Laufrad Selber Aufbauen Komponenten Empfehlung

Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
67
Ort
Wermelskirchen
Hallo zusammen,
Mir ist gerade mein hintere LR kaputt gegangen und ich benötige eine vernünftige Kaufberatung in dem ganzen LR Tschungel 😬
Ich fahre ein Santa Cruz Bronson mit 27,5 Zoll, wo momentan noch der originale Race Face AR30 LRS verbaut sind, die ich sowieso auf kurz oder lang tauschen wollte. Ich hatte früher mal LRS mit den DT 350er Naben mit dem Ratchet System, was ich schon sehr nett fand,glaube mit 52er Scheiben.
Mein Systemgewicht ist leider etwas höher liegt momentan bei knapp über 100kg +/- je nach Klamotten.

Als Nabe würde ich eine Dt Swiss 350 nehmen
Frage ist jetzt noch welche Felge und welche Speichen für mein Systemgewicht passen?

Zum Fragenkatalog
1 27,5, 12x148 Steckachse Boost, Sram Gx Kassette
2: 2,4 Conti Baron
3: Tubless vielleicht mal Aerothan von Schwalbe
4: Trail ca bis s3, Enduro, technisch, ruppig Trails auch mal steinige Trails, kleine Sprünge nix wildes
5: mit Klamotten und Rucksack ca 103kg
6: RaceFace AR30 defekt und kein Ratchet System, manchmal hatte ich das Gefühl, das sie zu weich waren.
7: ich sage jetzt mal 600€ günstiger natürlich immer gut wenn Preis Leistung stimmt aber natürlich auch etwas mehr.
8: würde gerne selber aufbauen, da es mein erstes ist benötige ich bei den Komponenten etwas hilfe
9: zuverlässigkeit, Stabilität, sind mit am wichtigsten. Steifigkeit direkt dahinter,
Optik und Gewicht wird erst mal hinten angestellt, klar soll natürlich keine 15kg wiegen.
10: Kein Lauter Freilauf wie zb hope, nicht kleiner als 30er Maulweite

Vielen Dank für eure Hilfe
 
Dabei seit
9. September 2012
Punkte Reaktionen
304
Kannst auch straightpull nehmen. Habe einen Satz mit dt 350 Hybrid und arc 40 Offset gebaut. Bei 130kg Systemgewicht bombenfest. Nimmst du halt die arc30. Die hybrid Nabe ist eben noch einen ticken stabiler als die normale und minimal schwerer.
 
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
67
Ort
Wermelskirchen
Deine genannten 350er, aber mit gekröpften Speichen, nicht Straightpull, DT Comp Race oder Sapim D-Light und Newmen Evolution SL A 30.
Vielen Dank für deine Empfehlung
Was hälst du oder ihr denn von der Kombi
350er Nabe Newmen Evolution SL e.g. 30 Felge mit Sapim Race Speichen?
Was wäre genau der unterschied zu deiner Kombo?
Oder wäre die Kombination zu übertrieben?
 
Zuletzt bearbeitet:

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.715
Ort
Dresden
Hast du denn schon mal ein Laufrad gebaut und hast du die Werkzeuge da?
Wenn nicht und du nicht extremst Last hast, dir etwas selbst zu bauen, nimm lieber was Fertiges.

Gruss, Felix
 

freetourer

Mein Enduro ist härrrrter als Dein DH
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
3.736
Vielen Dank für deine Empfehlung
Was hälst du oder ihr denn von der Kombi
350er Nabe Newmen Evolution SL e.g. 30 Felge mit Sapim Race Speichen?
Was wäre genau der unterschied zu deiner Kombo?
Oder wäre die Kombination zu übertrieben?

Würde ich genau so empfehlen.

Oder alternativ die DT EX511 (habe ich bereits genau so für jemanden mit deinen Eckdaten verbaut - sorgenfrei)
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.686
Ort
Nordbaden
Vielen Dank für deine Empfehlung
Was hälst du oder ihr denn von der Kombi
350er Nabe Newmen Evolution SL e.g. 30 Felge mit Sapim Race Speichen?
Was wäre genau der unterschied zu deiner Kombo?
Oder wäre die Kombination zu übertrieben?
Wenn Dir das Gewicht egal ist und Du einen unzerstörbaren, extrem steifen LRS möchtest, der leicht einzuspeichen ist (die Race verdrillen sich beim Aufbau natürlich weniger als dünnere Speichen), dann so.
 
