(Inzwischen nicht mehr) unzufrieden mit Contact Switch SL

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Bekommt man die auch gut aus dem Sattelrohr raus und wieder rein? Mit Zug ein- und aushängen? Ich habs mich bisher nicht getraut, hab Schiss dass ich den innenverlegten Zug verliere oder nimmer reinkriege.
    Innenverlegt ist schön, aber im Fall der Fälle vermutlich nicht wartungsfreundlich.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Rudirabe

    Rudirabe Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...

    Dabei seit
    10/2007
    Problemlos. Du brauchst ja nur den Innenzug zu ziehen, der Außenzug bleibt wo er ist.
     
  4. demlak

    demlak

    Dabei seit
    06/2016
    am reign 2 ltd 2016 musst du schon echt aktiv den zug in die falsche richtung schieben und mit einer stange oder so nachschieben, damit das passiert. aber selbst wenn das passiert, ist es am sattelrohr kein problem, weil du da einfach nur wieder einfedeln musst.

    kein plan wie es bei anderen rahmen ist
     
  5. Rudirabe

    Rudirabe Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...

    Dabei seit
    10/2007
    Ich habe bei meinem Anthem keine fünf Minuten gebraucht um einen kompletten neuen Zug einzubauen. Alt raus, neu rein.
     
  6. Ok, merci. Meine Giant Sattelstütze funzt noch problemlos, hat vllt 1500km. Ich putze die nach dem Fahren aussen ab und mach ein paar Tropfen Öl hin. Dann ein zwei Mal aus und einfahren und gut ists. Ab und an mach ich ein wenig Fett unter die Überwurfmutter.
    Ich hoffe die geht mir nicht beim Alpencross kaputt. Kann man die in ausgefahrener Position notfallmäßig blockieren? Wenn das Ding unten bleibt oder absackt wäre es kacke. (wie mit anderen Sachen auch[emoji3])
     
  7. demlak

    demlak

    Dabei seit
    06/2016
    Ich glaub nciht, dass es da eine Notfallmaßnahme geben kann. Es kommt ja drauf an, was da genau kaputt geht.
    Wenn die Kartusche undicht wird, musst du den Sattel halt per Hand hoch ziehen.
    Wenn die Klemmung kaputt geht, federt der Sattel halt durch.
    Wenn beides kaputt geht, bleibt der Sattel unten.
    Dann halt einfach die ganze Stütze soweit raus ziehen, wie es nötig bzw. möglich ist und als "Starre" Sattelstütze nutzen.
     
  8. Hallo
    Kannst du mir verraten wo du die kartusche her hast? :)

    Bei mir rastet die Kartusche nicht mehr richtig ein, d.h. Sattelstütze sinkt ab und kommt raus wann sie es für richtig hält >:(

    Es liegt auch tatsächlich an der Kartusche und nicht am Hebel,Kabel etc.
    Habe grade alles komplett auseinander gebastelt und kontrolliert

    Die Garantie ist bei mir rum, habe im Sommer schonmal eine neuere Ersatzstütze bekommen aber die Gewährleistung dafür gilt nur 2 Jahre ab Kaufdatum vom Fahrrad :rolleyes:
     
  9. Rudirabe

    Rudirabe Was mich nicht umbringt, macht mich nur härter...

    Dabei seit
    10/2007
    200w (8).

    und

    200w (6).
     
  10. ibkc

    ibkc

    Dabei seit
    01/2017
    Ich bin zum örtlichen Giant Händler gegangen und habe nachgefragt, in deutschen Onlineshops scheint es recht schwer zu sein was zu bekommen, daher über den Händler.
    Je nachdem wie alt deine Stütze ist vielleicht die alte Kartusche mitnehmen, irgendwann hat sich anscheint die Dicke der Halterung an der Kartusche geändert. Damit gibst du dem Händler wenigstens die Chance die Richtige Teilenummer von deiner alten Kartusche abzuschreiben (dann hast nicht das Problem wie ich das du erstmal die falsche bekommst...).
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  11. rzOne20

    rzOne20 Asphalt ist Teufelswerk

    Dabei seit
    11/2009
    Ich suche 2 Stück Remote Hebel von Giant Switch Contact SL Variostützen, hat so was jemand rumliegen?
     
  12. null-2wo

    null-2wo halbstark & doppeldeutig

    Dabei seit
    04/2011
    einen habe ich irgendwo noch, nahezu neuwertig. pm mal.
     
  13. Hab auch noch eine in ganz neu.
     
  14. rzOne20

    rzOne20 Asphalt ist Teufelswerk

    Dabei seit
    11/2009
    Vergleich Einbaumaße von Giant Contact Switch SL 30,9 / 150 mm zu OneUp Dropper Post 30,9 / 170 mm am Giant Reign MJ2015 Alu in Large:

    Giant Stütze mit 150 mm Hub:

    maximale Einstecklänge 271 mm, ohne Bowdenanschluss
    [​IMG][​IMG][​IMG]

    OneUp Stütze mit 170 mm Hub:

    maximale Einstecklänge 280 mm, ohne Bowdenanschluss

    [​IMG][​IMG]

    Dh man "verliert" ca 1 cm Einstecktiefe für 2 cm mehr an Hub. Bei mir ist es jetzt so das die Stütze am Kragen im Vergleich zur Giant ca 2 cm weiter raus steht (ich muss dazu sagen das ich das Sattelrohr am Giant Reign um 12 mm gekürzt habe). Die Mechanik bzw der Bowdenanschluss braucht nämlich auch etwas mehr Platz. Da aber der "Reach" der Stütze, also das Maß vom Kragen bis zu den Rohren des Sattel, ca 1 cm weniger ist, bin ich mit dem Sattel bei maximal eingeschoben jetzt eben "nur" 1 cm weiter heraußen. Stütze muss ich dafür nicht mehr verstellen.

    Ausfahrgeschwindigkeit ist relativ groß/hoch im Vergleich zur 2 oder 3 Jahre alten Giant.
    Spiel natürlich noch keines, ist ja noch ungefahren.
    Gewicht weiß ich nicht, hab nicht gewogen. Leicht ist sie nicht.
    Hebel hat zwar ähnliche Ergonomie wie Schalthebel der Eagle, wirkt aber sehr "schwächlich". Dürfte ein Kunststoff sein. Sieht für mich nicht sehr hochwertig und auch nicht sehr vertrauenswürdig aus. Ich hab also zur Sicherheit hier schon eine Ersatzalternative parat.


    Vlt hilft es ja jemand.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  15. sharky

    sharky TwentyNEIN

    Dabei seit
    05/2002
    Danke. Mir hilft es :daumen:
     
  16. Für alle, die ihre Stütze vor Dreck schützen wollen: http://bentleycomponents.co.uk/dirt_19805.html
    Günstig und der Versand nach DE ist nur 3 GBP (Brit. Pfund)
    Ich hab mir die PREMIUM (Thompson) bestellt, Innendurchmesser der unteren Schelle ist lt. Anbieter und gemessen 30.3-30.5mm, das passt unterhalb der Überwurfmutter, da aus Kunststoff und leicht elastisch.
    Neigt kontruktionsbedingt etwas zum Verkippen, hält aber und das Kippen beeinträchtigt die Funktion nicht. Man muss allerdings den Kabelbinder ziemlich festzurren. Da man die Länge des "Segels" (Silikon) dem Hub der Stütze anpassen kann, stellt man am besten auf minimale Vorspannung ein. Die obere Klemmung wird mit drei Schrauben festgezogen. Zieht man zu fest, wölben sich die Kunststoff-Klammern (oder nennt man das Backen?), immerhin haben sie eingepresste Gewindestücke. Ich habe daher Schraubensicherung verwendet und nur leicht angezogen. Hält bisher ...
     
  17. demlak

    demlak

    Dabei seit
    06/2016
    Gibts Neuigkeiten an dieser Front?
     
  18. sharky

    sharky TwentyNEIN

    Dabei seit
    05/2002
    Ich hätte spontan dickes zähes fett genommen. Geht schnell und ist rückgängig zu machen
     
  19. Ich hatte auch ein nerviges Klappern, das beim Treten auftrat und sich anhörte, als würde es von den Pedalen oder vom Innenlager kommen.
    Da dort aber alles OK war, hab ich mir auch nochmal die Stütze vorgenommen und dabei festgestellt, dass die Gaskartusche im Standrohr etwas Spiel hat. Entfernt man die Lower Cap und bewegt die dünne Stange der Gaskartusche hin und her kann man das ganz gut erkennen. Da die untere Aufnahme mit den beiden Bolzen ja auch nicht ganz spielfrei ist, bewegt sich die Kartusche beim Treten und der damit verbundenen Belastung der Stütze vermutlich auch etwas und sorgt für das Klappern.
    Ich habe dann die Kartusche ausgebaut und oben und unten mit ein paar Lagen dünnem Keramikdichtband umwickelt, so dass sie sich gerade noch so mit leichtem Widerstand in das Standrohr schieben lässt. Bei einer ersten Testfahrt war jetzt erst mal Ruhe. Bin gespannt, wie lange das hält.

    Edit: Das funktioniert nur bei interner Ansteuerung der Stütze. Bei externer Ansteuerung muss die Kartusche ja in das Standrohr fahren können und benötigt dann vermutlich das leichte Spiel. Für das im nächsten Post beschriebene Problem kann das dann zwar auch die Ursache sein, die Lösung wird aber so nicht funktionieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juni 2018
  20. Grüßt euch, habe mir dir Tage die aktuelle Giant Sattelstütze mit 150mm Hub eingebaut. Auf extern umgebaut, was auch alles gut geklappt hat. Die Stütze funktioniert einwandfrei.
    Jetzt zu meinem Problem, in ausgefahrenem Zustand ist alles ok aber sobald ich die Stütze ein wenig absenke oder auch ganz hat sie leichtes vertikales Spiel was dann auf dem Trail ein ziemlich nerviges Klappern verursacht.
    Habe schon ein paar Seiten quergelesen hat noch jemand das Problem bz. eine Lösung ?
     
  21. Einschicken? Ansonsten las man hier nur vom horizontalen Spiel...

    Auch meine neue Stütze fängt regelmäßig wieder an zu knarzen. Bißchen Shimano Montagepaste bringt paar Tage/ein, zwei Wochen etwas Ruhe, es kommt aber immer wieder... Langfristig Ruhe herstellen ist also nicht?
     
  22. bei mir ja horizontal auch, selbst nach dem einschicken wo die kartusche getauscht wurde (sein soll). jetzt wo ich langsam wieder warm und sicher werde, fängt das geklöter echt an zu nerven...
    bei mir genauso, sprich zu früh gefreut. hab das scheiss ding rausgenommen und alles komplett mit dingens allohol gereinigt und schön mit shimano paste eingeschmiert. heute nach der driten fahrt geht es schon wieder los.
    kann mir mal jemand erklären, wieso wir damals (>15 jahre mit alu rahmen und alu/titan stütze) so etwas gar nicht kannten, weil da niemals irgendwas knartschte???
     
  23. Hat zufällig jemand einen Ersatzteilspender liegen? Ich würde die untere Verschlusskappe, also die Betätigung benötigen. Ich hab fürs Reign meiner Frau eine 125er auf externe Betätigung umgebaut. Wenn ich jetzt den Betätigungsmechanismus unten entferne würde ich etwa 1.5 cm Einstecktiefe gewinnen. Die komplett neue Stütze mag ich nicht mit der Flex bearbeiten ;). Und ich würde mir gerne die Fertigung eines Verschlusses sparen.

    Besten Dank!
     
  24. demlak

    demlak

    Dabei seit
    06/2016
    Ich habs jetzt drei mal gelesen und versteh nicht ganz was du da genau vor hast. Geht es dir "nur" darum das Rohr dicht zu machen?
     
  25. Ja, genau.