MAXXIS MTB-Reifen

Dabei seit
14. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
20
wenn wir schon dabei sind... hatte in Erinnerung dass es einen 29x2,5WT DHR2 DD in Dual geben soll:confused:
Finde jetzt aber nix mehr...die Seitenstollen vom Aggressor hinken doch ein bisschen der Performance vom DHF/DHR hinterher:hüpf:
 
Dabei seit
10. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
97
Wie ist denn der rollwiederstand hinten? Gibt es ja leider nur in maxterra und nicht in dual was mich ein wenig abschreckt
 

Tobiwan

Wichtig
Dabei seit
1. Mai 2003
Punkte für Reaktionen
698
Standort
Biberach
Du meinst den Dissector?

Dissector hinten (29x2,4 3c exo)
Vom Grip ähnlich wie ein DHR2 in 2,3(!) aber schneller rollend. Mit dem potenten Vorderreifen wie nem Assegai schon ne sehr griffig gut Kombi. Ganz klar ne Enduro-Variante.
20200209_121116.jpg


Dissector vorne:
Bisher nur 4 x im Nassen gefahren. Grip wieder wie ein DHR2, wobei er beim Corner sich eher wie ein DHF verhält. Würde ihn eher zu einem Minion in 2,3 vergleichen. Mit einem leichten HR ergibt das eine echt schnelle Kombi für potente Trailbikes.
20200206_172655.jpg


Dissector vorne/ hinten:
Könnte ich mir fürs Trailbike für trocken wie auch Nass vorstellen. Im Trockenen sicher auch am (leichteren) Enduro gut fahrbar.

Aber wie immer bei Reifen haben der Fahrer, Gelände und der Boden einen erheblichen Einfluss auf die doch immer subjektiven Eindrücke.
 
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
7
Wie ist denn der rollwiederstand hinten? Gibt es ja leider nur in maxterra und nicht in dual was mich ein wenig abschreckt
Bin heute das erste Mal den
Dissector hinten in maxxterra mit Shorty 2,5 vorne im nassen gefahren. Der dissector rollt sehr sehr gut, besser als ein 2,4 dhr2 oder dhf 2,5 dual hinten. Allerdings baut er sehr schmal (gefühlt wie ein 2,3 Minion SS) , was mich persönlich etwas stört. Der Grip ist für das schmale Ding aber recht gut. Das Profil blieb auch im Matsch ziemlich gut frei.
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.994
versteh echt nicht, warum der Dissector nicht mit Dual kommt, das wär ein ausgezeichneter HR Reifen. Wenigstens DD kommt, aber 3C irgendwas rollt mir am HR zu schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. November 2005
Punkte für Reaktionen
1.085
Bike der Woche
Bike der Woche
Bin heute das erste Mal den
Dissector (...) baut sehr schmal (gefühlt wie ein 2,3 Minion SS) , was mich persönlich etwas stört. Der Grip ist für das schmale Ding aber recht gut. Das Profil blieb auch im Matsch ziemlich gut frei.
Deshalb habe ich aihn bisher nichtbestellt.

Hast du mal die reale Breite gemessen? Auf welcher Maulweite ist er montiert?

@Tobiwan sehr schönes Rad? Welcher Rahmen ist das? Raw? Custom entlackt oder schon ab Werk?
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.233
Jmd den Dissector im Vergleich zum Aggressor 2.3 DD gefahren und kann berichten?
 
Dabei seit
10. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
97
OK das hört sich ja doch sehr positiv an, danke Jungs, vllt werde ich ihn ja doch mal bestellen, und wenn er auch nicht so breit baut ist in meinem Fall auch recht gut da mir der Platz ausgeht
 
Dabei seit
22. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
7
Deshalb habe ich aihn bisher nichtbestellt.

Hast du mal die reale Breite gemessen? Auf welcher Maulweite ist er montiert?

@Tobiwan sehr schönes Rad? Welcher Rahmen ist das? Raw? Custom entlackt oder schon ab Werk?
Ist auf einer IW=30mm newmen Felge montiert. Ich habe Mal gemessen. Die Flanken waren glaube ich so um die 58-59mm. An den Stollen minimal breiter. Ist echt schade, der Reifen hat potential, sieht aber im Vergleich zum 2,5er Shorty aus wie ein gravel Reifen.. und wirkt in Exo auch etwas fragil.
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
525
Standort
Hessen
Jemand den Assiguy 29 im Vgl zum DHF 2,5wt maxxterra gefahren? Habe gerade ein Leihrad, Der DHF ist einfach schlecht (Vgl Baron, Kaiser), vor allem, wenn er noch nicht auf den Seitenstollen ist rutscht der in dem aktuellen Schlampes ziemlich merkwürdig.

Will zum Sommer evtl etwas AMiger bereifen, da ich den Schutz nicht brauche.
Welche leichten, breiten Maxxterra gibt es für vorne und wie breit bauen die (35er Felge) Hinten wäre der Rekon Race vermutlich meine Wahl, breite weiß ich nicht nicht. Reifen sollten zusammen ~1700g wiegen
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
4.465
Jemand den Assiguy 29 im Vgl zum DHF 2,5wt maxxterra gefahren? Habe gerade ein Leihrad, Der DHF ist einfach schlecht (Vgl Baron, Kaiser), vor allem, wenn er noch nicht auf den Seitenstollen ist rutscht der in dem aktuellen Schlampes ziemlich merkwürdig.

Will zum Sommer evtl etwas AMiger bereifen, da ich den Schutz nicht brauche.
Welche leichten, breiten Maxxterra gibt es für vorne und wie breit bauen die (35er Felge) Hinten wäre der Rekon Race vermutlich meine Wahl, breite weiß ich nicht nicht. Reifen sollten zusammen ~1700g wiegen
Schau einfach wo Maxxis die Einsatzgebiete der Reifen sieht.
Dann erkennst du dass der DHF nicht für das derzeit Wetter gedacht ist.
 
