Heftiger Crash in felsigem Hang: Mini-Doku über Gee Athertons Sturz

Heftiger Crash in felsigem Hang: Mini-Doku über Gee Athertons Sturz

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNy9ERzVENjcyNy1zY2FsZWQuanBn.jpg
Vor einem knappen Monat berichteten wir darüber, dass Gee Atherton unter anderem mit einem Oberschenkelbruch per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste. In einem neuen Video gibt der Atherton-Teamfahrer einen Einblick, wie es dazu kommen konnte und wie es ihm aktuell geht.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Heftiger Crash in felsigem Hang: Mini-Doku über Gee Athertons Sturz
 
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
194
Alter Schwede, das war heftig. Und unnötig riskant dazu.

Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, RedBull hat ihn vor die Kamera gezerrt und der PR-Manager steht mit geladener Knarre hinter der Kamera damit er auch ja das richtige sagt.

Off topic: Triggerwarnung, seriously? Habt ihr nen Kurs in wokem Journalismus gemacht oder habt ihr ne Volontärin frisch von der Uni die euch solange nervt bis ihr den Quatsch mitmacht?
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
1.769
Ort
Münster (Flachland)
Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, RedBull hat ihn vor die Kamera gezerrt und der PR-Manager steht mit geladener Knarre hinter der Kamera damit er auch ja das richtige sagt
Die Triggerwarnung ist doch angebracht RedBull + Sturz und sofort ist absehbar was kommt.
Ist schon alles hier im ersten Thread zu dem Video diskutiert worden. Ich bin mir sicher, hier wird es eine ähnlich vorhersebare Diskussion geben, wahrscheinlich sogar mit dem selben Video zu den Dunkeln Seiten usw...
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
535
Off topic: Triggerwarnung, seriously? Habt ihr nen Kurs in wokem Journalismus gemacht oder habt ihr ne Volontärin frisch von der Uni die euch solange nervt bis ihr den Quatsch mitmacht?
ich weiß nicht, was "woke" ist, aber auch Gee hat sinnvollerweise einen Warnhinweis geschrieben, dass sein Video Sturzsequenzen enthält. Gut, wer hier bei der Überschrift keine Sturzszenen erwartet, ist bisschen merkbefreit, aber auch das soll's ja geben ...
 

dasK

durchaus ausbaufähig
Dabei seit
25. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
1.843
Das Thema wurde doch schon mehr als ausführlich diskutiert !
Unglaublich was da für eine Sau durchs Dorf getrieben wird.

Nach über einem Monat sollte das Thema eigentlich durchgekaut sein.

:o:rolleyes:
Mensch, schon über einen ganzen Monat her! Dann wird ja wieder alles tutti bei ihm sein.
Auch das Video ist ja schon ganze drei Tage alt. Im Internetzeitalter ist das, Achtung Jugendsprache, giga yesterday.
 

nobss

69er Bikejunkie
Dabei seit
5. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
2.619
Ort
BikeNation:)
Ein Harter Hund der Gee :anbet:
Unser Sport/Hobby/Beruf ist halt mir einem Gewissen Risiko Verbunden, auch ohne Red Bull
Ob Pro oder Amateur, es kann alle Treffen

Mein Beileid, R.I.P. 😢
"Biker tödlich verunfallt
Am Sonntag ist ein Mountainbiker in Hasliberg Reuti tödlich verunglückt.
Nach aktuellem Kenntnisstand war der aus dem Kanton Aargau stammende Mann mit dem Mountainbike in der Region Balmeregghoren als vorderster Fahrer einer Dreiergruppe bergab unterwegs gewesen. Als die Gruppe stoppte und der Mann dann erneut losfuhr, geriet er aus noch zu klärenden Gründen vom Weg ab und stürzte über ein Felsband hinunter"
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
3.863
Ort
L-S VI
Das Thema wurde doch schon mehr als ausführlich diskutiert !
Unglaublich was da für eine Sau durchs Dorf getrieben wird.

Nach über einem Monat sollte das Thema eigentlich durchgekaut sein.
?
Es gab doch zwischenzeitlich, einiges, Neues.
Warum nicht darüber berichten?
Oder anders geschrieben: Warum sollte man (Atherton [Bikes], Red Bull etc) das nicht (auch) ausschlachten/-nutzen?
Der Markt verlangt es = Angebot und Nachfrage.
Die richtige Reaktion wäre das Nicht-Berichten über solche unnötigen Aktionen
Warum sollte das unnötig sein?
Was jemand privat macht, kann doch demjenigen überlassen bleiben.
Es gibt vieles von dem wir nichts wissen, was andere machen.
Er ist halt über Steine, Felsen, Felsplatten gefahren, wie bei einem Downhill Rennen und es ist halt einmal etwas passiert. Jo mei, kann passieren. Auch den/m Besten...

mit genötigten Fahrern.
? Was meinst du damit genau :ka: ?
Von (Rachel) Atherton Bikes ;).
Es muss nicht immer extremer werden.
Es ist halt mal eine etwas andere Gegend, Strecke, Untergrund.
Und, es liegt in der Natur der Sache bzw der Geschichte, dass immer wieder etwas anderes oder neues probiert wird.
 
Dabei seit
9. Januar 2004
Punkte Reaktionen
766
Ort
Taunus
Alter Falter, der kann froh sein, dass er überhaupt noch laufen kann. Warum man in so einem Gelände jetzt unbedingt runter und ein Video drehen muss, weiß nur er und sein Management. Hat für mich absolut null Reiz und und ist nahe dran an Vollidiotie, zumal am Ende noch jemand auf den Trichter kommen könnte, das wäre richtiges Mountainbiken.
Warum sollte das unnötig sein?
Was jemand privat macht, kann doch demjenigen überlassen bleiben.
Es gibt vieles von dem wir nichts wissen, was andere machen.
Er ist halt über Steine, Felsen, Felsplatten gefahren, wie bei einem Downhill Rennen und es ist halt einmal etwas passiert. Jo mei, kann passieren. Auch den/m Besten...
Privat ist das nicht, weil Gee dafür bezahlt wird. Und in welchem Downhillrennen werden denn solche Sektionen gefahren? Selbst die Rampage (die ich auch schon ziemlich überflüssig finde) ist nicht vergleichbar, da dort ne Woche die eigenen Lines geshaped werden, die dann mit viel mehr Speed runtergekachelt werden. Aber jo mei, sollen die halt krepieren. Wer würdig sein möchte, das Bullenlogo zu tragen, muss halt sein Leben riskieren. Brot Brause und Spiele.

Erinnert mich ein wenig an den Typen, der meinte, sich für bisschen Fame so einen Looping aus Holz in den Wald zu zimmern. Ist leider schief gegangen. Aber: He also wanted to be back on his bike in no time. Auch der konnte froh sein, dass er nach dem Crash überhaupt noch was sagen konnte. Hat ihn aber nicht davon abgehalten, dass nach seiner Rekonvaleszenz, wie angekündigt, gleich nochmal zu probieren. :spinner:
 

SCM

Waldschrat
Dabei seit
13. April 2007
Punkte Reaktionen
2.114
Mir gefällt das nicht, was der Gee da macht. Habe ich echt kein Verständnis für. Wie kann jemand sowas nur machen. Warum macht der das? Das ist doch wirklich nicht richtig. Niemand sollte so etwas machen. Das kann ja nur schief gehen. Ich hoffe, er wusste vorher, worauf er sich eingelassen hat. Vielleicht weiß er es beim nächsten Mal besser. Ich bin ein anonymer Typ in einem anonymen Forum und erzähle anonymen Leuten, die nicht Gee sind, dass der Gee das jetzt aber wirklich nicht hätte machen sollen. Denn mir gefällt das wirklich überhaupt nicht, was der Gee da macht. Hatte ich das schon erwähnt?
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
6.161
Ort
Dehemm
Wahnsinniger Sturz, beim Zusehen hatte ich das Gefühl, dass es gar nicht mehr endet :oops:

Er ist sehr reflektiert. Denn er weiss, dass er mit dem Eingehen großer Risiken sein Geld verdient. Er setzt seine Gesundheit aufs Spiel, um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Diese Rationalität finde ich bemerkenswert.

