• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Ghost Bikes 2017: Die Highlights für die kommende Saison

Moritz

Forum-Team
Dabei seit
15. Januar 2016
Punkte für Reaktionen
1.809
Standort
Wiesbaden
Ghost Bikes 2017: Wir waren bei Ghost in Waldsassen zu Besuch, um uns einen Eindruck von den Produkthighlights für 2017 zu verschaffen. Mit dabei sind unter die Rennmaschinen PathRIOT und LECTOR sowie das brandneue 29er-Trailbike SLAMR X – die Modelle versprechen auf jeden Fall eine Menge Spaß auf dem Trail!


→ Den vollständigen Artikel "Ghost Bikes 2017: Die Highlights für die kommende Saison" im Newsbereich lesen


 
Dabei seit
21. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
39
Technisch durchaus spannende Neuheiten - gerade die Dämpfer. Aber der Steuerrohrbereich geht optisch meiner Meinung nach gar nicht. Gabel und Vorbau wirken wie Fremdkörper. Da hilft auch keine farbliche Abstimmung.
 

G.Heim

Skietouren Biken Klettern
Dabei seit
23. September 2010
Punkte für Reaktionen
72
Die Designer waren sehr aktiv.
Leider verhindert der ausgeprägte und sehr weit oben angebrachte Knick im Sattelrohr die Verwendung einer vernünftig langen absenkbaren Sattelstütze.
So wird das nix mit uns.
 
Dabei seit
27. August 2014
Punkte für Reaktionen
1.402
Standort
Pirna
Bike der Woche
Bike der Woche
Am Ghost-Stand werde ich mich bei der Eurobike wahrscheinlich am längsten aufhalten :love:
Gerade die SL AMR Modelle in 29" sind zum niederknien!


Die aktualisierte Website ist übrigens auch schon online.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
171
Standort
Bayern
Ghost sollte sich was beim Support seiner Kunden einfallen lassen, sonst schönes Räder.
 
Dabei seit
28. April 2014
Punkte für Reaktionen
258
Das kantige Rahmendesign finde ich extrem geil ... nur leider wird das Lector World Cup für mich unbezahlbar sein :/
 
Dabei seit
19. August 2012
Punkte für Reaktionen
65
Interessant, dass Ghost beim Spitzenmodell des Lectors den Tune re4mer Sattel verbaut, nachdem ich zuletzt durchs Forum darauf aufmerksam geworden bin, dass Tune den Sattel aufgrund zu häufiger Brüche und Produktionsschwierigkeiten vorerst aus dem Programm genommen hat.
 
Dabei seit
28. August 2007
Punkte für Reaktionen
168
Standort
Stuttgart
...absolut renntaugliche Optik
...absolut renntauglich ist
...harmoniert auch extrem gut mit der Fox 36 an der Font.
...absolut stimmig und renntauglich ausgestattet
...natürlich werden die Züge intern und sauber durch den Rahmen verlegt
...die hochwertige RC2-Kartusche und sorgt für optimale Performance
...Cane Creek Double Barrel Inline Coil CS-Dämpfer für ein bestmögliches Ansprechverhalten
...Aktueller Status: Unverkäuflich! - Das ändert sich zum Glück in Kürze!
...die Ausstattung lässt absolut keine Wünsche übrig.
...Hier kommen nur das Feinste vom Feinen zum Einsatz
...die Komponenten von Tune sind über jeden Zweifel erhaben.
...Definitiv Weltcup-tauglich!
...der perfekte Einstieg in die Cross Country-Welt.
@Moritz Ist das journalistische Distanz??? Also sorry, ist ja schon klar, dass hier nicht alles superkritisch betrachtet wird, aber selbst die Presseabteilung von Ghost hätte kaum einen Text raushauen können, der noch euphorischer Werbung macht für Ghost. Wer soll denn sowas noch ernst nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. April 2014
Punkte für Reaktionen
258
Interessant, dass Ghost beim Spitzenmodell des Lectors den Tune re4mer Sattel verbaut, nachdem ich zuletzt durchs Forum darauf aufmerksam geworden bin, dass Tune den Sattel aufgrund zu häufiger Brüche und Produktionsschwierigkeiten vorerst aus dem Programm genommen hat.
Das dachte ich mir auch gerade. Ich wollte mir vor kurzem den re4mer kaufen und hab dann erfahren, dass die Produktion eingestellt wurde, weil die Ausschussquote zu hoch war.
 
Dabei seit
3. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
68
Standort
Darmstadt
Gibt es schon Infos zu dem Fox DHX mit Climb-Switch und dem neuen (hoffentlich besseren) Cane Creek Double Barrel Inline?
 

Matthias247

Schaltzug Zerstörer
Dabei seit
8. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
100
Standort
Böblingen
Das SLAMR scheint recht gelungen zu sein. Und im Gegensatz zu den in letzter Zeit sonst so vorgestellten Neuheiten ists sogar bezahlbar.
Auf der Ghost Seite sind die neuen Modelle auch schon zu finden, inkl. Geodaten. Hier z.b. vom SLAMR X9: http://www.ghost-bikes.com/bikes/fully/bikepage/ghostbike/bikes/Details//sl-amr-x-9-lc/

Dabei fällt dann aber auf das das im Artikel genannte
Die Sitzrohrlängen sind jedoch so ausgelegt, dass sie sich der Fahrer je nach Fahrstil aussuchen kann
vielleicht dann funktioniert wenn der Fahrer > 1,80 ist. Ich (1,75) hab an meinem neuen Rad mit 44er Sitzrohr keine 2cm Auszug an der 150mm Reverb. Das heißt ich könnte die am SLAMR selbst am M Rahmen (46er Sitzrohr) nur mit Glück fahren, wenn durch den Sitzrohrwinkel die Sattelposition etwas anders ist. L käme sicher absolut nicht in Frage. Ghost scheint deswegen wohl am M Rahmen auch nur ne 100mm Stütze zu verbauen, was jetzt nicht so der Hit für die Radkategorie ist.

Trotzdem, im 29er Trailbike Bereich mit 130/140mm wirds immer interessanter: SLAMR, Jeffsy, Switchblade, 5.5, Hightower, Stumpjumper, Fuel Ex, ...
Braucht mal wieder n Vergleichstest. Oder noch besser: Ne Vergleichs-Probefahrt-Möglichkeit für Endkunden :)
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
Dabei seit
28. August 2001
Punkte für Reaktionen
1.392
Standort
München / Bodensee
@P4LL3R und @Orontes So ist auch mein Stand. Hatten den Sattel als Testteil angefordert und nach einigen Verschiebungen sind auch wir informiert worden, das es ihn nicht in Serie gibt. Was das für die Zukunft heißt kann ich nicht sagen - optisch der schönste Sattel seit langem.
 
Oben