Fully für die Liebste :)

Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
8.487
Ort
Albtrauf
und wer sagt dass man das 2021 nicht mehr machen darf? Du?
Ich mache das und jedes Bikefitting genauso, wenn der Rahmen schon vorhanden ist :)

Und wer sagt dass man an ein Bike mit LW 67/66° keinen 60/70mm Vorbau schrauben darf.
Die Bike Bravos?

Früher wurde mir immer erzaehlt an einem Rennrad darf kein Vorbau unter 100mm dran.
Heute wird ja auch da 90mm und noch kürzer (Gravel) gefahren.

Seine Frau will das Bike auf Waldwegen und Forstwegen bewegen, somit sind die 1.5kg nicht relevant.

Man sollte schon die Anforderungen lesen, bevor man immer pauschal auf den Gewichtswahnsinn aufspringt.

Und ich fahre zb Touren bis 80km und es ist egal ob nun 12 oder 13.5kg.
Einfach mal bissl an der Fitness arbeiten.
Vielleicht solltest Du mit Deinen 45 Jahren Bike-Erfahrung mal im hier und heute ankommen und Deinen Horizont erweitern. Irgendwie stehst Du mit Deinen Aussagen etwas alleine da. Das ist ja teilweise grausam was Du da verzapfst. Oder gurkst Du nur mit Picknick-Körbchen auf Spazierwegen herum. Nichts gegen kontroverse Diskussionen in der Kaufberatung, aber etwas fundierter dürfte es schon sein.
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Vielleicht solltest Du mit Deinen 45 Jahren Bike-Erfahrung mal im hier und heute ankommen und Deinen Horizont erweitern. Irgendwie stehst Du mit Deinen Aussagen etwas alleine da. Das ist ja teilweise grausam was Du da verzapfst. Oder gurkst Du nur mit Picknick-Körbchen auf Spazierwegen herum. Nichts gegen kontroverse Diskussionen in der Kaufberatung, aber etwas fundierter dürfte es schon sein.

ja du darfst gerne weiterhin jedem Marketing Hype aufspringen :) Genau davon Lebt die Fahrradindustrie.
Wer würde denn heute noch ein Bike mit 69° LW kaufen? :D Also muss was neues her, was man als das ultimo den Leuten verkaufen kann. Weißt schon eine neue Sau durchs Dorf treiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Vielleicht solltest Du mit Deinen 45 Jahren Bike-Erfahrung mal im hier und heute ankommen und Deinen Horizont erweitern. Irgendwie stehst Du mit Deinen Aussagen etwas alleine da. Das ist ja teilweise grausam was Du da verzapfst. Oder gurkst Du nur mit Picknick-Körbchen auf Spazierwegen herum. Nichts gegen kontroverse Diskussionen in der Kaufberatung, aber etwas fundierter dürfte es schon sein.


Weißt du was witzig ist? Ich muss immer lachen, wenn ich so selbsternannte Forum Freaks auf den einfachsten S2/S3 Trails mit meinem 20 Jahre alten Fully in Grund und Boden fahre, weil es ihnen an der Fahrtechnik fehlt, trotz 4000€ Karre mit 65° LW. :D
 
Dabei seit
3. Juli 2019
Punkte Reaktionen
42
Hoppla :) ich wollte keine Krieg auslösen!!
Das Orbea gefällt mir auch ganz gut (ich bin aber vorbelastet und glücklich mit meinem Orbea Terra).

Bisher ist das Neuron 7 vorne. Leider gibt es das Orange (mir gefällt es nicht, aber der liebsten..) erst wieder im
Juli. Das petrol-farbene gefällt ihr solala:) also mal sehen.
Die cubes fahren wir probe sobald es möglich ist
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.158
Ort
Allgäu
und wer sagt dass man das 2021 nicht mehr machen darf?
Ich mache das und jedes Bikefitting genauso, wenn der Rahmen schon vorhanden ist :)
Die Physik.
Moderne Bikes haben längere Hauptrahmen, flacher Lenkwinkel gepaart mit kurzen Vorbauten und breiten Lenkern. Dadurch bin ich als Biker zentraler im Bike und das Bike ist laufstabiler.
Ich lenke mehr mit Blick, Schultern, Hüfte und Gewichtsverlagerung, dafür die breiteren Lenker. Kurzer Vorbau für direktes Lenkverhalten.
Machst du an einen 65° LW einen 70mm Vorbau, wird das Bike indirekt und träge.

Umgekehrt wird ein Lenkwinkel von 69° mit einem kurzen Vorbau und breitem Lenker extrem nervös.

Und wer sagt dass man an ein Bike mit LW 67/66° keinen 60/70mm Vorbau schrauben darf.
Bei 67° finde ich 70mm noch OK. Bei 66° nicht mehr passend.

Du vergisst dass die Entwickler sich dabei was gedacht haben. Reach, Stack, Kettenstreben, Vorbau alles zusammen passend abgestimmt.

Seine Frau (das waren doch die Anforderungen) will das Bike auf Waldwegen und Forstwegen bewegen, somit sind die 1.5kg nicht relevant.
Wenn meine Mädels kurzfristig schieben müssen, finden sie es nicht lustig. 1,7kg mehr macht es sicherlich nicht besser.

Ist dir die Anatomie von Frau bekannt mit dem Vergleich Muskelmasse im Vergleich zu Männern?

Der Grund wieso ich so ich so hartnäckig auf alles antworte und das ganze ausschweift, ich habe Angst jemand könnte es lesen und glauben was du schreibst.

Hier mal ein Vergleich Neuron in L vs Tallboy in L

Geo Neuron zu Tallboy.JPG

Leider hat bike-stats den realen Sitzwinkel nicht drin. Auf Stackhöhe ist die Sitzwposition am Tallboy was 22mm mehr Reach hat nur um 14mm länger.
Durch den flacheren Sitzwinkel, wird sich dies aber mit dem Auszug verlaufen.

@Sizilano somit sitzt man auf diesem Bike sicherlich gestreckter oder zumindest gleich gestreckt obwohl das Canyon kleiner ist. Umso flacher der Sitzwinkel umso extremer wird es.

Wenn ich meine Sitzhöhe eingebe, sitze ich laut bike-stats ist der Abstand vom Tallboy bereits 18mm weniger. Achtung wert stimmt nicht, es ist noch extremer durch das schräge Sitzohr !! Realer Sitzwinkel.
Geo 2.JPG
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Hoppla :) ich wollte keine Krieg auslösen!!
Das Orbea gefällt mir auch ganz gut (ich bin aber vorbelastet und glücklich mit meinem Orbea Terra).

Bisher ist das Neuron 7 vorne. Leider gibt es das Orange (mir gefällt es nicht, aber der liebsten..) erst wieder im
Juli. Das petrol-farbene gefällt ihr solala:) also mal sehen.
Die cubes fahren wir probe sobald es möglich ist

Mit dem Neuron machst du alles richtig. Eines der besten Bikes auf dem Markt aktuell in dieser Bike Kategorie. Ich habe das Nerve (Vorgänger) und bis heute läuft es wie ne 1 :)
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Die Physik.
Moderne Bikes haben längere Hauptrahmen, flacher Lenkwinkel gepaart mit kurzen Vorbauten und breiten Lenkern. Dadurch bin ich als Biker zentraler im Bike und das Bike ist laufstabiler.
Ich lenke mehr mit Blick, Schultern, Hüfte und Gewichtsverlagerung, dafür die breiteren Lenker. Kurzer Vorbau für direktes Lenkverhalten.
Machst du an einen 65° LW einen 70mm Vorbau, wird das Bike indirekt und träge.

Umgekehrt wird ein Lenkwinkel von 69° mit einem kurzen Vorbau und breitem Lenker extrem nervös.


Bei 67° finde ich 70mm noch OK. Bei 66° nicht mehr passend.

Du vergisst dass die Entwickler sich dabei was gedacht haben. Reach, Stack, Kettenstreben, Vorbau alles zusammen passend abgestimmt.


Wenn meine Mädels kurzfristig schieben müssen, finden sie es nicht lustig. 1,7kg mehr macht es sicherlich nicht besser.

Ist dir die Anatomie von Frau bekannt mit dem Vergleich Muskelmasse im Vergleich zu Männern?

Der Grund wieso ich so ich so hartnäckig auf alles antworte und das ganze ausschweift, ich habe Angst jemand könnte es lesen und glauben was du schreibst.

Hier mal ein Vergleich Neuron in L vs Tallboy in L

Anhang anzeigen 1194928

Leider hat bike-stats den realen Sitzwinkel nicht drin. Auf Stackhöhe ist die Sitzwposition am Tallboy was 22mm mehr Reach hat nur um 14mm länger.
Durch den flacheren Sitzwinkel, wird sich dies aber mit dem Auszug verlaufen.

@Sizilano somit sitzt man auf diesem Bike sicherlich gestreckter oder zumindest gleich gestreckt obwohl das Canyon kleiner ist. Umso flacher der Sitzwinkel umso extremer wird es.

Wenn ich meine Sitzhöhe eingebe, sitze ich laut bike-stats ist der Abstand vom Tallboy bereits 18mm weniger. Achtung wert stimmt nicht, es ist noch extremer durch das schräge Sitzohr !! Realer Sitzwinkel.
Anhang anzeigen 1194937

Das ist doch graue Theorie.
Im schweren Gelände kommt es in erster Linie auf die richtige Fahrtechnik an.
Wie gesagt, ich erlebe es immer wieder. Ich und mein 20 Jahre altes Fully und Leute mit der angeblich soviel besseren "modernen" Geo.
Auf dem Trail spielt die Musik.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.158
Ort
Allgäu
Weißt du was witzig ist? Ich muss immer lachen, wenn ich so selbsternannte Forum Freaks auf den einfachsten S2/S3 Trails mit meinem 20 Jahre alten Fully in Grund und Boden fahre, weil es ihnen an der Fahrtechnik fehlt, trotz 4000€ Karre mit 65° LW. :D
Mag für Dich so sein ich fahre gefederte Stützen schon immer. Perfekt!
Naja, genau die Stütze wurde mir in nicht nur einem Bike Fitting empfohlen und wie gesagt, seit 15 Jahren an jedem Bike dran.
Aber das ist alles OT, brauchen wir nicht weiter zu diskutieren. Jeder wie er mag.
S3 Trails mit gefederter Sattelstütze?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.158
Ort
Allgäu
Das liebe ich an diesem Forum. Jetzt schnell mein Stadt MTB referenzieren. :daumen:
Naja, ein Troll mehr auf meiner Liste. Tschüss.
Ich hab es vermutet, ich hab aber deine Aussage hier wörtlich genommen
Naja, genau die Stütze wurde mir in nicht nur einem Bike Fitting empfohlen und wie gesagt, seit 15 Jahren an jedem Bike dran.
Aber das ist alles OT, brauchen wir nicht weiter zu diskutieren. Jeder wie er mag.
 
Dabei seit
4. September 2008
Punkte Reaktionen
100
Bisher ist das Neuron 7 vorne. Leider gibt es das Orange (mir gefällt es nicht, aber der liebsten..) erst wieder im
Juli. Das petrol-farbene gefällt ihr solala:) also mal sehen.
Die cubes fahren wir probe sobald es möglich ist
Bei Petrol passen ggf. orange Griffe ;)
Kläre vor dem Kauf ab ob der Hub der Dropper Post zur Sitzhöhe passt.
 
Dabei seit
10. Juli 2017
Punkte Reaktionen
905
Ort
Regensburg
Das Giant ist an sich auch gut, jedoch ne Ausstattungsklasse drunter und deutlich schlechtere Bremsen als das Neuron 7.
Evtl ist das Skeen Trail 8 noch was , jedoch ne Ecke teurer
 
Dabei seit
3. Juli 2019
Punkte Reaktionen
42
Das Giant ist an sich auch gut, jedoch ne Ausstattungsklasse drunter und deutlich schlechtere Bremsen als das Neuron 7.
Evtl ist das Skeen Trail 8 noch was , jedoch ne Ecke teurer
Beim Seen gibt es keine Frauen-Variante und bei der Auswahl der Größen sagt man bei 78 Beinlänge eine 18 Zoll.. ich denke das ist zu groß oder? 588 Reach.. in 16 Zoll ggf.
Ich finde es ein tolles bike.. aber ob es für meine Frau komfortabel genug ist, ist echt schwer zu sagen.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
8.487
Ort
Albtrauf
Das Giant ist an sich auch gut, jedoch ne Ausstattungsklasse drunter und deutlich schlechtere Bremsen als das Neuron 7.
Evtl ist das Skeen Trail 8 noch was , jedoch ne Ecke teurer
Na ja, der Hinterbau von Giant arbeitet ausgezeichnet und ziemlich wippfrei, der Rahmen hat ein gutes Gewicht, die Marzocchi Z2 ist eine prima Gabel, die 4-Kolben Deore lässt wenig Wünsche offen (von der Bremsleistung nicht schwächer als eine SLX), das Trance geht sehr gut bergauf und hat eine prima Downhill-Performance usw. usw.

