtfertigen 😜
Zumal die Gewichtsersparnis doch überschaubar ist an nem Kinderrad. Von Schäden Mal ganz zu schweigen
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.305
Grandiose Rechnung 🤣🤣🤣 stark fehlerhaft wegen fehlender Faktoren aber nun gut, darfst dir doch gerne alles rechtfertigen 😜
Du behauptest irgendwas ohne auch nur einen einzelnen der Faktoren zu nennen. Nur her damit. Vielleicht lerne ich ja was dazu. Oder hast Du selbst vielleicht keine und Schulmeisterst lieber andere?
Meine Rechnung ist ganz einfach: 12,5 Kilo sind die Hälfte von dem Gewicht des Kindes,das hier 25 Kilo wiegtim Alter, für welches das Bike gedacht ist.
Wenn ich das ganze auf einen 80 Kilo Mann rechne, ebenfalls ein Gewicht, das Normal ist im Alter vieler Biker, zwischen 30 und 40 Jahre, müsste das Bike dann 40 Kilo wiegen. Die Hälfte des Fahrers eben.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
12.408
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Du behauptest irgendwas ohne auch nur einen einzelnen der Faktoren zu nennen. Nur her damit. Vielleicht lerne ich ja was dazu. Oder hast Du selbst vielleicht keine und Schulmeisterst lieber andere?
Meine Rechnung ist ganz einfach: 12,5 Kilo sind die Hälfte von dem Gewicht des Kindes,das hier 25 Kilo wiegtim Alter, für welches das Bike gedacht ist.
Wenn ich das ganze auf einen 80 Kilo Mann rechne, ebenfalls ein Gewicht, das Normal ist im Alter vieler Biker, zwischen 30 und 40 Jahre, müsste das Bike dann 40 Kilo wiegen. Die Hälfte des Fahrers eben.
Ja du hast natürlich vollkommen Recht, wenn's dir damit besser geht gerne!

Ich Schulmeister dich nicht, keine Sorge;-) ich geh lieber radeln jetzt, mit Alu, in schwer...verdammt
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte Reaktionen
10.544
Ort
New Sorg
Du behauptest irgendwas ohne auch nur einen einzelnen der Faktoren zu nennen. Nur her damit. Vielleicht lerne ich ja was dazu. Oder hast Du selbst vielleicht keine und Schulmeisterst lieber andere?
Meine Rechnung ist ganz einfach: 12,5 Kilo sind die Hälfte von dem Gewicht des Kindes,das hier 25 Kilo wiegtim Alter, für welches das Bike gedacht ist.
Wenn ich das ganze auf einen 80 Kilo Mann rechne, ebenfalls ein Gewicht, das Normal ist im Alter vieler Biker, zwischen 30 und 40 Jahre, müsste das Bike dann 40 Kilo wiegen. Die Hälfte des Fahrers eben.

Die 12,5 kg sind ja ein Erwachsenenrad. Die Größe ist für des 8 jähriges Kind (25kg) eigentlich schlimmer wie das Gewicht.

G.:)
 
Dabei seit
16. August 2013
Punkte Reaktionen
363
Für einen 80 Kilo Mann sicher nicht. Aber vielleicht für ein 25 Kilo Kind etwas schwieriger? Das entspricht dann ca. einem 40 Kilo Bike für den 80 Kilo Mann. Wie gesagt, ohne Elektro Motor. Wenn es Dir damit Spass macht rumzuradeln, auch steil bergauf, ist das Dein Problem. Mir jedenfalls gefällt so was nicht.
Die kids kommen mit vermeintlich schweren bikes besser zurecht als viele erwachsene Materialfahrer glauben ;-)
Draufsetzen und Spaß haben, danach in die Ecke pfeffern, mehr brauchen zumindest meine nicht zum glücklich sein.

Und ganz wichtiger Faktor für mich bei Kinderrädern: Robustheit. Auch gegen unsachgemäßen Gebrauch. Dann halten die Dinger auch ewig und erfreuen Generationen von preisbewussten/nachhaltigen 2nd-hand Käufern.

Nur meine Meinung :)
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.305
Ja du hast natürlich vollkommen Recht, wenn's dir damit besser geht gerne!

Ich Schulmeister dich nicht, keine Sorge;-) ich geh lieber radeln jetzt, mit Alu, in schwer...verdammt
Wie immer halt. Behauptungen und dann nichts dahinter. Viel Spaß mit dem 40 Kilo Bike. Wobei ich nie behauptet habe, dass Alubikes schwer sind, sondern dass Kinderbikes oft zu schwer sind. Aber dreh's Dir ruhig hin, wie Du es willst, um dann anderen genau das vorzuwerfen. Das ist mir jetzt echt zu bescheuert.
 

