Garmin Colorado 300: ausprobiert

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
26. September 2000
Punkte für Reaktionen
1.479
Standort
Mandel / Bad Kreuznach
Vor einigen Wochen wurden von Garmin einige neue GPS Empfänger vorgestellt, darunter auch einer für die Zielgruppe Mountainbiker/Outdoor. Das Gerät heisst "Colorado 300" und die technischen Eigenschaften lesen sich sehr beeindruckend:
"Das 7,6 cm


→ Den vollständigen Artikel "Garmin Colorado 300: ausprobiert" im Newsbereich lesen


 

XCRacer

26/28/29
Dabei seit
30. Oktober 2001
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Seempött-Land
Interessanter Test, Thomas. Wäre gut zu wissen, ob man das Colorado, genau wie das 60csx, nach ca. 1 Jahr intensiven Gebrauch, wegen Totalausfall bei Erschütterungen, zurück schicken muß.

Ich verwende das 60cx, nachdem ich von Garmin ein neues bekommen habe, nur noch im Rucksack zum Aufzeichnen.

Der Geko201 am Lenker hat noch nie versagt. Das es nur ein monochrones Display gibt, ist dieses besser abzulesen. Die schlechtere Empfangsqualität nehme ich in kauf.
 

Joscha

Murmeltier
Dabei seit
1. August 2004
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Detmold
interessant.

doch eins frage ich mich dan doch.

warum machen die hersteller die displays immer größer, ich seh schon in nen paar jahren laufen wir mit nem 14zoll gps rum^^.
Also display klein belassen und dafür bitte gut ablesbar sowie eine 1a akkulaufzeit.
 
Dabei seit
1. August 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Scheßlitz , Bamberg , Oberfranken
interessant ist der preis : UVP 599 EUR / 533 USD
entspricht bei heutigen dollarkurs (1.46$/€) : 365€ !!:eek:
wieso wird man in deutschland mit solchen artikeln immer verarscht.
gibt noch andere beispiele : lupine, fox gabeln ... :confused:
 

Marcus

Franky’s Video Power
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
16. April 2001
Punkte für Reaktionen
1.465
Standort
Land Brandenburg
gibt noch andere beispiele : lupine, fox gabeln ... :confused:
... Apple ;)

Interessanter Bericht. Ich war ja anfangs auch sehr vom technischen Line-Up begeistert, der Praxistest bescheinigt Garmin aber sehr deutlich, dass hier noch Hausaufgaben zu erledigen sind.

Einige Dinge wird man per Firmware-Update so gut wie unmoeglich ausbuegeln koennen - ich denke, es wird in einem rund einem Jahr eine neue Serie der Colorados mit geaenderter Hardware geben, sofern man mit diesem Produkt irgendwann mal so erfolgreich sein moechte wie mit den etrex- oder GPSmap-Modellen.
 
Dabei seit
11. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Thüringen
off topic

interessant ist der preis : UVP 599 EUR / 533 USD
entspricht bei heutigen dollarkurs (1.46$/€) : 365€ !!:eek:
wieso wird man in deutschland mit solchen artikeln immer verarscht.
gibt noch andere beispiele : lupine, fox gabeln ... :confused:
Es gibt noch viel mehr sachen wo das so ist, leider (Autos- z.B. VW)

So noch 2 fragen zum Garmin
Wie schwer ist das teil!?
Wie lange halten die Battarien!?
 

JBX

Dabei seit
25. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
0
hatte mich auch für das Colorado interessiert. Bin aber kuriert mittlerweile ;) die Punkte zum Display haben mich besonders schockiert. Was bringen mir all die Gimmicks wenn ich nix lesen kann? Es kann einfach nicht sein dass das Display schlechter als beim 'alten' 60CSx ist. Das 60CSx Display wiederum ist nach allen Berichten dem des Vista Hcx unterlegen. Dh, das Colorado Display muss ja richtig miserabel sein. Was denkt sich Garmin dabei?

Auch die Akkuleistung scheint mehr schlecht als recht zu sein.

30 sekunden zum Power up, für ne bessere Verarbeitungsgeschwindigkeit hats wohl auch nicht gelangt?

Da bleib ich besser beim Vista HCx und wart ab ob Garmin das Colorado300 noch hin bekommt :rolleyes:
 
Dabei seit
9. Februar 2006
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Thomas,
bei Deinem Bericht könnte man verstehen, die Top D Karte wäre bei 599,- Euro UVP mit dem Gerät dabei. Das würde mich bei Garmin überaschen !
Bitte berichtige mich, aber für GPS-Neueinsteiger bedeutet das ca 130-150 Euro für Topo Karte extra.

Grüße
Xalfaro
 

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
26. September 2000
Punkte für Reaktionen
1.479
Standort
Mandel / Bad Kreuznach
ja, sorry, dass ich nicht extra drauf hingewiesen habe. Die beigelegte Topo kostet 199 EUR und auch der Metro Guide (159 (?) EUR) gehen natürlich extra.... Ich habe es oben ergänzt.
 
