• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Kanarix - Inselspaß im Winter

Dabei seit
24. April 2014
Punkte für Reaktionen
96
Danke für die Rückmeldung, mache es nun mit Adobe Photoshop CS3.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fubbes

IBC-Mitglied
Dabei seit
5. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
437
Standort
neben Bingen am Rhein
Hi Stuntzi, bin ich zu blöd oder kann man auf deiner neuen Seite die Tracks nicht mehr herunterladen?

Btw., du kannst Rotwein genausogut gekühlt trinken, wenn's dir besser schmeckt. Machen die Italiener auch so (zumindest im Sommer). Wenn sich Eiskristalle bilden, dann ist es sogar Eiswein :)
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
Runterladen geht noch nicht... ausser mithilfe einer Javascript-Console. Dann auf "dlvis" klicken und den Link in der Debug-Ausgabe anklicken. Sorry... bin nicht fertig geworden damit. Gomera kam dazwischen... nächste Woche wirds funktionieren.
 
Dabei seit
25. September 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Bergstraße
Du vernachlässigst deine Webseite nur um bei Sonne bei warmen Wetter geile Trails zu fahren?

Schäm dich!

Lass uns noch paar Trails übrig und geniesse deinen Kurzurlaub.
 

Fubbes

IBC-Mitglied
Dabei seit
5. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
437
Standort
neben Bingen am Rhein
Wenn er die Javascript-Wüste handcodiert hat, Respekt. Dann hat er sich den Urlaub auch verdient.

Der Link aus der Konsole brachte mir einen PHP-Download. Die resultierende binäre Datei habe ich mal nach GPX bzw. KMZ umbenannt, beides war Müll. Ist aber nicht schlimm. Ich kann auch noch warten. Mir gehts übrigens um die paar Tage deines Mont-Blanc Kurztrips. Ich finde der lässt sich ab Aosta prima an den Mini-Paradisix anhängen: Vom Nivolet nach Martigny (oder sogar bis zum Genfer See).
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
09.12. 18:00 Galaxy Note 4 am Playa Hermoso auf Gomera, 100m

Vielleicht mal ein paar Worte zu meinem neuen Navigationsmultifunktionswerkzeug Samsung Galaxy Note 4 (gekauft kürzlich beim Saturn für 449E).


Galaxy Note 4 bei knalliger kanarischer Mittagssonne.

Drei Dinge stechen ins Auge (verglichen mit dem Note 2, Garminziegelsteine verbieten sich selbstredend als Vergleichsobjekte).

(1) Das Display: Beim Note 4 gibts als Specialfeature einen neuen Ultra-Bright-Modus fürs Amoled, selbiger ist oben auf dem Foto abgebildt. Der Modus ist der Hammer... selbst in knalliger Mittagssonne ist die Karte noch halbwegs prima zu sehen. Sowas gabs bisher nur bei transflexiven Displays, aber die verbaut kein ernstzunehmender Smartphone-Hersteller. Hab sogar damit auf langen Straßenuphills Filme geguckt, war kein Problem. Absolutes Alleinstellungsmerkmal, kein anderer Hersteller kommt da auch nur in die Nähe.

Ultrabright wird soweit ich weiss bei Original-ROMs von Samsung nur (!) bei automatischer Helligkeit und direkter Sonne von oben aktiviert. Unter CyanogenMod muss man dazu das Tool "MDNIE Tuner" aus dem Playstore verwenden.

(2) Fast Charge: Schon das Note 2 war mit ca. 9 Watt (5V/1.8A) beim laden relativ flott. Das 4er setzt nochmal ne deutliche Schippe drauf und pumpt erstaunliche 15 Watt (9V/1.66A) in den Akku. Damit sinkt die Notwendigkeit für Ladekrempl am Fahrrad weiter... im Schnitt reicht wohl eine halbe Stunde in einer Bar pro Tag um sich mit der nötigen Energie zu versorgen.

Wichtig: Fast Charge wird von Samsungs Original-ROMs leider vollständig zu Tode gewurstet: Sobald man das Display an hat, läd das Note 4 nur noch mit supermickrigen 5W. In der Kneipe sitzen und rumspielen ist also nicht... außer man hat extrem viel Zeit! Soll wohl eine Art Schutz vor Überhitzung sein, ist aber völlig übers Ziel hinaus geschossen. Bei CyanogenMod gibts derartige Sinnlosigkeiten nicht... der Ladespeed wird nur bei wirklicher Überhitzung gedrosselt, nicht schon in "vorauseilendem Gehorsam". Dafür kann das Handy ja schließlich die Temperarur messen. Samsung: Null Punkte! Ohne root und CM könnt ich das Note 4 aufgrund dieses Quatsches nicht benutzen... ganz abgesehen von der mörderisch überflüssigen Samsung Bloatware.

(3) USB-OTG Power: Die getankte Energie lässt sich auch am Micro-USB-Ausgang wieder hervorzaubern. Das Note 4 wird damit zum "externen Akkupack" und läd zum Beispiel die Kamera oder die Stirnlampe auf. Hab den Ausgang schon mit bis zu 1000mA belastet, war kein Problem. Für Draussenschläfer macht das durchaus Sinn: Die Zeit in der Kneipe nutzt man die wahnwitzige Ladegeschwindigkeit des Handys und später auf der Isomatte folgen dann die eher gemütlich ladenden "Altgeräte" (bei mir Kamera und Stirnlampe). Für sowas bietet es sich wohl an, das Note 4 mit nem dickeren Akku auszustatten. Kommt eh cooler rüber mit 10000mAh im Case... ultradünne Handies fühlen sich immer so flipsig an :).

Einen Nachteil seh ich allerdings auch schon: Das Display ist an den Seiten ganz leicht gebogen (hat nix mit Edge zu tun, ist immer so). Dadurch finde ich bisher keinen tempered glass screen protector, der gescheit passt. Normale Folien gehen natürlich immer. Aber diese 0.3mm Panzerglas-Teile die mich beim Note 2 schon ein paar mal gerettet haben, heben sich an den Seiten immer leicht ab, besonders wenn das TPU-Case da noch dagegen drückt. Geht zwar halbwegs, aber schön ist anders. Da muss noch experimentiert werden.

Fazit: Geiles Teil.
 
Zuletzt bearbeitet:

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
@Fubbes, du musst in die gegend zoomen die du willst, dann auf dlvis klicken, dann erscheint ein link in der debug-console (...download.php...), der gibt dir ein ZIP-Archiv(!) mit allen auf der karte sichtbaren Tracks.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
Lass uns noch paar Trails übrig und geniesse deinen Kurzurlaub.
Die sind echt alle holprig hier... auch heute war wieder brutal: vom Roque de Agando nach Playa de Santiago runter. 1000hm Hoppel-S3, da weiss man, was man gemacht hat.

Gomera fehlt eindeutig ein Flow-Wunder... so wie das Dschungeldings auf El Hiero oder der Vulkansandtrail am Westende von La-Palma. Ich meine... hart und holprig taugt schon... aber ab und zu mal was zum ausruhen wär schön. Hier freut man sich schon über kurze S2-Stellen... oder fährt halt verbotenerweise im Nationalpark rum :).
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
24.537
Standort
Europa
Ich verstehe die Beschwerde nicht :D Erstens ist S3-Gehoppel das geilste was es gibt. Zweitens nach Vallehermoso gibt's doch mindestens drei Flowdinger, die man sogar mitm Hardtail vollkommen schmerzbefreit runterknallen kann.

Hach was freu ich mich auf das Inselchen :love:
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
ah ja, aber gamins sind ziegelsteine?!:blah:
Natürlich bezogen auf die Funktionalität... zehn Jahre alte Hardware... winziges display... schrottkarten... kann nix ausser GPS und das auch nicht richtig... kein Überblick... scrollen und zoomen in einer "Geschwindigkeit", die einem die Tränen in die Augen treibt... die üblichen garminfeatures halt :).

Verkauft wird das alles mit dem Argument "echtes GPS" und "wasserdicht". Ist echt wichtig auf den Kanaren.

(Lieblingslästertopic off)... muss jetzt trail fahren...

Beim Gewicht kann ich mit dem 10000er Akku inzwischen allerdings locker mit nem Garmin mithalten!
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München

@rayc, willst noch was taggen? Degollada de Peraza nach La Laja holpert zwar auch, aber deutlich weniger als sonst auf Gomera üblich. Würde zur Abgrenzung vom restlichen S3-Stolperkram hier durchaus mal ne S2 vergeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prof. Dr. YoMan

Holger Rusch, DIMBo
Dabei seit
18. März 2006
Punkte für Reaktionen
685
Standort
Karlsruhe
Ai super. @robertj, schau mal. Da gibt's was zu ballern. :)

@stuntzi , wie stehen die Chancen, dass du am Montag noch auf der Insel bist? Wir sind im Valle Gran Rey in Las Orijamas, können aber mit dem Auto auch den Rest der Insel erreichen.
 
Dabei seit
6. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
221
Standort
EBE-Raum und Regensburg
Natürlich bezogen auf die Funktionalität... zehn Jahre alte Hardware... winziges display... schrottkarten... kann nix ausser GPS und das auch nicht richtig... kein Überblick... scrollen und zoomen in einer "Geschwindigkeit", die einem die Tränen in die Augen treibt... die üblichen garminfeatures halt :).

Verkauft wird das alles mit dem Argument "echtes GPS" und "wasserdicht". Ist echt wichtig auf den Kanaren.
Genau meine Meinung
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
Hmm... die großen Busse auf Gomera (zB San Sebastian - Valle Gran Rey, dreimal täglich) nehmen scheinbar problem- und kostenlos Bikes mit. Fahren dabei logischerweise immer übern Berg, da geb ich mir doch gleich nochmal 1400hm für 2E und probier noch ne andere Abfahrt nach San Sebastian.
 
Dabei seit
25. September 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Bergstraße
Das mit den busen ist schon mal gut zu wissen.
Fahrzeiten muss ich dann mal suchen und wieviele bikes rein gehen.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
Das mit den busen ist schon mal gut zu wissen.
Fahrzeiten muss ich dann mal suchen und wieviele bikes rein gehen.
http://www.lagomera.de/bus-plan.htm ist aktuell. Specki ist grad recht verloren im großen Laderaum... Platz für acht Bikes schätze ich ohne Packstress. Bus ist allerdings leer... kann sein dass das mit Fährenankunft anders aussieht und du Hippirucksäcke um schlichten musst.
 
Dabei seit
25. September 2004
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Bergstraße
Haben wir mit S2 getagt, ist auch drin.
Habe ich gerade geprüft.
Einstufung passt ja mit deiner Einschätzung.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.763
Standort
München
11.12. 14:00 La Laja Trail bei San Sebastian auf Gomera, 300m


Letzter Tag auf Gomera: Sonnenaufgang am Playa Santiago.


Aufi aufn Berg über leere Straßen.


Gipfelblick vom Alto Garajonay (1529m), höchster Punkt der Insel.


Und runter: Holprig ists immer auf Goḿera.


Holprig... aber geil.


Talboden erreicht bei "La Laja".


Nettes Tal.


Und nettes Finish am Strand von San Sebastian. Aus die Maus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben