Eurobike 2019: Dämpfer und Federgabeln – das ultimative Fahrwerks-Spezial von der Messe

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
836
Standort
Reutlingen
Eurobike 2019: Dämpfer und Federgabeln – das ultimative Fahrwerks-Spezial von der Messe

Auf der Eurobike sind vermutlich mehr Federelemente in den Rädern verbaut als Besucher, die durch die Hallen streifen. Nicht nur bestehende Produkte sehen wir dabei jedes Jahr, auch spannende Neuheiten für den nächsten Modellzyklus werden vorgestellt. Von elektronischen Helferlein hin zu Coil-Dämpfern und Weltmeistergabeln war alles mit dabei – wir haben uns die Suspension-Palette für euch angeschaut! Von Cane Creek über DVO, Fox oder Trust haben wir alle wichtigen Hersteller besucht.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Eurobike 2019: Dämpfer und Federgabeln – das ultimative Fahrwerks-Spezial von der Messe
 
Dabei seit
5. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.178
Standort
Spremberg
Ich hatte auch noch keine, die nicht nach einer gewisssen Zeit zur Knackgabel wurde. Jetzt fängt gerade die vierte Fox 36 an. Hätte aber auch 3 oder 4 knackende Lyrikstandrohreinheiten daheim rumliegen.

Man muß allerdings auch erwähnen, das das Knackproblem auch schon lange...früher mal gelöst wurde. In zwei meiner Räder steckt jeweils eine Fox Vanilla RC und eine Lyrik. Der Unterschied ist, das sie 1.5 sind und keine Wabbltapered. Auch die Sherman hatte nie geknackt, dafür sind die Tauchrohre verschlissen.

Aber jetzt kommt ja sogar noch 1.8 Stuerrohr :D

G.:)
Dann hatte ich wohl bisher einfach Glück :oops:
Weder meine RS Gabeln noch die Fox34.
Nicht mal die billige 125mm China Fatbike Gabel die ich hatte hat geknackt.
Ich dachte immer das das größtenteils ein Fox Problem ist.
 

trickn0l0gy

GravityPilots e.V.
Dabei seit
14. Februar 2005
Punkte für Reaktionen
383
Standort
Schweiz, Deutschland
Warum schreibt niemand in der Presse was über das Totalversagen von Rock Shox? Es kommt nicht von ungefähr, dass die 2020er Generation von Specialized Bikes maßgeblich auf Fox setzt. Ich hab an meinem Rad nach weniger als 1000km einen neuen Dämpfer und eine neue Gabel gebraucht. War beides im Mors. Danke für nix, QA Engineers of RS!
 
Dabei seit
16. November 2010
Punkte für Reaktionen
225
Auch wenn die Leute das evt. nicht hören wollen, aber die Intend Gabeln mit dem eingepresten stopfen unten sind wirklich Knackfrei.
Die sind so steif, da verformt sich nichts.
 

Tyrolens

unfahrbar
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
4.762
Standort
unter irren
@BommelMaster bietet das ja auch über Lemon Schox an, sehe ich gerade. 160 Euro für ein neues Steuerrohr finde ich jetzt auch nicht so übel. Bei MRC Trading kostet es 90 Euro.
Wenn nun jemand garantieren könnte, dass dann nix mehr knackt.
Bei meiner Gabel lohnt sich das eh nimmer. Die hat schon ein paar Kratzer an den Standrohren. Ich werde sie im Winter trotzdem mal zu Cosmic Sports schicken. Vielleicht bekomme ich ja Ersatz. Cane Creek hatte ursprünglich mal behauptet, dass bei ihnen nix knackt.
 
Dabei seit
5. Februar 2018
Punkte für Reaktionen
72
Standort
Kerpen NRW
Bin ich das nur, oder sieht dieser Cane Creek Helm vom Design her die Rock Shox Gabeln zum täuschen ähnlich? Sogar die Anordnung der Buchstaben...
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte für Reaktionen
4.765
Warum schreibt niemand in der Presse was über das Totalversagen von Rock Shox? Es kommt nicht von ungefähr, dass die 2020er Generation von Specialized Bikes maßgeblich auf Fox setzt. Ich hab an meinem Rad nach weniger als 1000km einen neuen Dämpfer und eine neue Gabel gebraucht. War beides im Mors. Danke für nix, QA Engineers of RS!
Gut das SC für 2020 auf RS setzt:lol:. Fox und RS tun sich da gar nix.
 

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
836
Standort
Reutlingen
@MSTRCHRS: Konntet Ihr was zur Lieferfähigkeit des Mara erfahren?
Manitou scheint wohl kommende Woche eine erste Lieferung zu bekommen, dann ist der Mara Pro verfügbar.

Weiss jemand ob der neue Manitou Dämpfer selbst auagleichende positiv und negativkammer haben wird? Also über so einen dimple wie bei fox, RS usw?
Ausgleichskanal gibt es keinen, die Negativkammer wird beim aufziehen der Air Can befüllt. Wie du auf der Messe schon richtig vermutet hattest ;)

Warum schreibt niemand in der Presse was über das Totalversagen von Rock Shox? Es kommt nicht von ungefähr, dass die 2020er Generation von Specialized Bikes maßgeblich auf Fox setzt. Ich hab an meinem Rad nach weniger als 1000km einen neuen Dämpfer und eine neue Gabel gebraucht. War beides im Mors. Danke für nix, QA Engineers of RS!
Ich konnte weder bei der 2020er Lyrik, noch bei der 2020er Pike, noch bei anderen RS-Federelementen auf Testrädern ein Totalversagen feststellen. Vielleicht erläuterst du dein Problem erstmal etwas genauer?
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
4.232
Standort
WR
Bei mir hat weder die Pike, noch die Yari noch die Formula geknackt. Hier tummeln sich anscheinend die, die Probleme haben aber einen kleinen Prozentsatz der Gesamtheit darstellen.
 

Tyrolens

unfahrbar
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
4.762
Standort
unter irren
Na jetzt würde ich direkt interessieren, woher du wissen willst, dass nur ein geringer Prozentsatz vom Knacken genervt wird und nicht etwa die überwiegende Mehrheit. Wenn man trotz Austausch wieeer und wieder betroffen ist, sagt das schon einiges über die Signifikanz aus.
Angeblich hat Cane Creek beim Schaft mehrmals nachgebessert. Die neueren Modelle sollen nun haltbar verklebt sein.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.797
Standort
New Sorg
Das wird wohl so sein, jetzt und wohl immer, das die, die ihr Material ausnutzen, der kleine Prozentsatz ist.

G.:)
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
294
Standort
Esslingen
Ich kenne schon einige Fälle mit dem Knacken. Hatte ich an der 36 auch schon.
und nicht nur von schweren/ schnellen Fahren. und ich habe auch schon mehrfach erlebt, dass Leuten das gar nicht auffällt ("Deine Gabel knackt beim SToppie." "Echt? Egal, ich mach eh keinen Stoppie")

Also mehr als Einzelfälle sind das schon
 
Dabei seit
5. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
768
Für Bulls e-mtb’s gibts bald Gabel mit 1.8” tapered gabelschaft. Vorerst nur oem für Bulls. Ich ahne aber schon das es die nächste Sau ist die durchs dorf getrieben wird. Neue Gabeln, Steuersätze, Rahmen, da klingelte wieder in den Kassen.
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.797
Standort
New Sorg
Wer keine Probleme hat ist deiner Definition nach dann sonntagsfahrer oder was? :lol:

Na bei einem Sonntagsfahrer gibts sicherlich wohl eher weniger Probleme. Es seidenn er putzt eine Gabel kaputt :lol:
Aber zwischen Sonntagsfahrer und WC Profi gibts ja noch ein paar Zwischenstufen. Sonst bräuchten wir ja nur die schwarzen Trails in den Bikeparks und die zu 90% beknackten Flowtrails hätte es nie gegeben.

G.:)
 

LB Jörg

Erster + Sportajörg
Dabei seit
18. Dezember 2002
Punkte für Reaktionen
6.797
Standort
New Sorg
Für Bulls e-mtb’s gibts bald Gabel mit 1.8” tapered gabelschaft. Vorerst nur oem für Bulls. Ich ahne aber schon das es die nächste Sau ist die durchs dorf getrieben wird. Neue Gabeln, Steuersätze, Rahmen, da klingelte wieder in den Kassen.

Ja das wird spannend :D :D Ist zwar technisch gesehen der eigentlich falsche Schritt am E-Bike. Aber E-Biker sind auf ihre Weise ja noch mehr auf Optiktribute ausgelegt :D

G.:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
3.909
Standort
Wien
Bike der Woche
Bike der Woche
Hilfreichster Beitrag
Na jetzt würde ich direkt interessieren, woher du wissen willst, dass nur ein geringer Prozentsatz vom Knacken genervt wird und nicht etwa die überwiegende Mehrheit. Wenn man trotz Austausch wieeer und wieder betroffen ist, sagt das schon einiges über die Signifikanz aus.
Angeblich hat Cane Creek beim Schaft mehrmals nachgebessert. Die neueren Modelle sollen nun haltbar verklebt sein.
das mit dem Verkleben kann ich bestätigen.

Aus meiner eigenen schmerzvollen Erfahrung, dass, egal wie die Passung und Pressung von Brücke und Krone ist, egal wie genau sie ist, tritt eine Geräuschbildung bei dieser extrem hohen Belastung eigentlich zwangsweise auf. Das ist in meinen Augen auch der Grund, warum alle Hersteller durch die Bank damit Probleme haben. Es wirkt ein rund 1 Meter langer Hebel auf eine Alu/Alu-Verbindung mit 39,80mm Durchmesser und 25mm Höhe. Das läuft nicht geräuschfrei, wenn es ohne Chemie verbunden wird.

Zu Anfangs dachte ich ich kann das ganz einfach mit engen Toleranzen und einer genügend hohen Pressung in den Griff bekommen. Pustekuchen, nach einiger Zeit hatte ich die erste Knacksergabel.

Die Lösung brachte dann ein Forenuser namens Jatschek, der aus seiner Erfahrung bestätigte, dass ein Verkleben mit Loctite endfest für Presspassungen das Problem dauerhaft löst.

Und das kann ich nach jetzt 2-3 Jahren bestätigen. Seither hat bei meiner Konstruktion der Schaft nicht mehr geknarzt.

Zusammen mit Lemon Shox bieten wir den Service an, einen zusätzlich noch steiferen Schaft (mehr Wandstärke) in die bestehenden Gabelkronen zu pressen. Das ist nicht günstig, dafür bekommt die Gabel aber auch mehr Steifigkeit. Lemon Shox bietet soviel ich weiß auch günstigere (Standard)-Schäfte an, so wie es auch ND-Tuned tut.
 
Dabei seit
6. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
3.909
Standort
Wien
Bike der Woche
Bike der Woche
Und ich alles, was du geschrieben hast. Leider hat das Loctite 601 überhaupt keine Kriechfähigkeit, sonst hätte ich das schon mal ausprobiert.

Ich weiß nicht, warum an den SC Gabeln fest gehalten wird.
also die Singlecrowns sind so schlecht nicht, vorallem bei nicht USD Gabeln spielt es z.B. von der Buchsenüberlappung auch nicht so die große Rolle, da diese hier nicht aufgrund der Bauweise höher ist, sondern von Konstruktion zu Konstruktion.

Bei SC Gabeln ist halt der Vorteil dass es einfach nur mit der Schaftlänge zu jedem Rahmen passt, dieser lässt sich leicht kürzen. Bei Doppelbrücken muss man halt mit 2-3 verschiedenen Brücken das ganze Spektrum an Steuerrohrlängen abdecken, oder man macht die oberen Rohre so lange, dass sie immer passen, das sieht dann halt wieder aus.

So grundsätzlich kann man auch eine SC Gabel sehr steif bauen, die Belastung geht halt durch den Schaft und die Brücke wird eher mit Biegung belastet anstatt über die äußeren ROhre und Zug/Druck wie bei den Doppelbrücken.

Wird der Schaft einfach dickwandiger ausgeführt und die Krone demensprechend voluminös dimensioniert lassen sich auch hier mehr als ausreichende Steifigkeiten erreichen. Man müsste einfach mal eine Single Crowngabel mit dem Gewicht einer Doppelbrückengabel bauen, dann würde das möglicherweise gar nicht so viel Unterschied sein.

SC Gabeln kann man auch mit den aktuellen Standards noch viel weiter treiben, das ist noch lange nicht ausgereizt, Stahlschaft, dicke Brücke usw... und eine Lösung gegen das Knarzen gibt es auch, warum das noch von (fast) keinem Hersteller gemacht wird, entzieht sich meiner Kenntnis, vielleicht tun sie es aber auch schon, so genau weiß man es ja nicht.
 

Tyrolens

unfahrbar
Dabei seit
3. März 2003
Punkte für Reaktionen
4.762
Standort
unter irren
Da hast du schon recht.
Ich finde Mountainbike Komponenten sowieso zu leicht. Beginnt ja schon bei den elenden 5 ml Öl im Casting und ähnlichen Späßen. Mir wird auch ganz anders, wenn ich Photos vom DH Weltcup sehe - wie's dort die Gabeln verbiegt - insb. wegen der Buchsen.
Wie du schreibst - eine SC Gabel mit dem Gewicht einer DC Gabel - was man da alles verbessern könnt.
:daumen:
 
Dabei seit
18. März 2002
Punkte für Reaktionen
564
Mal abgesehen vom Nerv-Faktor, wie Sicherheitsrelevant ist denn dieses Knacken eigentlich? So wie ich es hier verstehe sind die Material-Bewegungen, die dann zu diesen Geräuschkulisse führen, quasi unvermeitlich bei den typischen SC-Konstruktionen. Ist also selbst starkes Knacken von Schaft/Krone auch langfristig komplett unbedenklich?
Ich mein, fortwährend alle 3-6 Monate die Gabel zu reklamieren erscheint mir wenig praktikabel. Kriechöl schafft oft kurzfristige Ruhe bzw verringert zumindest die Intensität des Geräusches. Wenn das Konstrukt trotzdem dauerhaltbar ist, könnte ich damit vermutlich schon leben.
Allerdings hab ich zu 1 1/8 Zeiten auch nicht wenig Schäfte brechen sehen, war selten ein schöner Moment...
Traut sich jmd hier dazu ein halbwegs qualifiziertes Kommentar zu abzulassen? BommelMaster evt oder jmd amderes aus dem Fachbereich? :)

Eine DC ist für ein Dirt/Slope/Trailbike sicher keine Alternative. Für Enduro-Gebolze vlt schon eher.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben