Fully für die Liebste :)

Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
7.318
Ort
Albtrauf
macht echt Sinn wenn man das hier /Frauen Modell / deutlich günstiger bekommen kann.


bzw. für 100 Taler mehr bei deutlich besserer Ausstattung:

Du hast echt Ahnung von der Materie hast, das merkt man bei Dir von Post zu Post mehr. Glückwunsch!
Dass es beim Biken um die Performance des Rads und nicht um den BlingBling-Faktor an der Eisdiele geht, scheinst Du in den vergangenen Jahrzehnten noch nicht kapiert zu haben.
Aber ist schon recht, blamier Dich schön weiter :wut: .
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.294
Ort
Allgäu
Vergleich Neuron 6 WMN vs Trance

30mm Gabel die billigste Luftfedergabel vs. 34 mm Gabel
Shimano MT 200 die billigste 2 Kolben vs 4 und 2 Kolben MT 420/410
XT Schaltwerk vs. Deore Schaltwerk, Hauptsache XT damit wir einen Blender haben der die Leute im glauben lässt XT zu haben

Erst das 7 Neuron WMN hat ein gleichwertiges Fahrwerk und gleichwertige Bremsen zumindest 2 Kolben SLX, wobei dort die Scheiben auch nur RT 54 sind,
Kassette und Trigger sind diesmal SLX, weiterhin nur das Schaltwerk XT.

Für einen Aufpreis von 150€ bekommt man etwas mehr fürs Geld. Das andere bekommt man vielleicht beim Händler in der Nähe für den Preis.
Hier darf jeder selbst entscheiden.
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Du hast echt Ahnung von der Materie hast, das merkt man bei Dir von Post zu Post mehr. Glückwunsch!
Dass es beim Biken um die Performance des Rads und nicht um den BlingBling-Faktor an der Eisdiele geht, scheinst Du in den vergangenen Jahrzehnten noch nicht kapiert zu haben.
Aber ist schon recht, blamier Dich schön weiter :wut: .

Achso und Canyon performed nicht? LOL..you made my day !
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Vergleich Neuron 6 WMN vs Trance

30mm Gabel die billigste Luftfedergabel vs. 34 mm Gabel
Shimano MT 200 die billigste 2 Kolben vs 4 und 2 Kolben MT 420/410
XT Schaltwerk vs. Deore Schaltwerk, Hauptsache XT damit wir einen Blender haben der die Leute im glauben lässt XT zu haben

Erst das 7 Neuron WMN hat ein gleichwertiges Fahrwerk und gleichwertige Bremsen zumindest 2 Kolben SLX, wobei dort die Scheiben auch nur RT 54 sind,
Kassette und Trigger sind diesmal SLX, weiterhin nur das Schaltwerk XT.

Für einen Aufpreis von 150€ bekommt man etwas mehr fürs Geld. Das andere bekommt man vielleicht beim Händler in der Nähe für den Preis.
Hier darf jeder selbst entscheiden.

nochmal mit dem 7 WMN scheint ja dein Hobby zu sein, im Theoriewahn stecken zu bleiben :)

und nochmal weil Du anscheinend immer noch nicht die Anforderungen gelesen hast.
FORST UND WALDWEGE.....da reicht die Gabel beim 6 WMN DICKE, auch reicht eine MT200 DICKE und man kann das gesparte in sinnvolles investieren zb. Klamotten etc.
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Du hast echt Ahnung von der Materie hast, das merkt man bei Dir von Post zu Post mehr. Glückwunsch!
Dass es beim Biken um die Performance des Rads und nicht um den BlingBling-Faktor an der Eisdiele geht, scheinst Du in den vergangenen Jahrzehnten noch nicht kapiert zu haben.
Aber ist schon recht, blamier Dich schön weiter :wut: .

jetzt zieh doch endlich deinen Merida Joker raus :)
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.294
Ort
Allgäu
nochmal mit dem 7 WMN scheint ja dein Hobby zu sein, im Theoriewahn stecken zu bleiben :)

und nochmal weil Du anscheinend immer noch nicht die Anforderungen gelesen hast.
FORST UND WALDWEGE.....da reicht die Gabel beim 6 WMN DICKE, auch reicht eine MT200 DICKE und man kann das gesparte in sinnvolles investieren zb. Klamotten etc.
Ich schreibe meine Meinung und meine Erfahrungen.

Die RS Judy ist eine Gabel die an 999€ HTs bisher gefunden hast. Es ist eine absolute Einsteigergabel. Auch wenn vermutlich 30mm Standrohre an einem Fully für eine 50kg Fahrerin ausreichen, ist die Dämpfung eher sehr günstig. Bei RS sollte man schon eine Motion Control bevorzugen.
Sogar mein Mädel hat eine 34 Fox an ihrem Bike mit 50kg.

Unsere Kleine selbst hat auch eine MT 200 Bremse, für einen Teenager wo nicht weißt wo die Reise hingeht und was ihr morgen taugt ausreichend. Wenn sie Spaß am Biken findet, geht das Bike weg.
Die Shimano MT 200 ist die Bremse wo hier gefühlt 50-70% der Einsteiger innerhalb von 3 Monaten von ihrem Bike schmeißen. Ob es die eher geringe Performance oder die hässlichen 3-4 Fingerhebel sind.

Grundsätzlich finde ich Fullys in der Preisklasse 1.800€ einfach mau ausgestattet. Es sind halt Fullys aber schwer und die Parts sind wirklich sehr günstig.
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Wozu braucht man auf Feld und Forstwegen und wahrscheinlich ist auch viel Asphalt dabei, mehr als eine zb MT200? Oder eine 4-Kolben? Totaler Overkill.

Naja, der TE wird schon wissen, was er letztendlich kaufen wird.
 
Dabei seit
3. Juli 2019
Punkte Reaktionen
42
Wozu braucht man auf Feld und Forstwegen und wahrscheinlich ist auch viel Asphalt dabei, mehr als eine zb MT200? Oder eine 4-Kolben? Totaler Overkill.

Naja, der TE wird schon wissen, was er letztendlich kaufen wird.
Naja wenn man so argumentiert, dann würde ich sogar ein Fully in Frage stellen. Ich denke wenn man erstmal mit einem guten bike Freude am Fahrrad fahren hat und durch das häufigere fahren dann auch das „Können“ und den Mut steigert, dann will man vielleicht doch mal den ein oder anderen Trail fahren.. und dann fände ich es schade, wenn das Bike dann das Hindernis ist. Ob das bike am Ende 2000 oder 2500 kostet ist nicht der absolut entscheidende Punkt (auch wenn es mich freut wenn es günstiger als teurer ist).
Es ist das klassische Preisleistungsverhältnis. Wenn’s mehr Spaß macht dann zahlt man auch etwas mehr.. wenn es nur um posen geht.. aus dem Alter bin ich und meine Frau sowieso raus :)

Bei der Gabel würde ich also eher das Niveau der Fox 34 bevorzugen (die kenne ich und find ich klasse.. wenn die RS oder die MZ auch so performen, dann klasse)
Selber gilt für die GX. Wenn die SLX tatsächlich genau so knackig und sauber schaltet und nicht wie z.B meine vorherige NC gefühlt nach jeder Fahrt neu eingerichtet werden muss. Dann bin ich happy :)
Bei den Bremsen hab ich aktuell auch nur eine Level T.. nicht besonders. Zieht ab und an Luft und schleift gerne mal.. da würde ich auch eine XT oder Magura wechseln, wenn ich Zeit und Geld habe.
Geo haben wir ausgiebig besprochen.

An dem Trance finde ich zumindest gegenüber dem Neuron 7 kein wirklichen Vorteil. Aber ich würde es dem 6er vorziehen. Wenn es einfach nur billig sein soll, dann wäre es das Rosé für 1699 (Komponenten sind nix). Das Orbea ist auch ordentlich, aber Lieferung im Oktober ist keine Option. Mal sehen was der Händler so da hat.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
7.318
Ort
Albtrauf
An dem Trance finde ich zumindest gegenüber dem Neuron 7 kein wirklichen Vorteil.
Der Vorteil des Trance wäre, glaubt man den diversen Testberichten, dass es neben sehr guten Uphill-Eigenschaften im Downhill gegenüber dem Neuron mehr Performance und evtl. Sicherheit und damit mehr Fahrspaß bieten könnte. Das Neuron ist ein gutmütiges "Tourenhuschi", das Trance schon eher ein aktives Trailbike.
 

Thebike69

Pfälzer
Dabei seit
9. Januar 2014
Punkte Reaktionen
843
Ort
Karlsruhe
Vorsicht, besser nicht ohne die Frau zu fragen.

... nicht daß am Ende das Bike unpassend zu ihren Trikots wäre. 😄
Das kenne ich nur zu gut🙄.
Ich hatte ihr das Cube Sting 140 nahe gelegt, es wurde ein YT Capra 27,5 Back Magic. Muss da mehr dran umändern wie es mir zeitlich recht ist. Was man(n) aus Liebe alles macht🤷‍♂️
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Der Vorteil des Trance wäre, glaubt man den diversen Testberichten, dass es neben sehr guten Uphill-Eigenschaften im Downhill gegenüber dem Neuron mehr Performance und evtl. Sicherheit und damit mehr Fahrspaß bieten könnte.


Bei Canyon wäre das vergleichbare Bike das Spectral !!!! Und da muss erstmal ein Bike vom P/L und Performance besser sein.

Will man aber bei Giant bleiben sollte man das Stance 1 anschauen. Denn das Stance liegt in der Neuron Klasse.

Also nicht immer Äpfel mit Birnen....alles klar?
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
7.318
Ort
Albtrauf
Bei Canyon wäre das vergleichbare Bike das Spectral !!!! Und da muss erstmal ein Bike vom P/L und Performance besser sein.

Will man aber bei Giant bleiben sollte man das Stance 1 anschauen. Denn das Stance liegt in der Neuron Klasse.

Also nicht immer Äpfel mit Birnen....alles klar?
Ich gebe Dir ungern recht, aber es stimmt. Das Giant Stance mit dem Neuron zu vergleichen, ist wie mit den Äpfeln und Birnen.

Das Stance ist ein Einsteiger-Fully mit anderer Geometrie und einfachen Komponenten.

Ebenso Äpfel mit Birnen ist der von Dir erwähnte Vergleich des Spectral mit 150/150 mm Federweg mit dem von mir vorgeschlagenen Giant Trance 29 mit 115/130 mm Federweg, das dem Neuron entspricht.

Solltest Du zufälligerweise nicht Bescheid wissen, mache ich Dich gerne schlauer:
Das Giant, das Du tatsächlich mit dem Spectral vergleichen kannst, ist das Trance X. Aber vermutlich ist Dir der Unterschied der Trance-Modelle nicht bewusst.
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Ich gebe Dir ungern recht, aber es stimmt. Das Giant Stance mit dem Neuron zu vergleichen, ist wie mit den Äpfeln und Birnen.

Das Stance ist ein Einsteiger-Fully mit anderer Geometrie und einfachen Komponenten.

Ebenso Äpfel mit Birnen ist der von Dir erwähnte Vergleich des Spectral mit 150/150 mm Federweg mit dem von mir vorgeschlagenen Giant Trance 29 mit 115/130 mm Federweg, das dem Neuron entspricht.

Solltest Du zufälligerweise nicht Bescheid wissen, mache ich Dich gerne schlauer:
Das Giant, das Du tatsächlich mit dem Spectral vergleichen kannst, ist das Trance X. Aber vermutlich ist Dir der Unterschied der Trance-Modelle nicht bewusst.

Federweg ist Banane. Bike Bravo Niveau. Bald hat jedes Fully 150 und mehr :D

Bei Giant ist das Stance der Einstieg, bei Canyon eben das Neuron. Setzen 6.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
7.318
Ort
Albtrauf
Federweg ist Banane. Bike Bravo Niveau. Bald hat jedes Fully 150 und mehr :D

Bei Giant ist das Stance der Einstieg, bei Canyon eben das Neuron. Setzen 6.
Ich geb's auf. Du hast gewonnen!
In Zukunft werde ich immer erst Rat bei Dir holen. Dein Sachverstand ist wirklich dermaßen brillant, da braucht's nix anderes mehr. Danke, dass ich daran teilhaben darf.

Unglaublich, wie sehr sich manche Menschen entblöden können.
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Ich geb's auf. Du hast gewonnen!
In Zukunft werde ich immer erst Rat bei Dir holen. Dein Sachverstand ist wirklich dermaßen brillant, da braucht's nix anderes mehr. Danke, dass ich daran teilhaben darf.

Unglaublich, wie sehr sich manche Menschen entblöden können.

Auch du solltest gemerkt haben, das Bikes die vor Jahren noch 120mm Federweg hatten, heute halt mit 140mm und mehr daherkommen. :daumen: :lol:

Ist halt der selbe Fail, wie, das Leute meinen unter einer XT Bremse oder 34mm Gabelrohre, kann man keinen Trail mehr fahren.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.294
Ort
Allgäu
Federweg ist Banane. Bike Bravo Niveau. Bald hat jedes Fully 150 und mehr :D
Selten so einen Müll gelesen.

Einige die hier schon länger konstruktive Beiträge verfassen, gehen explizit auf Federweg nötig und sinnvoll ein.

Zum Glück kann sich hier jeder die Beiträge der User ansehen und selbst entscheiden wer konstruktive Beiträge verfasst und wer das Gegenteil macht.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
7.318
Ort
Albtrauf
Auch du solltest gemerkt haben, das Bikes die vor Jahren noch 120mm Federweg hatten, heute halt mit 140mm und mehr daherkommen. :daumen: :lol:

Ist halt der selbe Fail, wie, das leute meinen unter einer XT Bremse oder 34mm Gabelrohre, kann man keinen Trail mehr fahren.
Aha! Diese Aussage sagt mir jetzt was?
Dass das Neuron früher 120 und heute 130mm Federweg hat und damit eigentlich genau gleich liegt, wie das Spectral mit 150 mm. Denn:

Federweg ist Banane. Bike Bravo Niveau. Bald hat jedes Fully 150 und mehr :D
Oder, dass das Giant Trance 29 mit 115/130 mm Federweg absolut identisch im Fahrverhalten und Einsatzbereich wie das Giant Trance X mit 150 mm ist. Und damit identisch zum Spectral, das wiederum nach Deiner Logik identisch mit dem Neuron ist bzw. eigentlich genau gleich, wie das Stance.
Ich bin verwirrt.
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Aha! Diese Aussage sagt mir jetzt was?
Dass das Neuron früher 120 und heute 130mm Federweg hat und damit eigentlich genau gleich liegt, wie das Spectral mit 150 mm. Denn:


Oder, dass das Giant Trance 29 mit 115/130 mm Federweg absolut identisch im Fahrverhalten und Einsatzbereich wie das Giant Trance X mit 150 mm ist. Und damit identisch zum Spectral, das wiederum nach Deiner Logik identisch mit dem Neuron ist bzw. eigentlich genau gleich, wie das Stance.
Ich bin verwirrt.

Nein, lese einfach weiter deine Bike Bravos.
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Selten so einen Müll gelesen.

Einige die hier schon länger konstruktive Beiträge verfassen, gehen explizit auf Federweg nötig und sinnvoll ein.

Zum Glück kann sich hier jeder die Beiträge der User ansehen und selbst entscheiden wer konstruktive Beiträge verfasst und wer das Gegenteil macht.

Ja da bin ich auch froh, wie wurden denn nur vor 5, 10 Jahren MTB Rennen gefahren und gewonnen.
Und ja seit es Fahrräder gibt, gibt es eigentlich nichts was sich wirklich so signifikant verbessert hat, um es wirklich haben zu müssen.
 
Dabei seit
3. Juli 2019
Punkte Reaktionen
42
Aiai dieser Kleinkrieg überschattet :)..,
Also liegen fährt sie die sting Modelle Probe.. mal sehen was sie dazu sagt. Wenn die sich gut anfühlen, dann mal sehen ob wir Neuron, Orbea und Giant bestellen oder nur eines der genannten. Vielleicht entscheidet ja morgen die Optik (wenn sie den Unterschied zwischen dem Sting 120 (Schlechteste Ausstattung, Alu etc) und dem sting 140 (ordentlich Ausstattung und Carbon) nicht bemerkt :)
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Aiai dieser Kleinkrieg überschattet :)..,
Also liegen fährt sie die sting Modelle Probe.. mal sehen was sie dazu sagt. Wenn die sich gut anfühlen, dann mal sehen ob wir Neuron, Orbea und Giant bestellen oder nur eines der genannten. Vielleicht entscheidet ja morgen die Optik (wenn sie den Unterschied zwischen dem Sting 120 (Schlechteste Ausstattung, Alu etc) und dem sting 140 (ordentlich Ausstattung und Carbon) nicht bemerkt :)

Ja sorry, sind halt immer diese selbsternannten Forum Freaks, die meinen nur Ihre Aussagen haben Bedeutung und Berechtigung.

Ja genau du machst das schon richtig, habe ich gar keine Zweifel. :daumen:
In dieser Preisklasse und bei den besagten Herstellern, gibt es keine "schlechten" Bikes.
 

Diddo

Kaffeetrinker
Dabei seit
12. Februar 2011
Punkte Reaktionen
3.320
Ja da bin ich auch froh, wie wurden denn nur vor 5, 10 Jahren MTB Rennen gefahren und gewonnen.
Und ja seit es Fahrräder gibt, gibt es eigentlich nichts was sich wirklich so signifikant verbessert hat, um es wirklich haben zu müssen.
Hydraulische Scheibenbremsen, Federgabeln, Hinterbaufederung, Dropperposts, ... alles also keine signifikaten Besserungen? :D
 
Oben