Ich habe das auch 15 Jahre lang getan, aber ohne mir über die Risiken und Folgen bewusst zu sein. Praktisch ohne Urlaub und Wochenenden habe ich gearbeitet und mir damit massiv gesundheitlich geschadet. Erst als nichts mehr ging, habe ich mein Leben umgestellt.
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
1.926
Ort
Augsburg
Der Markt verlangt es = Angebot und Nachfrage.

Sry, aber ich wüsst net wo irgendwer nach solchen Aktionen, gebannt auf FPV Video, schreit weil das unsere Leben bereichert. Im Gegenteil, wenn ich sehe wie sich jemand für den Fame, für die Klickzahlen, so einem Risiko mit den nun hier zu tragenden Folgen aussetzt, kommt bei mir kaum Mitgefühl auf. Da tun mir unsere Mitmenschen aus Rheinland-Pfalz tausendmal mehr leid, denn die können nix dafür, ausser dass sie vielleicht etwas naiv bei der Wahl ihres Bauplatzes waren.

Und Herr Atherton muss das nicht tun. Da wird gern Red Bull vorgeschoben, aber wenn dir jemand sagt, dass du aus 10m Höhe in einen trüben Tümpel springen sollst, Tiefe und was unter der Oberfläche ist unbekannt und du machst das, bist du ganz allein selbst schuld, wenn du dabei schwere Verletzungen davonträgst oder stirbst. Und sowas ist auch den eigenen Angehörigen gegenüber einfach nur egoistisch und anmaßend.
 
Dabei seit
17. September 2012
Punkte Reaktionen
105
Ort
Berlin
Ein weiser Mann (mein Schwiegervater) sagte einmal " Red Bull wird mit seiner "schneller, weiter, höher" Mentalität noch den ein oder anderen Werbeträger zu Grabe tragen.
 

cycophilipp

Kitschkuchenbäcker
Dabei seit
31. August 2003
Punkte Reaktionen
1.926
Ort
Augsburg
Wahnsinniger Sturz, beim Zusehen hatte ich das Gefühl, dass es gar nicht mehr endet :oops:

Er ist sehr reflektiert. Denn er weiss, dass er mit dem Eingehen großer Risiken sein Geld verdient. Er setzt seine Gesundheit aufs Spiel, um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Diese Rationalität finde ich bemerkenswert.
die Kamera fliegt hier doch alleine weiter, so schnell kullert doch niemand den Berg runter.

Er ist reflektiert und rational? Haha, sry, er ist in meinen Augen ein riesengroßer Idiot und muss für das bisschen Ruhm nun wenns blöd läuft, ein Leben lang leiden
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
1.769
Ort
Münster (Flachland)
...aber wenn dir jemand sagt, dass du aus 10m Höhe in einen trüben Tümpel springen sollst, Tiefe und was unter der Oberfläche ist unbekannt...
Ich glaube so läuft das eben nicht. Da wird schon geguckt welche Linien gehen und was man machen muss und das Risiko abgeschätzt.
Aber es geht um Risiko Minimierung nicht Vermeidung.
Ich würde behaupten leichtinnig sind auf dem Niveau die wenigsten. Nur ein Garantie das es klappt gibt es nicht.
Ich kann mir nicht vorstellen dass Gee da runter wäre wenn er nicht dran geglaubt hätte heile unten anzukommen.
 
Oben