MAXXIS MTB-Reifen

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. evil_rider

    evil_rider Vinyl-Schubser

    Dabei seit
    01/2002
    gerade das macht sinn, vorne stabiler reifen der nicht schwabbelt und sicherheit vermittelt, hinten gewicht sparen... bei tubeless oder latexschläuchen eh egal, da durchschläge bzw. luftverlust durch solche eher ausbleiben.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. S-H-A

    S-H-A

    Dabei seit
    12/2015
    Ganz schlau! Dafür verbeulte oder gebrochene Felgen. Wenn es knallt, dann hinten.
     
  4. evil_rider

    evil_rider Vinyl-Schubser

    Dabei seit
    01/2002
    also beulen hatte ich mit 2ply hinten genau so wie mit 1ply... das ändert so ziemlich garnix.
     
  5. stecko

    stecko

    Dabei seit
    06/2010
    Eben ! Ne 2ply DH Karkasse hält natürlich deutlich mehr aus was Durchschläge angeht, aber bei zu wenig Druck im Reifen knallts halt da auch!

    Und auch an VR mit DH Karkasse gibts genauso viele Durchschläge wie am HR!
    Zumindest wenn es auch wirklich harte Strecken sind (zb Dh1 in Wildbad).
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2019
  6. Pilatus

    Pilatus Maountenbaick

    Dabei seit
    05/2003
    Das ist denke ich mal stark Fahrstil abhängig.
    Die Leute die übers Hinterrad fahren werden vorne einen leichteren Reifen fahren können.
    Wenn mann newschool komplett über dem Lenker hängt riecht hinten ein leichter Reifne mit genügend Luftdruck, weil der nur hinterher hoppelt.
     
  7. Moin,
    ich möchte meinen DHR II 2.4WT mit einem Aggressor hinten kombinieren. Rollwiederstand soll gesenkt werden( aktuell auch DHR II 2.4WT) hinten montiert. Ich tendiere zum 2.3er aber ein 2.5WT würde theoretisch auch passen. Felgen sind DT Swiss M1900 MW30.
    Kann mir jemand bei der Entscheidung helfen?
    Cheers
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2019
  8. Ich habe den Aggressort 2.3 hinten mit einem DHR II 2.4 vorne kombiniert (29er, 30mm MW). Der Aggressor ist rein optisch kaum schmaler als der DHR II und rollt am meinem Trailbike besser als ein DHR II 2.3 am einem anderen bike.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  9. Fahre die Kombi DHR II 2.4WT mit einem Aggressor 2.5WT hinten und bin sehr zufrieden.
    Felgeninnenbreite sind 28mm bei mir. Mit dem Luftdruck kann man schön weit runter und Rollwiderstand ist ok für ein Touren/Trail Bike.
     
  10. Der 2.3er sollte gegenüber dem 2.5er nochmal ein Plus an Rollwiderstand bringen schätze ich oder?
     
  11. RockyRider66

    RockyRider66 nur quer bist du wer.....

    Dabei seit
    12/2006
    Ein Minus würde ich sagen....
     
  12. Trail Surfer

    Trail Surfer Riding.In.Pinktivity.

    Dabei seit
    03/2004
    Ein Plus beim Rollwiderstand... ;)
     
  13. MTB-News.de Anzeige

  14. Okay ich gebe zu dass ich nicht ideal ausgedrückt habe ;)
    Rollt der 2.3er spürbar besser oder läuft das schon als Placebo?
    Gegenüber dem 2.4 DHR sollte er das ja auf jeden Fall oder?
     
  15. DomK5

    DomK5

    Dabei seit
    08/2010
    Kurze Frage in die Runde:
    Weiß jemand ob ein Agressor als 2.5 WT auch auf einer Felge mit 21mm Innenmaß geht?
    Wo ist da die Grenze?
    Ginge sonst der DHR 2.4WT auf solch eine Felge oder geht da unter 25mm Innenmaß nichts?
     
  16. xalex

    xalex

    Dabei seit
    08/2003
    Ich finde, dass der 2,3er spürbar besser rollt. Und um etwa den gleichen Faktor auch schlechter dämpft und weniger Durchschlagschutz bietet.
     
  17. xalex

    xalex

    Dabei seit
    08/2003
    Es wird sicher gleich wieder jemand schreiben, dass das eh alles egal ist usw, aber ich würde den auf keinen Fall fahren wollen. Auch nicht den 2,4er, in WT sowieso nicht. Die musst du imho tot pumpen, damit die nicht wegknicken/ walken.
    Wenn ich es pertout nicht vermeiden könnte, eine 21er felge fahren zu müssen, würde ich einen 2,3er drauf packen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  18. S-H-A

    S-H-A

    Dabei seit
    12/2015
    21mm wären mir auch zu schmal.
     
  19. DomK5

    DomK5

    Dabei seit
    08/2010
    alles klar dann gehe ich auf 2.3. Danke Euch!!
     
  20. wie weit gehst du runter mit dem Luftdruck beim DHR2 2.4 WT? wievel wiegst du?
     
  21. ich versuche jetzt mal den 2.3 Aggressor. Würdet ihr den als DD oder Exo empfehlen? Einsatzgebiet ist eher Trail und Touren. Parkbesuche kann es zwar auch mal geben ist aber eher die Seltenheit. Ist Ist die Exo der DD wirklich so überlegen, dass man dafür den mehr RW und Gewicht in Kauf nehmen sollte?
    Cheers
     
  22. Plumpssack

    Plumpssack Newmen-Team

    Dabei seit
    04/2008
    Definitiv Exo bei deiner Beschreibung.
     
  23. S-H-A

    S-H-A

    Dabei seit
    12/2015
    Exo rollt besser, klar. Hat aber auch weniger Eigendämpfung und braucht durch die dünnere Karkasse mehr Luftdruck.
     
  24. Würde auch die Exo Version nehmen.
    Fahre bei ca. 90kg Fahrfertig mit 1,3 Bar vorne und 1,4 bis 1,5 Bar hinten.

    Wobei ich kein geballere mache und eher eine ruhige Linie suche.
     
  25. Ein Kumpel meinte heute, dass ich lieber einen 2.4er Ardent bestellen soll da dieser besser bei Nässe sein soll und auch der RW top sei. Kann das jemand bestätigen oder ist die Combo mit dem Aggressor und DHR II stimmiger.
     
  26. Ich fahre sowohl den Ardent als auch den Aggressor (allerdings als DD). Der Ardent kann nur eins besser - schneller rollen. Der RW ist in der Tat top. Der Aggressor ist meiner Meinung nach in allen anderen Belangen überlegen (Grip, Traktion, im Feuchten etc) und die wesentlich stimmigere Kombi mit dem DHR vorne. Wenn Dir ein Ardent hinten vom Grip reicht, dann brauchst Du auch keinen DHR vorne...

    Edit: der 2.4 Ardent hat deutlich mehr Volumen als der 2.3 Aggressor - nur zur Info
     
  27. Sebb85

    Sebb85

    Dabei seit
    04/2012
    DHR 2.4 und Aggressor 2.5 ist eine super Kombi! Leider habe ich mir den Aggressor auf dem Hardtail mit (zu) wenig Druck auf spitzen Steintreppen kaputt gefahren. Werde mal den DD probieren.