Curtlo Mountaineer oder Oppa wird weich

oppaunke

Sandalen-Proll since 1975
Registriert
31. August 2003
Reaktionspunkte
8.524
Ort
Höxter
Aloha!
Ich starte heute mal den Langzeitaufbau des Mountaineer, welches ich im Advent von Georg bekommen habe.
Über den Kauf hatte ich lange gegrübelt.
Ich war schon interessiert, als er das Set erstmals anbot,
aber erst dachte ich zu klein,
dann zu teuer,
dann zu abgerockt,
dann zu gefedert,
dann gefiel mir plötzlich die Headshock-Optik wieder nicht... 🤷‍♂️
Also verworfen.
Musste mich drakonischeren Aufbauten widmen und so geriet das Curtlo allmählich in Vergessenheit.

Als es jetzt wieder aus den Tiefen des Forums auftauchte, schlug ich zu.
Etwas VHB war drin, und so bin ich also seit Kurzem stolzer Besitzer eines

Curtlo Mountaineer mit Action-Tec Pro Shock Gabel.

Hier mal ein paar Fotos aus der Anzeige, die ich bei Georg gemopst habe:

whatsapp-image-2018-10-23-at-21-12-52-jpeg.1376617


whatsapp-image-2018-10-23-at-21-12-53-1-jpeg.1376618




whatsapp-image-2018-10-23-at-21-12-53-2-jpeg.1376619


Wie schon auf diesen Fotos unschwer zu erkennen ist, hat der Rahmen gelebt.
Unzählige kleine Macken, Kratzer und ein paar Dellen sind über den ganzen Rahmen verteilt, dazu hat noch jemand die Gabelbeine recht unmotiviert im unteren Teil mit Rostschutzfarbe (oder sonstwelcher Plempe) übergemalt.
Die Aufkleber logischerweise gleich mit...Ächz...
Aber ich habe ja vorher gewußt auf was ich mich da einlasse und seit dem Draco habe ich irgendwie ein Faible für verranzte Rahmensets entwickelt.
Da ist die Teilesuche mindestens genauso zeitaufwendig wie bei einem NOS Rahmen, an dem nur super erhaltene Teile verbaut werden sollen.
An so nem gerockten Teil muß eben alles von der Ranzigkeit zusammenpassen, sonst wirkt das gesamte Projekt nicht mehr.

Also ran an die Bouletten.
Das Rad kam etwas anders an, als auf den Fotos oben.
Verbaut war eine BB-UN52 Patrone und ein 1 1/4" Campagnolo Record HS- 04OR Steuersatz.
Beides mußte erstmal raus um Rahmen und Gabel zu trennen.
Danach habe ich den Rahmen erstmal grob gereinigt und genauer unter die Lupe genommen.









Bestandsaufnahme:
Fillet brazed Rahmen aus feinstem True Temper Geröhr, teils extrem stark ovalisiert.Erinnert mich schon etwas an mein Hard Core...
Gewicht exakt 2000g inkl.Titanschräubchen an der Stützenklemmung.
Lackiert von Shades.(es gab noch Bones und Lizart evtl mehr!?)
Leider recht unspektakulär unifarben mit etwas Glitzer drin.
Da gab es tollere Lackierungen, aber das war ggfs. auch Vorgabe vom Sponsor.

Viele Macken, hier und da ne kleine Delle, aber grundsätzlich intakt.
Nichts gerissen, kein Rost.
Das Sitzrohr ist innen blank.:daumen:
Rahmen also eigentlich nur reinigen und dann konservieren.
Im Rahmen werde ich das mit Fluidfilm machen, für aussen suche ich noch Tips.
Einfach mit Wachs oder Ovatrol Öl einreiben?
Können das die Kleber ab?
Da bin ich also tatsächlich für eure Erfahrungen dankbar.
Beim Draco habe ich die blanken Stellen einfach mit Fluidfilm übergeschmiert.Das funktioniert, sind aber auch nur einige Stellen.
Hier muß ich den kompletten Rahmen bearbeiten.
Also Erfahrungsberichte her!

Zur Geschichte des Rades sind ja schon ein paar Details bekannt:
Die damalige Besitzerin ist eine Diane Phillips, die mit dem Rad Anfang der 90er erst Amateur und später auch Profirennen im Team Savage gefahren ist.



Über die Diane Phillips und das Team Savage (da könnte ein Mann namens Robert Savage mit zusammenhängen) versuche ich grad Infos in der Curtlo Facebook Gruppe zusammenzutragen.Mal sehen ob die dortigen Mitglieder darüber was wissen und auch gewillt sind, dieses Wissen zu teilen...

Weiterhin ist noch ein Rätsel was Wheel P mit der ganzen Sache zu tun hat... :D



Es ist leider immer nur von "early 90´s" die Rede, so ein richtiges Baujahr ist nicht herauszubekommen.
Geschätzt irgendwo zwischen 91 und 93.Rahmennummer gibts ja nicht, darüber lässt sich also nix herausfinden.
Evtl. geht was über das Stützenmaß.
Dieser Rahmen hat ein Stützenmaß von 29,8mm.
Da können sich ja ggfs mal andere Curtlo Besitzer melden, ob das bei Ihren Rädern ebenfalls so ist, oder ob es da baujahresbedingt Abweichungen gab.
Das Baujahr möchte ich schon ganz gerne möglichst genau eingrenzen, um letztlich die Teileauswahl zumindest näherungsweise timecorrect zu gestalten.
Etwas festgelegt bin ich ja schonmal grundsätzlich.
Zuerstmal deshalb:

whatsapp-image-2018-10-23-at-21-12-53-5-jpeg.1376621


Der Shit muß also her...
Sollte also jemand grundlos Action-Tec Teile in seinen Schubladen horten,
hier wäre das passende Projekt zum verbauen und ich bin über jedes Angebot dankbar!:daumen:

Schaltung wird eine XT 735 mit Daumis, als Hommage an den Shimano Kleber auf der Kettenstrebe, die Bremsen versuche ich,
dem Kleber am Sitzrohr entsprechend, mit Grafton zu realisieren.
Bei der Kurbel könnte man tatsächlich auch auf eine Grafton Joystick gehen,
taugt die denn was?
Ich neige ja zu groben Missetaten beim fahren, da traue ich den dünnen Ärmchen dieser Kurbeln irgendwie nicht so recht über den Weg.
Hmm, klingt jetzt schon alles teuer und technisch unausgereift.
Dabei ist das hier erst der Eröffnungspost...
Naja,
jetzt seid ihr im Bilde und ich muß ins Bett.
Gruß,
Curtloppa
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von oppaunke

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Die linke Grafton Kurbel ist bekannt dafür dass sie zu Rissen neigt, ich meine dass es da eine zweite verstärkte Version gab.

Ursprünglich:
Screenshot_20221221_000151_Chrome.jpg


Verstärkt:
Screenshot_20221221_000059_Chrome.jpg



Ich weiß nicht wie das bei Sims ist, die scheinen mir etwas haltbarer zu sein. Ansonsten halt eine 730, da macht man nichts verkehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von oppaunke

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Und schon eine recht interessante Antwort von einem Andrew Reid bekommen, die weiterhilft:
"Andrew Reid
Savage built our wheels in 1994. Mine were Ringle hubs with Torelli rims on one set and Hershey Racing Ti with Torelli rims on the other set. They were really well built wheels - I literally wore them out.
D Philips would have been Diane Philips (later Thornton). If you can find a Velo News from 1994 there was a team roster issue that had the team and also has a photo of Diane and Kathy Sessler.
Most team bikes were built up from the frame so the parts spec varied. Sponsors included Ringle, Hershey Racing and CBR so you’d see a variety of builds.
Hope that helps."

Das Team hieß also:
Team Savage Wheel Precision
und hat 1994 die Laufräder gebaut.

Damit ist auch Wheel P geklärt. Klingt ja ansonsten auch son bisschen wie´n Pornodarsteller...
Rita Savage feat. Wheel P in Sweet Desires oder so ähnlich.