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
67
Ort
Wermelskirchen
Hast du denn schon mal ein Laufrad gebaut und hast du die Werkzeuge da?
Wenn nicht und du nicht extremst Last hast, dir etwas selbst zu bauen, nimm lieber was Fertiges.

Gruss, Felix
Hallo Felix
Ich habe mega lust darauf mir ein LR zu bauen, das ist bisher das einzige, was ich an meinem oder anderen Bikes noch nicht mache, deshalb wird es jetzt mal zeit 😉 habe schon viel gelesen, klar die erfahrung fehlt natürlich noch aber bisher ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Habe auch schon viel über die Komponente gelesen aber brauche da euren Rat bzw Erfahrung welche kombi, gerade für mein Gewicht am besten harmoniert.
Ich habe das werkzeug alles zuhause, klar nicht die Profi Qualität aber ich denke es reicht.
Wie schon gesagt ich wäre über eure Erfahrungen und Empfehlungen sehr dankbar gerade was Speichen und Felge angeht.
Vielen Dank
 
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
67
Ort
Wermelskirchen
Wenn Dir das Gewicht egal ist und Du einen unzerstörbaren, extrem steifen LRS möchtest, der leicht einzuspeichen ist (die Race verdrillen sich beim Aufbau natürlich weniger als dünnere Speichen), dann so.
Ist ein extrem steifes Laufrad von Nachteil?
Unzerstörbar hört sich super an 🤣 die frage ist ob es vielleicht etwas zu überdimensioniert ist 🤣.
Gewicht habe ich bisher nicht drauf geachtet, weil ich ja auch kein Fliegengewicht bin 😪😬
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
12.686
Ort
Nordbaden
Darüber gehen die Meinungen auseinander. Ein nicht knüppelhartes Laufrad ist wohl etwas gutmütiger und fehlerverzeihender, man ermüdet etwas weniger. Aber wie gesagt: Was besser ist, ist umstritten, und wie sehr jeder einzelne die Unterschiede wahr nimmt, ist auch sehr individuell.
 

pib

.:: last | trailsucht | selemma.cc :.
Dabei seit
31. März 2015
Punkte Reaktionen
1.341
Ort
Kempten
Hi Marc, ich bin selber Anfänger im Laufradbau und habe grad meinen ersten Satz gebaut. Ich versuche mal meine Konfiguration und meine Erfahrung weiter zu geben.

Ich habe als Speichenrechner den hier genommen:
Whizz-Wheels Spoke Whizzard (whizz-wheels.de)

Dann habe ich mich ziemlich schnell auf NEWMEN Felgen SL A.30 festgelegt, weil die a) günstig und verfügbar sind und b) im Freundeskreis äußert zuverlässig funktionieren auch bei > 100kg Gewicht.

Als günstige Nabe habe ich die Hope Pro 4 genommen. Allerdings mußte ich 6 Monate darauf warten (r2).
Vorne habe ich mich für 28 Loch und hinten für 32 Loch entschieden.

Ein Freund hat mir ein super Tutorial (PDF) zum Einspeichen gegeben. Das ist für 3fach Kreuzung. Also stand das auch schonmal fest.

Nippel sind 12mm lang. Achte darauf, das du welche mit Schlitz nimmst, dann kannst du nämlich ein tolles Werkzeug nutzen, was dir als Anfänger unheimlich helfen wird (DT Swiss Alu-Nippel Ø2.0 x 12mm).
Die Unterlegscheiben brauchst du auch aufjedenfall: NEWMEN Nippel Unterlegscheibe MG Washer

Speichen habe ich die bereits vorgeschlagenen SAPIM Speiche D-Light genommen. Die Länge rechnest du oben aus, wenn du alle anderen Komponenten kennst.

Damit kannst du eigentlich ein super stabilen LRS bauen, der auch Gewichtstechnisch noch im Rahmen bleibt.


 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.992
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
NEWMEN (übrigens mit „E“ geschrieben) Felgen brauchen nicht alle die Unterlegscheiben. Da gibt es eine Auflistung bei ihnen auf der Seite.

Nippel würde ich immer die Sapim Polyax Double Square mit dem entsprechenden Tool nehmen. Das macht den Spokey überflüssig und es geht entspannter zu zentrieren. Nebeneffekt ist, dass die Nippel nicht sichtbar zerkratzt werden.

Ob nun die AL30 oder EX511 macht keinen Unterschied. Beide Super. Bei ca. 95kg hielt bei mir dieser LRS Bombe:

EX511
Hydra Naben
D-Light/Laser vorn
Laser/D-Light hinten
Polyax Double Square
32Loch
 

felixthewolf

Light-WOLF
Dabei seit
28. November 2001
Punkte Reaktionen
2.715
Ort
Dresden
Als günstige Nabe habe ich die Hope Pro 4 genommen. Allerdings mußte ich 6 Monate darauf warten (r2).
Vorne habe ich mich für 28 Loch und hinten für 32 Loch entschieden.
warum macht man sowas? Also vorn weniger als hinten kenne ich aber hinten weniger Speichen ergibt keinen Sinn.
Ein Freund hat mir ein super Tutorial (PDF) zum Einspeichen gegeben. Das ist für 3fach Kreuzung. Also stand das auch schonmal fest.

Nippel sind 12mm lang. Achte darauf, das du welche mit Schlitz nimmst, dann kannst du nämlich ein tolles Werkzeug nutzen, was dir als Anfänger unheimlich helfen wird (DT Swiss Alu-Nippel Ø2.0 x 12mm).
Die Unterlegscheiben brauchst du auch aufjedenfall: NEWMEN Nippel Unterlegscheibe MG Washer

Speichen habe ich die bereits vorgeschlagenen SAPIM Speiche D-Light genommen. Die Länge rechnest du oben aus, wenn du alle anderen Komponenten kennst.
Wenn du schon Sapim-Speichne nimmst, warum nicht gleich die Sapim Polyax Alu Doublesquare?
Die haben eine Gleitbeschichtung und lassen sich super zentrieren. Zudem kann der Kopf am Schlitz nicht mehr abreißen, weil da eben statt Schlitz ein Vierkant ist (über den man theoretisch auch zentrieren kann).

Gruss, Felix
 

freetourer

Mein Enduro ist härrrrter als Dein DH
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
3.736
Ist die ARC nicht noch etwas stabiler? Ich hatte ja die AR
und von der ARC gibt es noch eine HD Keine Ahnung ob die etwas für mich wäre
Die Antwort auf derartige Fragen findet man ja eigentlich auf den jeweiligen Seiten des Herstellers.
Haben diese Washer von Newmen einen Vorteil gegenüber den Race Face ohne die Dinger?
Die Antwort auf derartige Fragen findet man ja eigentlich auf den jeweiligen Seiten des Herstellers.

Vielen Dank für deine Empfehlung
Was hälst du oder ihr denn von der Kombi
350er Nabe Newmen Evolution SL e.g. 30 Felge mit Sapim Race Speichen?
Was wäre genau der unterschied zu deiner Kombo?
Oder wäre die Kombination zu übertrieben?
Wie soll hier jemand für Dich entscheiden ab wann eine Kombination aus Komponenten übertrieben ist.
Deine Kriterien sind Enduro, über 100kg, und Trails bis S3. - Glaubst Du, dass Du die 50g Unterschied bei der Felge merken würdest (SL-A30 zu SL-EG30)? Ich behaupte mal, dass das hier niemand merken wird. Die EG Felgen sind aber deutlich stabiler - ich fahre diverse Laufradsaätze mit SL-A30, SL-A35 und SL-EG30 und SL-EG35. Die A-Felgen müssen halt eher mal nachzentriert werden.
Hallo Felix
Ich habe mega lust darauf mir ein LR zu bauen, das ist bisher das einzige, was ich an meinem oder anderen Bikes noch nicht mache, deshalb wird es jetzt mal zeit 😉 habe schon viel gelesen, klar die erfahrung fehlt natürlich noch aber bisher ist ja bekanntlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Habe auch schon viel über die Komponente gelesen aber brauche da euren Rat bzw Erfahrung welche kombi, gerade für mein Gewicht am besten harmoniert.
Ich habe das werkzeug alles zuhause, klar nicht die Profi Qualität aber ich denke es reicht.
Wie schon gesagt ich wäre über eure Erfahrungen und Empfehlungen sehr dankbar gerade was Speichen und Felge angeht.
Vielen Dank

Du meinst die Kombination die ich raus geachrieben habe?
Was wäre der unterschied, wenn ich die d Light speichen verwende?

Ist ein extrem steifes Laufrad von Nachteil?
Unzerstörbar hört sich super an 🤣 die frage ist ob es vielleicht etwas zu überdimensioniert ist 🤣.
Gewicht habe ich bisher nicht drauf geachtet, weil ich ja auch kein Fliegengewicht bin 😪😬

Gerade weil Du ja schreibst, dass Du das Laufrad mit den AR-Felgen als zu weich empfunden hast, wäre für mich mehr ein Grund eine EG-Felge oder die EX511 zu nehmen.

Da Du ja noch nicht so viel Erfahrung im Laufradbau hast würde ich zu Sapim Race Speichen raten - die sind für jemanden mit wenig Erfahrung stressfreier aufzubauen und tordieren nicht so schnell wie dünnere Speichen.
Meiner Meinung nach sind die DTEX511 noch etwas sauberer gearbeitet als die Newmen Felgen und etwas einfacher aufzubauen.

Ergo mein Rat, da insgesamt leichter aufzubauen und ganz sicher ausreichend stabil:

DT 350 J-Bend
Sapim Race
DT-EX511
 
Dabei seit
13. Februar 2011
Punkte Reaktionen
67
Ort
Wermelskirchen
Die Antwort auf derartige Fragen findet man ja eigentlich auf den jeweiligen Seiten des Herstellers.

Die Antwort auf derartige Fragen findet man ja eigentlich auf den jeweiligen Seiten des Herstellers.


Wie soll hier jemand für Dich entscheiden ab wann eine Kombination aus Komponenten übertrieben ist.
Deine Kriterien sind Enduro, über 100kg, und Trails bis S3. - Glaubst Du, dass Du die 50g Unterschied bei der Felge merken würdest (SL-A30 zu SL-EG30)? Ich behaupte mal, dass das hier niemand merken wird. Die EG Felgen sind aber deutlich stabiler - ich fahre diverse Laufradsaätze mit SL-A30, SL-A35 und SL-EG30 und SL-EG35. Die A-Felgen müssen halt eher mal nachzentriert werden.






Gerade weil Du ja schreibst, dass Du das Laufrad mit den AR-Felgen als zu weich empfunden hast, wäre für mich mehr ein Grund eine EG-Felge oder die EX511 zu nehmen.

Da Du ja noch nicht so viel Erfahrung im Laufradbau hast würde ich zu Sapim Race Speichen raten - die sind für jemanden mit wenig Erfahrung stressfreier aufzubauen und tordieren nicht so schnell wie dünnere Speichen.
Meiner Meinung nach sind die DTEX511 noch etwas sauberer gearbeitet als die Newmen Felgen und etwas einfacher aufzubauen.

Ergo mein Rat, da insgesamt leichter aufzubauen und ganz sicher ausreichend stabil:

DT 350 J-Bend
Sapim Race
DT-EX511
Super vielen Dank richtig gut geschrieben, ich bin auch der Meinung, das zumindest ich die paar Gramm mehr am LR nicht merken werde.
Ich bin sehr dankbar für deine Ausführliche Empfehlung warum du was empfiehlst, das gefällt mir.

Deine Empfehlung steht momentan ganz oben auf meiner Liste
Dazu dann noch diese Nippel? Sapim Polyax Double Square?
und 32 Speichen?
 
Oben