Muss man da wirklich vergleichen, ob eine Komponente eine Klasse höher oder tiefer ist?
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.158
Ort
Allgäu
Giant hat wirklich schöne und vor allem leichte Alu Rahmen. Teilweise leichter als manche Hersteller mit Carbonrahmen und günstigen Parts hinstellen.

Beim Seen gibt es keine Frauen-Variante
Von der Geo sind nicht immer Unterschiede ob ein Modell für Frauen oder Männer ist.
Grundsätzlich ist die Frage ob das Fahrwerk für 50kg sinnvoll abgestimmt kriegst ohne große Nachteile. einige behaupten die Frauenmodelle hätten einen besonderen Tune im Dämpfer für weniger Gewicht.
Meist ist es aber nur Farbe, Griffe und Sattel was anders ist.

Auswahl der Größen sagt man bei 78 Beinlänge eine 18 Zoll.
Auf keinen Fall. Das 18" Skeen ist schon so lange wie das Neuron in L.

588 Reach.. in 16 Zoll ggf.
Du meinst eff. Oberrohr mit 567mm in 16". Der Reach ist 437 was schon nicht kurz ist. Für 1,60m könnte dies zu viel sein. Würde ich nicht probieren an deiner Stelle.
 
Dabei seit
3. Juli 2019
Punkte Reaktionen
42
Na ja, der Hinterbau von Giant arbeitet ausgezeichnet und ziemlich wippfrei, der Rahmen hat ein gutes Gewicht, die Marzocchi Z2 ist eine prima Gabel, die 4-Kolben Deore lässt wenig Wünsche offen (von der Bremsleistung nicht schwächer als eine SLX), das Trance geht sehr gut bergauf und hat eine prima Downhill-Performance usw. usw.

Muss man da wirklich vergleichen, ob eine Komponente eine Klasse höher oder tiefer ist?
Tatsächlich ist es mir nicht wichtig in welcher Klasse eine Komponente ist, ich war „damals“ nur überrascht wie gut z.B die GX schaltet im Vergleich zu der vorherigen Deore. Selbes gilt für das Fox-Fahrwerk im Vergleich zu der rockshox die ich davor hatte.
die marzcchi kenne ich tatsächlich nicht und die SLX ebenso wenig. Muss ich ausprobieren :)
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
8.158
Ort
Allgäu
Marzocchi gehört zu Fox. Sind meist etwas schwerer, vom Budget etwas darunter angesiedelt und oft ein Modelljahr hinterher.
Preis-Leistung ist Marzocchi sehr gut. Gibt nichts aus zu setzten an den Gabeln.

ich war „damals“ nur überrascht wie gut z.B die GX schaltet im Vergleich zu der vorherigen Deore.
GX ist etwa ganz grob SLX Niveau. Wobei heute bereits eine Deore eine sehr gute Performance hat, halt einfach nur schwerer ist.

Selbes gilt für das Fox-Fahrwerk im Vergleich zu der rockshox die ich davor hatte.
Die sind heute alle auf einem hohen Niveau. Einer ist vielleicht mal in dem Modell besser, der andere dort. Die Unterschiede sind nicht extrem, ein normaler Biker spürt eher eine schlecht eingestelltes Fahrwerk als ob die Komponenten am Fahrwerk besser oder schlechter sind.
 
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Dabei seit
15. März 2018
Punkte Reaktionen
69
Ich werfe mal noch das Giant Trance 29 in den Ring. Hier in S lieferbar



macht echt Sinn wenn man das hier /Frauen Modell / deutlich günstiger bekommen kann.


bzw. für 100 Taler mehr bei deutlich besserer Ausstattung:

 
Oben