Dabei seit
10. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
97
Ich bin den dhf nur hinten gefahren aber was ich sagen kann ist das der assagai in allen Lebenslagen grip hat, hab mich bis jetzt noch nie unsicher mit ihm gefühlt. Er hat nicht dieses digital Gefühl wenn es von der lauffläche in Richtung seitenstollen geht
 
Dabei seit
26. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Zürich
Bin den auch im Sommer gefahren (in 650b), genauso grottig (zB vgl. zu Kaiser) im ungebauten Trail beim Übergang auf die Seitenstollen. Daher die Frage nach den anderen Maxxis Reifen oben
Kann ich nachvollziehen, hatte den DHF in 2.5" auch schon im Sommer vorne auf dem 29er. Empfand ich als unharmonisch und in einigen Situationen unangenehm digital. Passt wohl nicht zu meinem Fahrstil.
Mir gefiel der zuvor montierte DHR II besser.
Den Assegai bin ich nur kurz gefahren im Herbst (trockener und leicht nasser Untergrund), gefiel mir sehr gut, da ist auch der Abstand Mittel- zu Seitenstollen viel geringer. Für die matschigen Wintertouren bin ich aber wieder auf den Shorty gewechselt. Der Assegai kommt aber im Frühling wieder aufs VR. Ist kein Leichtgewicht, aber der Grip ist super!
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
525
Standort
Hessen
danke. und die Maxxis-Fraktion "eins drunter"?
zB
DHR II 2,3 maxterra / DHR II 2,3 dual
Dissector 2,4 WT maxterra / Recon Race 2,35
Rekon 29x2,60" TR EXO 3C MaxxTerra 120 Faltreifen /
Rekon Race
 
Dabei seit
26. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Zürich
DHR II in Maxterra fand ich vorne wie erwähnt sehr angenehm. Wäre mir der Assegai zu schwer, würde ich wieder nen DHR II aufziehen.
Am Hinterrad ist der selbst in Dual ist Rollwiderstand ok, v.a. im ANbetracht des gutem (Brems-)grips (ist mir am Enduro wichtiger). Wenn du was leichter rollendes willst und nicht ganz wild fahren willst, reicht vermutlich auch so die Ecke Rekon / Rekon Race. Bin ich aber selbst noch nicht gefahren.
Ich fahre am HR noch den Aggressor, der ordentlich rollt und mit DD-Karkasse zu haben ist. In EXO ist der auch nicht übermässig schwer.

Der Dissector sieht interessant aus. Könnte ich mir fürs Trailbike auch vorne vorstellen in EXO und Maxterra, vor allem im Sommer. Auf der letzten Seite hat @zonz1984 angekündigt, denn mal am VR zu testen. Ist halt noch ziemlich neu das Teil, gibt wohl noch nicht viele Erfahrungen.
 

zonz1984

too old to die young
Dabei seit
15. April 2015
Punkte für Reaktionen
170
Standort
Krems an der Donau
Zum Thema Dissector am Vorderrad:

Ich hab ihn letzte Woche dann doch noch draufgezogen im zweiten Anlauf (ventilkern raus, Reifen nochmal nachjustiert) Vom Gewicht ist er im Rahmen. Tubeless war dann auch kein Problem, war auf Anhieb dicht.

Ein Baron is es keiner, aber das war mir klar. Ich wollte was Leichteres. Er wirkt auf einer 27mm Felge für einen WT Reifen völlig ok, falls das wem hilft. Ausgiebig fahren konnt ich ihn noch nicht, vom Ersteindruck her scheint er aber ein adäuquater Ersatz fürs Trail und Tourenbike zu sein. Am Hinterrad kombiniert mit einem Rekon 2.4 EXO WT@Insomnium
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
525
Standort
Hessen
Zum Thema Dissector am Vorderrad:

Ich hab ihn letzte Woche dann doch noch draufgezogen im zweiten Anlauf (ventilkern raus, Reifen nochmal nachjustiert) Vom Gewicht ist er im Rahmen. Tubeless war dann auch kein Problem, war auf Anhieb dicht.

Ein Baron is es keiner, aber das war mir klar. Ich wollte was Leichteres. Er wirkt auf einer 27mm Felge für einen WT Reifen völlig ok, falls das wem hilft. Ausgiebig fahren konnt ich ihn noch nicht, vom Ersteindruck her scheint er aber ein adäuquater Ersatz fürs Trail und Tourenbike zu sein. Am Hinterrad kombiniert mit einem Rekon 2.4 EXO WT@Insomnium
Danke! Wie breit baut er und was wog das Ding. 29?
 

vitaminc

Steilgehen
Dabei seit
21. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.233
Möchte nochmal fragen ob jmd den Dissector im Vergleich Aggressor 2.3 DD am Hinterrad gefahren ist?
Genauso würde mich interessieren: HighRollerII 2.5 3C WT vs. Assegai 2.5 3C WT am Vorderrad?

Wenn ich das Einsatzgebiet vom Assegai ansehe, dann könnte man meinen man hätte es mit dem eierlegenden Reifen zu tun. Kann wohl alles außer wenn es richtig matschig wird. Der HighRoller2 kommt mir bislang ganz gut entgegen bei normalen Waldböden, bin auch lange Zeit DHR2 und Butcher gefahren, die mir auch gut gefallen haben.

Hätte noch nen HighRoller2 2.5 3C DD NEU zu Hause rumliegen, einfach PN wenn jmd haben will..
 
Oben