Geometron. Diskussions und Bilder Thread.

Kalle Blomquist

Peking-Ente
Dabei seit
22. April 2003
Punkte Reaktionen
836
Ort
Niedersachsen
Der Gerät heute im Harz:

Dank neuer Reifen Tendenz gen. 18kg 🤓ich frage mich, wie ich die letzten Jahre freiwillig Conti Baron und Mountain King (hinten mit procore) fahren konnte.
Die Schwalbe muddy Mary (super trail soft) vorne und Hans Dampf super Gravity hinten (ohne procore) sind ne ganz andere Nummer 😍

Neu sind auch die Magura 220/200mm mdrp Pizzen 🍕 optisch wie gemacht für das Rad und mit shigura und Salatöl beste 👍
 
Dabei seit
6. November 2019
Punkte Reaktionen
318
Geile Maschine ! Nur die Magura Scheiben finde ich arg hässlich.
Ich finde sie klasse. Passen zu meinem Kamin
41244E59-8EAE-44D2-ADAC-E337554CE961.jpeg
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
17.759
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich finde sie klasse. Passen zu meinem Kamin
Anhang anzeigen 1432865
Was wiegt das gute Stück? Im Katalog die Angabe ist ja sehr optimistisch

Geschmacksache wie so häufig. Gefallen mir wesentlich besser als die vorherigen welligen Magura Scheiben an dem „Heizungsrohrrahmen“ ;)
Fahre die Scheiben auch, noch...die Scheibe bekommt leider irgendwann Spiel auf dem spider, und durch den dickeren Slider auch schlechter schkeiffrei einzustellen. Warte ja auf die neuen Galfer
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
17.759
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Mag sein, aber 100 Euro für ne relativ hässliche Scheibe ohne Schrauben...na ja da gibt's zum Glück gute Alternativen ;-)
 

shibboleth

Geometroniker
Dabei seit
13. August 2020
Punkte Reaktionen
237
Ort
Sassenberg
ich frage mich, wie ich die letzten Jahre freiwillig Conti Baron und Mountain King (hinten mit procore) fahren konnte.
Die Schwalbe muddy Mary (super trail soft) vorne und Hans Dampf super Gravity hinten (ohne procore) sind ne ganz andere Nummer 😍
Witzig dass du das schreibst mit den Reifen, war bei mir nämlich genau umgekehrt. Von MM/HD auf Baron/Baron gewechselt und endlich froh. ;)

Geile Maschine ! Nur die Magura Scheiben finde ich arg hässlich.
Och geht, da gibts hässlichere find ich...

Ich mach auch mal mit bei der lustigen Bilderparade:

IMG_0043.JPG

Bin jetzt endlich "angekommen" mit meinem Setup, frage mich immer mal wieder was man noch ändern oder optimieren könnte und find nix mehr :) das letzte Upgrade ist der Smashpot in der Gabel, und wow, ich will nie wieder was anderes. Das Teil spricht butterweichestens an, sensationell. Weil mein Kumpel meinte, das Bike müsste dann mit Doppelstahl jetzt sicherlich Tonnen wiegen hab ichs endlich mal gewogen und kam auf 17,5kg (Rahmen L), was ich eigentlich ganz okay finde in Anbetracht des vielen Metalls. Da ist nix Leichtbau, alles auf massiv getrimmt, und mich hätts jetzt auch nicht gewundert wenn die Karre 18 oder 19kg wiegt :D

Gestern im Teutoburger Wald unterwegs gewesen, Trails checken nach den Stürmen, und will gerade einen runterfahren, da rufts von oben "da liegen Bäume nach 50m"... ich brems, schieb wieder hoch, und treffe einen weiteren G1-Fahrer, full EXT, Hope-Bremsen, aber ohne Decals auf dem Rahmen. Kurz gequatscht und es stellte sich raus dass das der Marcel von Geometron/Ex-Nicolai und G1-Mitkonstrukteur auf Heimatbesuch war :) meine frühere Frage ob er mit seinem Bike auch zufrieden ist war im Nachinein betrachtet daher ziemlich dämlich ;) haben dann noch weiter gequatscht und ich fand ganz interessant, dass sie bei Geometron auch Trailbikes mit 140mm Federweg auf Basis des G1 zusammenstecken, nehmen dann kürzere Dämpfer und andere Mutatoren oder härtere Federn. Alles sehr spannend gewesen.

Wenn dann der Forst jetzt noch die gefühlten 200 gefallenen Bäume im Hang wegmacht kann man auch wieder fahren...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. November 2019
Punkte Reaktionen
318
Was wiegt das gute Stück? Im Katalog die Angabe ist ja sehr optimistisch
Jo, habe gerade mal gewogen. Meine Kofferwaage sagt 16,2kg Bei Größe L. Das ist meines Erachtens ganz gut für ein G1. Denke mein Dolomitencross im Sommer mit bis zu 2000hm pro Tag sollte für mich (bis dahin hoffentlich ca. 85kg schwer) machbar sein.
Was mich überrascht hat, es ist bei der Gabel tatsächlich die V2 dabei. Hat mich noch einmal extra gefreut, da ich mich auf die V1 eingestellt hatte.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
17.759
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Jo, habe gerade mal gewogen. Meine Kofferwaage sagt 16,2kg Bei Größe L. Das ist meines Erachtens ganz gut für ein G1. Denke mein Dolomitencross im Sommer mit bis zu 2000hm pro Tag sollte für mich (bis dahin hoffentlich ca. 85kg schwer) machbar sein.
Was mich überrascht hat, es ist bei der Gabel tatsächlich die V2 dabei. Hat mich noch einmal extra gefreut, da ich mich auf die V1 eingestellt hatte.
Das geht tatsächlich, mit gleichen Fahrwerk und Schaltung bin ich bei über 17 in L.
 