Damit wäre auch schon fast das Baujahr festgelegt.Das sollte dann um 1993 liegen, wenn das Rad in der 94er Saison gefahren wurde.

Also muß jetzt eine Ausgabe der Velo News von 1994 her um der Fahrerin ein Gesicht zu geben.
Aber welche Ausgabe von 94?
Oha, das gibt ne Recherche...

236421102_4766761413352734_1257818769684552708_n.jpg


Klappt wie am Schnürchen!
Ein Foto aus Mammoth in the Mid 90´s...🙄
Die Dame in der Mitte hinter der Startnummer 1319 sollte Diane Phillips sein, der Riese links hinter ihr ist der oben genannte Andrew Reid.Kathy Sessler steht ganz links und Russ and Suzie Robinson vorn rechts.Genau hinter den beiden lugt Curtis Guise durch, von dem diese Info zu den Namen kommt.
Alle auf dem Foto kann er allerdings nicht mehr benennen.
Aber Diane hätte ich mir auch gemerkt... 😘
Allerdings sollte das Foto etwas jünger sein, da dort zumindest schon Action-Tec gelabelte Alu-Räder gefahren werden, die entweder bei Curtlo oder bei Russ Robinson gebaut wurden.
Hier mal so ein Exemplar, dass neulich in USA übern Tisch ging:

315289673_10158709497690059_4159694219312936737_n.jpg


Und hier die Evolutionsstufe davon mit Easton Yokes:

231426443_4742982139063995_7784111063480406108_n.jpg


232026349_4742982009064008_6414550030380425405_n.jpg


Informative Grüße zum Mittwoch,
Oppa
 
Zuletzt bearbeitet:
Geiles Teil!
Bei den ganzen interessanten Handlungssträngen gleich eine Frage hinterher - Hast du schon einen Plan bzgl der farblich 'fast' passenden Gabelausbesserungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe Anno 1995ff. sehr gute Erfahrungen mit den Missing Link gemacht. Die haben auch ruppigeren Umgang sehr gut weggesteckt.
20221221_111242.jpg

Quelle: Bike Workshop 1995

Edit sagt: Die werden Oppa wahrscheinlich nicht beefy genug sein?! 🤔
 
Zuletzt bearbeitet:
Geht ja tatsächlich gut voran hier!
Ich habe mich nach der Demontage der Gabel auch gleich selbiger angenommen.
Allerdings muß ich da etwas weiter ausholen...
Es handelt sich um eine Action-Tec Pro Shock, die rein prinzipiell funktioniert wie eine Cannondale Headshock.
Und zwar so prinzipiell, daß Cannondale sich diese Konstruktion direkt bei Action-Tec "geborgt" hat.
Vermutlich unentgeldlich und ohne zu fragen...
Die Gabel hat einen 1 1/4" Schaft für Schraubsteuersätze, in diesem Schaft läuft über 4 Kugelbahnen das "Standrohr" der Gabel auf und ab.Cannondale hat da Walzen verbaut, das ist aber auch der einzige wesentliche Unterschied.



Oben geht der Schaft auf ein eingeschweißtes (oder eingelötetes) 1 1/8" Rohr über, auf welches ein normaler 1 1/8" Ahead Vorbau aufgesetzt werden kann.
Die Gabel federt über 2 Stahlfedern, die ineinander sitzen und nahezu beliebig kombiniert werden können, um die Federrate an jedes Fahrergewicht anzupassen.
Die Dämpfungskartusche dämpft mit Öl und ist soweit ich das erkennen kann, in der Druckstufe einstellbar.(man berichtige mich wenn ich daneben liege!)

1670271532352.png


1670275079615.png


Die Gabel gab es schon Anfang der 90er Jahre mit 44mm Federweg, am Ende der Bauzeit 2006(!?) waren es dann fast 70mm.
Action-Tec bot das Federelement auch Herstellern an, die damit eigene Gabeln bauen konnten.
Da habe ich dieses Foto einer Fat Chance Yo Eddy Gabel mit Action-Tec Gabelschaft gefunden.
Leider scheint ein O-Ring defekt zu sein.

1670271676370.png


Das ganze war so herrlich einfach einzubauen und zu nutzen, dass es tatsächlich zu recht abenteuerlichen Konstruktionen führte.So startete zB Miles Rockwell 1991 mit einer Action-Tec Rock Shox 1 (mit Manitou-Booster!?) in einem Boulder Defiant bei verschiedenen DH-Rennen.

148815783_10224825295797281_3604232028772125596_n.jpg


Auch Intense verbaute die Gabel wohl später gern mal.

136131461_4130092917019590_4331117182818194502_n.jpg


Hier bei uns in Europa ist die Gabel nie über den Exotenstatus hinausgekommen.
Ich zumindest hatte bis zu Felixdelrios Terry Grimes F-16 noch nie was von der Gabel gehört.

91397987_10214048647884793_5016381571045785600_n.jpg


Und schlußendlich soll noch erwähnt werden, dass die Konstruktion der Gabel einen dafür konzipierten Rahmen benötigt.Sonst kommt die Front zu hoch und das komplette Rad fährt quasi permanent bergauf.
Sieht dann so aus :D :

131529477_10218610541957471_7708246575582490548_n.jpg


Kann man machen, is dann halt Kacke...(aber um die ELS Kettenblätter beneide ich den Typen!)


Wenn man Infos zu der Gabel findet, ist da tatsächlich nie was negatives dabei.Scheint wirklich gut zu funktionieren der Höpper.
Bis zum Funktionieren ist es aber, zumindest bei mir, noch ein recht langer Weg.
Die im Curtlo verbaute Gabel sah ja so aus:

WhatsApp Image 2018-10-23 at 21.12.53 (1).jpeg

Das hat mein Mißtrauen geweckt, welche Intension steckt hinter diesem Frevel, die Gabelbeine mit dieser abgrundtief schäbbigen Lacksuppe überzutünchen, ohne auch nur ansatzweise abzukleben?
Rost?evtl neue Ausfallenden angeschweißt und erstmal nur Rostschutz aufgebracht?
Auch nach eingehender Untersuchung der Gabelbeine war rein optisch nichts zu sehen oder zu erfühlen.
So reifte der Entschluß, es mal mit Verdünnung zu probieren.Evtl bekommt man die Plempe ja einfach abgewaschen. 🤷‍♂️
Äh, nö.Da tat sich mal so gar nichts, ausser Gestank.
Egal, jetzt war ich vom Ehrgeiz gepackt und griff zu feinem Schmirgelpapier.Erstmal versuchen zumindest die Aufkleber vorsichtig freizulegen, vielleicht war ja da noch was zu retten.
Und so pfiff und schliff ich lustig wie Susi Sorglos vor mich hin.
Und brrrrrrrrrrrr, hielt ich einen Rasierapparat in der Hand!

Neiiiiin, viel besser!
Es kamen kleine handgemalte Flammen(!?oder zumindest sowas ähnliches) zum Vorschein.

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNi8yNjk0LzI2OTQ4ODMtNjM3cjlubWlkd2FwLTYxYmIxNWQ0Xz...jpg


Das gefiel mir so gut, dass ich vorsichtig bis in die Nacht weiter schliff und kratzte und prokelte.

6B1C3D7C-6BF8-45AE-BE9C-2058181E560E.jpeg


Diese Seite war leider nicht mehr ganz so gut erhalten.Vermutlich der Grund fürs Übertünchen.
Das Gesamtbild passt dann aber wiederum exakt zum Set...:love:

DEC01FA9-E29B-497F-BC7B-7A89873CB13B.jpeg


Für mich sieht es so aus, als wenn die Ausfaller tatsächlich in rot zum "Kunstwerk" gehörten.
Vermutlich überzeugte das Ergebnis den Künstler nicht wirklich und in einer Anwandlung von künstlerischem Zorn, kam die Sprühdose nochmal ungehemmt zum Einsatz, um die Jugendsünde zu verdecken...:D (Ist das Kunst oder kann das weg?)
Da freut der Oppa sich diebisch drüber.:daumen:
Beus´sche Grüße,
Oppa
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Technik begeistert mich weit weniger.
Die Gabel federt zwar, wenn auch zu weich, aber dämpft mal so gar nicht.
Muß also auf jeden Fall zum Service.
Da hat mir der User @Flowrider06 aus dem Forum seine Hilfe angeboten!
Da bin ich sehr sehr dankbar für.

Jetzt geht also die Suche nach härteren Federn los.
Andreas (@felixdelrio ) hatte mir die alten Federn aus seinem F-16 angeboten, evtl. wird das was und noch eventueller passt da sogar die Federhärte zu meinem Gewicht. :daumen:

Bleibt noch die Baustelle des eingerissenen Faltenbalges.

aHR0cHM6Ly9mc3RhdGljMS5tdGItbmV3cy5kZS92My8yNi8yNjk0LzI2OTQ4ODQtM3d6dHNzM3FiYXVxLWQ4Njg5N2Y4Xz...jpg


Damit braucht man gar nicht erst losfahren, dann knarzt es schon nach der ersten Pfütze im Gleitlager.
Da bitte ich mal in die Runde die Augen offenzuhalten.
Ich schaffe es nicht, alle Verkaufsplattformen im Auge zu behalten und es scheint tatsächlich schwierig zu sein, so ein Teil im Original zu finden.
Schwarmsuche rulez!8-)
Sollte sich auf absehbare Zeit da so gar nichts finden, muß erstmal eine improvisierte Lösung mit einem Headshock Faltenbalg her.Der sollte zumindest so +- passen.
Aber jetzt geht es erstmal weiter mit den 2 großen P´s.
Putzen & Polieren!
Faltige Grüße,
Oppa
 
Zuletzt bearbeitet:
Könnte man vielleicht im KFZ-Zubehör zu Übergangszwecken einen hinreichend passenden Faltenbalg finden? Ich denke da an Achsmanschetten von kleinen Fahrzeugen... Piaggio Dreirad oder so. Nur so eine Idee, falls sich die Suche nach einem Original zu lange hinzieht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das hier ist mit Leinölfirnis behandelt (ovatrollike), würde ich bei dem Rahmen aber nicht machen, das ist eher was für richtige Ratten.



Grüße Franky​
Probieren würde ich das schon, aber färbt Leinöl nicht auch direkt den Lack etwas ein?
Das Zeug was ich hier für Textillenkerband habe, ist recht bernsteinfarben.Da hätte ich jetzt Schiss, dass der Lack hinterher auch dunkler wird.Oder ist das Quatsch und das Öl bleibt nur in den Vertiefungen/Macken sitzen und wischt sich auf dem Lack wieder ab?
Ich habe ernsthaft schon hellblaue Schuhcreme in Erwägung gezogen.Wenn das Zeug in den Macken sitzen bleibt, könnte das Rad hinterher sogar Optisch noch etwas gewinnen.Oder verliert es dann eher?
Geht das überhaupt?
Gruß,
Oppa
 
Oder Münchner Federnzentrale. Die benötigen: Federdurchmesser, Drahtdurchmesser, Länge der Feder. Angabe, ob Druck- oder Zugfeder. Und die haben auch Federn am Meter zum Selbermachen.
 
Es handelt sich um eine Action-Tec Pro Shock, die rein prinzipiell funktioniert wie eine Cannondale Headshock.
Und zwar so prinzipiell, daß Cannondale sich diese Konstruktion direkt bei Action-Tec "geborgt" hat.
Vermutlich unentgeldlich und ohne zu fragen...
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hat Cannondale damals fehlendes Know-How im größeren Stil eingekauft, meistens die ganze Firma. Dabei war auch Action-Tec bzw. Pro Shock. Auch MMC (haben die so geheißen? Eine one-man Firma, die alles gefräst hat) haben die wohl damals geschluckt.

Ich hatte damals ein Abo von Mountain Bike Action. Die Anzeigen der Action-Tec Federgabeln waren jedes Mal drin ... und plötzlich verschwunden. Nach einiger Zeit (so ein Jahr?) plötzlich die Anzeigen mit dieser Gabel, aber von Cannondale. Und auch tolle, gefräste Cannondale-Teile.
 
Zurück
Oben Unten