JensDey

Beide Seiten haben unrecht!
Dabei seit
20. Januar 2016
Punkte Reaktionen
4.332
Ort
Ilvesheim -> zwischen Mannheim / Heidelberg
Und ganz wichtiger Faktor für mich bei Kinderrädern: Robustheit. Auch gegen unsachgemäßen Gebrauch.
Absolut richtig. Dennoch spricht nix dagegen auch Carbon für anders betuchte Gesellschaftsschichten zur Verfügung zu stellen.
Wenn mir für mich Gewicht am Berg wichtig ist, warum sollte es dann für Kinder nicht gelten?
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.305
Die kids kommen mit vermeintlich schweren bikes besser zurecht als viele erwachsene Materialfahrer glauben ;-)
Draufsetzen und Spaß haben, danach in die Ecke pfeffern, mehr brauchen zumindest meine nicht zum glücklich sein.

Und ganz wichtiger Faktor für mich bei Kinderrädern: Robustheit. Auch gegen unsachgemäßen Gebrauch. Dann halten die Dinger auch ewig und erfreuen Generationen von preisbewussten/nachhaltigen 2nd-hand Käufern.

Nur meine Meinung :)
Das kann ja durchaus sein. Aber es ist doch gut, wenn es relativ leichtere Räder gibt. Auch meine Kleine fuhr mit dem Rad so ziemlich überall hin, als es noch 12,5 Kilo wog. Dennoch halte ich es für gut, wenn es leichter geht.
Besonders wenn es dann mal Touren mit 600 Hm und 40 km sind, wie sie mit 8 Jahren gefahren ist. Um im Wald Spaß zu haben tut es natürlich auch den 20 Kilo Dreigang Torpedo Geppel von 1978. Aber wenn es besser geht, warum nicht und drum finde ich es ganz interessant, dass Cube diese Teile jetzt in leicht auch für Kinder anbietet.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
8.263
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Die kids kommen mit vermeintlich schweren bikes besser zurecht als viele erwachsene Materialfahrer glauben ;-)
Draufsetzen und Spaß haben, danach in die Ecke pfeffern, mehr brauchen zumindest meine nicht zum glücklich sein.

Stimmt schon! Aber es gibt auch Kinder die das ein bisserl anders sehen und nicht nur ums Haus herum fahren und auch wirkliche Touren fahren.

Mein Bub hat mit 6 schon eine 880hm Tour problemlos selbst getreten und so 500hm Runden fahren wir immer wieder einmal. Das Meiste spielt sich totzdem ums Haus herum im Garten ab, wo er halt mit dem Radl herum blödelt.... Mindestens 4x im Jahr gibt's vom Verein aus zB ein Bike Camp, wo sie 5 Tag die Woche jeden Tag so 300-450hm machen usw usf. Das sind keine super duper Elite XC Kids, sondern einfach nur Kinder die Spaß haben (meiner trägt zB immer seine Knie Protektoren dabei....). Die Rennkinder liefern da ganz anders ab (und haben dementsprechende Radln...). Man kann auch ohne enorm viel auszugeben leichte Radln für Kinder zusammenstellen.
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.305
Die 12,5 kg sind ja ein Erwachsenenrad. Die Größe ist für des 8 jähriges Kind (25kg) eigentlich schlimmer wie das Gewicht.

G.:)
Nein. Leider nicht. 24er Cube Kinderbike, Modell 2015. Schön und mit Alu Rahmen. Aber die Komponenten haben dann ordentlich das Gewicht hochgezogen.
Bereits mit den Laufrädern konnte ich ca. 1,2 Kilo rausholen. Dann Zahnkranz und Schaltung, am Schluss wiegt es 11 Kilo.
Erwachsenenräder wiegen vielleicht als Fully 12,5 Kilo und Trash Hardtails, für jene die mal eben Brötchen damit holen. Aber es gibt viele, die locker unter 11 Kilo liegen. Mit 29er und nicht mit 24er Laufrädern.
Das eigentliche Problem ist, dass es sich nicht lohnt für die Eltern, viel auszugeben, weil Kinder natürlich nach 3, maximal 5 Jahren rauswachsen. Andererseits kann man natürlich auch ein Bike, das 1500 Euro kostet, auch wieder mit höherem Preis verkaufen.
Ich finde es gut, dass es endlich Angebote wie hier von Cube gibt.
 

kurbeltom

Gelegenheitsschrauber
Dabei seit
13. Oktober 2016
Punkte Reaktionen
407
Das wichtigste an den Kinder Bikes ist doch
Farbe
Sieht cool aus
Der Größe angepasste Kurbeln und Bedienelemente
Keiner schimpft wenn es die Kiddies hinlegt
to be continued.....
 
Dabei seit
22. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
5
Ich freu mich jedenfalls auf den Subaru Impreza Verschnitt, die Optik is ja mal nice 😍

Bin mal gespannt wie es sich fährt. Nach all den Kommentaren auf den vorherigen Seiten freue ich mich umso mehr, wenn es überhaupt rollt. /ironieoff
 
Oben