Dabei seit
11. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Thüringen
ja, sorry, dass ich nicht extra drauf hingewiesen habe. Die beigelegte Topo kostet 199 EUR und auch der Metro Guide (159 (?) EUR) gehen natürlich extra.... Ich habe es oben ergänzt.
Man bekommt für 600€ ein Topgerät, kann habe noch nix damit anfangen?

Also ich muß blind sein, aber von der Laufzeit habe ich nichts gelesen, aber ich weiß jetzt das er so 6-7 std halt. :) Ist es denn möglich, den Garmin Colorado 300, über usb zuladen wie ein mp3 player!?
 

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
26. September 2000
Punkte für Reaktionen
1.479
Standort
Mandel / Bad Kreuznach
Spezielle Karten sind meines Wissens bei keinem GPS Gerät dabei, meist nur eine sehr grobe Überischtskarte ("Basemap").
Nein, du musst 2 neue Mignon Batterien / Akkus einlegen.
 
Dabei seit
20. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Haguenau (Elsass)
Man bekommt für 600€ ein Topgerät, kann habe noch nix damit anfangen?
Kartenmaterial ist nie dabei, muss immer extra gekauft werden. Woher soll der Hersteller auch wissen wo Du das Gerät nutzt.
Also ich muß blind sein
Jap, scheint so:
Nach knapp 2h hatte sich das Gerät bereits mit "Batterien schwach" gemeldet - nach insgesamt rund 6h war dann Ende.
Ist es denn möglich, den Garmin Colorado 300, über usb zuladen wie ein mp3 player!?
Ist bei keinem Garmin-Outdoor-Gerät möglich.
 
R

Resistant306

Guest
Ich finde das Teil einfach nur teuer. Werden die Bauteile doch in anderen Geräten schon für 150 Euro angeboten. Ich fänd einen Preis von 200 -250€ angemessen.
 
Dabei seit
20. Juni 2002
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Haguenau (Elsass)
Ich finde das Teil einfach nur teuer. Werden die Bauteile doch in anderen Geräten schon für 150 Euro angeboten.
Was sind das für Gerät?
Ich fänd einen Preis von 200 -250€ angemessen.
Der Preis würde mir auch gefallen. Dafür bekommst Du aber im Moment nichtmal ein kartenfähiges GPS.
Der Straßenpreis vom Colorado wird sich wohl bei 400,- bis 450,- Euro einpendeln.
 
Dabei seit
13. September 2007
Punkte für Reaktionen
0
für was brauch ich eine 3d karte...schliesslich bin ich ja selber unterwegs und schaue mir die Landschaft nicht auf dem Display an...lieber längere Akkulaufzeit...und die Bedienerfreundlichkeit verbessern...
 

hai-nik

ungeBILDet
Dabei seit
16. März 2002
Punkte für Reaktionen
2
Standort
am hainich
schon wieder ein neues gerät:confused: wo sind denn die vorab gelobten edge 605/705 geblieben? die sollten nur halb so viel kosten und eine ähnliche ausstattung wie das colorado haben.
 

Freizeit-biker

fahren wo's schön ist
Dabei seit
6. November 2005
Punkte für Reaktionen
175
Standort
Rheintal / Schweiz
Typisches Garmin- Problem:

Plötzlich bringen Sie ein neues Grerät mit allen möglichgen Gímmicks raus. Zum Preis der Vorgänger. --> kein Händler legt sich mehr ein Vorführgerät hin.

Ausserdem haben Sie bei Garmin vom Etrex bis zum GPS 60 das Wackelkontakt - Problem nicht in den Griff bekommen. Und die Edge sind noch nicht mal alt genug um zu testen ob dort das Problem auch auftritt.
GPS ist fantastisch, keine Frage. aber momentan ist der Verbraucher noch der Betatester. Die Entwicklung geht noch so schnell voran, das eine neue Generation auf den Markt muss bevor die Kinderkrankheiten ausgemerzt sind.

Hatten wir bei unsern großen Billy G. mit der Fenstersoftware auch sehr lange.
 
Dabei seit
11. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Regensburg
Kleine Frage nebenbei:
Verdeckt man sich mit der Hand bei der Bedienung des Drehdrückknopfs oben nicht teilweise das Display?

Auch stell ich mir die Bedienung während der Fahrt etc. etwas schwierig und unsicher vor, da hab ich lieber mehrere klar definierte Tasten, bevor ich mich durch zig Menüs klick.
Beispiel Beleuchtung, beim 60CSX gelangt nen kurzer Druck auf die Ein/Aus-Taste, dann schaltet die Beleuchtung zwischen 0% - xx% - 100% um. Beim Colorado muß man anscheinend dazu immer am Rad drehen.

Übrigens:
Hier gibts die ganzen Infos von Garmin auch ohne Klickibuntileuchti-Flash-Geraffel - also ISDN freundlich ;)
 
Dabei seit
1. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,

ist das Gerät denn Wasserdicht oder benötigt man hier noch eine extra-Box ?

Danke
jaroslave
 
Oben