Dabei seit
6. November 2019
Punkte Reaktionen
318
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte Reaktionen
76
Ort
Nähe Aachen
Mit Marcel habe ich auch schon enorm viele, enorm informative Mails ausgetauscht. Richtig richtig cooler Typ vom Gefühl her
Ja hätte letzte Woche auch noch viel Kontakt mit ihm als ich meine Era zu Geometron geschickt habe für Kontrolle - und wie erwartet 'tight bushings'. Schneller Service und sehr netter Typ. Gleich wie Nicolai kann ich Geometron wirklich empfehlen.
Hoffe der Gabel schnell wieder zu haben, dann noch neue Hinterradfelge (mega Beule im EX471) und mein G1 ist besser als je zuvor! (wegen Gabel).
 
Dabei seit
18. Februar 2009
Punkte Reaktionen
76
Ort
Nähe Aachen
Warum schickst sie nach England und nicht zu Schnurrtech ?
Geometron hat Gabel (+Bike) geliefert.
Schnurrtech war auch gute Option wenn es kein Gewährleistung war. Dampfer werde ich zur Schnurrtech schicken wenn Wartung erforderlich ist, super Laden.
Versand zu UK war 27 Euro mit Versicherung und hat vllt 5 Tage gedauert also es ist alles glücklicherweise nicht so schlimm (Langsam, Teurer, Zoll) als ich erwartet habe.
 
Dabei seit
28. Februar 2007
Punkte Reaktionen
5.856
hlzeit,
kann jemand ein robustes bikebag für den Luftverkehr und ein G1 ab Größe XL empfehlen?
Aktuell tendiere ich eher zum Karton.
Grüße
Wenn's dir nicht zu blöd ist, den Dämpfer und Schaltwerk zu demontieren, kannst du glaub jeden aktuellen Evoc nehmen. Auf dem Bild ist ein G16 in Large in einem alten (noch kleineren) Evoc Bag.

PXL_20220312_164729489.jpg
 

Kalle Blomquist

Peking-Ente
Dabei seit
22. April 2003
Punkte Reaktionen
836
Ort
Niedersachsen
Witzig dass du das schreibst mit den Reifen, war bei mir nämlich genau umgekehrt. Von MM/HD auf Baron/Baron gewechselt und endlich froh. ;)


Och geht, da gibts hässlichere find ich...

Ich mach auch mal mit bei der lustigen Bilderparade:

Anhang anzeigen 1432949

Bin jetzt endlich "angekommen" mit meinem Setup, frage mich immer mal wieder was man noch ändern oder optimieren könnte und find nix mehr :) das letzte Upgrade ist der Smashpot in der Gabel, und wow, ich will nie wieder was anderes. Das Teil spricht butterweichestens an, sensationell. Weil mein Kumpel meinte, das Bike müsste dann mit Doppelstahl jetzt sicherlich Tonnen wiegen hab ichs endlich mal gewogen und kam auf 17,5kg (Rahmen L), was ich eigentlich ganz okay finde in Anbetracht des vielen Metalls. Da ist nix Leichtbau, alles auf massiv getrimmt, und mich hätts jetzt auch nicht gewundert wenn die Karre 18 oder 19kg wiegt :D

Gestern im Teutoburger Wald unterwegs gewesen, Trails checken nach den Stürmen, und will gerade einen runterfahren, da rufts von oben "da liegen Bäume nach 50m"... ich brems, schieb wieder hoch, und treffe einen weiteren G1-Fahrer, full EXT, Hope-Bremsen, aber ohne Decals auf dem Rahmen. Kurz gequatscht und es stellte sich raus dass das der Marcel von Geometron/Ex-Nicolai und G1-Mitkonstrukteur auf Heimatbesuch war :) meine frühere Frage ob er mit seinem Bike auch zufrieden ist war im Nachinein betrachtet daher ziemlich dämlich ;) haben dann noch weiter gequatscht und ich fand ganz interessant, dass sie bei Geometron auch Trailbikes mit 140mm Federweg auf Basis des G1 zusammenstecken, nehmen dann kürzere Dämpfer und andere Mutatoren oder härtere Federn. Alles sehr spannend gewesen.

Wenn dann der Forst jetzt noch die gefühlten 200 gefallenen Bäume im Hang wegmacht kann man auch wieder fahren...
Im Nachhinein war mir der Baron zu weich im Sinne von wenig Dämpfung instabil. Schlimmer ist nur der Mountain King, den konnte man immer gut durchhauen.

Der muddy marry super trail und Hans Dampf super Gravity spielen zwar in einer anderen Gewichtsklasse aber die eigendämpfung, grip und Stabilität spielen auf einem anderen Level 😊

 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten