Magura MT7 mit Shimano XTR Trail hebeln

Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2.427
Bike der Woche
Bike der Woche
Weil du da diesen verrückten Adapter für den Leitungsabgang an der Magura hast. Du schraubst die Überwurfmutter ja gar nicht in den Magura-Geber.

Das Adapter-Set verwendet eine Überwurfmutter mit M8x0,75-Gewinde, wie es augenscheinlich auch bei Shimano Anwendung findet. Die Überwurfmutter der MT-Next-Bremsen hat aber ein viel tieferes und weiteres Gewinde, um im Plastik Halt zu finden.

Das klärt das Rätsel natürlich auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Mai 2013
Punkte Reaktionen
2.427
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja, ist so. Im Regelfall gehen die Leitungen an einer MT so ab:

2186016-x5bthd5eoi34-_mg_1557-medium.jpg


Ist meine erste Magura und die war so am Komplettbike original montiert.
Ja, ist ja kein Fehler. Es gibt ja auch mehr als optische Gründe, das so zu machen. Hat nur in diesem Fall hier zu Verwirrung geführt.
 
Dabei seit
23. Juni 2015
Punkte Reaktionen
260
So, Härtetest bestanden, bleibt auch unter hoher Beanspruchung dicht. Funktioniert absolut top, gar kein Vergleich zu den normalen MT7 Gebern und auch etwas besser als die HC3 von den Kollegen.
 
Dabei seit
8. Juli 2015
Punkte Reaktionen
28
Ich hab mal ne Frage bezüglich dem Entlüften der MT5 Sättel.
Bei mir ist heute alles eingetroffen und ich wollte mich eigentlich an den Umbau machen.
Ich habe leider erst jetzt gesehen das man an den Sätteln, die Spritze aufschrauben muss und habe (wie sollte es anders sein) kein Entlüftungskit bzw. die Entlüftungsschraube für die Spritze.
Passt da zufällig die Spritze von einem Reverb Entlüftungskit?
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte Reaktionen
2.664
Ort
Bornheim
Ich hab mal ne Frage bezüglich dem Entlüften der MT5 Sättel.
Bei mir ist heute alles eingetroffen und ich wollte mich eigentlich an den Umbau machen.
Ich habe leider erst jetzt gesehen das man an den Sätteln, die Spritze aufschrauben muss und habe (wie sollte es anders sein) kein Entlüftungskit bzw. die Entlüftungsschraube für die Spritze.
Passt da zufällig die Spritze von einem Reverb Entlüftungskit?
Ich meine nein.
 
Dabei seit
7. März 2008
Punkte Reaktionen
6.649
Ort
Wien
Kannst ja auch einen Eimer unter den Bremssattel stellen . O.T. : Endlich mal ein Mech ohne OP Handschuhe , Schutzbrille , Helm u. Sicherheitsschuhe :D . Außerdem weiß der Type was er tut .
 
Dabei seit
8. Juli 2015
Punkte Reaktionen
28
In dem letzten Laden von dem ich erwartet habe das die den Adapter haben, bin ich fündig geworden.
Danke für das Video, der Typ gefällt mir.
 
Dabei seit
28. Oktober 2012
Punkte Reaktionen
2.350
Ich muss offenbar auch mal Marshys Methode ausprobieren, bei meinem Versuch diese Woche habe ich noch keinen richtigen Druckpunkt hinbekommen.
 
Dabei seit
1. November 2009
Punkte Reaktionen
2
Hi, kurze Frage zur Übersetzung der Saint Hebel. Ist ein Unterschied zwischen Saint und XT was die Bremsübersetzung betrifft, oder wäre die Power in beiden Fällen gleich? Xt Hebel kosten zusammen 60, saint kostet einer soviel.
 
Dabei seit
27. Februar 2002
Punkte Reaktionen
239
Da kann ich mich nur anschliessen, mega Thread!

Habe am Wochenende meine Shigura aufgebaut, MT7 Sättel (die glänzen halt so schön :love:), Magura Leitungen und Pins, Shimano Olive, Saint Bremshebel. Mit Plutoline befüllt, sofort dicht und stressfrei entlüftet. Die 2Kolben am Hinterrad haben ein wenig gebraucht, bis die Bremsleistung da war, eventuell war da noch etwas Öl irgendwo drauf. Passt aber auch.
Der Knaller ist aber die 4Kolben-Anlage an der Front...
Bremswirkung ist wie beschrieben brachial und super dosierbar! Bei der ersten etwas übermütig angegangenen Trailpassage hatte ich nach einer Notbremse einen krassen Lachanfall. Super Entertainment!

Was mir aber nicht ganz so gut reinläuft ist der sehr weit aussen liegende Druckpunkt. Ich finde es gerade auf langen Abfahrten angenehmer, wenn der Druckpunkt nah am Lenker liegt.

Hat schon mal jemand die Saint Hebel so umgebaut, dass der Druckpunkt näher an den Lenker kommt? Ein paar Ansatzmöglichkeiten gäbe es ja... Und die Habel sind recht einfach aufgebaut.
Ich habe im ersten Schritt den Verstellbereich der Schraube erhöht, indem ich den unter dem Sprengring der Vestellschraube liegenden Messingring entfernt habe. Das macht dann 1.3mm mehr Verstellbereich, womit der Hebel auch deutlich näher an den Lenker verstellt werden kann. An dem Kunststoffteil musste ich ein bisschen schnitzen, damit auch tatsächlich die Schraube und nicht das Kunststoffteil auf die silbrige Druckplatte drückt.
Ich gehe davon aus, dass der Messingring nur den Anschlag für Verstellschraube darstellt. Erfüllt der Ring noch eine andere Funktion, die ich gerade übersehe? Eventuell führt der Ring die Schraube, wenn sie ganz reingeschraubt ist? Das wäre dann in meiner Einstellung irrelevant.

Hat das schon mal jemand gemacht? Gibt's da Langzeiterfahrungen?

Cheers,

Wolfi
 

Pablo P.

ZASKARRRRRAMBA!!!
Dabei seit
24. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
21
Ort
Biberach
Servus Gemeinde!

Ich fahre seit ca. 1 Jahr eine MT5 Kolben/Magura Scheiben/Shimano 785er Hebel Shigura Kombi. Hellauf begeistert, im Vergleich zu meiner Zee vorher nochmal ein deutlicher Sprung nach vorne. Letztens bei einer Abfahrt dann aber der kurzzeitige Totalausfall der Hinterbremse: Ich konnte den Hebel quasi bis zum Lenker ziehen, ohne spürbar zu bremsen. Eher ungeil. Nach 2-3 dreimaligem loslassen und erneuten Bremsen kam der Druckpunkt dann wieder. Das ganze ist ausschließlich (reproduzierbar) nach schnellen Rumpelpassagen passiert, ohne dass ich vorher viel (schleifend) gebremst hätte. Waren eh nur 150 HM, die sich ohne viel dauerhaftes Bremsen fahren lassen. Nun habe ich hier gelesen, dass das bei stark abgefahrenen Belägen in dieser Kombi leider auch bei anderen aufgetreten ist – muss heute Abend mal meine Beläge anschauen (sind noch die originalen drauf, ich fahre aber auch nicht sehr viel), könnte aber schon sein, dass die relativ unten sind. Kann man da noch was anderes machen, als frühzeitig die Beläge wechseln…? Andere Shimano Bremshebel o.ä.? Bremse schien mir okay (nicht brillant) entlüftet, hatte nur leichtes Druckpunkt wandern in der ganzen Zeit vorher…

Bin für jeden Tip dankbar, denn die original MT5 Hebel würde ich nur ungern wieder dran schrauben.
 
Zuletzt bearbeitet:

freetourer

Mein Enduro ist härrrrter als Dein DH
Dabei seit
23. März 2006
Punkte Reaktionen
3.422
Servus Gemeinde!

Ich fahre seit ca. 1 Jahr eine MT5 Kolben/Magura Scheiben/Shimano 785er Hebel Shigura Kombi. Hellauf begeistert, im Vergleich zu meiner Zee vorher nochmal ein deutlicher Sprung nach vorne. Letztens bei einer Abfahrt dann aber der kurzzeitige Totalausfall der Hinterbremse: Ich konnte den Hebel quasi bis zum Lenker ziehen, ohne spürbar zu bremsen. Eher ungeil. Nach 2-3 dreimaligem loslassen und erneuten Bremsen kam der Druckpunkt dann wieder. Das ganze ist ausschließlich (reproduzierbar) nach schnellen Rumpelpassagen passiert, ohne dass ich vorher viel (schleifend) gebremst hätte. Waren eh nur 150 HM, die sich ohne viel dauerhaftes Bremsen fahren lassen. Nun habe ich hier gelesen, dass das bei stark abgefahrenen Belägen in dieser Kombi leider auch bei anderen aufgetreten ist – muss heute Abend mal meine Beläge anschauen (sind noch die originalen drauf, ich fahre aber auch nicht sehr wenig), könnte aber schon sein, dass die relativ unten sind. Kann man da noch was anderes machen, als frühzeitig die Beläge wechseln…? Andere Shimano Bremsehebel o.ä.? Bremse schien mir okay (nicht brillant) entlüftet, hatte nur leichtes Druckpunkt wandern in der ganzen Zeit vorher…

Bin für jeden Tip dankbar, denn die original MT5 Hebel würde ich nur ungern wieder dran schrauben.

Ich fahre die MT5 mit Zee Hebeln.

Bin letztens sowohl hinten als auch vorne die Beläge komplett runtergefahren - kein Problem. Der Druckpunkt war bis zum Wechsel wie gehabt.
 
Dabei seit
27. Februar 2002
Punkte Reaktionen
239
Wenn mich nicht alles täuscht (86 Seiten Thread sind lang...) ist das von Dir beschriebene Problem durch massvolles Überfüllen des Systems zu vermeiden. Also entweder von oben mit Flasche befüllen und etwas nachdrücken oder mit halb abgefahrenen Belägen entlüften.
 
Dabei seit
9. Juli 2004
Punkte Reaktionen
19
Ort
Heilbronn
achja und der Kollege der die Race-Beläge dran hat hat ca. die gleiche Bremspower an seiner MT5 wie ich mit den ZEE Hebeln und organischen Belägen.
 
Oben